WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für STAR TREK – TNG Season 7
4,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of STAR TREK – TNG Season 7Kein Making Of STAR TREK – TNG Season 7
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein STAR TREK – TNG Season 7 TrailerSTAR TREK – TNG Season 7 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu STAR TREK – TNG Season 7

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
4:3 Vollbild
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1
E: Dolby Digital 5.1
F: Dolby Digital 5.1
I: Dolby Digital 5.1
S: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Box
Untertitel:
GB, D, F, I, E, S, DK, N, NL, GB für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4010884590296 / 4010884590296
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > STAR TREK – TNG Season 7

STAR TREK – TNG Season 7

STAR TREK – TNG Season 7 bestellen
Titel:

STAR TREK – TNG Season 7

Regie:

Corey Allen

Laufzeit:
1260 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! STAR TREK – TNG Season 7 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: STAR TREK – TNG Season 7 DVD

39,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu STAR TREK – TNG Season 7:


Endlich ist es soweit: Mit der 7. und letzten Season ist die einzigartige DVD-Collection STAR TREK – The Next Generation vollständig. Das bedeutet über 140 Stunden spannende Abenteuer mit Jean-Luc Picard und seiner Crew inklusive vielen exklusiven Special Features mit bisher unveröffentlichtem Material. STAR TREK – TNG Season 7 stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


STAR TREK – TNG Season 7 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in STAR TREK – TNG Season 7:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu STAR TREK – TNG Season 7:
iIn diesem Jahr wird die beliebteste STAR TREK-Serie aller Zeiten erstmals vollständig auf DVD veröffentlicht. Die einzelnen Seasons erscheinen in silbernen Kunststoff-Boxen, welche ineinander gesteckt bis Ende des Jahres das komplette siebenteilige Box-Set ergeben.

Im Jahr 2370, und damit im letzten Jahr der Serien-Abenteuer der USS Enterprise-D, begegnet die Crew den Borg, Söldnern, Telepathen, Geistern, abtrünnigen Admirälen, Attentätern und auch ein letztes Abenteuer mit ‚Q’ ist im Angebot.

Ja, nun ist es (leider) soweit. Die Enterprise tritt im Rahmen des DVD-Boxen-Sets Ihre letzten Reisen an. Die bis dato erfolgreichste Science-Fiction-Serie aller Zeiten wurde auf dem Höhepunkt ihres Erfolges eingestellt und für die Kinokarriere vorbereitet. Frei nach dem Motto „AND THE SKY IS THE LIMIT“ geizt die letzte Staffel nicht mit interessanten, neuen und aufeinander aufbauenden Episoden, so dass man nach der finalen Epsiode „Gestern, heute, morgen“ am liebsten die nächste DVD einlegen möchte. Vor allem die zahlreichen Gaststars sorgen für einen runden Abschluss des letzten Jahres. Neben Wesley Crusher, dem Reisenden, Q, Fähnrich Ro und Daimon Bok gab es auch ein Wiedersehen mit Troi's Mutter Lwaxana, Fähnrich Sito Jaxa, Reginald Barclay, Worf's Sohn Alexander sowie den Duras-Schwestern. Ebenfalls in dieser Episode dabei : Deep Space 9 - Darsteller Armin Shimerman in seiner bekannten Rolle als Quark.

Und mit Donnern geht es los! In „Angriff der Borg“ wird die Crew mit einer Gruppe orientierungsloser Borg unter der Führung von Data´s Anderoiden-Bruder Lore konfrontiert. Hilfe bekommen die von Lore gefangengehaltenen Picard, Crusher und La Forge in letzter Minute von Hugh, der aus der Episode „I Hugh“ bereits bekannt ist. Die Ursache der Orientierungslosigkeit der Borg, die Lore sich zu Nutze macht, ist Hugh´s früherer Aufenthalt auf der Enterprise bei dem er einen Sinn für Individualität erfuhr und somit bei seiner Rückkehr ins Kollektiv ein völlig unbekanntes Empfinden eingeschleust hatte.

In „Der Schachzug“ befragen Riker, Worf, Troi und Dr. Crusher in Verkleidung die Gäste einer Alien-Bar nach dem verschwundenen Captain Jean-Luc Picard. Von einem Augenzeugen erfahren Sie, das Picard getötet wurde und sind schockiert. Als Commander Riker verbissen nach Gerechtigkeit die Spur der Mörder aufnimmt, gerät er in die Hände skrupelloser Schmuggler. An Bord ihres Schiffes fällt ihm ein sehr aggressives Mannschaftsmitglied besonders ins Auge: Picard.

„Soongs Vermächtnis“ ist eine weitere Data-Folge im Repertoire der TNG. Die Enterprise ist gebeten worden, auf Atreius IV dabei zu helfen, eine Naturkatastrophe abzuwenden. Der geschmolzene Kern des Planeten kühlt sich seit einiger Zeit ab und hat nun sogar begonnen, sich zu verhärten. Zwei Geologen des Planeten, Dr. Juliana Tainer und ihr Ehemann, sind an Bord gekommen, um die Lage zu besprechen und eine Lösung zu finden. Data bemekt, dass Dr. Tainer herausragende Fähigkeiten besitzt und lüftet im Verlauf der Episode ihr wundersames Geheimnis.

In „Parallelen“ kehrt Worf mit dem Shuttle Curie von einem Wettkampf, bei dem er den Meistertitel gewonnen hat, auf die Enterprise zurück. Dort angekommen unterrichtet ihn Riker von ihrem Auftrag, einen Datenübertragungsausfall der Argus-Phalanx zu untersuchen. Worf allerdings ist nicht wirklich bei der Sache, da er befürchtet, die Crewmitglieder hätten anläßlich seines Geburtstages eine Party organisiert. Seine Vermutung wird bestätigt, als er in seinem Quartier eintrifft. Im Verlauf der Feierlichkeiten wird es Worf plötzlich schwindelig und er stellt fest, daß sich die Dinge um ihn herum stetig verändern.

„Das Pegasus-Projekt“ ist ein illegales, von bestimmten Föderationskreisen jedoch geduldetes Experiment, das einst in einer Katastrophe endete. Die Enterprise bekommt den Auftrag, sich mit der Crazy Horse zu treffen, um einen Geheimdienst-Offizier zu übernehmen. Riker ist sehr überrascht und nicht unbedingt erfreut, als sich herausstellt, das es sich um seinen Kommandanten von der USS Pegasus handelt, Admiral Eric Pressman. Dieser erklärt, daß Wrackteile der Pegasus, die vor zwölf Jahren angeblich völlig zerstört wurde, von Romulanern gefunden wurden. Die Enterprise soll nun die Pegasus bergen oder, wenn nötig zerstören. Nur Riker und Pressman wissen um ein geheimes Projekt, welches zur Zerstörung der Pegasus führte.

Die Episode „Utopia Planetia” handelt von dem Selbstmord des Lieutenant Dan Kwan, der anscheinend grundlos in das Kraftfeld des Plasmainjektors der Enterprise springt. Troi und Worf führen eine Untersuchung durch, um die Ursachen für seine Tat herauszufinden. Weder Freunde, noch vorgesetzte Offiziere können sich seinen Selbstmord erklären. Troi, die Nachforschungen im Kontrollraum durchführt, erlebt plötzlich unerklärliche Gefühle von Angst, Ärger und Panik. Die Lösung dieses Falles geht schließlich bis in die Erbauungsphase der Enterprise auf Utopia Planetia zurück.

Das 90-minütige Finale „Gestern, heute, morgen“ bildet den krönenden Abschluß. Picard wird von ‚Q’ in verschiedene Zeitebenen transportiert und muss, wie schon in der ersten Folge der Serie „Mission Farpoint“ den Fortbestand der Menschheit sichern. Wir erleben eine wunderschöne, aber vor allem spannende Reise durch verschiedene TNG-Epochen mit Szenen aus den Anfängen (Mission Farpoint), der Gegenwart und auch ein Blick in eine mögliche Zukunft mit Riker als Captain einer völlig umgebauten Enterprise-D wird uns gewährt.

Den krönenden Abschluss liefert schließlich das 90-minütige Finale "Gestern, heute, morgen", in dem Picard auf verschiedenen Realitätsebenen den Fortbestand der menschlichen Rasse sichern muss, da das Spiel, das Q (John DeLancie) in der allerersten Episode mit Picard begonnen hat, nun zu Ende geführt wird.

Die Bildqualität bleibt auf dem guten Niveau der sechsten Staffel. Die Farben erscheinen kräftig, der Kontrast ist gut und auch die Bildschärfe lässt nicht zu wünschen übrig. Verschmutzer findet man keine mehr, Bildrauschen ist auch kaum noch auszumachen. Lediglich in einigen Episoden erkennt man kleine Bildfehler, die wohl auf die Komprimierung zurückzuführen sind.

Auch in dieser abschliessenden Staffel bleibt uns der deutsche Dolby Digital 5.1 Ton erhalten und man fühlt sich weiterhin direkt auf die Enterprise versetzt mit dem bekannten Wummern der Warpmaschinen. Die Dialoge klingen klar und sind sehr gut verständlich. Die umgebenden Klangeffekte halten sich leicht im Hintergrund und stören nicht den Gesamteindruck. Klanglich wird man diese Folgen wohl nie besser erleben können.

Auf der siebten DVD finden wir dann wie gewohnt mehr als 2 Stunden Bonusmaterial. Folgende Rubriken sind abrufbar:

Missionsüberblick: Kommentare und Ausschnitte aus ausgewählten Episoden des 7. Jahres. Die Interviews sind z.T. sehr neu datiert und wir erfahren wir bereits einiges darüber wie die Nachfolgeserien Deep Space 9 und Voyager in TNG mit einbezogen wurden.

Captain's Tribut: Eine Viertelstunde zu Ehren des Captain Picard. In diesem Interview mit Patrick Stewart lässt er die Jahre der Serie Revue passieren und berichtet von seiner Arbeit und den Kollegen/Innen.

Abteilungsbriefing - Produktion: Auch hier finden wir wieder etliche kurze Interviews und Szenenausschnitte zu wichtigen Ereignissen dieser Staffel.

Starfleet - Erinnerungen und besondere Momente: Hier kommen alle zu Wort: Die Crew, die Produzenten, die Autoren, ja, auch Whoopi Goldberg – die ganze Flotte gibt uns Aufschluss darüber wie es bei den Dreharbeiten zuging. Wir bekommen auch einige der seltenen Blicke hinter die Kulissen, die uns auch Aufnahmen zwischen den Takes zeigen.

The Making of "Gestern, Heute, Morgen": Die finale Episode wird hier ausführlich vorgestellt. Neben Ausschnitten gibt es hier erneut jede Menge kurzer Statements der Autoren, Produzenten und natürlich auch der Darsteller.

Spezial Profile: "Q". Wir bekommen hier diverse Szenen mit ihm und natürlich auch Interviews mit dem Darsteller John De Lancie. Auch ein Portrait von Troi's Mutter Lwaxana, gespielt von Majel Barrett Roddenberry (die Ehefrau des Star Trek – Schöpfers Gene Roddenberry) wird hier eingebracht.

Mode in der Zukunft: Counselor Deanna Troi (Marina Sirtis) gibt uns einen Blick in die vielfältige Garderobe der Serien TNG und Deep Space 9. Auch die Uniformen der Crew und ihre Bedeutung (Farben) werden hier noch mal kurz erklärt.

Deep Space Nine DVD Preview: Nun, am Ende der TNG-Serie, wird uns mit der Preview zu den neuen Deep Space Nine Boxen-Set schon mal der Mund wässrig gemacht!

Fazit: Spannung, Action und emotionale Überfälle. Die letzte Box der Star Trek „The Next Generation“ Reihe ist ein runder und gelungener Abschluss für das Jahr 2002, so dass jeder Fan sich nun auf die kommenden Deep Space 9 - Boxen freuen kann. ()

alle Rezensionen von Dirk Thyen ...
"Endlich ist es geschafft. Paramount hat die Kraftanstrengung gemeistert und alle sieben Staffeln von „Star Trek – The Next Generation“ auf DVD veröffentlicht. Vor uns liegt der siebte und letzte Silberschuber mit sieben DVDs, 26 Episoden und über 1.100 Minuten bester Science-Fiction-Unterhaltung. Ein letztes Mal darf der Fan den Silberschuber in das Regal stellen und sich ein wenig darüber ärgern, dass die Verpackung so umständlich zu öffnen ist und sie nicht doch noch ein wenig edler ausgefallen ist. So ist die Silberschrift auf dem Schuberrücken kaum zu entziffern.

Doch es kommt ja auf den Inhalt an, der zählt. Die Drehbuchautoren der Serie haben sich alle Mühe gegeben, um die losen Fäden alter Folgen noch einmal aufzunehmen und zu Ende zu führen. So kann die TV-Serie ruhigen Gewissens beschlossen werden: Alles ist erklärt, alles ist erzählt worden. Bei den Fans wird vor allem das 90-minütige Finale der Serie immer ein absolutes Highlight sein. In der Folge „Gestern, heute, morgen“ beschließt Captain Picard das Spiel, dass er in der allerersten Folge mit Q begonnen hat. Auf verschiedenen Realitätsebenen muss Picard den Fortbestand der menschlichen Rasse sichern.

Wer die DVD-Kollektion von Anfang an sammelt, freut sich darüber, dass die Folgen inzwischen Dolby Digital 5.1 bietet. Da kracht und scheppert es natürlich gleich viel eindrucksvoller im All. 90 Minuten bisher nicht veröffentlichtes Bonusmaterial sind ebenfalls auf der DVD zu finden. Ein dickes Booklet und die beliebten Space-Meilen-Gutscheine gibt es ebenfalls. Mit den Gutscheinen aus den Boxen lassen sich kostenlose T-Shirts, Bonus-DVDs oder sogar ein Aufsteller für alle sieben Boxen bestellen. Ein Tipp: Noch in diesem Jahr bringt Paramount alle Staffeln von „Deep Space Nine“ auf DVD." ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: STAR TREK – TNG Season Seven
Land / Jahr: USA 1987 -88
Buch: Gene Roddenberry
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Interviews, Making Ofs, Behind the Scenes u. v. m.
Kommentare:

Weitere Filme von Corey Allen:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD STAR TREK – TNG Season 7 kaufen STAR TREK – TNG Season 7
DVD STAR TREK – TNG Season 6 kaufen STAR TREK – TNG Season 6
DVD STAR TREK – TNG Season 5 kaufen STAR TREK – TNG Season 5
DVD STAR TREK – TNG Season 4 kaufen STAR TREK – TNG Season 4
DVD STAR TREK – TNG Season 3 kaufen STAR TREK – TNG Season 3
DVD STAR TREK – TNG Season 2 kaufen STAR TREK – TNG Season 2
DVD STAR TREK – TNG Season 1 kaufen STAR TREK – TNG Season 1
DVD Star Trek - Enterprise Abo - Season 1 - 4 (28 DVDs) kaufen Star Trek - Enterprise Abo - Season 1 - 4 (28 DVDs)
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment: