WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der letzte Kaiser - Arthaus Premium
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der letzte Kaiser - Arthaus PremiumMaking Of Der letzte Kaiser - Arthaus Premium
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Der letzte Kaiser - Arthaus Premium TrailerKein Der letzte Kaiser - Arthaus Premium Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der letzte Kaiser - Arthaus Premium

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Porträt / Biographie
Bildformat:
Letterbox (2.35:1) (Director’s Cut),16:9 (2.35:1) anamorph (Kinofassung)
Tonformat:
Kinofassung:,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround,Director’s Cut:,Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel:
Deutsch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680032559 / 4006680032559
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Porträt / Biographie > DVD > Der letzte Kaiser - Arthaus Premium

Der letzte Kaiser - Arthaus Premium

Titel:

Der letzte Kaiser - Arthaus Premium

Label:

Arthaus

Regie:

Bernardo Bertolucci Bernardo Bertolucci Biografie Interview mit Bernardo Bertolucci: Gefühl und Verführung

Laufzeit:
210 Minuten
Genre:
Porträt / Biographie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der letzte Kaiser - Arthaus Premium bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der letzte Kaiser - Arthaus Premium DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der letzte Kaiser - Arthaus Premium:


Der dreijährige Pu Yi wird 1908 auf Befehl der Witwe des Kaisers in die Verbotene Stadt gebracht. Das Kind wird zum Kaiser gekrönt und wächst von der Außenwelt abgeschirmt in einem goldenen Käfig auf. 1500 Diener stehen ihm stets zur Verfügung. Sie verfolgen jeden seiner Schritte und werden für Untaten an seiner Stelle bestraft. Außerhalb der verbotenen Stadt entmachtet die Revolution den Kaiser, aber innerhalb der Palastmauern bleibt alles beim Alten. Mit 18 Jahren betritt Pu Yi zum ersten Mal die Außenwelt. Als Soldaten in die Verbotene Stadt eindringen, flüchtet er in die japanische Botschaft... Der letzte Kaiser - Arthaus Premium stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Der letzte Kaiser - Arthaus Premium Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der letzte Kaiser - Arthaus Premium:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der letzte Kaiser - Arthaus Premium:
Seine Filme sind bildgewaltige und ästhetisch durchdachte Produktionen, in denen der von Psychoanalyse und Literatur gleichermaßen beeinflusste Regisseur sowohl federleichte Visionen wie monumentale Fresken beherrscht. Er inszenierte Skandalfilme wie "Der letzte Tango in Paris", der Marlon Brando (parallel mit "Der Pate") ein triumphales Comeback ermöglichte, Epen wie "1900" und impressionistische Initiationsgeschichten wie "Gefühl und Verführung - Stealing Beauty". Sein monumentales Epos "Der letzte Kaiser", über Pu Yi, den letzten Kaiser von China, erhielt neun Oscars, darunter den für die beste Regie. Die Rede ist von dem italienischen Regisseur Bernardo Bertolucci. Nachdem "Der letzte Kaiser" hierzulande eine wenig berauschende Erstveröffentlichung auf DVD bei EuroVideo erhielt, kommt nun eine ihm würdige Veröffentlichung bei "Arthouse" heraus. "Der letzte Kaiser" erzählt die faszinierende Lebensgeschichte von Pu Yi, dem letzten Kaiser von China. Im Jahre 1908 bestimmt die im Sterben liegende Kaiserin Cixi den erst zweijährigen Aisin Gioro Pu Yi (Richard Vuu, später Tsou Tijger, John Lone) zu ihrem Nachfolger. Der Junge wird seiner Mutter entrissen und in die Verbotene Stadt gebracht. Schon im Alter von drei Jahren bestieg er den Thron, er wird zum Herrn der 1000 Jahre und damit zum Herrscher über 500 Millionen Chinesen. Doch bereits drei Jahre später wird China zur Republik, und der junge Kaiser wird gezwungen abzudanken. Er darf aber weiterhin sein Titel und die damit verbundenen Würden behalten, und er behält ein Wohnrecht in der Verbotenen Stadt. Der junge entmachtete Kaiser wächst von der Außenwelt gänzlich isoliert in einem gigantischen Hofstaat auf. Erst sein schottischer Lehrer Johnston (Peter O’Toole) klärt ihn über den Wandel auf, in welchem sich China befindet und lässt in ihm das Interesse an der westlichen Welt aufkeimen. Von dessen neuen Ideen beeinflusst, versuchte er Reformen durchzuführen, zum Beispiel eine Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben des Hofes zu bekommen und diese einzuschränken. Sein englischer Lehrer vermutete, dass die kaiserlichen Eunuchen Geld und Waren unterschlagen würden, aber bevor Pu Yi das nachprüfen konnte, brannten eines Nachts die Lagerhäuser ab. Pu Yi rief nun die Truppen des (inzwischen republikanischen) China zu Hilfe, um die Eunuchen vom Hof zu vertreiben. 1924 wird Pu Yi von den republikanischen Truppen endgültig aus der Verbotenen Stadt vertrieben und lebt, unfähig in der Außenwelt für sich selbst zu sorgen, als Playboy im westlichen Stil. In den 1930er Jahren spitzte sich die politische Lage immer weiter zu, 1937 marschierten die Japaner in China ein und besetzten unter anderem auch die Mandschurei, die Heimat Pu Yis. Dieser flüchtete sich in die japanische Botschaft, weil er sich dort am sichersten glaubte. Die Japaner installierten ihn als Marionettenkaiser von Mandschuko. 1945 wurde er von den Russen gefangen genommen, 1950 an die Chinesen ausgeliefert und in einem kommunistischen Umerziehungslager interniert. Erst während der „Umerziehung“ erfuhr er von den Kriegsverbrechen und den Verbrechen gegen die Menschlichkeit der Japaner, wie etwa den Menschenversuchen der Einheit 731, dem Massaker von Nanking oder dem massenhaften Verkauf von Opium. Während der zehn Jahre seiner Inhaftierung veränderte Pu Yi seine Sicht auf die Welt und lebte und arbeitete als einfacher Gärtner (im wirklichen Leben als Archivar einer Universität). Nach seiner Haftstrafe in dem kommunistischen Umerziehungslager kehrt Pu Yi während der Kulturrevolution als Gärtner zurück, wo er 1967 verstarb. Im Heyne Filmjahrbuch steht: "Die Entwicklung des grausam im goldenen Käfig gehaltenen Kindes zum jungen Luxuswicht und schließlich zum einfachen Bürger Pu Yi im Gärtnerberuf (ausgezeichnet gespielt von John Lone) ist ein Schicksals-Lehrstück - so edel und anachronistisch wie eine Ming-Vase". Dem ist nichts hinzuzufügen. "Der letzte Kaiser" ist ein ergreifendes und grandioses Epos mit hervorragenden Darstellern und wunderschönen Kostümen und Bildern. Zudem war der Film die erste westliche Produktion, die eine Drehgenehmigung für die Verbotene Stadt erhielt. Rund 19.000 Statisten waren an den Dreharbeiten beteiligt, allein für die Krönungsszene des Kaisers ließ Bertolucci 10.000 Komparsen in historischen chinesischen Kostümen aufmarschieren. Der bildgewaltige Monumentalfilm wurde zu Recht mit insgesamt neun Oscars, zwei Britisch Academy Awards, einem César und vier Golden Globes ausgezeichnet! Eine sehenswerte Geschichtsstunde, die in keinem DVD-Regal fehlen sollte. Zu den Darstellern: In der Hauptrolle ist der, in Hongkong geborene, chinesisch-amerikanische Schauspieler, John Lone (*13. Okt. 1952) zu sehen. Lone erhielt seine Ausbildung an der Chiu Chiu Akademy in Honkong und an der Peking-Oper und spielte auch in Filmen wie "Im Jahr des Drachen" (1985) an der Seite von Mickey Rourke, "M. Butterfly" (1993) mit Jeremy Irons oder als Bösewicht in "Rusch Hour 2" mit Chris Tucker und Jackie Chan. In der Rolle des schottischen Lehrers Johnston ist der aus Irland stammende Peter O´Toole (*2. August 1932)zu sehen. Er zählt zu den renommiertesten Schauspielern seiner Generation. Seine größten Erfolge feierte er in den Rollen des tragischen Helden, wer kennt nicht seinen "Lawrence von Arabien" (1962) und seinen alternden Mantel-und-Degen-Schauspieler aus "Ein Draufgänger in New York" (1982). Im März 2004 erhielt er den Ehren-Oscar für eine Filmkarriere, die mittlerweile rund fünf Jahrzehnte währt - siebenmal wurde er in der Zeit für den Oscar nominiert und ging immer leer aus. Zuerst wollte er den Ehren-Oscar ablehnen, da er noch viel zu jung sei, meinte er zu der Ehrung. In diesem Jahr ist er zum achten Mal für den Goldjungen in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" nominiert, für den Film "Venus". Lieber Peter, die Daumen sind gedrückt! ;o) Doch zurück zum Film der jetzt von "Arthouse" als Einzel-DVD oder als Premium Edition (3 DVDs) zu erstehen ist. Während auf der Einzel-DVD die Kinofassung (156 Minuten) zu sehen ist und als Bonusmaterial nur der Kinotrailer anzuwählen ist, glänz die Premium Edition zusätzlich mit dem Director's Cut (210 Minuten), einer Dokumentation über Bernardo Bertolucci (51 Minuten) und einer Dokumentation über die Dreharbeiten (66 Minuten). Das Bild der Kinofassung erfolgt anamorph im 2,35:1 Widescreenformat, der Director's Cut ist ebenfall in diesem Format, jedoch erfolgt die Bildabtastung nicht anamorph. Die Farben präsentieren sich natürlich, während Kontrast sowie Schwarzwert etwas lasch daherkommen, dafür ist das Bild sehr sauber und so gut wie rauschfrei. Der Ton ist in einem satten Dolby Digital 5.1 zu genießen, voluminös und klar kommt er daher. Effekte und Räumlichkeit erzeugt der Ton mit seinem Musik-Score und Umgebungsgeräuschen. Alles in allem; wer die alte "EuroVideo" Version in seinem Besitz hat, sollte die verschenken und sich die Premium Edition zulegen, die übrigens in einem attraktiven Digi-Pack mit einem schönen Pappschuber Drumherum erscheint. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Last Emperor
Land / Jahr: Frankreich / Italien / Großbritannien 1987
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Zwei Filmversionen, Doku über Bertolucci, Doku über die Dreharbeiten
Kommentare:

Weitere Filme von Bernardo Bertolucci:
Weitere Titel im Genre Porträt / Biographie:
DVD Der letzte Kaiser - Arthaus Premium kaufen Der letzte Kaiser - Arthaus Premium
DVD Der letzte Kaiser kaufen Der letzte Kaiser
DVD Der letzte Kaiser kaufen Der letzte Kaiser
DVD Der letzte Kaiser kaufen Der letzte Kaiser
DVD Der letzte Kaiser - Blu Cinemathek - Vol. 11 kaufen Der letzte Kaiser - Blu Cinemathek - Vol. 11
DVD Der letzte Kaiser - Focus Edition Nr. 9 kaufen Der letzte Kaiser - Focus Edition Nr. 9
DVD Award Winning Collection: Der letzte Kaiser kaufen Award Winning Collection: Der letzte Kaiser
DVD Award Winning Collection: Der letzte Kaiser kaufen Award Winning Collection: Der letzte Kaiser
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: