WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Explosive CityMaking Of Explosive City
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Explosive City TrailerKein Explosive City Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Explosive City

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Kantonesisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
MC-One
Label:
Atomik-Films
EAN-Code:
4042662350044 / 4042662350044
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Explosive City

Explosive City

Titel:

Explosive City

Label:

Atomik-Films

Regie:

Sam Leong

Laufzeit:
102 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Explosive City bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Explosive City DVD

0,47 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Explosive City:


Harte Hong Kong Action mit urbanem Flair, großen Einschusslöchern und explodierenden Autos – seit John Woo und HARD BOILED erfreut immer seltener die zeitlupengetränkte Schönheit großflächiger Kugelhagel. Abhilfe schafft nun EXPLOSIVE CITY, ein donnernder, kinetische Zerstörung sein Credo nennender Actionfilm, der nicht nur ordentlich austeilt, sondern auch seine glühenden Waffen in eine packende Bloodshed-Geschichte einbinden kann. INFERNAL AFFAIRS mit mehr Kugeln ... oder einfach nur die Rückkehr jener Art von Adrenalin, die Hong Kong einst zu einer filmischen Actiongröße werden ließ. John Woo wäre stolz... Zwei Hong Konger Polizisten (Simon Yam & Alex Fong) geraten an einen japanischen Terroristen (Sonny Chiba) und seine per Gehirnwäsche gefügig gemachte Killer-Armee. Bei einem Anschlag auf einen Politiker wird die zuständige Attentäterin verletzt und verliert ihr Gedächtnis. Sie soll der Schlüssel zur erfolgreichen Jagd auf den Terroristen sein, der im Gegenzug das Kind eines der beiden Gesetzeshüter entführt. Auf beiden Seiten lichten sich die Reihen, immer wieder treffen tödliche Kugeln. Während die Polizisten ihrem Gegner näher kommen, wird ein neues Attentat vorbereitet ... Explosive City stammt aus dem Hause MC-One.


Explosive City Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Explosive City:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Explosive City:
Der oberste Beamte Kent Yong verläßt nach seinem Besuch Hong Kong. Als der Minister auf dem Flughafen noch eine kurze Pressemitteilung macht, wird er Opfer eines Attentats. Eine junge Frau zieht in der Halle ihre Waffe und trifft Yong schwer, doch er überlebt. Die junge Frau flieht quer durch den Flughaften auf das Dach, gefolgt von Polizisten. Auch ihrer Flucht über das Dach, stürzt sie ab und bleibt bewußtlos liegen. Sie und Minister Kent Yong werden, unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen, in das selbe Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat keine Ahnung wer hinter dem Attentat steckt. Noch während die Frau bewußtlos ist, werden schon ihre Fingerabdrücke genommen und ihre Haare untersucht, um sie zu identifizieren. Als sie das Bewußtsein wiedererlangt, muß sie sich gleich ein Verhör unterziehen Dabei kommt heraus, das es sich bei der jungen Frau um eine emigrierte Chinesin handelt. Sie hat sich als Wirtschaftsreporterin bei der AIP ausgegeben. Sie spricht fließend Kantonesisch und Englisch. Sie heißt Hojo Mari und wurde 1986 an einem Strand in der Nähe von Tokio gekidnappt. Sie war damals drei Jahre alt. Ihre Eltern gaben sich die Schuld an Ihrem Verschwinden und haben zwei Jahre später aus Verzweiflung Selbstmord begangen. Doch in diesem Verhör kann sich die Frau an nichts erinnern, ihr Gedächtnis ist wie ausgelöscht. Sie weiß nicht einmal mehr, weshalb sie festgehalten wird.

Sie leidet an einer temporären Amnesie aufgrund ihrer Kopfverletzung. Das sie sich davon erholt kann Stunden dauern, oder auch Monate und Jahre. Mit einer aufklärenden Hilfe ist bei ihr derzeit nicht zu denken.

Das sie für Herrn Yong ein Sicherheitsrisiko ist, soll sie aus dem Krankenhaus in die Haftanstalt verlegt werden.

Inspektor Yiu, der den Fall untersucht und für den Abtransport ins Untersuchungsgefängnis verantwortlich ist, erhält auf seinen Notebook einen Visual Call von seiner Frau Monica. Er sieht wie seine Frau, gefesselt und geknebelt, auf dem Boden kniet. Ein Mann, der ihr eine Waffe an den Kopf hält, steht neben ihr. Inspektor Yiu wird Zeuge, wie seine Frau hingerichtet wird. Yiu erhält von dem Mörder die Anweisung, eine kleine Kamera an sein Revers anzubringen und ein Kopfhörer anzulegen. beides findet er in einem kleinen Stoffbeutel in seinem Schreibtisch. Da er nun unter ständiger Überwachung steht und der Mörder seinen Sohn noch in der Gewalt haben, bleibt ihn nichts anderes übrig als auf ihre Forderungen einzugehen. Sie verlangen von ihm den Convoy mit der Attentäterin zu stoppen, und sie zu erschießen. Er zieht den Plan durch, um das Leben seines Sohnes zu retten. Er hält den Convoy an, schießt mehrmals auf die Attentäterin und flieht mit dem Wagen, wo die junge Frau noch drin liegt. Da die angebliche Hojo Mari eine kugelsichere Weste trug, haben ihr die Schüsse nichts anhaben können, dies weiß der Mörder und Kidnapper nicht. So hofft Yiu mit Hilfe von Hojo Mari den Gangster zu schnappen und seinen Sohn zu retten. Langsam aber stetig kehr ihr Gedächtnis zurück, und die Spur führt in ein Kloster zu Otosan, einem japanischen Terroristen mit seiner eigenhändig ausgebildeten Killer-Armee.

Actionreich, spannend und gut durchdacht, kommt der rasant geschnittene, chinesische Film "Explosiv City" daher. Ein Actionfilm, der es gut mit so mancher Hollywood Produktion aufnehmen kann. Die Technik der DVD ist leider nicht ganz so gut. Das Bild ( 1.85:1 Letterbox ) hat so manche Unschärfen, Schmutzpartikel und ist recht grobkörnig. Der Ton in DD 5.1 ist ganz gut aufgenommen, ein leichtes Grundrauschen ist zwar vorhanden, stört aber nicht. An Minutenstelle 24:18 hat der Film einen kurzen Tonaussetzer. Die Ausstattung der DVD beschränkt sich nur auf zwei Trailer und einer Slideshow. "Explosive Cizy" ist durchaus sehenswert! Wer auf Filme wie "Lethal Weapon", "Black Rain" oder "French Connection" steht, kann hier getrost zugreifen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Harte Hong Kong Action mit urbanem Flair, großen Einschusslöchern und explodierenden Autos – seit John Woo und HARD BOILED erfreut immer seltener die zeitlupengetränkte Schönheit großflächiger Kugelhagel. Abhilfe schafft nun EXPLOSIVE CITY, ein donnernder, kinetische Zerstörung sein Credo nennender Actionfilm, der nicht nur ordentlich austeilt, sondern auch seine glühenden Waffen in eine packende Bloodshed-Geschichte einbinden kann. INFERNAL AFFAIRS mit mehr Kugeln ... oder einfach nur die Rückkehr jener Art von Adrenalin, die Hong Kong einst zu einer filmischen Actiongröße werden ließ. John Woo wäre stolz...

Zwei Hong Konger Polizisten (Simon Yam & Alex Fong) geraten an einen japanischen Terroristen (Sonny Chiba) und seine per Gehirnwäsche gefügig gemachte Killer-Armee. Bei einem Anschlag auf einen Politiker wird die zuständige Attentäterin verletzt und verliert ihr Gedächtnis. Sie soll der Schlüssel zur erfolgreichen Jagd auf den Terroristen sein, der im Gegenzug das Kind eines der beiden Gesetzeshüter entführt. Auf beiden Seiten lichten sich die Reihen, immer wieder treffen tödliche Kugeln. Während die Polizisten ihrem Gegner näher kommen, wird ein neues Attentat vorbereitet ...Das Bild von EXPLOSIVE CITY wurde anscheinend von der Hongkong-DVD übernommen, denn es zeigt heftige Nebenwirkungen, die typisch für eine NTSC nach PAL-Wandlung sind. Da wären vor allem die exorbitanten Nachzieheffekte und Bewegungsartefakte, die bei sensiblen Personen Kopfschmerzen verursachen können. Verschlimmert wird das Ganze durch die Tatsache, dass der Film eine wackelige, sich permanent bewegende Kameraarbeit besitzt. Die Schärfe versinkt im unteren Mittelmaß – sie ist weder richtig schlecht noch wirklich gut. Letzteres ist dann auch dem starken Edge Enhancement zu verdanken, das sich in deutlich sichtbaren Doppelkanten äußert. Die Farben sind stilbedingt auf kühle Töne reduziert, der Kontrast war aber sicherlich nicht so beabsichtigt, denn das Bild wirkt doch etwas zu dunkel und schwarze Flächen verschwimmen oft zu einem unidentifizierbaren Brei.

Der Transfer wirkt insgesamt ziemlich grobkörnig, obwohl Rauschen durch einen Filter unterdrückt wurde. Das Ergebnis ist ziemlich mager: Einerseits fehlt es dem Bild nun an Schärfe, andererseits ist es auch bei Weitem noch nicht rauschfrei. Die Kompression ist zufriedenstellend und leistet sich keine gravierenden Patzer. Dafür kann man in der Vorlage immer wieder kleine Kratzer und Dreck erkennen.Es scheint so, als wäre der deutsche 5.1-Upmix von der vorhandenen Stereo-Originaltonspur in Kantonesisch abgeleitet worden, denn was man hier auf Deutsch vorgesetzt bekommt, hört sich eher wie ein Dolby Surround-Track an. Es gibt kaum echte Effekte, vielmehr wurden Musik und Umgebungsklänge auf die Surroundkanäle gepackt. Der Bass kommt jedoch in beiden regelmäßig zu Wort. Die deutsche Synchronisation kann als erträglich bezeichnet werden, auch wenn Stimmen und Betonung des Öfteren stark daneben liegen. Nicht ganz so erträglich ist dagegen der Hall-Effekt, mit dem die Sprecher innerhalb von Gebäuden unterlegt sind. Die deutschen Stimmen klingen dementsprechend ziemlich künstlich und nach „Tonstudio“. Der O-Ton, den viele sicherlich bevorzugen werden, unterscheidet sich – von den Surround-Aktivitäten einmal abgesehen – im Klang nur minimal von der deutschen Spur, bietet aber die bessere Dialogwiedergabe. An der Qualität der Mitten- und Höhenwiedergabe kann man bei beiden Spuren kaum etwas bemängeln.EXPLOSIVE CITY bietet auf der DVD von MC One bzw. Adrenafilm deutsche Untertitel an, die jedoch – wen wundert’s – auf der Synchronisation basieren. An Extras gibt es leider ebenfalls kaum Erfreuliches zu berichten. Neben den Trailern zu EXPLOSIVE CITY und NUDE FEAR darf sich der Zuschauer nur noch eine Slideshow mit Bildern zum Film zu Gemüte führen.EXPLOSIVE CITY ist ein Polizei-Actionfilm aus Hongkong, der getreu nach dem Motto „Back to the Roots“ entgegen dem momentanen Trend in Asien keine Weichspül-Action bietet. Vielmehr handelt es sich hier um einen kühlen, harten und blutigen Actionthriller, in dem ein Einzelgänger-Cop eine Terrororganisation aufmischt, mit freundlicher Unterstützung einer „Nikita“-Killerin. Die Story ist in einigen Szenen wirklich haarsträubend, dafür werden reichlich leckere Actionszenen geboten, die mit ihrer schicken Inszenierung punkten. Für Fans „altmodischer“ Heroic Bloodshed-Streifen ist dieser Film mit seinen Stars (Simon Yam aus FULLTIME KILLER sowie Sonny Chiba aus KILL BILL) sicherlich einen Blick wert.

Die deutsche DVD zum Film ist eine Koproduktion von MC One und dem Internetshop Adrenafilm. Technisch überzeugt die DVD leider nicht, vor allem das Bild hat deutliche Mängel. An Extras fehlt es ebenfalls. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Explosive City / Baau lit diy shut
Land / Jahr: Hongkong 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Action:
DVD Explosive City kaufen Explosive City
DVD Explosive Asia Boxset kaufen Explosive Asia Boxset
DVD Sin City kaufen Sin City
DVD Sin City kaufen Sin City
DVD Der City Hai kaufen Der City Hai
DVD Der City Hai kaufen Der City Hai
DVD Sin City kaufen Sin City
DVD Der City Hai kaufen Der City Hai
Weitere Filme von MC-One:
Weitere Filme vom Label Atomik-Films: