WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Shunned HouseMaking Of Shunned House
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Shunned House TrailerKein Shunned House Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Shunned House

RC 0 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
Epix Media AG
EAN-Code:
4009750221662 / 4009750221662
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Shunned House

Shunned House

Titel:

Shunned House

Label:

Epix Media AG

Regie:

Ivan Zuccon

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Shunned House bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Shunned House DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Shunned House:


Alex und Rita haben eine alte Villa in der Provinz erstanden. Sie ahnen nicht, dass in das heruntergekommene Anwesen seit Jahrhunderten Menschen hineingehen, ohne in einem Stück wieder herauszukommen. Bald nach der Ankunft häufen sich böse Vorzeichen, gefolgt von erschreckend realistischen Halluzinationen. Dabei erfährt das junge Paar mehr über die unglücklichen Vorbesitzer, als es je wissen wollte. Denn die wahren Hausherren sind übersinnliche Kreaturen aus einer anderen Welt ... Shunned House stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Shunned House Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Shunned House:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Shunned House:
Ein kleiner Junge schießt aus Versehen seinen Fußball in ein altes, seit Jahren stillgelegtes Gasthaus. Als er sich ängstlich in das Gebäude hineinschleicht, um seinen Ball wieder ans Tageslicht zu befördern, wird er unmittelbar beim Verlassen des Gebäudes von einer mysteriösen Stimme gerufen und eine plötzlich auftauchende Hand ergreift ihn. Das ist erst der Auftakt zu dem überzeugenden Indie-Horror „The shunned House“, der 2003 in Italien entstanden ist.

Der atmosphärische Anfang von „The shunned House“ gibt gleich die Marschroute für die kommenden Minuten vor: Regisseur Ivan Zuccon gelingen immer wieder atmosphärisch dichte Momente, die insbesondere für eine Low Budget-Produktion beachtlich sind. Lediglich einige Schwächen im Spiel der weiblichen Hauptdarstellerin trüben den gelungenen Gesamteindruck.
„The shunned House“ basiert auf den Kurzgeschichten „The shunned House“, „The Music of Eric Zann“ und „The Dreams in the Witch House“ von H.P. Lovecraft. Die drei einzelnen Handlungsstränge werden auf gelungene Weise miteinander kombiniert, wobei die titelgebende Kurzgeschichte auch die Hauptgeschichte liefert. Die Story wird dadurch jedoch teilweise unnötig aufgebläht, was sich in manchen Längen und redundanten Szenen bemerkbar macht. Die vielen Zeitsprünge fesseln allerdings auch verwöhnte Horrorfans dauerhaft vor der Mattscheibe. Ivan Zuccon kann mit seiner Inszenierung dem ausgelutschten Geisterhaus-Genre zwar keine neuen Aspekte abgewinnen, erzeugt aber eine durchgängig gruslige Stimmung bis hin zum überzeugenden Ende. Das ist viel wert angesichts der Unmengen von Independent-Produktionen, die vor lauter Blut und Gedärmen jegliches Gespür für Timing und subtilen Spannungsaufbau aus den Augen verlieren.

Unmittelbar, nachdem die DVD im Player verschwunden ist, wird eine Epilepsie-Warnung eingeblendet, die in Hinblick auf die zahlreichen Stroboskop-Effekte im Film durchaus ernst zu nehmen ist. Neben Trailer, Teaser und der obligatorischen Bildergalerie enthält die DVD außerdem noch einige unveröffentlichte Szenen, die vollkommen zu Recht aus dem Film entfernt wurden.

Fazit: „The shunned House“ ist eine atmosphärisch gelungene Low Budget-Produktion, die drei Kurzgeschichten von H.P. Lovecraft zu einer mit vielen Zeitsprüngen gespickten Story verknüpft. Obwohl sich trotz der knappen Spielzeit von lediglich 80 Minuten einige Längen in die Handlung eingeschlichen haben, überzeugt der Film als grusliger Indie-Film mit einer interessanten Handlung. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
"Alex und Rita haben eine alte Villa in der Provinz erstanden. Sie ahnen nicht, dass in das heruntergekommene Anwesen seit Jahrhunderten Menschen hineingehen, ohne in einem Stück wieder herauszukommen. Bald nach der Ankunft häufen sich böse Vorzeichen, gefolgt von erschreckend realistischen Halluzinationen. Dabei erfährt das junge Paar mehr über die unglücklichen Vorbesitzer, als es je wissen wollte. Denn die wahren Hausherren sind übersinnliche Kreaturen aus einer anderen Welt...

Der Covertext lässt noch auf ein nettes Horrormovie im ""Haunted House""-Stil hoffen und der letzte Satz gar auf ein wenig Mystery/Sfi-Fi dazu. Doch weit gefehlt, denn in diesem, angeblich auf Motiven von H.P. Lovecraft basierenden, Streifen geht es schlichtweg um...ja was eigentlich? Wer bei diesem unsäglichen Machwerk bis zum Schluss am Ball bleibt, wird sich genau dies fragen, denn es gibt keine richtigen Antworten, nur „hyperdimensionalen Unsinn“ (im wahrsten Sinn der Worte).

Achtung Spoiler an: Zwei Zimmer in diesem Haus sollen nämlich eine Art Zeittor sein, in dem unendlich viele davon parallel existieren, was den Regisseur dazu veranlasst, ständig die anfangs in drei Epochen vorgestellten Hausbewohner wirr durcheinander zu würfeln und neben- oder miteinander agieren zu lassen. Spoiler aus!

Bis da mal Spannung und Kunstblut auftauchen, ist man allerdings wahrscheinlich längst eingeschlafen, denn das Tempo dieses Films gleicht dem einer altersschwachen Schnecke. Ganz zu schweigen vom dilletantischen Schauspiel der Darsteller und dem grausigen, mit DV-Technik aufgenommenen Amateur-Bildmaterial. Die Make-Up-Effekte sind allerdings überraschenderweise zumindest von durchschnittlicher Qualität!

Ebenso mau wie der Streifen, kommt auch die DVD daher. Das Bild ist oft unscharf und neigt bei Bewegungen zu stärkeren Nachziehern. Der magere Kontrast und grobes Rauschen rauben weitere Details. Der Surround-Ton ist zumindest in Deutsch recht dynamisch, wirkt aber aufgrund des DV-Ausgangsmaterials sehr aufgesetzt (reiner Studiomix). Extras mag man sich nach ""Genuss"" dieses Werkes eigentlich gar nicht mehr antun. In Form von wenigen Deleted Scenes, einer selbstlaufenden Bildergalerie, dem deutschen Filmtrailer sowie jenem zum neuesten Werk des Regisseurs (BAD BRAINS) verpasst man aber zumindest auch hier nichts, was den Filminhalt oder die Motive der Macher irgendwie erhellen würde. Videothekenramsch, den man da auch getrost stehen lassen kann!" ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
1 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: La casa sfuggita
Land / Jahr: Italien 2003
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Unveröffentlichte Szenen, Fotogalerie
Kommentare:
Kommentar von Anonymous
Irgendwie entspricht die Filmbeschreibung nicht wirklich der Handlung. Die beiden Hauptfiguren wirken amateurhaft hölzern in ihren Bewegungen und Dialogen. Die Rückblenden sind da schon besser und auch gruseliger. Alles in allem ist die Story aber ziemlich krude und unzusammenhängend. Schade, habe mir mehr erwartet.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Ivan Zuccon:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Shunned House kaufen Shunned House
DVD The House kaufen The House
DVD House kaufen House
DVD House kaufen House
DVD House kaufen House
DVD House of Wax kaufen House of Wax
DVD House of Wax kaufen House of Wax
DVD House
 kaufen House
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Epix Media AG: