WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of One Nite in Mongkok - Nacht der EntscheidungKein Making Of One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung TrailerKein One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Kantonesisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Doppel Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
MC-One
Label:
Atomik-Films
EAN-Code:
4042662351065 / 4042662351065
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung

One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung

Titel:

One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung

Label:

Atomik-Films

Regie:

Derek Yee

Laufzeit:
110 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung DVD

2,31 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung:


Mongkok ist ein Stadtviertel Hong Kongs und der wohl bevölkerungsreichste Ort der Welt. Er ist Schauplatz einer atemlosen „Cops vs. Robbers“ Jagd. Als der Sohn eines Gangbosses getötet wird, soll ein Killer die Schuldigen ermorden. Die Polizei versucht ihn aufzuhalten und gleichzeitig einen Bandenkrieg zu verhindern. Zusammen mit einer Prostituierten taucht der Killer im nächtlichen Dschungel unter. Der Moloch Mongkok wird zur tödlichen Falle, die Hitze der Nacht färbt sich blutrot... One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung stammt aus dem Hause MC-One.


One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung:
Über weite Strecken dominieren in „One Nite in Mongkok“ Versatzstücke aus erfolgreichen asiatischen Actionfilmen: Die verschiedenen Handlungsebenen sind von „Infernal Affairs“ inspiriert, während für das furiose Finale die Heroic Bloodshed-Filme von John Woo Pate standen. Dass dabei kein liebloses Stückwerk, sondern ein runder Film herausgekommen ist, liegt zu großen Teilen an der exzellenten Kameraarbeit von Keung Kwok-Man („Black Mask“, „Seven Swords“), die den Moloch Mongkok zum heimlichen Hauptdarsteller des Films macht. Immer wieder verschluckt die Schattenseite von Hongkong einzelne Figuren, um sie im späteren Verlauf der Handlung wieder auszuspeien. Durch diesen ständigen Perspektivwechsel wird der Zuschauer gefordert und teilweise überfordert, denn Regisseur Derek Yee gelingt es am Ende nur durch Zuhilfenahme einiger klaffender Logiklöcher, den Film zu seinem Ende zu verhelfen. Lässt man die Fragen, die durch einige wenig glaubwürdige Entscheidungen aufgeworfen werden, jedoch außer acht, entwickelt „One Nite in Mongkok“ eine nicht zu verachtende Spannung. Innovationen sucht man allerdings ebenso vergeblich wie Identifikationsfiguren, so dass die wenigen emotionalen Szenen nicht ihre volle Wirkung entfalten können. Hätte Derek Yee nicht sein ganzes Schießpulver für das Finale aufgehoben und sich stärker auf die „Das Mädchen und der Killer“-Handlung konzentriert, wäre „One Nite in Mongkok“ eine weitere Perle des asiatischen Actionkinos. So ist der Film ‚nur’ eine visuell faszinierende, anspruchsvolle Milieustudie, die aufgrund ihrer fragmentarischen, distanzierten Erzählweise und dem bleihaltigen Showdown eine kleine Empfehlung darstellt.

Das Bild leidet zwar ein wenig an seiner Detailarmut, sorgt aber dennoch dafür, dass die sorgfältig komponierten Einstellungen gut zur Geltung kommen. Lediglich in einigen dunklen Passagen sorgt der hohe Kontrast dafür, dass einzelne Details komplett von der Dunkelheit verschluckt werden. Schlechter sieht es hingegen beim Ton aus: Die deutsche Synchronisation verwandelt das düstere Actiondrama in eine unfreiwillige Komödie, denn Dialoge werden lieblos heruntergeleiert und den laienhaften Sprechern gelingt es selbst in emotionalen Momenten, vollkommen steril und unglaubwürdig zu wirken. Wer sich den Filmgenuss dadurch nicht vermiesen lassen möchte, muss in den sauren Apfel beißen und die kantonesische Originalfassung mit deutschen Untertiteln auswählen. Fans von Filmen aus Fernost sollten daran aber gewöhnt sein.

Die Freude über die zweite DVD mit Bonus-Material wie Making-Of und einigen Aufnahmen von Promotion-Events währt nur kurz, denn dank fehlender Untertitel ist der Nutzwert der Extras reichlich eingeschränkt. Da hilft es dann auch wenig, dass 15 entfallene Szenen auf die Bonus-DVD gepackt wurden, denn ohne Babelfisch im Ohr sind auch diese Extras unnütz.

Fazit: „One Nite in Mongkok“ ist ein optisch brillanter, inhaltlich stellenweise unausgegorener Mix aus Action, Thriller und Drama. Die deutsche Synchronisation ist eine Zumutung und die Extras rechtfertigen keine Veröffentlichung als 2 DVD-Special Edition. Fans des asiatischen Kinos sollten dem Film aber auf jeden Fall eine Chance geben, denn auch wenn er dem Genre keine neuen Impulse verleiht, besitzt er genügend Potenzial für einen gelungenen Filmabend. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
"Mongkok ist ein Stadtviertel Hong Kongs und der wohl bevölkerungsreichste Ort der Welt. Er ist Schauplatz einer atemlosen „Cops vs. Robbers“ Jagd. Als der Sohn eines Gangbosses getötet wird, soll ein Killer die Schuldigen ermorden. Die Polizei versucht ihn aufzuhalten und gleichzeitig einen Bandenkrieg zu verhindern. Zusammen mit einer Prostituierten taucht der Killer im nächtlichen Dschungel unter. Der Moloch Mongkok wird zur tödlichen Falle, die Hitze der Nacht färbt sich blutrot...Das Bild von ONE NITE IN MONGKOK liegt im Originalformat von 2,35:1 (16:9) auf der DVD vor. Der Transfer ist im Gegensatz zu EXPLOSIVE CITY anscheinend keine NTSC nach PAL-Wandlung, denn auffällige Nachzieheffekte sind nicht auszumachen. Die Schärfe erscheint dagegen äußerst wechselhaft: manchmal wirklich gut, dann aber wieder deutlich unscharf. Die Detaildarstellung zeigt sich auf einem niedrigen Niveau. Das mag unter anderem auch an der niedrigen Bitrate liegen, die man durch Rauschfiltereinsatz versucht hat zu kompensieren - digitales Rauschen ist eigentlich kaum zu sehen. Die Farben wirken natürlich, aber kräftige Töne neigen oft zum Überstrahlen beziehungsweise bluten aus, das heißt, die Farbverläufe sind nicht mehr scharf getrennt. Die Vorlage präsentiert sich in einem sauberen Zustand, wie man es von einem Film dieses geringen Alters erwarten darf.Sehr schwach präsentiert sich die Scheibe in Sachen Sound. Sowohl die deutsche Synchronisation als auch der Originalton liegen lediglich in Dolby Digital 2.0 (Stereo) vor. Die HK-DVD hatte da noch satten Mehrkanalsound geboten. Die Synchronisation hat den beiden Hauptdarstellern (Daniel Wu und Cecililia Cheung) völlig unpassende Stimmen spendiert, welche nur mäßig professionell klingen und wie alle anderen Sprecher deutliche Defizite bei der Betonung aufweisen. Die Texte klingen teilweise wie abgelesen. Die ordentliche Klangqualität kann da auch nicht mehr viel retten. Der Originalton wirkt hier zwar immer noch etwas natürlicher und nicht so steril, doch halten sich die Unterschiede bei der Wiedergabe der Umgebungsklangkulisse in Grenzen. Immerhin kann man der Musik eine gewisse Räumlichkeit auf der Front bescheinigen, auffällige Stereo-Effekte waren jedoch kaum zu hören.Das Pressemuster hatte als ""Extra"" lediglich deutsche Untertitel zu bieten, welche auf der Synchronisation basieren. Wieder ein Schlag ins Gesicht, da die HK-DVD neben einer hübschen Digipak-Verpackung auch einiges an hochinteressantem Bonusmaterial beinhaltete. Vielleicht wird dieses mit der Kauf-DVD nachgeschoben.ONE NITE IN MONGKOK ist ein Einwanderer-Drama, das in Mongkok, einem armen Stadtteil von Hongkong, angesiedelt ist. Dieser Platz gilt als der am dichtesten bevölkerte der Welt - ein Moloch aus Armut, Gewalt und Verbrechen. Dort treffen an Heiligabend der Auftragskiller Lai Fu (Daniel Wu) und die Prostituierte Dan (Cecilia Cheung) aufeinander. Beide stammen vom chinesischen Festland und erhofften sich in Hongkong ein besseres Leben, um Geld für ihre zurückgelassenen Familien zu verdienen. Doch brutale Gangster um den Zuhälter von Dan sowie die Polizei, welche einen (Auftrags-)Mord verhindern will, stellen hohe Hürden für die Liebe der beiden Außenseiter dar.

Regisseur Derek Yee schuf mit ONE NITE IN MONGKOK eine Milieustudie von Mongkok mit fesselnder Storyline. Die beiden Hauptdarsteller spielen hervorragend und die Atmosphäre des Großstadt-Moloch wird perfekt übertragen. Der Film gehört zum Pflichtprogramm für Anhänger des anspruchsvollen HK-Kinos.

Die DVD kommt von MC One, kann aber nicht überzeugen. Mäßiges Bild, fehlender Surround-Sound und null Extras sind nicht zeitgemäß. Hier sei der Griff zur HK-DVD empfohlen. Die fünf Punkte werden nur sehr knapp erreicht." ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
Mongkok ist ein Stadtviertel Hong Kongs und der wohl bevölkerungsreichste Ort der Welt. Er ist Schauplatz einer atemlosen „Cops vs. Robbers“ Jagd. Als der Sohn eines Gangbosses getötet wird, soll ein Killer die Schuldigen ermorden. Die Polizei versucht ihn aufzuhalten und gleichzeitig einen Bandenkrieg zu verhindern. Zusammen mit einer Prostituierten taucht der Killer im nächtlichen Dschungel unter. Der Moloch Mongkok wird zur tödlichen Falle, die Hitze der Nacht färbt sich blutrot...Im Vergleich zum Vorab-Pressemuster hat die Verkauf-DVD ein neues, besseres Bildmaster spendiert bekommen. Dieses bietet weitaus bessere Farben sowie mehr Schärfe, was auch angesichts der nun auftretenden Nachzieheffekte auf die HK-DVD im NTSC-Format als Vorlage schließen lässt. Die Bitrate von über sieben Mbps sorgt dafür, dass die Kompression niemals sichtbar wird und Rauschen für den Transfer ein Fremdwort bleibt. Die Detaildarstellung lässt immer noch zu wünschen übrig, dafür wirkt alles andere nun schön scharf und Kontrast sowie Schwarzwert wissen einigermaßen zu überzeugen. Das Master ist frei von Defekten oder Schmutz.Leider keine Verbesserung zum vorherigen Test gibt es in der Kategorie Sound zu vermelden. Immer noch liegt der kantonesische Originalton lediglich in Dolby Digital Stereo auf der DVD vor. Immerhin hat man aber die weiterhin unterdurchschnittliche deutsche Synchronisation bis 5.1 aufgebohrt, was jedoch eine Mogelpackung darstellt, denn es wurden die Stereospuren einfach dezent nach hinten ausgeweitet – inklusive Dialoge! Die Klangqualität ist sehr gut. Wie man es von einem Film dieses Alters erwartet wird alles klar und satt wiedergegeben. Die deutschen Stimmen wirken dagegen sehr steril über den Film gelegt, während sich die originalen natürlich in das Klangbild einfügen.ONE NITE IN MONGKOK wurde in der Kauf-Fassung mit deutschen Untertiteln ausgestattet, die auf der Synchronisation basieren. Die Bonus-DVD lockt weiterhin mit 15 Deleted Scenes, welche zum größten Teil aber belanglos sind und nicht über Untertitel verfügen! Gleiches gilt für die kurzen Clips Start der Dreharbeiten, Promotional Event und Opening Gala. Denn was nützen Interviews und Cast & Crew-Präsentation, wenn man kein Wort versteht??? Die Slideshow hält danach eine Bilderreihe mit Musik bereit. Eine Trailershow bietet derer vier, unter anderem auch den zu ONE NITE IN MONGKOK. Endlich Untertitel gibt es im abschließenden Making Of, welches 13 Minuten dauert und allerlei Wissenswertes um den Film herum vermittelt – zu empfehlen!

Zum Schluss muss sich MC One bzw. Adrenafilm noch ein Rüffel für das schlechte beziehungsweise uninspirierte Cover- sowie Menüdesign gefallen lassen.ONE NITE IN MONGKOK ist ein Einwanderer-Drama, das in Mongkok, einem armen Stadtteil von Hongkong, angesiedelt ist. Dieser Platz gilt als der am dichtesten bevölkerte der Welt - ein Moloch aus Armut, Gewalt und Verbrechen. Dort treffen an Heiligabend der Auftragskiller Lai Fu (Daniel Wu) und die Prostituierte Dan (Cecilia Cheung) aufeinander. Beide stammen vom chinesischen Festland und erhofften sich in Hongkong ein besseres Leben, um Geld für ihre zurückgelassenen Familien zu verdienen. Doch brutale Gangster um den Zuhälter von Dan sowie die Polizei, welche einen (Auftrags-)Mord verhindern will, stellen hohe Hürden für die Liebe der beiden Außenseiter dar.

Regisseur Derek Yee schuf mit ONE NITE IN MONGKOK eine Milieustudie von Mongkok mit fesselnder Storyline. Die beiden Hauptdarsteller spielen hervorragend und die Atmosphäre des Großstadt-Moloch wird perfekt übertragen. Der Film gehört zum Pflichtprogramm für Anhänger des anspruchsvollen HK-Kinos.

Die Kauf-DVD in Form der Special Edition besitzt nun ein besseres Bildmaster mit hoher Bitrate. Beim Ton enttäuscht die Scheibe weiterhin, ein paar mehr der eigentlich durchaus ansehnlichen Extras hätten der Untertitelung bedurft. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: One Nite in Mongkok / Wong gok hak yau
Land / Jahr: Hongkonk 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Deleted Scenes, Aufnahmen der Premiere, Bildergalerie
  • ungeschnittene Version
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Derek Yee:
    Weitere Titel im Genre Action:
    DVD One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung kaufen One Nite in Mongkok - Nacht der Entscheidung
    DVD Slow Fade - Nacht der Entscheidung kaufen Slow Fade - Nacht der Entscheidung
    DVD X-Men - Erste Entscheidung - 4K kaufen X-Men - Erste Entscheidung - 4K
    DVD X-Men - Erste Entscheidung kaufen X-Men - Erste Entscheidung
    DVD X-Men - Erste Entscheidung kaufen X-Men - Erste Entscheidung
    DVD X-Men - Erste Entscheidung kaufen X-Men - Erste Entscheidung
    DVD X-Men - Erste Entscheidung kaufen X-Men - Erste Entscheidung
    DVD Einsame Entscheidung kaufen Einsame Entscheidung
    Weitere Filme von MC-One:
    Weitere Filme vom Label Atomik-Films: