WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Verführerischer MondMaking Of Verführerischer Mond
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Verführerischer Mond TrailerKein Verführerischer Mond Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Verführerischer Mond

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Mandarin: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680034386 / 4006680034386
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Verführerischer Mond

Verführerischer Mond

Titel:

Verführerischer Mond

Label:

Arthaus

Regie:

Chen Kaige

Laufzeit:
127 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Verführerischer Mond bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Verführerischer Mond DVD

26,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 07.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Verführerischer Mond:


Shanghai in den 20er Jahren: Mit dem Sturz des letzten Kaisers der Qing-Dynastie steht auch die ehemals mächtige Patrizierfamilie Pang vor dem Zusammenbruch. Selbst der feudale Palast bietet keinen Schutz mehr gegen den gesellschaftlichen Umbruch in der neu entstandenen Republik. Nach dem Tod ihres Vaters wird die schöne Ruyi als Familienoberhaupt eingesetzt, ihr Bruder Zhengda, dem diese Rolle eigentlich zugedacht war, ist dem Opium verfallen. In diese düstere Atmosphäre platzt Zhengdas junger Schwager Zhonglian, der sich im Auftrag der Mafia Liebe und Vermögen der Patriziertochter erschleichen soll. Ruyi verfällt dem Gigolo in Hassliebe und reißt die ganze Familie in einen Strudel verhängnisvoller Gefühle... Verführerischer Mond stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Verführerischer Mond Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Verführerischer Mond:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Verführerischer Mond:
Nachdem der letzte chinesische Kaiser in den zwanziger Jahre des letzten Jahrtausends abgedankt hat, gibt sich die ehemals mächtige Patrizierfamilie Pang ganz dem Opiumrausch hin. Die plötzlichen Verschiebungen innerhalb der Machtgefüge haben die Familie gelähmt und der Verfall der zarten Familenbande läßt sich auch mit dem Deckmantel der Dekadenz nur unzureichend verschleiern. Als Zhongliang, der Schwager des Nachfolgers des Familienoberhauptes, zu der Familie stößt, findet er nur dekadente Ausschweifungen vor und wird von der Familie verspottet und gedemütigt. Obwohl er sich von der schönen Ruji angezogen fühlt, kehrt er der lasterhaften Familie den Rücken und geht nach Peking, um dort zu studieren. Jahre später kehrt er zurück, um sich für die Demütigungen zu rächen. Als sein erstes Opfer hat er ausgerechnet Ruji ausgewählt, die in der Zwischenzeit zu einer selbstbewußten Frau herangewachsen ist.

Drei Jahre lang arbeitete Regisseur Chen Kaige an „Verführerischer Mond“ und übertraf mit seinem ungebeugtem Stilwillen und seinem auserlesenen Blick für opulentes Design sogar die Wirkungskraft seines vorigen Films „Lebewohl, meine Konkubine“. Allerdings übertrifft er seinen letzten Film auch in der Komplexität der Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren. Der Zuschauer wird mit einer Vielzahl von Charakteren konfrontiert, in der es zu Beginn sehr schwer fällt, den Überblick zu behalten. Intrigen, Liebe, Leidenschaft und Korruption sind der Treibstoff, der die einzelnen Charaktere vorantreibt und sie zu Spielbällen im Aufeinanderprallen der alten und neuen Welt macht. Die Abkehr von den konventionellen Strukturen macht Kaige in eindrucksvollen Sequenzen deutlich; etwa, wenn Ruji alle Kurtisanen des Hauses entläßt.

Obwohl die Handlung des Films vor knapp 90 Jahren angesiedelt ist, finden sich darüber hinaus immer wieder Anspielungen auf die politische und gesellschaftliche Lage im heutigen China. Grund genug für die Zensurbehörden des Landes, „Verführerischer Mond“ zu verbieten.

Für die beeindruckenden Bilder ist Christopher Doyle, der Stammkameramann von Wong Kar-Wai, verantwortlich. Er findet für den Verlust der Unschuld zahlreiche bewegende Bilder, die sich dauerhaft im visuellen Gedächtnis verankern. Auch schauspielerisch ist der Film mit Gong Li und Leslie Cheung mit zwei Leistungsträgern des chinesischen Films hervorragend besetzt. Fazit: „Verführerischer Mond“ ist ein betörender Bilderreigen, unter dessen exotischer Schale sich ein universelles Liebesdrama voller kleiner und großer Momente befindet. Wer sich auf das Wagnis einläßt, anfangs in einem dichten Geflecht aus Charakteren und Intrigen die Übersicht zu verlieren, wird mit einem außergewöhnlich schönen Film belohnt, der Auge, Herz und Verstand gleichermaßen anspricht. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Feng yue
Land / Jahr: China 1994-1996
Produktion: Tong Cunlin, Hsu Feng für Tomson (HK) Films
Musik: Zhao Jiping
Kamera: Christopher Doyle
Ausstattung: Huang Qiagui
Kostüme: William Chang Suk-Ping, Chen Changmin
Schnitt: Pei Xiaonan
Maske: Xu Guangrui
Ton: Lai Qizhen
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interview mit Chen Kaige (Text), Statement des Regisseurs, Anmerkung der Produzentin, zum Hintergrund des Films (Text), Der Pang Clan, Starinfos
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
TV Spielfilm 11/1997: US-Kritiker rückten Chen Kaiges Oscar-nominiertes Drama in die Nähe von Coppolas "Der Pate".

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 06/1997: Schöne tote Bilderwelt: blutleere Tragödie.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cannes 1996: Wettbewerbsbeitrag. Format: 1:1,85. Klang: Dolby Stereo. Videostart als Kaufkassette: 3. November 1997.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cannes 1996: Wettbewerbsbeitrag. Format: 1:1,85. Klang: Dolby Stereo. Videostart als Kaufkassette: 3. November 1997.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Chen Kaige:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Verführerischer Mond kaufen Verführerischer Mond
DVD Der Mann im Mond kaufen Der Mann im Mond
DVD Der Mann im Mond kaufen Der Mann im Mond
DVD So sind die Tage und der Mond kaufen So sind die Tage und der Mond
DVD So sind die Tage und der Mond kaufen So sind die Tage und der Mond
DVD Bruder Sonne, Schwester Mond kaufen Bruder Sonne, Schwester Mond
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: