WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Live 8 At Eden - Africa Calling
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Live 8 At Eden - Africa CallingMaking Of Live 8 At Eden - Africa Calling
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Live 8 At Eden - Africa Calling TrailerLive 8 At Eden - Africa Calling Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Live 8 At Eden - Africa Calling

RC 0 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
16:9 anamorph (NTSC)
Tonformat:
Musik: DTS 5.1,Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Doppel Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
EAN-Code:
0825646262427 / 0825646262427
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Live 8 At Eden - Africa Calling

Live 8 At Eden - Africa Calling

Titel:

Live 8 At Eden - Africa Calling

Regie:

Hamish Hamilton

Laufzeit:
190 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Live 8 At Eden - Africa Calling bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Live 8 At Eden - Africa Calling DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Live 8 At Eden - Africa Calling:


2. Juli 2005. Der Tag Afrikas. An zehn Orten überall in der westlichen Welt versammelt sich die Superlative der Popwelt, um mit einem gigantischen Spektakel auf die kritische Situation des vergessenen Kontinents aufmerksam zu machen. Live 8 heißt dieses größte aller Popfestivals, das unter dem Motto „Make Poverty History“ den Kampf gegen Armut und Hunger auf dem schwarzen Kontinent antritt. In den großen Metropolen London, Philadelphia, Moskau, Berlin, Tokio u.v.m. stehen zumeist publikumswirksame Stars aus Europa und den USA auf den Bühnen. Doch in Cornwall, wo die Gewächshäuser des Eden Projects wie außerirdische Gebilde in den Hügeln liegen, steht eine Bühne, auf der auch die Künstler Afrikas ihre Stimmen zur Geltung bringen: Africa Calling – Live 8 At Eden! 150 Künstler aus 14 afrikanischen Ländern mit 20 verschiedenen Sprachen begegneten einander zwischen den Kugelwaben des ambitionierten Naturprojekts. Hier organisierte Peter Gabriel, seinerseits erfolgreicher Künstler und Gründer des Weltmusiklabels Real World, fast im Alleingang das große Festival der afrikanischen Künstler. Innerhalb kürzester Zeit gelang es Gabriel und dem Mitbegründer des Eden Projects, Tim Smit, eines der faszinierendsten Konzerte dieses Tages auf die Beine zu stellen. Für die afrikanische Musik, die Peter Gabriel schon seit etlichen Jahren mit der Organisation WOMAD fördert, war dieser Tag ein Fanal transnationaler Einigung; im Rahmen des Live 8-Events war es für jene, um die es an diesem Tag eigentlich ging, die Chance, sich musikalisch Gehör zu verschaffen. Auf zwei DVDs präsentiert Africa Calling - Live 8 At Eden das spektakuläre Ereignis und zeigt dabei 18 grundverschiedene Künstlergruppen aus unterschiedlichsten geografischen Regionen. Nicht nur die Musik öffnet dabei neue Welten, auch optisch bringen die Künstler ein Stück Afrika nach England: Die blendende Farbigkeit und die Vielfalt der afrikanischen Kulturen schlägt sich in ihrer Kleidung und den jeweiligen Auftritten ebenso nieder wie in ihrer Musik. Einige Highlights des Konzertes waren Geoffrey Oryema aus Uganda (u.a. in einem Duett mit Peter Gabriel), Youssou N’Dour, der schon seit vielen Jahren mit WOMAD zusammenarbeitet und hier seinen Hit „7 Seconds“ zusammen mit Dido spielte, Angelique Kidjo, Kanda Bongo Man und andere, die in der sogenannten Weltmusik zu den internationalen Größen gehören. Das Festival endete mit einem überwältigenden Finale, dem „African Anthem“, der alle Beteiligten gemeinsam auf die Bühne brachte. Neben dem eigentlichen Konzert zählte die Rede Nelson Mandelas zu den Höhepunkten, der sich eigentlich vor Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte und zu dieser Gelegenheit zum ersten Mal wieder vor einer Menschenmenge sprach. Weitere Unterstützung gab es zudem von Angelina Jolie und natürlich Peter Gabriel selbst. So war Africa Calling vielleicht nicht das lauteste und nicht das „effektivste“ Konzert dieses Tages, aber mit Sicherheit das vielfältigste und authentischste. Die Doppel-DVD Africa Calling - Live 8 At Eden enthält neben dem grandiosen Konzerterlebnis eine etwa 30minütige Dokumentation über die Planung und die Hintergründe des Festivals. Sie enthält aufschlussreiche Interviews mit Tim Smit, Peter Gabriel und Thomas Boorman, die WOMAD im Jahre 1980 als Weltmusikfestival ins Leben riefen, und mit vielen Musikern, die an diesem Tag auftraten. Die Interviews wurden von Peter Gabriels Tochter Anna geführt. Live 8 At Eden - Africa Calling stammt aus dem Hause Warner Music Group.


Live 8 At Eden - Africa Calling Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Live 8 At Eden - Africa Calling:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Live 8 At Eden - Africa Calling:
Am Samstag, dem 2. Juli 2005, fanden rund um die Welt zehn Live-8-Konzerte im Rahmen der Kampagne „Make Poverty History“ statt. Eines dieser Konzerte war im Eden Projekt im englischen Cornwall. Es brachte einige der Besten Künstler Afrikas zusammen. Dieser Film, eine Produktion des Eden Projects mit Womad, ist ein Dokument dieses ganz besonderen Tages. Der Titel lautet „Africa Calling“. 150 Künstler aus 14 afrikanischen Ländern, die in über 20 verschiedenen Sprachen singen, geben ihr Bestes, um endlich die Armut in der Dritten Welt bekämpfen zu können. Organisator Peter Gabriel trommelte zahlreiche Künstler zusammen, die jetzt auf dieser Doppel-DVD zu bewundern sind. Die beiden DVDs sind folgendermaßen aufgeteilt:

DVD 1:
01 PETER GABRIEL - INTRODUCTION
02 AFRICA CALLING CONCERT MEDLEY
03 SAMSON - THOMAS MAPFUMO AND THE BLACKS UNLIMITED
04 KUVARIRA MUKATI- THOMAS MAPFUMO AND THE BLACKS UNLIMITED
05 HEESTEENA - MARYAM MURSAL
06 BARCO NEGRO - MARIZA
07 TAIREVA - CHARTWELL DUITRO
08 LUMBUL - MOUDOU DIOF AND O FOGUM
09 BEYEZA - SHIKISHA
10 LAPOWNY - GEOFFREY ORYEMA
11 LAND OF ANAKA - GEOFFREY ORYEMA WITH PETER GABRIEL
12 MBANI - SYIYAYA
13 SET - YOUSSOU N'DOUR ET LE SUPER ETOILE
14 7 SECONDS - YOUSSOU N'DOUR ET LE SUPER ETOILE WITH DIDO
15 BIRIMA - YOUSSOU N'DOUR ET LE SUPER ETOILE

DVD 2:
01 NAMENGUE - COCO MBASSI
02 AFIRIKA - ANGELIQUE KIDJO
03 TOMBO - ANGELIQUE KIDJO
04 WA WINJIGO ERO - AYUB OGADA AND UNO
05 CHET BOGHASSA - TINARIWEN
06 AMIDIWAN - TINARIWEN
07 AMASSAKOUL - TINARIWEN
08 FONTOFROM CHANT - FRITITI
09 WALLOW - KANDA BONGO MAN
10 BILLI - KANDA BONGO MAN
11 NOUZHA - AKIM EL SIKAMEYA
12 AIWA - EMMANUEL JAL
13 EXODUS - DAARA J
14 MIC CHECK - DAARA J
15 SUNU MISSION - DAARA J
16 FINALE: AFRICAN ANTHEM

Neben den interessanten Aufnahmen von eigentlich unbekannten Künstler gibt es eine 28-minütige Dokumentation mit dem Titel „Africa At Eden“ zu sehen. Hier gibt es zahlreiche Interviews und Einblicke hinter den Kulissen zu erhaschen.

Die Laufzeit dieser beiden DVDs beträgt insgesamt 190 Minuten. Die Tonspur gibt es in den Formaten Dolby Digital 5.1 Surround Sound, DTS 5.1 Surround Sound oder Dolby Digital 2.0 zu hören. Die Sprache ist natürlich in Englisch. Allerdings gibt es Untertitel in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch sowie Spanisch. Die Verpackung dieser Doppel-DVD ist mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt worden. Ein 10-Seiten starkes Booklet und einen hübschen Pappschieber gibt es gratis beim Kauf dieser DVD aus dem Hause Warner dabei.

Die Technik und die Zusammenstellung ist vom Allerfeinsten, der Veranstaltungsort der Hammer und zusätzlich unterstützt der Käufer dieser DVD das Eden Projekt für die Aufhebung der Handelsbarrieren der westlichen Ländern gegen den Kontingent Afrika. Bloß die dargebotene Musik ist sicherlich nicht mainstream-tauglich und wird wahrscheinlich nie in den europäischen Musikcharts Einzug finden. Aber über den Musikgeschmack lässt sich es bekanntlich besonders gut streiten. Oder auch nicht? ()

alle Rezensionen von Ingo Lüttecke ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: USA 2005
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Documentary Africa Calling at Eden
Kommentare:

Weitere Filme von Hamish Hamilton:
Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Live 8 At Eden - Africa Calling kaufen Live 8 At Eden - Africa Calling
DVD The Calling - Live in Italy kaufen The Calling - Live in Italy
DVD The Calling - Live in Italy kaufen The Calling - Live in Italy
DVD Culture - Live in Africa kaufen Culture - Live in Africa
DVD Bruce Springsteen and The E Street Band: London Calling - Live in Hyde Park kaufen Bruce Springsteen and The E Street Band: London Calling - Live in Hyde Park
DVD Bruce Springsteen and The E Street Band: London Calling - Live in Hyde Park kaufen Bruce Springsteen and The E Street Band: London Calling - Live in Hyde Park
DVD Doves - Where We’re Calling From kaufen Doves - Where We’re Calling From
DVD The Clash`s - London Calling kaufen The Clash`s - London Calling
Weitere Filme von Warner Music Group: