WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Heim ins ReichMaking Of Heim ins Reich
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Heim ins Reich TrailerHeim ins Reich Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Heim ins Reich

RC FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
CNA
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Heim ins Reich

Heim ins Reich

Heim ins Reich bestellen
Titel:

Heim ins Reich

Genre:
Dokumentation
FSK:
Keine Einschränkung

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Heim ins Reich bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Heim ins Reich DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.

Schauspieler / Schauspielerinnen in Heim ins Reich:
Darsteller:
Claude Lahr,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Heim ins Reich:
Ebenso wie im Ersten Weltkrieg verhielt sich Luxemburg auch im Zweiten Weltkrieg neutral, wurde aber erneut von deutschen Truppen besetzt. 1942 wurde das Land gar vom Dritten Reich annektiert und die Einwohner einer Zwangsgermanisierung unterzogen. Französische Vor- und Nachnamen wurden eingedeutscht, wobei der Sinn des Öfteren auf der Strecke blieb. Französisch zu sprechen wurde verboten und auch die Verwendung von französischen Ausdrücken in der luxemburgischen Sprache wurde unter Strafe gestellt. Die Bevölkerung von Luxemburg ergab sich jedoch nicht in ihr Schicksal, sondern bekundete beinah geschlossen ihre Abneigung gegen die deutschen Besatzer. Viele Ortschaften in Luxemburg wurden während des Zweiten Weltkriegs zerstört, insbesondere während der Ardennenoffensive. Bei einer durch die Nazis durchgeführten Volkserhebung gaben über 90 Prozent der Bevölkerung an, dass sie Luxemburger sein, sich dem luxemburgischen Staat zugehörig fühlen und ihre Muttersprache Luxemburgisch ist. Der Wahlspruch der Luxemburger lautet folglich auch „Wir wollen bleiben, was wir sind“.

Den vergeblichen Versuch, Luxemburg an Deutschland anzuschließen, skizziert die Dokumentation „Heim ins Reich“, minutiös nach. In seinem Entstehungsland Luxemburg flimmerte „Heim ins Reich“ auch über die große Leinwand. In Deutschland dürfte das Interesse an der lohnenswerten Dokumentation allerdings wesentlich geringer sein und die DVD ins Special Interest-Regal drängen. Der Verzicht auf eine in deutscher Sprache bedruckte Verpackung wirkt eher abschreckend; die Macher dieser DVD sollten vielleicht überlegen, ob sie die ohnehin schon sehr spezielle Dokumentation auf diese Weise nicht um einige Zuschauer berauben.

Neben einer luxemburgischen, englischen und französischen Fassung enthält die DVD löblicherweise auch eine deutsche Sprachfassung, so dass dem Verständnis nach Einlegen der Silberscheibe keine weiteren Barrieren in den Weg gestellt werden. Die Dokumentation besticht durch eine ausgewogene Schilderung der vergeblichen Annektierung und macht anhand von einschneidenden Ereignissen deutlich, wie Luxemburg durch den Zweiten Weltkrieg und die Nazi-Besatzung geprägt wurde. Durch die detaillierte Aufarbeitung der luxemburgischen Kriegsgeschichte wird „Heim ins Reich“ zu einer empfehlenswerten Dokumentation, der interessierte Zuschauer zu wünschen sind.

Auf der zweiten DVD befindet sich neben einem Making-Of auch ergänzendes Material, das unter anderem das Massaker von Sonnenburg eingehender beleuchtet und die Nazigräuel dokumentiert. Die Aufmachung der DVD ist hochwertig: In einem stabilen Pappschuber befindet sich die optisch ansprechende Verpackung, die den zwei Silberscheiben eine sichere Heimat bietet.

Fazit: „Heim ins Reich“ ist eine lohnenswerte Dokumentation über die fehlgeschlagenen Bemühungen der Nazis, Luxemburg an Deutschland anzuschließen. Nicht nur aufgrund der Thematik dürfte die DVD es schwer haben, ihre Zuschauer zu erreichen – es gibt auch schlichtweg kaum eine Möglichkeit, an „Heim ins Reich“ ranzukommen. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Wéi Lëtzebuerg sollt preisesch ginn
Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Heim ins Reich kaufen Heim ins Reich
DVD Als das Reich zerfiel - Filmarchiv Drittes Reich kaufen Als das Reich zerfiel - Filmarchiv Drittes Reich
DVD Im Reich der Ozeane kaufen Im Reich der Ozeane
DVD Im Reich der Tiere kaufen Im Reich der Tiere
DVD Das Dritte Reich kaufen Das Dritte Reich
DVD Im Reich der Raubkatzen kaufen Im Reich der Raubkatzen
DVD Im Reich der Raubkatzen kaufen Im Reich der Raubkatzen
DVD Im Reich der Tempelritter - 3D kaufen Im Reich der Tempelritter - 3D
Weitere Filme von CNA: