WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der aus dem Regen kamMaking Of Der aus dem Regen kam
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der aus dem Regen kam TrailerDer aus dem Regen kam Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der aus dem Regen kam

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
Letterbox (1.78:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4009750245392 / 4009750245392
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Der aus dem Regen kam

Der aus dem Regen kam

Titel:

Der aus dem Regen kam

Label:

EuroVideo Medien GmbH

Regie:

René Clément

Laufzeit:
112 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der aus dem Regen kam bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der aus dem Regen kam DVD

4,75 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der aus dem Regen kam:


Während ihr Mann Tony seinem Job als Pilot nachgeht, tötet seine Frau Mellie in Notwehr einen Einbrecher, der sie vergewaltigt hat. Anstatt die Polizei zu verständigen, wirft sie die Leiche aus Scham ins Meer. Kurz darauf steht der amerikanische Geheimagent Dobbs vor ihrer Tür, der seinerseits den Gangster verfolgte. Instinktiv ahnt er, das hier etwas vorgefallen sein muss. Mellie schweigt jedoch eisern und zieht sich immer mehr in sich zurück. Selbst ihrem Mann sagt sie nichts. Als Mellie wieder allein ist, greift Dobbs in die Trickkiste. Er konfrontiert Mellie damit, dass in der Nähe eine Leiche angeschwemmt wurde und eine junge Frau als Mörderin beschuldigt wird. Er überzeugt sie, dass eine unschuldige Frau für ihr Verbrechen büßen muss und löst dadurch beinahe eine neue Katastrophe aus. Der aus dem Regen kam stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Der aus dem Regen kam Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der aus dem Regen kam:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der aus dem Regen kam:
Die introvertierte Mellie -(Marlene Jobert, ihr voller Name im Film ist Melancholie)- muß einige Tage ohne Ehemann verbringen. Nichts neues für sie, denn der recht eifersüchtige Gatte ist Pilot und daher oft unterwegs. Ein geheimnisvoller Fremder, der Mellie schon seit ein paar Tagen trotz strömendem Regen zu beobachten scheint, dringt ihn ihr Haus und vergewaltigt sie. In ihrer Verzweifelung tötet sie den Eindringling. Mellie beseitigt, so gut es geht, alle Spuren und versenkt die Leiche aus Scham im Meer. Ihrem jähzornigen Ehemann kann Mellie ncht vertrauen.

Schon kurz darauf steht ein ebenso geheimnisvoller Amerikaner namens Dobbs vor Mellies Tür (Charles Bronson), der sehr viel über Mellie zu wissen scheint und auf der Suche nach einem Sexualverbrecher ist, der in Mellies Nähe gesehen wurde. Er zwingt Mellie, größerer Mengen an Alkohol zu trinken, um ihre Zunge zu lockern. Sie verschließt sich nur noch mehr, obwohl Dobbs, dessen Identität sich bald als die eines Geheimagenten entpuppt, ihr Freund zu sein scheint.

Als Dobbs Mellie eröffnet, daß am Meer zwischenzeitlich eine männliche Leiche entdeckt und eine andere Frau wegen Mordverdachts verhaftet wurde, scheint sich eine neue Katastrophe anzubahnen. Mellie, im Gefängis ihrer Seele gefangen, weiß bald nicht mehr ein noch aus. Dobbs, der gnadenlose Ermittler, ist wie ein Schatten, aber er steht auch auf der Seite der verängstigten Frau...

Der bereits 1996 verstorbene Regisseur Rene Clement (gebohren 1913) zählt in seinem Heimatland Frankreich und international zu den Top-Größen des Films. Sein Debüt gab er bereits im Jahre 1945. Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählt u. a. der 1960 gedrehte Thriller „Nur die Sonne war Zeuge“ mit Alain Delon. Bei diesem handelt es sich um nichts anderes als die Verfilmung eines Romans von Patricia Highsmith mit dem Titel „ Der talentierte Mr. Ripley“...

Charles Bronson, der in Hollywood zunächst in unzähligen Nebenrollen zu sehen gewesen war-(unvergessenene Auftritte hatte er z. Bsp. in „Die glorreichen Sieben“, „Gesprengte Ketten“ oder auch „Das dreckige Dutzend“)-, verschlug es Ende der 60iger Jahre nach Europa.
Allen Filmen aus dieser Zeit voran sei hier Sergio Leones „Spiel mir das Lied vom Tod“ genannt. Weitere „europäische“ Filme waren u.a. „Brutale Stadt“ von Sergio Sollima, „Kalter Schweiss“ von Bond-Regisseur Terence Young oder „Du kannst anfangen zu beten“ von Jean Herrman, wo Bronson neben Alain Dleon brillierte. Seine eigentliche Karriere in Hollywood startete eigentlich erst Anfang der 70iger Jahre...

In einer kleinen Nebenrolle ist Bronsons Ehefrau Jill Ireland zu sehen, mit der er von 1967 bis zu ihrem Krebs-Tod 1990 verheiratet war. Insgesamt war sie in 18 Filmen an seiner Seite. Bronson selbst starb 1993 im Alter von 81 Jahren.

Ein äußerst interessanter Thriller, der allerdings mehrere Längen aufweist. Trotzdem bleibt man recht gebannt sitzen, weil die verschachtelte Geschichte erst zum Schluß hin die endgültige Aufklärung preisgibt.

Leider gibts hier nichts positives zu berichten.

Das Bild, das übrigens im nicht anamorphen 4:3-Breitbild vorliegt, ist den ganzen Film hindurch von dürftiger Qualität und grießelig. Wer den Film, der auch schon mehrmals im Fernsehen zu sehen war, auf Video aufgenommen hat, kann es beim Griff zur Video-Kassette belassen.

Der Ton (1.0 Mono, nur in Deutsch) kommt zwar klar verständlich aber auch sehr dumpf aus den vorderen Lautsprechern. Da der Film überaus dialoglastig ist, wäre das noch zu verzeihen, aber leider bietet die DVD überhaupt keine Extras. Nicht einmal die meist üblichen Filmo- oder Biographien von Regisseur oder Schauspielern sind zu finden !!!

Wegen der schlechten Ausstattung liegt hier ein „ärgerlicher Silberling“ vor. Für die zahlreichen Fans von Bronson sind doch gerade die Filme aus dessen europäischer Schaffensphase von besonderem Interesse.
Sorry, aber diese DVD kann ich höchstens wirklich eingefleischten Fans von Bronson oder dem Regisseur Clement empfehlen, die sich aus Gründen der Vollständigkeit alles ins Regal stellen wollen. ()

alle Rezensionen von Klaus-Georg Pauls ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Le passager de la pluie
Land / Jahr: Italien / Frankreich 1969
Produktion: Greenwich / Medusa
Vorlage: Roman von Sebastian Japrisot
Musik: Francis Lai
Kamera: Andreas Winding
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Lexikon des internationalen Films: Geschickt ausgetüftelter Psycho-Thriller; Gefühle, Haltungen und Vorgänge sind sparsam motiviert und intensiv in Szene gesetzt.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Die Kritik hat René Cléments meisterhaftem Psycho-Thriller Hitchcocksche Qualitäten bescheinigt; das Drehbuch stammt von dem renommierten französischen Kriminalautor Sébastien Japrisot und konzentriert sich vor allem auf das psychische Duell, das sich Marlene Jobert und Charles Bronson bis zum überraschenden Schluß virtuos liefern. Für Charles Bronson war dies einer seiner ersten europäischen Filme; als er nach seinen Erfolgen in Europa in die USA zurückkehrte, wurde er auch dort zum hochbezahlten Superstar.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Die Kritik hat René Cléments meisterhaftem Psycho-Thriller Hitchcocksche Qualitäten bescheinigt; das Drehbuch stammt von dem renommierten französischen Kriminalautor Sébastien Japrisot und konzentriert sich vor allem auf das psychische Duell, das sich Marlene Jobert und Charles Bronson bis zum überraschenden Schluß virtuos liefern. Für Charles Bronson war dies einer seiner ersten europäischen Filme; als er nach seinen Erfolgen in Europa in die USA zurückkehrte, wurde er auch dort zum hochbezahlten Superstar.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von René Clément:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Der aus dem Regen kam kaufen Der aus dem Regen kam
DVD W. - Auf Flanderns Feldern kaufen W. - Auf Flanderns Feldern
DVD Der amerikanische Freund kaufen Der amerikanische Freund
DVD Edgar Wallace - Gesamtedition kaufen Edgar Wallace - Gesamtedition
DVD Die Kette kaufen Die Kette
DVD Der Bestatter - Staffel 3 kaufen Der Bestatter - Staffel 3
DVD Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter kaufen Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter
DVD Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter kaufen Maigret: Maigret stellt eine Falle / Maigret und sein Toter
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: