WERBUNG
filmundo.de
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Ein Mann für ZweiMaking Of Ein Mann für Zwei
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Ein Mann für Zwei TrailerKein Ein Mann für Zwei Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Ein Mann für Zwei

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) widescreen
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0 (Stereo),Englisch: Dolby Digital 2.0 (Stereo)
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4041658220347 / 4041658220347
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Ein Mann für Zwei

Ein Mann für Zwei

Titel:

Ein Mann für Zwei

Regie:

James Toback

Laufzeit:
84 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Ein Mann für Zwei bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Ein Mann für Zwei DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - DVD Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 31.10.2014 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Ein Mann für Zwei:


Blake (Robert Downey, Jr.), gutaussehender Schauspieler mit toller Loftwohnung, stockt der Atem, als er nach Hause kommt und mit seinen beiden Freundinnen konfrontiert wird. Die blonde Clara und die nicht minder hübsche dunkelhaarige Lou haben nur durch Zufall entdeckt, daß sie sich denselben Boyfriend teilen. Der miese Typ hat sich die Welt offenbar nett eingerichtet: Drei Tage die Woche verbringt er mit der einen, drei Tage sind der anderen gewidmet. Wutentbrannt fordern Clara und Lou Erklärungen. Das Muttersöhnchen soll Stellung beziehen. Blake flüchtet sich in einen halben Nervenzusammenbruch. Doch dann scheint sich das Blatt zu wenden. So ganz haben die Mädchen nicht mit ihm abgeschlossen. Warum also nicht zu Dritt etwas neues versuchen? Ein Mann für Zwei stammt aus dem Hause Sunfilm Entertainment.


Ein Mann für Zwei Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Ein Mann für Zwei:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Ein Mann für Zwei:
Blake ist ein gut aussehender Schauspieler, der in einer tollen Wohnung in einer ebenso netten Gegend wohnt und endlich auf den großen beruflichen Durchbruch wartet.

Doch eines Tages kommt er von einer Flugreise nach Hause und ihn erwarten seine beiden Freundinnen. Die blonde Clara und die ebenso hübsche brünette Lou wollten den Herzensbrecher beide überraschen und trafen sich zufällig vor seiner Wohnung, wo sie nach einigen Minuten feststellen mussten, dass sie sich denselben Boyfriend teilen.

Blake hat sich sein Leben genau nach seinen Vorstellungen eingerichtet: Ein paar Tage in der Woche die eine, die anderen Tage die nächste. Konfrontiert mit dieser Situation nun, wo die beiden wutentbrannten Frauen eine Erklärung verlangen, ist Blake einem Nervenzusammenbruch nahe.

Doch alles kommt anders als man denkt, denn vielleicht gibt es auch eine Möglichkeit zu dritt…



Von den drei Schauspielern dieses kleinen Filmes kannte ich vorerst nur Heather Graham, die sich in Hollywood durch einige Projekte einen Namen machte und einige Rollen durchaus überzeugend spielte.

Doch für dieses Genre, leichte Beziehungskomödien braucht man eigentlich keine bekannten Namen und das Konzept funktioniert trotzdem oft. Eigentlich ist es ja Brad Pitts Gattin Jennifer Aniston, die diese Rollen in solchen Filmen bevorzugt, doch dieses Mal sind Heather Graham und Natasha Gregson Wagner, bekannt aus Düstere Legenden mit von der Partie.

Doch diese Beziehungskomödie hat leider gar nicht charmantes oder liebevolles an sich, vielmehr sehen wir stumpfe Schauspieler in einem langatmigen, charakterlosen Film.

Wir befinden uns den gesamten Film über in den mehr oer minder großen Appartement des Schauspielers Blake, der keinen Job hat und von kleinen Aufträgen lebt. Wie sie so einer eine so große und edel eingerichtete Wohunng leisten kann ist mir schleierhaft. Wahrscheinlich musste man diese Wohnung wählen, weil sie der einzige Drehort im ganzen Film ist.

Schleppend zanken die drei vor sich hin, bis beide Frauen, die sich übrigens blendend verstehen und gemeinsam liebevoll die Opferrolle übernehmen, zum Alkohol greifen und es dann noch zu einer kleinen, sinnlosen Wendung kommt. Aber mehr kann ich jetzt nicht verraten für diejenigen, die dieses Spektakel noch einmal auf DVD sehen möchten.

Geschmäcker sind nun mal verschieden, und mir hat dieser Streifen nicht gefallen. ()

alle Rezensionen von Christian Schmidtchen ...
"Blake (Robert Downey, Jr.), gutaussehender Schauspieler mit toller Loftwohnung, stockt der Atem, als er nach Hause kommt und mit seinen beiden Freundinnen konfrontiert wird. Die blonde Clara und die nicht minder hübsche dunkelhaarige Lou haben nur durch Zufall entdeckt, daß sie sich denselben Boyfriend teilen.

Der miese Typ hat sich die Welt offenbar nett eingerichtet: Drei Tage die Woche verbringt er mit der einen, drei Tage sind der anderen gewidmet. Wutentbrannt fordern Clara und Lou Erklärungen. Das Muttersöhnchen soll Stellung beziehen. Blake flüchtet sich in einen halben Nervenzusammenbruch.

Doch dann scheint sich das Blatt zu wenden. So ganz haben die Mädchen nicht mit ihm abgeschlossen. Warum also nicht zu Dritt etwas neues versuchen?Das Bild bewegt sich auf solidem TV-Niveau. Die Farben wirken etwas blass und scheinen von einem leichten Grauschleier bedeckt zu sein. Die Schärfe ist befriedigend, läßt aber in Details und bei Bewegung merklich nach. Auch Szenen im halbdunklen sind nicht optimal scharf. Was aber auch mit einem wenig zufriedenstellenden Kontrast zusammenhängt, der wirklich sattes Schwarz nie erreicht. Zudem gesellt sich noch ein leichtes Hintergrundrauschen und unschöne Nachzieheffekte, die sich vor allem in Gesichtern bemerkbar machen. Gelegentliche Dropouts und leichte Treppchenartefakte bleiben leider auch nicht aus. Insgesamt ein recht ernüchterndes Ergebnis.Wieder einmal prangt werbewirksam das DTS-Logo auf dem Cover einer Sunfilm-DVD und wieder einmal fragt man sich: ""Hat es sich diesmal endlich gelohnt?"" Mit einem Wort - nein. Die DTS-Spur bietet nichts, was die Dolby Digital 2.0 Spur nicht auch bieten kann. Da es sich sowieso um einen dialoglastigen Film handelt sind auch logischerwiese keine Surroundorgien zu erwarten. Das Klanggeschehen konzentriert sich ausschließlich auf die Frontspeaker und ist in erster Linie fest mit dem Center verbunden. Gelegentliche Rauambienzen sind der Musik zu verdanken, die den Gesamteindruck ein wenig öffnen können. Aus den hinteren Lautsprechern ist so gut wie gar nichts zu vernehmen und auch der Subwoofer übt sich in virtuellem Däumchendrehen. Dynamische Momente sind auch Mangelware, so daß man eigentlich auf den Einsatz der AV-Anlage komplett verzichten kann und den Film völlig ausreichend über die eingebauten TV-Lautsprecher hören kann. Warum um alles in der Welt hier DTS bemüht wurde ist mir ein Rätsel. Die Lizenzgebühren kann man sich sparen und anderorts sinnvoller anlegen.Als Extras werden die übliche Sunfilm Trailershow, das Bewegtmenü, welches sich auf im Hintergrund ablaufende Filmszenen beschränkt, und die Szenenanwahl offeriert. Da dies alles inzwischen DVD-Standards sind, markiert dies gerade mal das Minimum an Notwendigem und wird auch so honoriert.Gepflegte Langeweile statt prickelnder Erotik. So könnte das Fazit über diesen Film lauten. Ein zähes Drehbuch paart sich hier mit einer behäbigen Inszenierung und wenig überzeugenden Schauspielern. Mehr gibt es darüber nicht zu sagen. Die technischen Gesichtspunkte der DVD animieren auch nicht gerade zum Kauf. Zu einem gerade mal durchschnittlichen Bild gesellt sich ein minimalistischer DTS(!)-Ton, bei dem man sich fragt, was DTS hier bringen soll? Über die eigentlich nicht vorhandenen Extras Hülle ich lieber den Mantel des Schweigens. Es tut mir ja fast schon ein wenig leid für Sunfilm, aber solche Scheiben erspart man sich und seinem Player lieber." ()

alle Rezensionen von Markus Sellmann ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Two Girls and a Guy
Land / Jahr: USA 1997
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü
Kommentare:

Weitere Filme von James Toback:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Ein Mann für Zwei kaufen Ein Mann für Zwei
DVD 2 Comedy Hits - 1 Preis: Ein ganz normaler Hochzeitstag / Zwei mal Zwei kaufen 2 Comedy Hits - 1 Preis: Ein ganz normaler Hochzeitstag / Zwei mal Zwei
DVD Mann tut was Mann kann kaufen Mann tut was Mann kann
DVD Mann tut was Mann kann kaufen Mann tut was Mann kann
DVD Zwei mal zwei kaufen Zwei mal zwei
DVD Zwei Singles in L.A. kaufen Zwei Singles in L.A.
DVD Mama, ich und wir Zwei kaufen Mama, ich und wir Zwei
DVD Minus zwei kaufen Minus zwei
Weitere Filme von Sunfilm Entertainment: