WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Mein Name ist ModestyKein Making Of Mein Name ist Modesty
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Mein Name ist Modesty TrailerMein Name ist Modesty Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Mein Name ist Modesty

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Spanisch: Dolby Digital 5.1,Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
EAN-Code:
8717418032197 / 8717418032197
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Mein Name ist Modesty

Mein Name ist Modesty

Titel:

Mein Name ist Modesty

Regie:

Scott Spiegel

Laufzeit:
75 Minuten
Genre:
Kriminalfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Mein Name ist Modesty bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Mein Name ist Modesty DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Mein Name ist Modesty:


Skrupellose Gangster überfallen ein Casino und bringen die Mitarbeiter in ihre Gewalt. Ihr Anführer ist sofort von der schönen, kühlen und geheimnisvollen Modesty Blaise fasziniert. Um Zeit zu gewinnen, schlägt sie ihm einen Handel vor. Eine Partie Roulette mit brisantem Einsatz: Einzelheiten aus ihrem Leben gegen die Freiheit der Geiseln. Ein gefährliches Spiel entbrennt, bis es schließlich zum ultimativen Showdown kommt… Mein Name ist Modesty stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Mein Name ist Modesty Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Mein Name ist Modesty:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Mein Name ist Modesty:
Nach einem „Irgendwo auf dem Balkan“ und ohne Angabe eines Jahres wird der Zuschauer Zeuge wie vier Soldaten in einer Ruine auf einer Anhöhe rund um ein Lagerfeuer Rast machen. Plötzlich taucht ein verwahrlostes Mädchen auf. Einer der Soldaten geht auf das Mädchen zu. Zunächst verhält sich das Mädchen abwehrend, ja sogar feindlich dem Soldaten gegenüber. Der kann es jedoch überzeugen, dass er ihm nur etwas zu Essen geben will. Er hilft ihm sogar die Dose zu öffnen um an das Fleisch zu kommen. Doch so schnell wie das Mädchen aufgetaucht ist, ist es auch wieder verschwunden. War da jemand? Elf Jahre später in einem Kasino in Tangiers, Marokko. Eine in einem edlen nachtblauen Abendkleid gekleidete, gleichzeitig ebenso kühl wie mysteriös wirkende schwarzhaarige Schönheit mit eisblauen Augen steht am Roulettetisch und beobachtet das Spiel. Dabei sinniert sie über den menschlichen Glücksvorrat, wie schnell er aufgebraucht sein kann und das sie sich ihren Vorrat für die Situationen aufhebt in denen sie ihn braucht. Als einer der Gäste sein Glück überstrapaziert hat fordert ihr Boss Louche sie auf einzugreifen. Ebenso charmant wie routiniert holt sie zurück was dem Casino gehört und der Betroffene merkt es noch nicht einmal. Schnitt. Louche verläßt das Casino und fährt in seiner Limousine nach Hause, als andere Wagen den seinen einkeilen. Louches Fahrer zieht seine Waffe und richtet sie auf seinen Boss. Der wehrt sich, erschießt seinen Fahrer, steigt aus, weitere Schüsse fallen und er steht dem Anführer der Gangster gegenüber. Louche frägt nach dem Preis des Gangsters. Statt einer Antwort erschießt der Gangster Louche. Derweil bitte Garcia, die schwarzhaarige Schönheit, das Casino für ihn abzuschließen. Beide schäkern ein wenig, Garcia erwähnt, dass morgen ein großer Tag ist und er keine Wahl hat da Louche der Boss ist. Die schwarzhaarige Schönheit sieht das anders, ihrer Meinung nach gibt es andere Wege Geld zu verdienen. Garcia verlässt das Grundstück, sie geht nach drinnen und die Abschließroutine fängt an. Da fallen plötzlich Schüsse und in Null komme Nix ist das Kasino in der Hand der Gangster die Louche erschossen haben. Als einer der angestellten den Code für den Tresor nicht verrät macht der Anführer der Gangster kurzen Prozess mit ihm. Falls innerhalb von 15 Sekunden niemand aufsteht der die Kombination für den Tresor kennt, stirbt der nächste. Drei Sekunden später ist die schwarzhaarige Schönheit aufgestanden, führt den Gangster ins Büro und überzeugt ihn davon, dass es sinnlos ist den Tresor zu sprengen, da so das ganze Kasino in die Luft fliegt. Wieder im Kasino beginnen die beide ein ganz und gar ungewöhnliches Roulette. Der Einsatz sind entweder die Geiseln oder ihre Geschichte.

Weiß der Geier, was mich geritten hat beim Vorspann an Sin City zu denken. Ich vermute mal es war das „Von den Machern von Kill Bill & Sin City“ auf der Rückseite. Hätte ich genauer hingeschaut, hätte ich schon beim Vorspann erkannt in welche Richtung der Hase, äh der Film läuft. Casinos, geheimnisvolle Schönheiten, fiese Schurken, (Gentleman)Gauner, zur richtigen Zeit eine Prise Action und das alles very british, auch wenn die eine der Haupthandlungen des Filmes im Marokko spielt, gehören eher in einen gediegenen, mondänen James Bond Film als nach Sin City oder Kill Bill. Ja selbst die Gewaltorgie, die der Name Tarantino in Verbindung mit Sin City Kill Bill, dem Regisseur von „From Dusk Till Dawn 2“ und der Zeile „ ..., bis es schließlich zum ultimativen Showdown kommt“, verheißen gibt es nicht.

Stattdessen bekommen wir als Zuschauer ein geschickt inszeniertes Psychoduell zwischen Modesty und Miklos, dem Anführer der Gangster. Hier laufen beide Schauspieler zu Höchstleistungen auf. Alexandra Staden behält als Modesty Blaise zu jeder Zeit einen klaren Kopf, bleibt kühl, undurchsichtig und berechnend, während ihr Gegenüber Nikolaj Coster-Waldau alias Miklos zwar über die gleichen Fähigkeiten verfügt und sie auch einzusetzen weiß, alleine er kann sich im entscheidenden Augenblick nicht beherrschen und handelt im instinktiv im Effekt. Damit zeigt er Schwäche und die nutzt Modesty gnadenlos aus. Nach außen ist er es der die Spielregeln bestimmt, doch die Zügel hat sie in der Hand.

Durch den Kniff das Psychoduell als Roulette zu inszenieren, wird geschickt ein Rahmen für die zweite Haupthandlung, die Geschichte von Modesty Blaise, gezogen. So fließen Rückblenden und Gegenwart sinnvoll ineinander über und es entstehen keine Längen. Erheblich zum Realismus der Geschichte von Modesty tragen die Szenen aus ihrer Jugend bei. Hier fühlt man sich tatsächlich an die Bilder aus den Flüchtlingslagern auf dem Balkan erinnert.

Wo für einen kleinen, überraschend guten Film viel Licht ist, da ist auch Schatten und der hätte mir beinahe die ganze Freude am Film verdorben. Gemeint ist das Ende des Filmes. Klar nicht jeder Film ist „The Matrix“ oder „James Bond“ oder „Charlies Angel“ aber ein bisschen mehr Mühe, so dass die Kämpfe nicht ganz so hölzern und choreographiert wirken, darf es dann doch bitte schön sein, vor allem, dann wenn man „ultimativen Showdown“ verspricht. Es hätte wirklich mal eine gute Kampfszene mit einer Lady und nicht immer nur mit einem Gentleman wie bei James Bond.

Zieht man also die Gewaltorgie und das armselige Ende ab, bleibt unterm Strich doch ein gar nicht mal so untypischer Tarantino übrig. Echt nicht schlecht für einen Film bei dem der Verleih in Sachen Vermarktung wohl alles getan hat um diejenigen, die einen „echten“ Tarantino inklusive Gewaltorgien erwarten, zu vergraulen und die eigentliche Zielgruppe, die von der ersten Modesty Blaise Verfilmung enttäuschten Fans, davon zu überzeugen, dass es doch geht Modesty Blaise zu verfilmen – auch wenn ihre Geschichte im Film etwas erzählt wird als es in den Büchern der Fall zu sein scheint. Ich schreibe scheint, weil ich noch keines der Bücher gelesen habe, was ich aber nachholen werde, der Film hat meine Neugier geweckt.

Das Bild ist auf dem Fernseher scharf und sauber, wenn auch nicht plastisch greifbar. Beim Beamer und auf dem LCD Monitor zeigen sich leichte Schwächen bei der Farbe und der Körnung fast so als wäre der analoge Kinofilm vor dem Transfer einmal zuviel abgespielt worden. Leider wird von Surround nicht viel Gebrauch gemacht, das war es dann aber auch schon, was es am Ton zu beanstanden gibt. Übrigens einer der wenigen Filme der letzten Zeit bei denen mir auch die deutsche Synchronisation durchaus zugesagt hat. Irrtümlicher weise dachte ich zunächst nämlich, der Film biete keine englische Tonspur und war umso überraschter, dass ich die Stimmen durchaus passend fand.

Die für mich sehenswertesten Extras waren das Making-Of, teilweise schön trashig im Comicstil gehalten, und der Rückblick auf die Comics und das Artwork. Leider gibt es wenig Artwork, dafür aber eine Inhaltsangabe von über dreißig Modesty Geschichten. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
2 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: My Name Is Modesty: A Modesty Blaise Adventure
Land / Jahr: USA 2003
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Wie eine ultimative Heldin entsteht: Das Making Of von „Mein Name ist Modesty, Interview mit Peter O´Donnell, Interview mit Quentin Tarantino und Scott Spiegel, Ein Rückblick auf die „Modesty Blaise Comics und das Artwork, Audio-Kommentar mit den Drehbuchautoren Lee Batchler und Janet Scott Batchler, Audio-Kommentar mit dem Regisseur Scott Spiegel und dem Produzenten Ted Nicolaou
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Mein Name ist Modesty kaufen Mein Name ist Modesty
DVD Modesty Blaise - Die tödliche Lady kaufen Modesty Blaise - Die tödliche Lady
DVD Gestatten, mein Name ist Cox kaufen Gestatten, mein Name ist Cox
DVD Gestatten, mein Name ist Cox kaufen Gestatten, mein Name ist Cox
DVD Gestatten, mein Name ist Cox kaufen Gestatten, mein Name ist Cox
DVD Der Verdacht des Mr. Whicher: Mein Fleisch und Blut / Der Schein trügt kaufen Der Verdacht des Mr. Whicher: Mein Fleisch und Blut / Der Schein trügt
DVD W. - Auf Flanderns Feldern kaufen W. - Auf Flanderns Feldern
DVD Der amerikanische Freund kaufen Der amerikanische Freund
Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment: