WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Vom Suchen und Finden der Liebe
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Vom Suchen und Finden der LiebeKein Making Of Vom Suchen und Finden der Liebe
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Vom Suchen und Finden der Liebe TrailerVom Suchen und Finden der Liebe Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Vom Suchen und Finden der Liebe

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976828488 / 4011976828488
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Vom Suchen und Finden der Liebe

Vom Suchen und Finden der Liebe

Titel:

Vom Suchen und Finden der Liebe

Label:

Highlight Video

Regie:

Helmut Dietl Helmut Dietl Biografie Interview mit Helmut Dietl: Rossini

Laufzeit:
105 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Vom Suchen und Finden der Liebe bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Vom Suchen und Finden der Liebe DVD

4,08 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 02.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Vom Suchen und Finden der Liebe:


Liebe geht über den Tod hinaus und noch viel weiter. Der Komponist Mimi Nachtigal (Moritz Bleibtreu) und die Sängerin Venus Morgenstern (Alexandra Maria Lara) verlieben sich unsterblich ineinander, streiten sich sieben Jahre lang und trennen sich schließlich. Nach ihrer Trennung wollen sich beide nicht eingestehen, dass sie noch unsterblich² ineinander verliebt sind. Doch als Mimi aus Liebeskummer Selbstmord begeht, bricht die Liebe alle Grenzen. Denn Venus entschließt sich, in den Hades hinabzusteigen, um ihren Liebsten zurückzuholen ­ wie einst Orpheus seine Eurydike. Vom Suchen und Finden der Liebe stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Vom Suchen und Finden der Liebe Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Vom Suchen und Finden der Liebe:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Vom Suchen und Finden der Liebe:
Die romantische, hochdramatische und absolut herzzerreißende Liebesgeschichte zwischen Komponist Mimi Nachtigal und Sängerin Venus Morgenstern begann erstmal wie jede Liebesgeschichte. Mimi, ein einsamer Mann und schwer depressiv, erblickt während eines abendlichen Spaziergang eine ebenso einsame Frau. Da sie sehr aufgeregt und verstört wirkt, wittert Mimi gleich ein tiefes und wundersames Geheimnis, hinter dieser Verstörtheit, daß er unbedingt lüften möchte. Er ist magisch von ihr angezogen, geht ihr nach und hat das Gefühl, daß es sich bei der Unbekannten, um niemanden anderen handeln kann, als die schon lange gesuchte Frau seines Lebens. Mimi spricht sie an, sie philosophieren über die Liebe, kommen sich näher, verlieben sich und werden ein Paar. Er schreibt für sie wunderschöne Liebeslieder und sie singt diese auf der Bühne. Ihre Liebe ist bestimmt für die Ewigkeit, doch diese Ewigkeit dauert nur 7 Jahre. Als sich dann der große Erfolg einstellte, war die große Liebe irgendwo unterwegs bereits verloren gegangen. Nachdem sie sich getrennt haben, versucht jeder mit seinem wiedererlangten Singelleben klar zu kommen. Bald wird ihnen aber bewußt, daß sie die Liebe ihres Lebens verloren haben. Während sich Venus unglücklich in eine neue Beziehung stürzt, nimmt Mimi, krank vor Liebeskummer, sich das Leben. Von einer Überdosis Schlaftabletten dahingerafft, wird seine Seele von Hermes-Aphrodites, einer Seelenbegleiterin, ins Jenseits befördert. Dieses transsexuelle Wesen ist gleich von Mimi angetan, und versucht ihn mit all seinen Tricks und Verwandlungen gefügig zu machen. Als Venus von dem Selbstmord Mimis erfährt, ist sie gleich entschlossen ihn wieder zu holen, denn wahre Liebe ist stärker als der Tod. Und so macht sie sich auf den Weg, wie einst Orpheus, in die Unterwelt, um ihre wahre Liebe zu retten.

Man nehme ein Starregisseur wie Helmut Dietl, den Bestsellerautor Patrick Süskind und eine erlesene Riege deutscher Schauspieler, wie z.B. Moritz Bleibtreu ( Mimi ), Alexandra Maria Lara ( Venus ), Heino Ferch ( Hermes-Aphrodites ), sowie Uwe Ochsenknecht, Anke Engelke und Harald Schmidt. Dies alles gut gerührt und nicht geschüttelt, sollte man eigentlich ein kleines Filmmeisterwerk erwarten können. Doch Helmut Dietl scheint mehr geschüttelt zu haben, denn dabei raus kam nur ein "Palaver"-Film mit Poesiealbum Sprüchen. Ganz nett, doch sehr enttäuschend, wenn man Dietls andere Filme kennt, wie "Schtonk" oder "Rossini". Das Helmut Dietl in diesem Film seine eigene Trennung von Veronica Ferres ( heißt im Film "Rossini" übrigens auch Venus ) verarbeitet, ist einem gleich nach ein paar Minuten klar. Wer sich durch die erste Hälfte des Films gearbeitet hat, und noch nicht vor deprimierender Herzschmerz-Stimmung abgeschaltet hat, wird auch in der zweiten Hälfte enttäuscht. Wer denkt, daß wenigstens die Unterwelt gut in Szene gesetzt ist, ist hier fehl am Platz. Bei der heutigen Computertechnick hätte man eine wirklich gute Unterwelt zaubern können, da wirkt manche Bühneninzenierung besser und eindrucksvoller. Was wirklich gut gelungen ist, ist das Make up von Heino Ferch, der hier als transsexuelles Götterwesen auftritt. Er hat ein wirklich sexy Busen, und kann locker mit dem von Alexandra Maria Lara mithalten, den man im Film auch blank sehen kann. Doch nur allein deswegen sollte man sich die DVD nicht kaufen, obwohl Bild, Ton und "Busen" sehr gut sind. Lieber warten, bis er im Fernsehen gezeigt wird. Wer sich führ das Thema "Abstieg zu Hades in die Unterwelt" interessiert, sollte lieber zu dem Klassiker "Orphée" greifen ( brillante Bilder von Jean Cocteau mit Jean Marais ) oder auch "Hinter dem Horizont" mit Robbin Williams, ein echter Bilderrausch. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
"Liebe geht über den Tod hinaus und noch viel weiter. Der Komponist Mimi Nachtigal (Moritz Bleibtreu) und die Sängerin Venus Morgenstern (Alexandra Maria Lara) verlieben sich unsterblich ineinander, streiten sich sieben Jahre lang und trennen sich schließlich. Nach ihrer Trennung wollen sich beide nicht eingestehen, dass sie noch ""unsterblich² ineinander verliebt sind. Doch als Mimi aus Liebeskummer Selbstmord begeht, bricht die Liebe alle Grenzen. Denn Venus entschließt sich, in den Hades hinabzusteigen, um ihren Liebsten zurückzuholen ­ wie einst Orpheus seine Eurydike.Auf dem schlicht gehaltenen Cover der DVD prangt unter dem Titel des Filmes das HD2 – Logo, was für ein ""High-Definition-direct Encoding"" steht und die Erwartungshaltung an die Bildqualität deutlich steigert.

Auf den ersten Blick scheint der anamorphe 2,35:1 - Transfer auch ganz gut gelungen zu sein. Ein lupenreines und ruhiges Bild dominiert zu Beginn das Geschehen: Der Himmel und die dazugehörigen Wolken wirken sehr plastisch und realitätsnah. Erst als die ersten Personen ins Bild treten, fallen einige unschöne Mängel verstärkt auf. Neben der sehr blassen und kraftlosen Farbgebung, welche vor allem Hautfarben in unschöne erdige Töne taucht, ist es die mangelnde Tiefenschärfe, welche dem Bild am meisten zu schaffen macht. Zudem lässt sich auf großen einfarbigen Flächen ein minimales „Pumpen“ beziehungsweise leichtes kompressionsbedingtes Rauschen feststellen. Die Bildschärfe ist über die gesamte Spieldauer als gut zu bezeichnen. Der Kontrast neigt jedoch bei hellen Szenen zu überstrahlenden Effekten, dagegen aber bei düsteren Sequenzen eher dazu, feine Details zu verschlucken.

Ein weiterer interessanter Effekt sollte den meisten Besitzern von PAL-Progressive fähigen DVD-Playern auffallen, denn mit dem Eintritt in die Unterwelt kommt der „Film-Mode“ einiger dieser Geräte ziemlich aus dem Tritt und produziert heftige Zacken- und Zeilenmuster, was wohl am computergenerierten Hintergrund der Szenerie zu liegen scheint. Wer die Möglichkeit einer flexiblen Einrichtung des ProScan-Modus hat, sollte spätestens an dieser Stelle auf eine günstigere Einstellung ausweichen, welche meist als „Kamera-Modus“ für Halbbilder bezeichnet wird.

Trotz high-definition Encoding, welches das HD2-Logo nach sich zieht, konnte mich die Bildqualität nicht so richtig überzeugen und schafft es somit gerade noch auf gute...Die deutsche Dolby Digital 5.1–Tonspur bekommt durch einen zusätzlichen DTS-Track Verstärkung.

Zu Beginn wird die Stimme des Off-Sprechers voluminös und detailreich vom Center in den Frontbereich projiziert. Viele Effekte und Score-Elemente ertönen aus den Rear-Speakern, was zu einem durchaus ordentlichen Raumklang führt. Diese klangliche Illusion besteht leider nur wenige Minuten, denn spätestens mit dem Dialog zwischen Venus und Mimi im Tonstudio muss man verwundert den Kopf schütteln: Immer wieder werden Hall-Elemente der Dialoge in die Rear-Kanäle gemischt, welche jeglicher Realitätsnähe entbehren und in keinster Weise zur Umgebung passen. Die Delay-Zeit der Echos ist derart groß, dass man viele Worte zweimal kurz hintereinander wahrnimmt. Zudem klingen diese blechern und synthetisch, was die Angelegenheit noch verschlimmert. Wer zudem den DTS-Track aktiviert, ist auf Grund einer lauteren Ansteuerung der Rears im Vergleich zur DD5.1 noch stärker von diesem Effekt betroffen.

Von diesem enorm störenden Angelegenheit einmal abgesehen, schlagen sich beide Tonspuren ganz wacker. Neben einer minimal agileren Dynamik löst der DTS-Track im Hochtonbereich etwas besser auf als sein in Dolby kodierter Pendant. Wesentliche Unterschiede lassen sich jedoch nicht feststellen.

Die Performance beider Tonspuren würde eigentlich eine Sieben-Punkte-Wertung nach sich ziehen, doch aufgrund des wirklich hässlichen Echo-Effekts erhält der Silberling lediglich...Die DVD bietet ein ansprechend animiertes und zudem musikunterlegtes Menü. Unter dem Abschnitt EXTRAS verbergen sich einige sehr interessante Features. So erfährt man im knapp 30 Minuten dauernden Making Of viele Details von den Dreharbeiten und der Zusammenarbeit zwischen Regisseur und Schauspielern. Dabei handelt es sich hauptsächlich um vom Regisseur Helmut Diehl kommentiertes „Behind the Scenes“ - Material, Filmausschnitte und kurze Interviews mit den Darstellern.

Neben diesem Making Of enthält die DVD noch verschiedene Interviews mit den Hauptdarstellern sowie dem Regisseur, welche mit einer Gesamtlaufzeit von über 25 Minuten sehr ausführlich ausgefallen sind. Die Thematik der Unterhaltungen ist hierbei jedoch immer identisch: Die Schauspieler äußern sich über ihren Charakter und den Film im Allgemeinen.

Wieder zurück im Menü finden sich auch passend zu den eben betrachteten Interviews noch sechs Filmographien zur jeweiligen Person. Leider wurden diese sehr kurz gehalten und können genau so aus dem beiliegenden Booklet entnommen werden. Mit der Auswahl des besonderen Filmtipps startet lediglich der Trailer zu ALEXANDER. Weitere vier Filmtrailer findet man im Hauptmenü unter dem Punkt Trailershow.Die technische Umsetzung der DVD kann auf jeden Fall als solide betrachtet werden. Leider bietet die Bildqualität nicht die erhoffte Brillanz, zeigt sich aber dennoch auf gehobenem Niveau. Ähnlich sieht es beim Sound aus, denn neben der eigentlich ganz guten Performance prägt sich der nervende Hall-Effekt nachhaltig ins Gedächtnis ein. Die Extras sind zwar nicht gerade üppig ausgefallen, bieten aber genügend Informationen, um den größten Wissensdurst zu stillen.

VOM SUCHEN UND FINDEN DER LIEBE erfindet das Genre nicht neu, denn Liebesfilme dieser Art gibt es viele. Vielmehr überzeugt er durch eine eher ungewöhnliche Inszenierung und wunderbar erfrischende und teils urkomische Ideen. So bleibt wohl kaum ein Auge trocken, wenn Heino Ferch als liebesbedürftiger Hermes in goldenen Leggings zur Tat schreitet, oder die sexuell gefrustete Anke Engelke mit Hilfe ihres Terminplaners verzweifelt versucht, endlich wieder mal ein „Schäferstündchen“ mit dem Ehemann Uwe Ochsenknecht zu vereinbaren. Der Film lebt eindeutig von solchen Ideen und kann so auch über die ein oder andere Schwäche hinwegtrösten.

Auf schauspielerischer Ebene hat man auf jeden Fall alles richtig gemacht. Mit Moritz Bleibtreu als Mimi Nachtigall und Alexandra Maria Lara als Venus Morgenstern konnten zwei der sympathischsten und besten deutschen Akteure gewonnen werden. Aber auch Anke Engelke, Uwe Ochsenknecht und Heino Ferch schaffen es, den Film und ihre Charaktere bunt und abwechslungsreich zu gestalten. Selbst Harald Schmidt hat in dem kurzen Gastauftritt die „Schmunzler“ auf seiner Seite.

VOM SUCHEN UND FINDEN DER LIEBE ist eine erfrischend leichte Liebeskomödie, die sich glücklicherweise selbst nicht allzu ernst nimmt. Freunde des deutschen Films werden mit Sicherheit ihre Freude an dieser kurzweiligen Romanze haben." ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Vom Suchen und Finden der Liebe
Land / Jahr: Deutschland 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Blick hinter die Kulissen, Darstellerinfos - Textseiten
  • Kinostart: 27.01.2005
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Helmut Dietl:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Vom Suchen und Finden der Liebe kaufen Vom Suchen und Finden der Liebe
    DVD Fünf Millionen suchen einen Erben kaufen Fünf Millionen suchen einen Erben
    DVD 2 Filmhits - 1 Preis: So was wie Liebe / Liebe auf Umwegen kaufen 2 Filmhits - 1 Preis: So was wie Liebe / Liebe auf Umwegen
    DVD Ist ja irre - Liebe, Liebe usw. kaufen Ist ja irre - Liebe, Liebe usw.
    DVD Ist ja irre - Liebe, Liebe usw. kaufen Ist ja irre - Liebe, Liebe usw.
    DVD Best of Hollywood: My Girl - Meine erste Liebe / My Girl 2 - Meine große Liebe kaufen Best of Hollywood: My Girl - Meine erste Liebe / My Girl 2 - Meine große Liebe
    DVD May und die Liebe kaufen May und die Liebe
    DVD Liebe to go kaufen Liebe to go
    Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
    Weitere Filme vom Label Highlight Video: