WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der gebrochene PfeilMaking Of Der gebrochene Pfeil
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Der gebrochene Pfeil TrailerKein Der gebrochene Pfeil Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der gebrochene Pfeil

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628990930 / 4020628990930
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Der gebrochene Pfeil

Der gebrochene Pfeil

Titel:

Der gebrochene Pfeil

Regie:

Delmer Daves

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der gebrochene Pfeil bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der gebrochene Pfeil DVD

9,91 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der gebrochene Pfeil:


Nordamerika um 1870: Die Schlacht zwischen Siedlern und Apachen hat ihren Höhepunkt erreicht. Tom Jeffords (James Stewart), ein ehemaliger Fährtensucher der US-Armee, setzt sich in einem fast aussichtslosen Kampf für eine friedliche Lösung des Konfliktes ein. Ihn verbindet eine tiefe Freundschaft mit Cochise, dem Häuptling der Apachen, und er verliebt sich in das wunderschöne Apachenmädchen Sonseeahray. Der gebrochene Pfeil stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Der gebrochene Pfeil Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der gebrochene Pfeil:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der gebrochene Pfeil:
Arizona im Jahre 1870: Tom Jeffords (James Stewart) hat seinen Militärdienst beendet und möchte nun seinen Lebensunterhalt mit Goldschürfen verdienen. Doch noch immer tobt der Krieg zwischen den Weißen und den Apachen um das wertvolle Land.

Jeffords will seinen Teil zum Frieden beitragen und wagt sich dafür in die Höhle des Löwen, genauer gesagt in das Dorf des ebenso weisen wie gefürchteten Apachen-Häuptling Cochise (Jeff Chandler). Tom rettet dort einem 14-jährigen Apachenjungen das Leben, indem er ihm Wasser gibt und seine Schusswunden heilt. Als Krieger ihn entdecken, lassen sie ihn deshalb frei. Tom hat bewiesen dass nicht alle Weißen schlecht sind. Eine seltene Freundschaft zwischen den beiden Völkern entwickelt sich und langsam kommt ein Friedensvertrag zwischen den ehemals Verfeindeten in greifbare Nähe.

Doch da ist noch die hübsche Sonseeahray (Debra Paget), in die sich Tom unsterblich verliebt hat. Die Frau seines Lebens ist Indianerin und umso mehr bemüht er sich Frieden zwischen den Völkern zu schaffen. Doch einige Widersacher wollen Ihm einen gehörigen Strich durch seine Rechnung machen.

Indianer waren in den US-Western der 50er Jahre und früher lediglich Kanonenfutter und wurden von den Cowboys stets als Bösewichter zur Strecke gebracht. Im "gebrochenen Pfeil" wurde nun erstmals versucht, die amerikanischen Ureinwohner nicht als einen Haufen Wilder darzustellen, sondern die Geschichte der Besiedelung des neuen Kontinents so zu zeigen, wie sie sich wirklich abgespielt hat.

"Der gebrochene Pfeil" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte um den Krieg der Weißen gegen die Indianer ausnahmsweise mal ausgeglichen zu erzählen, was auch rundum geglückt ist. Die DVD bietet eine Fülle von informativem Hintergrund-Material, einen hilfreichen Artikel im Booklet, eine interessante Bildergalerie und einen Kinotrailer.

Dieser Film gilt unter Kennern immer noch als einer der schönsten und romantischsten Western. Tom Jeffords als ehrlicher Vermittler zwischen zwei verfeindeten Kulturen wird zugleich auch als einsamer und kriegsgeschädigter Mann erkennbar. Ob es ein Happy End gibt sollte jeder selber schauen. ()

alle Rezensionen von Nils Laschet ...
Nordamerika um 1870: Die Schlacht zwischen Siedlern und Apachen hat ihren Höhepunkt erreicht. Tom Jeffords (James Stewart), ein ehemaliger Fährtensucher der US-Armee, setzt sich in einem fast aussichtslosen Kampf für eine friedliche Lösung des Konfliktes ein. Ihn verbindet eine tiefe Freundschaft mit Cochise, dem Häuptling der Apachen, und er verliebt sich in das wunderschöne Apachenmädchen Sonseeahray.Das Bild von DER GEBROCHENE PFEIL wurde sauber restauriert und präsentiert sich in einem farbenfrohen Vollbild. Da dieser Western ein relativ früher Vertreter des Farbfilms ist, kann man die Farbgebung nicht immer als vollkommen natürlich bezeichnen, aber das liegt nun mal an den damaligen technischen Möglichkeiten der Colorierung. Zusätzlich treten ab und zu Schwankungen in der Helligkeit auf. Dafür wurde die Vorlage vom gröbsten Schmutz befreit und Rauschen ist ebenfalls nur selten zu erkennen. Kontrast und Schwarzwert sind ordentlich.

Die Schärfe ist ziemlich wechselhaft und schwankt von mangelhaft bis gut, die Gesamttendenz liegt allerdings deutlich im positiven Bereich. Während sich in einer Einstellung Kanten auflösen und Details nicht mehr zu sehen sind, bietet die nächste eine saubere Trennung der Kanten mit verhältnismäßig guter Detaildarstellung. Im Großen und Ganzen kann man mit dem Transfer aber völlig zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass DER GEBROCHENE PFEIL bereits 55 Jahre auf dem Buckel hat.Der Sound bietet etwas dumpfe deutsche und englische Tonspuren in Doppel-Mono. Auch hier kann man angesichts des Alters eigentlich niemandem einen Vorwurf machen. Eine gute Sprachverständlichkeit ist trotz der auf Deutsch etwas spitz klingenden Stimmen gegeben und die Klangqualität beziehungsweise die Musik wird niemals unerträglich schrill. Bei der Synchronisation fallen jedoch viele Umgebungsgeräusche wie Wasser- und Blätterrauschen weg, was den Film in einigen Szenen Atmosphäre kostet. Die englische Spur besitzt diese Effekte natürlich, dafür muss man allerdings auch ein deutliches Hintergrundrauschen in Kauf nehmen. Der deutsche Track bekommt drei Punkte, der englische darf sich dagegen mit vieren schmücken.Die Extras auf dieser DVD sind nicht so umfangreich wie bei den Special Editions aus dem Hause Koch Media. DER GEBROCHENE PFEIL wird nur mit einer DVD ohne Digipak oder Schuber ausgeliefert. Immerhin gibt es die obligatorischen deutschen Untertitel für den Hauptfilm. Das „Extras“-Menü hält dagegen nur den deutschen Kinotrailer sowie eine Bildergalerie zur Auswahl bereit. Des Weiteren steckt im Amaray-Case noch ein Booklet mit interessanten Informationen über den Film.DER GEBROCHENE PFEIL war im Jahre 1950 der Wendepunkt des US-Western und seiner Sicht der amerikanischen Ureinwohner. Vorher mussten diese lediglich als Kanonenfutter für den „weißen Mann“ herhalten und wurden als wilde, brutale Bestien dargestellt. Dieser Film jedoch dreht sich um den legendären Häuptling Cochise, bravourös gespielt von Jeff Chandler, sowie den Indianerkrieg und zeigt das Leben der Indianer so realitätsnah und intensiv wie noch nie zuvor. James Stewart als weißer Unterhändler stellt mit dem stolzen Apachenhäuptling einen wackeligen Friedensvertrag auf die Beine, der von beiden Seiten in Form von Gewalt torpediert wird und sich bewähren muss. Selbstredend, dass sich Stewart dann auch noch in eine hübsche Indianerin verliebt…

Die DVD von Koch Media bietet eine solide Bild- und Tonqualität, bei denen man angesichts des Alters nicht meckern kann. Extras hätten es dagegen schon ein paar mehr sein dürfen, hier wird fast nichts geboten. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Broken Arrow
Land / Jahr: USA 1950
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, 4-seitiges Booklet
Die vorliegende DVD-Fassung enthält eine Szene, die in der deutschen Fassung nie enthalten war. Diese Szene wird im englischen Original mit deutschen Untertiteln wiedergegeben.
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
TV Spielfilm: Delmer Daves legendärer Edelwestern schilderte 1950 neben Anthony Manns "Fluch des Blutes" erstmals die Tragödie der Ureinwohner Amerikas aus einer neutraleren, ehrlicheren Perspektive.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Kölner Stadt-Anzeiger: Ein großer, poetischer Western. Ein Film, der mit der Legende vom braven weißen Siedler und den blutrünstigen Rothäuten aufräumt und dabei den Versuch einer Rehabilitierung der Indianer unternimmt.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Delmer Daves:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Der gebrochene Pfeil kaufen Der gebrochene Pfeil
DVD Der gebrochene Pfeil kaufen Der gebrochene Pfeil
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Im Lauf der Zeit kaufen Im Lauf der Zeit
Weitere Filme von Koch Media GmbH: