WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Stripes - Ein Zebra im Rennstall
5,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Stripes - Ein Zebra im RennstallMaking Of Stripes - Ein Zebra im Rennstall
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Stripes - Ein Zebra im Rennstall TrailerStripes - Ein Zebra im Rennstall Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Stripes - Ein Zebra im Rennstall

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Familie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976829980 / 4011976829980
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Familie > DVD > Stripes - Ein Zebra im Rennstall

Stripes - Ein Zebra im Rennstall

Titel:

Stripes - Ein Zebra im Rennstall

Label:

Highlight Video

Regie:

Frederik Du Chau

Laufzeit:
102 Minuten
Genre:
Familie
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Stripes - Ein Zebra im Rennstall bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Stripes - Ein Zebra im Rennstall DVD

3,66 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Stripes - Ein Zebra im Rennstall:


Als das verwaiste Zebra-Fohlen „Stripes“ ein neues Zuhause auf der Pferdefarm der Familie Walsh findet und sieht, wie die großen Rennpferde trainieren, hat es bald einen wahnwitzigen Traum: die Teilnahme am großen „Kentucky-Crown“-Rennen. Doch dabei scheint Stripes eine entscheidende Sache vergessen zu haben: Zebras sind nun mal keine Rennpferde! Oder etwa doch? Die Tiere der Farm sind jedenfalls fest der Meinung und tüfteln gemeinsam einen ebenso verrückten wie auch erfolgreichen Trainingsplan für ihren neuen, gestreiften Freund aus. Stripes - Ein Zebra im Rennstall stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Stripes - Ein Zebra im Rennstall Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Stripes - Ein Zebra im Rennstall:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Stripes - Ein Zebra im Rennstall:
Der Name ist Programm: Das Zebra Stripes will das „Kentucky Crown“ - Pferderennen gewinnen. Dabei muss es sich natürlich gegen rassistische, arrogante Rennpferde durchsetzen und wird ebenso natürlich von einer bunten Schar Freunde aus dem Tierreich unterstützt.

Die menschlichen Darsteller sind bei so einer Konstellation selbstverständlich zu Nebenfiguren degradiert, das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf den entweder herzensguten oder fiesen abgerichteten Tieren, die im englischen Original unter anderem von Michael Clarke Duncan, Whoopi Goldberg und Dustin Hoffman synchronisiert werden. Die deutschen Synchronsprecher sind ebenfalls durchweg namhaft, von Mario Adorf über Günther Jauch und Iris Berben bis zu Moritz Bleibtreu und Ottfried Fischer. Der Film selbst folgt bekannten Mustern, ist mitunter recht rührselig und wenig überraschend. Kein Vorwurf, er ist als nett-unterhaltsamer Film für die ganze Familie vorgesehen und funktioniert so auch sehr solide. Es gibt die altbekannte Moral für die Kleinen und den ein oder anderen netten Scherz der mittlerweile aus Prototypen (siehe die Legionen der tierischen Animationsfilme) bestehenden Tierschar.

Fazit: Bedenkenlos zu empfehlende Familienunterhaltung mit großem Synchronsprecher-Staraufgebot. ()

alle Rezensionen von Andreas Ahrens ...
"Als das verwaiste Zebra-Fohlen „Stripes“ ein neues Zuhause auf der Pferdefarm der Familie Walsh findet und sieht, wie die großen Rennpferde trainieren, hat es bald einen wahnwitzigen Traum: die Teilnahme am großen „Kentucky-Crown“-Rennen. Doch dabei scheint Stripes eine entscheidende Sache vergessen zu haben: Zebras sind nun mal keine Rennpferde! Oder etwa doch? Die Tiere der Farm sind jedenfalls fest der Meinung und tüfteln gemeinsam einen ebenso verrückten wie auch erfolgreichen Trainingsplan für ihren neuen, gestreiften Freund aus.Constantin Film hat bei STRIPES ein deutsches Master verwendet, welches meistens im Vergleich mit internationalen Pendants den Kürzeren zieht. Diesmal braucht man sich aber nicht verstecken! Vor allem die Rauscharmut mit der dabei trotzdem fast guten Schärfe überzeugt. Allerdings wünscht man sich in einigen Szenen mehr Details - vor allem im Hintergrund, wo das Bild ab und an etwas unscharf erscheint. Der Kontrast passt sich ebenso gut dem Geschehen an und präsentiert sich kraftvoll mit einem ausgewogenen Schwarzwert und leuchtintensiven Farben. Ganz selten lässt sich eine leichte Blockbildung beobachten. Mir ist sie nur in einer Szene beim gezielten Suchen aufgefallen. Die Kompression arbeitet mit 4.51 Mb/sec. nicht immer ganz sauber im Hintergrund und neigt in einigen homogenen Flächen zu leichten Rauschmustern. Defekte und Verunreinigen tauchen selbstverständlich nicht auf.Beide Tonspuren liegen in Dolby Digital 5.1 vor und unterscheiden sich nur marginal durch einen etwas stärker angesteuerten Center in der deutschen Synchronisation. Ansonsten gibt es keine hörbaren Unterschiede.

Die 5.1-Mixe hinterlassen einen gespaltenen Eindruck. Einerseits gibt es Szenen, in denen der Surround gut genutzt wird und überzeugt. Da wären zum Beispiel der Anfang im Sturm, das Rennen zum Schluss oder viele vereinzelte actionreichere Momente im Verlauf des Films. Dort gibt es teils schöne Effekte zu hören und der Score kommt zusammen mit der Musik gelungen aus allen Richtungen. Auf der anderen Seite sind aber auch einige Situationen vorhanden, in denen fast Tote Hose ist und es zu dezent vonstatten geht. Hier wünscht man sich förmlich eine klangvollere Kulisse. Enttäuschend ist außerdem der LFE-Kanal (Bass), der kaum angesteuert wird. Hierdurch klingt die Dynamik etwas dünn, auch wenn ansonsten die Transparenz überzeugt. Auch für einen an Kinder gerichteten Film ist das viel zu wenig.Die Extras sehen zwar im dezent, aber schön animierten Menü viel aus, sind im Grunde aber nur oberflächliche Berichte. Der zirka sechs Minuten lange Blick hinter die Kulissen zeigt genau das was es aussagt, nämlich unkommentierte Aufnahmen des Sets. Fünf Deleted Scenes und ein alternatives Ende beinhaltet jeweils nur kurze, meist zwischen einer halben und zwei Minuten lange Szenen, die nicht ohne Grund aus dem Film geflogen sind. ""Tiertraining"", ""Wie man Tiere zum Sprechen bringt"" und ""Die Musik"" sind drei kurze Dokumentationen, welche bis auf letztere direkt aus einem Werbe-Making-of entsprungen sein könnten. Weiterhin gibt es noch umfangreiche Interviews von fast 40 Minuten, die jedoch bei jedem der Beteiligten nur aus kurzen Statements bestehen. Überwiegend handelt es sie nur um Lobpreisungen und langweilen recht schnell. Abgerundet wird das Bonuspaket durch einen Comicbuch-Strip, welcher einen Teil der Geschichte bis zum Filmanfang zeigt sowie Audiointerviews mit den deutschen Synchronstimmen und einer obligatorischen Trailershow, die aber keinen Clip vom eigentlichen Hauptfilm beinhaltet. Lob gibt es für die teils eigenproduzierten Extras und die teils eingedeutschten Texteinblendungen in den Berichten. Gleichzeitig muss man aber auch Kritik aussprechen: Der existierende Audiokommentar wurde leider nicht übernommen und Untertitel zu den Features sind nicht vorhanden. Letzteres dürfte bei solch einer Veröffentlichung eigentlich nicht vorkommen.

Der DVD beigelegt ist noch ein dreiseitiges, beidseitig bedrucktes Booklet zum Auffalten, welches neben dem Kapitelindex Informationen über die deutschen Stimmen beinhaltet. In letzter Zeit seltener geworden ist das über dem eigentlichen Cover eingeschobene Wackelbild. Bei einem an Kinder gerichteten Film sicher eine nette Idee und optisch auch ganz schön.

Hidden Feature: In der ersten Seite des Extra-Menüs vom Punkt „Hauptmenü“ nach unten drücken und anschließend bestätigen. Es folgt ein knapp drei Minuten langer Clip, in dem der Hahn aus dem Film mit einem der Warner-Studiobosse in seinem Büro redet und einige Starallüren bekommt.STRIPES – EIN ZEBRA IM RENNSTALL ist ein Film für die gesamte Familie, der aber keine Besonderheiten bietet. Das Motto sollte klar sein: sollte klar sein - gute 90 Minuten Unterhaltung mit einer Botschaft für die Kinder: Egal, wer man ist, woher man kommt oder welches Handicap besteht, jeder ist etwas Besonderes und kann es allen zeigen. Aber auch Erwachsene können sich den Film bedenkenlos angucken).

Das Bild ist hervorragend, der Ton dafür nicht mehr ganz so gut und die Extras überzeugen mehr durch Quantität als Qualität." ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
5 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Racing Stripes
Land / Jahr: Südafrika / USA 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Deleted Scenes, Tiertraining, Wie man Tiere zum Sprechen bringt, Alternatives Ende, Comicbuch, Die Musik, Blick hinter die Kulissen
Kommentare:

Weitere Filme von Frederik Du Chau:
Weitere Titel im Genre Familie:
DVD Stripes - Ein Zebra im Rennstall kaufen Stripes - Ein Zebra im Rennstall
DVD BFG - Sophie und der Riese kaufen BFG - Sophie und der Riese
DVD BFG - Sophie und der Riese kaufen BFG - Sophie und der Riese
DVD BFG - Sophie und der Riese - 3D kaufen BFG - Sophie und der Riese - 3D
DVD Die große Pferdebox No. 2 kaufen Die große Pferdebox No. 2
DVD Die große Pferdebox No. 1 kaufen Die große Pferdebox No. 1
DVD Weihnachten in der heiligen Straße kaufen Weihnachten in der heiligen Straße
DVD Schnüffel und das geheimnisvolle Spukschloss kaufen Schnüffel und das geheimnisvolle Spukschloss
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: