WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Lovesong für Bobby LongKein Making Of Lovesong für Bobby Long
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Lovesong für Bobby Long TrailerKein Lovesong für Bobby Long Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Lovesong für Bobby Long

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0828767468396 / 0828767468396
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Lovesong für Bobby Long

Lovesong für Bobby Long

Titel:

Lovesong für Bobby Long

Label:

UFA home entertainment

Regie:

Shainee Gabel

Laufzeit:
115 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Lovesong für Bobby Long bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Lovesong für Bobby Long DVD

15,35 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Lovesong für Bobby Long:


Bewegende Tragikkomödie mit der bezaubernden Scarlett Johansson an der Seite John Travoltas, der als philosophierender Ex - Literaturprofessor glänzt. Als sie vom Tod ihrer Mutter Lorraine erfährt, kehrt Purslane Hominy Will (Scarlett Johansson) nach langer Zeit zurück in ihre Heimatstadt New Orleans. Doch ihre Heimkehr verläuft für die 17-Jährige ganz anders als erwartet. Erst verpasst sie das Begräbnis um einen Tag. Dann stellt sie fest, dass sich der Familiensitz, ein einfaches Holzhaus am Stadtrand, in eine heruntergekommene Bruchbude verwandelt hat. Und zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit zwei fremden Männern arrangieren, die sich im Haus eingenistet haben: mit dem in die Jahre gekommenen Ex - Literaturprofessor Bobby Long (John Travolta) und seinem Schützling Lawson Pines (Gabriel Macht). Pursys Mutter hat den Dreien das Haus zu gleichen Teilen vermacht, und so entsteht eine unfreiwillige Wohngemeinschaft. Pursy bringt das Domizil nach und nach auf Vordermann - und ist ziemlich genervt von den beiden Männern, die sich als Bohemiens gebärden und behaupten, sie arbeiteten an einem Buch über Bobbys Leben, tatsächlich aber einen feucht - fröhlichen Müßiggang kultivieren. Doch ganz allmählich bildet sich eine eigenwillige Freundschaft zwischen der aufgeweckten Pursy und ihren Mitbewohnern. Und je besser sie sich mit Bobby und Lawson versteht, desto näher kommt sie den bitter - süßen Geheimnissen, die ihre alte Heimat für sie birgt... Lovesong für Bobby Long stammt aus dem Hause Universum Film.


Lovesong für Bobby Long Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Lovesong für Bobby Long:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Lovesong für Bobby Long:
"Bewegende Tragikkomödie mit der bezaubernden Scarlett Johansson an der Seite John Travoltas, der als philosophierender Ex - Literaturprofessor glänzt.

Als sie vom Tod ihrer Mutter Lorraine erfährt, kehrt Purslane Hominy Will (Scarlett Johansson) nach langer Zeit zurück in ihre Heimatstadt New Orleans. Doch ihre Heimkehr verläuft für die 17-Jährige ganz anders als erwartet. Erst verpasst sie das Begräbnis um einen Tag. Dann stellt sie fest, dass sich der Familiensitz, ein einfaches Holzhaus am Stadtrand, in eine heruntergekommene Bruchbude verwandelt hat. Und zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit zwei fremden Männern arrangieren, die sich im Haus eingenistet haben: mit dem in die Jahre gekommenen Ex - Literaturprofessor Bobby Long (John Travolta) und seinem Schützling Lawson Pines (Gabriel Macht).

Pursys Mutter hat den Dreien das Haus zu gleichen Teilen vermacht, und so entsteht eine unfreiwillige Wohngemeinschaft. Pursy bringt das Domizil nach und nach auf Vordermann - und ist ziemlich genervt von den beiden Männern, die sich als Bohemiens gebärden und behaupten, sie arbeiteten an einem Buch über Bobbys Leben, tatsächlich aber einen feucht - fröhlichen Müßiggang kultivieren. Doch ganz allmählich bildet sich eine eigenwillige Freundschaft zwischen der aufgeweckten Pursy und ihren Mitbewohnern. Und je besser sie sich mit Bobby und Lawson versteht, desto näher kommt sie den bitter - süßen Geheimnissen, die ihre alte Heimat für sie birgt...Die deutsche Titeleinblendung lässt bereits erahnen, dass dass Universum Film nicht auf ein internationales Master zurückgegriffen ha. Der nicht absolut ruhig liegender Bildstand und das Auftauchen einiger weniger Dropouts deuten zudem auf keine optimale Vorlage hin. Leider spiegelt sich das auch in der Schärfe wider. Das Geschehen wirkt immer etwas weich gezeichnet und lässt Feinheiten vermissen. Dies ist bei Nahaufnahmen auf Gesichtern ebenso gut wie zum Beispiel in Totalen mit Wiesen im Hintergrund zu beobachten. Farblich erstrahlt alles stilistisch zum Film passend oft in gedämpften Tönen, zeigt wenn nötig aber auch mal knackiges Rot. Nicht anders sieht es beim Kontrast aus, welcher keinen Grund zur Sorge aufkommen lässt. Rauschen in klassischer Form gibt es kaum. Jedoch liegt in einigen Einstellungen ein leichter Schleier über dem Bild, während es ab und an leicht nachzieht. Dies und die Tatsache, dass die nicht gerade hohe Videobitrate von 4.64 Mb/sec. nur anhand eines leichten Blockrauschens erkennbar ist, lassen den Verdacht der Filtereinsätze zur „Nachbesserung“ aufkommen.

Insgesamt kein schlechter Transfer, jedoch für eine solch neue Produktion zu wenig. Knappe sieben Punkte.Leider ist die Surround-Abmischung des deutschen Dolby Digital 5.1-Tracks nicht der Rede wert. Die hinteren Boxen spucken kaum irgendwelche Umgebungsgeräusche aus. Angesichts der Filmthematik ist dies nicht tragisch, da hierfür eh nur wenige Möglichkeiten geboten werden. Dafür sollte dann eigentlich die Musik einspringen und die räumliche Akustik lebendiger wirken lassen. Enttäuschenderweise wird hierfür jedoch die schöne Komposition von Nathan Larson kaum genutzt. Sie kommt viel zu leise und harmlos aus den Rears. Gerade in ruhigen Passagen wäre eine weiträumige Klangkulisse wünschenswert gewesen. Die Front hingegen wurde akkurat abgemischt und lässt zumindest hier das Geschehen dynamisch erscheinen. Der ebenfalls vorhandene englische Originalton in Dolby Digital 5.1 unterscheidet sich nur aufgrund der harmonischeren Stimmwiedergabe.

Schlussendlich ist das Gebotene wie auch beim Bild zwar nicht schlecht, jedoch angesichts des jungen Filmalters zu wenig.Den Auftakt macht der Audiokommentar von Shainee Gabel (Regie) und Elliot Davis (Kamera). Beide schlagen einen sachlichen Tonfall an und geben einige grundlegende Informationen preis. Leider wirken sie hierbei viel zu ruhig, ja fast schon gelangweit. Dieser Eindruck bestätigt sich zum Glück nicht im Making Of (28:05), welches neben Filmausschnitten fast nur aus Interviews mit Beteiligten besteh. Schlecht ist der Clip zwar nicht, bleibt jedoch zu oberflächlich bleibt und geht zu wenig auf einzelne Situationen ein. Wer einige dieser Statements noch mal anschauen möchte, hat hierzu bei den Interviews mit Cast & Crew (23:09) die Chance. Zusammengetragen gibt es sie dort von John Travolta (Bobby Long), Scarlett Johansson (Pursy), Gabriel Macht (Lawson), Shainee Gabel (Regie), David Lancaster, R. Paul Miller (jeweils Produktion) und Sharon Lomofsky (Production Designer). Einen interessanten Einblick hinter die Kulissen zeigen anschließend die unkommentiert vorliegenden Behind the Scenes (9:14). Absolut sehenswert sind die acht geschnittenen Szenen (10:22), welche neben kurzen Erweiterungen auch längere Takes beinhalten. Darunter, für Johansson-Fans sicher interessant, auch eine (leider nicht sonderlich erotische) „Fummel-Situation“ im Auto. Abgerundet wird die Disk durch den deutschen und englischen Kinotrailer (2:11 ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: A Love Song for Bobby Long
Land / Jahr: USA 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews mit Cast & Crew, Behind the Scenes, Deleted Scenes, Cast & Crew, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Shainee Gabel:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Lovesong für Bobby Long kaufen Lovesong für Bobby Long
DVD Lovesong für Bobby Long kaufen Lovesong für Bobby Long
DVD Lovesong für Bobby Long kaufen Lovesong für Bobby Long
DVD Prayers for Bobby kaufen Prayers for Bobby
DVD Prayers for Bobby kaufen Prayers for Bobby
DVD Bobby Deerfield kaufen Bobby Deerfield
DVD Prayers for Bobby - Neuauflage kaufen Prayers for Bobby - Neuauflage
DVD Prayers for Bobby - Neuauflage kaufen Prayers for Bobby - Neuauflage
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label UFA home entertainment: