WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der Alte - DVD 2Making Of Der Alte - DVD 2
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Alte - DVD 2 TrailerDer Alte - DVD 2 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Alte - DVD 2

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4032989600625 / 4032989600625
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Der Alte - DVD 2

Der Alte - DVD 2

Der Alte - DVD 2 bestellen
Titel:

Der Alte - DVD 2

Regie:

Jose Giovanni, Wolfgang Becker

Laufzeit:
120 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Alte - DVD 2 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Alte - DVD 2 DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Alte - DVD 2:


Mit über 300 Folgen ist Der Alte eine lebende Legende der deutschen Fernsehgeschichte. Die Begeisterung über den Kommissar, der von Ägypten bis Venezuela über die Mattscheiben flimmert, ist ungebremst. Für dauerhaften Erfolg gibt es selten ein verlässliches Rezept, doch Produzent Helmut Ringelmann hatte ein gutes Gespür für das Ansammeln von zuverlässigen Erfolgsfaktoren: Man nehme zunächst einen erfahrenen, abgeklärten und nicht ganz melancholiefreien Hauptkommissar mit eigenem Stil und eine kleine Schar sympathischer, gut charakterisierter Assistenten. Zusammen lasse man sie spannende und trickreiche (Kapital-)Verbrechen lösen. Weiterhin besetzt man die Nebenrollen mit den bekanntesten deutschen Schauspielern. Das Ergebnis: Stabil hohe Quoten und vor allem höchster Krimi-Genuss! Der Alte schlägt zweimal zu (3) Spediteur Finberg hat die Polin Vanessa nach Deutschland gebracht und will sie heiraten. Seine Frau, die sich entschieden gegen eine Scheidung wehrt, verschwindet plötzlich spurlos. Köster ahnt, dass Finberg sie umgebracht hat, doch der gibt an, sie sei weggelaufen. Um den Mörder zu überführen greift Köster zu ungewöhnlichen Mitteln... Toccata und Fuge (4) Im D-Zug von Triest nach München wurde vor einigen Monaten eine junge Frau ermordet. Der Ehemann, den Hauptkommissar Erwin Köster des Mordes beschuldigte, hatte ein unwiderlegbares Alibi. Er war zur Mordzeit auf einer Party, hundert Leute könnten das bezeugen. Da es Köster ärgert, in dieser Sache nicht weiterzukommen, bittet er über das Fernsehen die Öffentlichkeit um Mithilfe. Und tatsächlich meldet sich schon am nächsten Vormittag eine junge Dame und teilt mit, sie sei gar nicht mehr so sicher, daß der mordverdächtige Ehemann damals die ganze Zeit auf der Party war... So beginnt Erwin Köster seine Nachforschungen von Neuem. Dabei gerät er in eine Clique von reichen Faulenzern, die ganz offensichtlich ihr Spiel mit ihm spielen wollen. So ganz nebenbei erfährt er, daß offensichtlich alle Mitglieder mehr über den Mord wissen, als sie damals zugeben wollten. Vorsichtig beginnt Erwin Köster seine Fallstricke zu legen... Der Alte - DVD 2 stammt aus dem Hause MORE Music and Media.


Der Alte - DVD 2 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Alte - DVD 2:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Alte - DVD 2:
Als das ZDF im Jahr 1976 die Krimiserie „Der Kommissar“ einstellte, scharte der Nachfolger bereits ungeduldig in den Startlöchern und flimmerte knapp ein Jahr später über die bundesdeutschen Mattscheiben: „Der Alte“ konnte sich schnell als Standardtermin im Fernsehprogramm etablieren und dominierte jahrelang seinen Sendetermin; das Programm der Konkurrenzsender konnte gegen die kniffligen Kriminalfälle kaum punkten. Jetzt erscheinen in loser Reihenfolge die ersten Fälle von Hauptkomissar Köster, der als erster Kommissar die „Der Alte“-Laufbahn antrat. Die DVD „Der Alte 2“ enthält die Episoden 3 und 4:

Der Alte schlägt zweimal zu:

Der Spediteur Finberg möchte Vanessa heiraten, die er von Polen nach Deutschland gebracht hat. Seine Frau ist aus verständlichen Gründen gegen diese Heirat, verschwindet jedoch plötzlich spurlos. Köster ahnt sofort, dass Finberg seine Ehefrau ermordet hat, doch noch fehlen im die handfesten Beweise…

Toccata und Fuge:

Der D-Zug von Triest nach München wurde vor einigen Monaten Schauplatz eines brutalen Mords: Eine junge Frau wurde in einem der Waggons umgebracht. Der Ehemann des Opfers zieht sich schnell das Misstrauen von Hauptkommissar Köster zu, hat aber ein wasserdichtes Alibi: Zur Tatzeit war er auf einer Party, was die über 100 teilnehmenden Gäste bezeugen können. Frustriert und verärgert darüber, dass er in dem Fall auf keinen grünen Zweig kommt, bittet Köster via Fernsehen die Öffentlichkeit um Mithilfe. Sein Plan hat Erfolg, denn schon am nächsten Tag meldet sich eine junge Dame bei ihm, die sich nicht so sicher ist, dass der Ehemann die ganze Zeit auf der Party war…

Die Folge „Der Alte schlägt zweimal zu“ sorgte bei der Erstausstrahlung 1977 für reichlich Zündstoff, wurden doch einige Szenen vom Publikum als zu hart empfunden. Die betreffenden Szenen, wegen denen sich sogar öffentlicher Protest regte, wirken aus heutiger Sicht zahm. Die Tatsache, dass diese Szenen vor knapp 30 Jahren noch einen kleinen Medienskandal auslösten, ist allerdings ein interessantes Detail in der Geschichte immer inflationärerer Gewaltdarstellungen im deutschen Fernsehen.
„Toccata und Fuge“ will die dekadente und gelangweilte Partyschickeria bloßstellen, wirkt aber aus heutiger Sicht betulich und unfreiwillig komisch. „Der Alte 1“ ist in erster Linie eine Freude für Nostalgiker, die den beispiellosen Erfolgszug des knurrigen Kommissars von Anfang an erleben möchten. Wer hingegen von amerikanischen Krimiserien auf ein hohes Erzähltempo und überraschende Wendungen innerhalb der Handlung konditioniert wurde, muss jede Menge Sitzfleisch mitbringen.

Fazit: Der graue Mantel knittert wie eh und je und ein Hauch von Nostalgie weht durchs Wohnzimmer, wenn „Der Alte“ gewohnt kauzig seine kniffligen Fälle löst. Die behäbige Inszenierung und die ohne viele Überraschungen entwickelten Storys stellen die Geduld eines modernen Publikums allerdings auf eine harte Probe. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
3 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Der Alte
Land / Jahr: Deutschland 1977
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Superkult-Booklet, Inlaycard
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Der Alte - DVD 7 kaufen Der Alte - DVD 7
DVD Der Alte - DVD 6 kaufen Der Alte - DVD 6
DVD Der Alte - DVD 5 kaufen Der Alte - DVD 5
DVD Der Alte - DVD 4 kaufen Der Alte - DVD 4
DVD Der Alte - DVD 3 kaufen Der Alte - DVD 3
DVD Der Alte - DVD 2 kaufen Der Alte - DVD 2
DVD Der Alte - DVD 1 kaufen Der Alte - DVD 1
DVD W. - Auf Flanderns Feldern kaufen W. - Auf Flanderns Feldern
Weitere Filme von MORE Music and Media: