WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Cinema Paradiso - Home Edition
5,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Cinema Paradiso - Home EditionMaking Of Cinema Paradiso - Home Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Cinema Paradiso - Home Edition TrailerCinema Paradiso - Home Edition Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Cinema Paradiso - Home Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4010324020420 / 4010324020420
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Cinema Paradiso - Home Edition

Cinema Paradiso - Home Edition

Titel:

Cinema Paradiso - Home Edition

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Giuseppe Tornatore

Laufzeit:
125 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Cinema Paradiso - Home Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Cinema Paradiso - Home Edition DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Cinema Paradiso - Home Edition:


Das „Cinema Paradiso“ ist neben der Kirche der zweite wichtige Treffpunkt der Bewohner des kleinen Ortes Giancaldo auf Sizilien, in dem Toto kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs aufwächst. Für ein paar Stunden tauchen sie ab in eine fremde Welt, die Alltagssorgen werden klein und unwichtig, jeder kann sich seinen Träumen und Gedanken hingeben, lachen, weinen, mit den Helden auf der Leinwand mitfiebern, sich heimlich in der Dunkelheit lieben. Toto verbringt – sehr zum Leidwesen seiner Mutter – viel Zeit im Kino, mit großen Augen verfolgt er gebannt das Geschehen auf der Leinwand. Seit seinem ersten Besuch im „Cinema Paradiso“ faszinieren ihn die flimmernden Bilder und die Geschichten, die sie erzählen, jede freie Minute schleicht er sich ins Dorfkino. Mit der Zeit freundet er sich mit dem Kinovorführer Alfredo an, der für ihn bald schon eine Art Vaterersatz wird – Totos Vater wird seit dem Krieg vermisst, der Junge kann sich kaum noch an ihn erinnern. Die Liebe der Dorfbewohner zu ihrem Lichtspielhaus bereitet dem Dorfpfarrer ernsthaft Sorge; um sie vor allzu freizügigen Darstellungen zu schützen, besteht er darauf, jeden Film noch vor der öffentlichen Vorführung zu sichten. Szenen, die er für seine Schäfchen als ungeeignet empfindet – beispielsweise Kuss-Szenen – werden von Alfredo auf ein Klingelzeichen des Pfarrers hin aus der Filmrolle herausgeschnitten. Toto wird zum heimlichen Zeugen dieser Filmzensur, so, wie er so ziemlich alles, was sich im Kino abspielt, über all die Jahre miterlebt: das Ende der Zensur als die blonde Französin Brigitte Bardot Ende der fünfziger Jahre erstmals auf der Kinoleinwand erscheint, den Brand im Kino, bei dem er Alfredo das Leben rettet und kurz darauf die Einführung des Sicherheitsfilms, der den leicht entflammbaren Zelluloidfilm ablöst. Für Alfredo kommt diese Neuerung zu spät. Er hat bei dem Brand im Kino sein Augenlicht verloren und wird seither bei seiner Arbeit nun von Toto unterstützt. Aus dem kleinen Jungen von einst ist inzwischen ein stattlicher junger Mann geworden. Als Toto sich unglücklich in die hübsche Elena verliebt, rät sein väterlicher Freund Alfredo ihm, Sizilien hinter sich zu lassen, nach Rom zu gehen und dort sein Glück zu suchen. Dreißig Jahre später ist Toto ein berühmter Filmregisseur geworden – die Magie des Kinos hat ihn auch in Rom nicht losgelassen. Nachdem er von seiner Mutter erfahren hat, dass Alfredo gestorben ist, kehrt Toto zum ersten Mal nach dreißig Jahren in seinen Heimatort zurück. Giancaldo hat sich über die Jahrzehnte stark verändert, für das alte Kino gibt es hier nun keinen Platz mehr, es muss einem Parkplatz weichen. Doch Alfredo und das „Cinema Paradiso“, das für Toto so viele Jahre das Fenster zur Welt war, leben weiter .... in einer Filmrolle, die Alfredo aus all den zensierten Filmschnipseln zusammengestellt hat ... Cinema Paradiso - Home Edition stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Cinema Paradiso - Home Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Cinema Paradiso - Home Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Cinema Paradiso - Home Edition:
Die Tornatore Edition trägt den Namen vom Meister persönlich: Giuseppe Tornatore. Er ist sowohl Oscar-Preisträger als auch erfolgreicher Regisseur, unter anderem von „Cinema Paradiso“. Die Tornatore Edition enthält nicht nur diesen Film, dazu auch noch „Der Zauber von Malèna“ und „Die Legende vom Ozeanpianisten“. Allesamt Erfolge des publikumsträchtigen Regisseurs, allesamt erschienen bei concorde Home Entertainment.

Im Jahre 1990 hat „Cinema Paradiso“ einen Oscar für die Kategorie „Bester ausländischer Film“ erhalten. Giuseppe Tornatore führte Regie in dieser Hommage. Eine Hommage an das Kino, an das Paradies, zumindest für den Filmvorführer Alfredo und seine Freund, den kleinen Jungen Toto. Ein kleines sizilianisches Heimatdorf ist der Schauplatz der Geschichte. Hier lebt Alfredo in seinem Kino, mit seinen Freunden. Doch als der skurrile Filmvorführer stirbt, scheint das Kino, ja das Paradies mit in den Tod zu gehen. Besonders hart trifft es den kleinen Toto, der fortan bestimmt sein Leben Alfredo zu widmen. Und so kommt es, dass Toto in Rom als beliebter und erfolgreicher Regisseur gefeiert wird. Sein Ziel hat er erreicht. Doch als er erfährt, dass das Kino abgerissen und dem Erdboden gleich gemacht werden soll, muss er in die Heimat zurückkehren…

Ganz anders geht es da in „Der Zauber von Maléna“ her. Hier ist nicht das Kino das Paradies, sondern die Realität. Maléna ist eine attraktive Frau. Sie wird begehrt, geliebt und dies nicht nur von wenigen Männern. Die gesamten männlichen Einwohner des kleinen sizilianischen Ortes Castelcutò sehnen sich nach dieser Frau. Die Blicke folgen ihr stets, wenn sie die Straßen passiert. Auch Renato, ein heranwachsender Junge, beobachtet Malèna mit Freude. Ja, er hat sich sogar in die Frau verliebt. Doch ein Geheimnis umwittert sie, dass Renato noch früh genug erfahren soll.

„Der Zauber von Malena“ strotz vor Energie, vor Liebe, ja sogar vor Sinnlichkeit. Giuseppe Tornatore ist ein weiteres Meisterwerk gelungen, dass ein dauerhaftes Medium, die DVD zu schätzen weiß. Das Bonusmaterial ist umwerfend. Neben einem Making Of gibt es ca. 30 Minuten Szenen vom Set, dazu kommen Interviews, Trailer, Fotogalerien, aber auch Bio- und Filmographien, sowie Produktionsnotizen.

Auch „Die Legende vom Ozeanpianisten“ wird von umfassenden Bonusmaterial begleitet. Biographien, Filmographien, Produktionsnotizen und Interviews mit den Komponisten und Regisseuren sind vorhanden. Dazu kommen Musikvideos und verschiedene Trailer.

Der Ozeanpianist ist von hochkarätiger Besetzung. Tim Roth, bekannt aus „Pulp Fiction“ oder „Reservoir Dogs“ ist mit von der Partie. Die Geschichte ist einfach und schnell erzählt: Ein Luxusdampfer fährt die Ozeane zur Jahrhundertwende auf und ab. Doch eines Tages finden die Matrosen ein Kind. Sie geben ihm liebevoll den Namen „Neunzehnhundert“. Und dies soll nicht nur der Name, sondern auch das Schicksal des Kindes sein. Denn „Neunzehnhundert“ wird seines Lebens nicht mehr das Schiff verlassen. Er wird zum legendären Ozeanpianisten und übt einen Zauber aus, denn die Menschen bis dato noch nicht gesehen hat.

concorde Home Edition bringt mit diesen drei Filmen einen wirklichen Mehrwert auf DVD. Zauberhafte Filme mit unfassendem Bonusmaterial sind in dieser Edition zu finden. Giuseppe Tornatore Hoch Drei! Diese Filme sind einwandfrei und sollten in jeder Sammlung zu finden sein. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Nuovo cinema Paradiso
Land / Jahr: Italien / Frankreich 1989
Buch: Giuseppe Tornatore
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Oscar Verleihung - Cinema Paradiso - Home Edition:
Prämierungen bei der Oscar-Verleihung im Jahre 1989:
Insgesamte Anzahl der Oscars: 1

- Bester fremdsprachiger Film
Weitere Filme von Giuseppe Tornatore:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Cinema Paradiso - Home Edition kaufen Cinema Paradiso - Home Edition
DVD Cinema Paradiso - Home Edition kaufen Cinema Paradiso - Home Edition
DVD Cinema Paradiso - Focus Edition Nr. 24 kaufen Cinema Paradiso - Focus Edition Nr. 24
DVD Paradiso - 7 Tage mit 7 Frauen 
 kaufen Paradiso - 7 Tage mit 7 Frauen
DVD Gran Paradiso - Aufbruch ins Leben kaufen Gran Paradiso - Aufbruch ins Leben
DVD Whisper - Limited Edition - Home Edition kaufen Whisper - Limited Edition - Home Edition
DVD Der letzte Zug - Home Edition kaufen Der letzte Zug - Home Edition
DVD Ich bin die Andere - Home Edition kaufen Ich bin die Andere - Home Edition
Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: