WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of No TalkMaking Of No Talk
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein No Talk TrailerNo Talk Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu No Talk

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Special-Interest
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Label:
Epix Media AG
EAN-Code:
4009750219928 / 4009750219928
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Special-Interest > DVD > No Talk

No Talk

Titel:

No Talk

Label:

Epix Media AG

Regie:

Uli Wilkes

Laufzeit:
30 Minuten
Genre:
Special-Interest
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! No Talk bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: No Talk DVD

0,46 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu No Talk:


Roger Willemsen und Alfred Biolek zum Schweigen verurteilt! 30 Minuten dürfen sieben Top-Talkmaster Deutschlands NICHT reden - ein einmaliges TV-Experiment! Der Kölner Medienhochschulabsolvent Uli Wilkes wählte als Diplomarbeit ein außergewöhnliches Experiment: Er verpflichtete Top-TV-Talkmaster Roger Willemsen, Jürgen Domian, Alfred Biolek, Arabella Kiesbauer, Bärbel Schäfer und Giovanni di Lorenzo eine halbe Stunde zu Schweigen - und filmte jeden Einzelnen im Kampf gegen das Reden. Ein einmaliges TV-Ereignis! Die erfolgreiche ‚Grimme-Preis`-nominierte Talkshow ohne Worte war im Fernsehen bislang nur in einem Zusammenschnitt zu sehen. Diese DVD zeigt aus verschiedenen Blickwinkeln erstmals alle Momente und Reaktionen der Talkmaster. No Talk stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


No Talk Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in No Talk:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu No Talk:
Im Jahre 1998 suchte sich der damalige Medienhochschulabsolvent Uli Wilkes ein ganz besonderes Thema für seine Diplomarbeit aus. Er verdonnerte die bekannten Talkmaster Roger Willemsen, Jürgen Domian, Alfred Biolek, Arabella Kiesbauer, Bärbel Schäfer und Giovanni di Lorenzo zum Schweigen und beobachte dabei die Reaktionen der so sonst sprachgewandelten Moderatoren. Aus unterschiedlichen Kamerapositionen heraus wurden die Talkmaster gefilmt. Roger Willemsen faltete beispielsweise die Hände, Bärbel Schäfer stützte ihren Kopf in die linke Hand, Alfred Biolek grinste schämisch und schaute nach unten. Den Kampf gegen das Reden ist bis dato ein einmaliges TV-Ereignis dass im Jahre 1999 erstmalig im WDR ausgestrahlt wurde. Diese Talkshow ohne Worte war damals für den Adolf-Grimme-Preis nominiert und war bislang nur in einem Zusammenschnitt im Fernsehen zu sehen. Insgesamt dauerte dieses Spektakel 30 Minuten an.

Das besondere an dieser DVD ist eigentlich das Bonusmaterial. Viele Materialien findet der Zuschauer auf dieser DVD. Verteilt auf 180 Minuten Laufzeit bietet der Silberling aus dem Vertriebshaus Eurovideo und dem Label Epix Media folgendes Zusatzmaterial:

Programm:
- Interview mit Uli Wilkes
- Blindenkommentar
- Die geheimen Fragen...
- Fotogalerie „Hinter den Kulissen“
- „Und sie reden doch...“

Biografien in Texttafeln:
- Arabella Kiesbauer
- Jürgen Domian
- Alfred Biolek
- Roger Willemsen
- Giovanni di Lorenzo
- Bärbel Schäfer
- Uli Wilkes

Schnittraum:
- Multi-Angle-Modus (Hier kann die Kamera eines jeden Talkmasters einzeln oder alle zusammen auf einem Übersichtsschirm angesehen werden)

Insgesamt hat dieser Silberling eine Laufzeit von ca. 210 Minuten. Die Tonspur hat das Format Dolby Digital Stereo 2.0 und ist in der deutschen Sprache vorhanden. Das Bildmaterial ist einwandfrei im Vollbildmodus anzusehen. Untertitel gibt es keine.

No Talk“ ist sicherlich ein außergewöhnliches Experiment, welches gnadenlos dokumentiert, wie wir Menschen mit völlig ungewohnten Situationen umgehen. Dabei gibt es wie es aussieht kein Patentrezept. Jeder sucht seinen eigenen Weg, was auch gerade diese DVD so interessant für den Zuschauer macht. ()

alle Rezensionen von Ingo Lüttecke ...
"Roger Willemsen und Alfred Biolek zum Schweigen verurteilt! 30 Minuten dürfen sieben Top-Talkmaster Deutschlands NICHT reden - ein einmaliges TV-Experiment! Der Kölner Medienhochschulabsolvent Uli Wilkes wählte als Diplomarbeit ein außergewöhnliches Experiment: Er verpflichtete Top-TV-Talkmaster Roger Willemsen, Jürgen Domian, Alfred Biolek, Arabella Kiesbauer, Bärbel Schäfer und Giovanni di Lorenzo eine halbe Stunde zu Schweigen - und filmte jeden Einzelnen im Kampf gegen das Reden. Ein einmaliges TV-Ereignis!

Die erfolgreiche ‚Grimme-Preis'-nominierte ""Talkshow ohne Worte"" war im Fernsehen bislang nur in einem Zusammenschnitt zu sehen. Diese DVD zeigt aus verschiedenen Blickwinkeln erstmals alle Momente und Reaktionen der Talkmaster.NO TALK liegt im originalen 1.33:1 Format vor und hat auf allen Seiten einen schwarzen Rand, der bei Fernsehgeräten jedoch vom Overscan verschluckt wird. Leider ist die gebotene Bildqualität recht dürftig. Gefilmt wurde diese Diplomarbeit anscheinend mit schlechten Kameras, was sich in einer unruhigen Kompression widerspiegelt. Obwohl die Videobitrate mit durchschnittlich über 5 Mb/sec. eigentlich nicht zu niedrig ausgefallen ist, lässt sich im Hintergrund stets ein Grieseln beobachten. Zudem neigen auch Kanten durchgehend zu einem störenden Flimmern. Enttäuschend ist auch die sehr schlechte Schärfe. Selbst in Nahaufnahmen der Gesichter sind nur wenig Details zu erkennen. Der Kontrast geht in Ordnung, wird jedoch kaum ernsthaft beansprucht. Analoges Hintergrundrauschen sowie irgendwelche Verunreinigungen sind nicht vorhanden.No Talk bietet genau das, was der englische Titel aussagt: Es wird über die gesamte Laufzeit nicht gesprochen. Alles spielt sich in einem Raum bei (fast) Totenstille ab. Abgemischt wurde die Spur in Dolby Digital 2.0 (Stereo) und beschränkt sich auf die Wiedergabe kleinerer Geräusche der Beteiligten. Ob Alfred Bioleks Husten sowie Schlucken, Jürgen Domians Zurechtrücken auf dem Stuhl oder kleinere ""Körpertöne"", alles wird akkurat wiedergegeben. Des Öfteren kann man auch noch leichtes Rauschen und Surren vernehmen...Im Gegensatz zum Hauptprogramm wurde das Menü in Dolby Digital 5.1 abgemischt. Ansonsten ist die Auswahl auch optisch gut dem Thema angepasst. Aber nun zum Bonusmaterial. Mit Ausnahme von Jürgen Domian, bei dem die Kamera ausgefallen ist, kann man alle anderen mittels Multi-Angle-Option separat über die gesamte Laufzeit betrachten. Im Interview mit Uli Wilkes (12:28), dem Regisseur, werden diverse Fragen eingeblendet, während er offen über die Entstehung, Konzeption sowie Ergebnisse seines Projektes erzählt. Eine löbliche Idee ist der Blindenkommentar, in dem eine Sprecherin das Geschehen begleitet. ""Die geheimen Fragen..."" wurden den Beteiligten mittels Heften während der Aufnahme überreicht und sind hier aufgelistet, während ""...und eine Antwort"" nur die Meinungen der Anwesenden zu einer einzigen gestellten Frage zeigt. Abgerundet wird die Disk durch eine Fotogalerie: ""Hinter den Kulissen"" (1:16), den Outtakes ""Und sie reden doch..."" (2:34) sowie Biografien zu allen Prominenten und dem Regisseur.NO TALK ist sicherlich ein interessantes Projekt. Roger Willemsen, Jürgen Domian, Alfred Biolek, Arabella Kiesbauer, Bärbel Schäfer und Giovanni di Lorenzo - allesamt Talkmaster - setzten sich gemeinsam in einen Raum und mussten Schweigen… mehr nicht. Gerade der ansonsten so redselige Biolek bekommt hierbei seine Probleme und man spürt förmlich, wie gerne er sprechen würde. Die Idee zum Projekt stammt von Uli Wilkes, der hiermit seine Diplomarbeit ablieferte und dafür sogar für den Grimme Preis nominiert wurde! NO TALK ist nichts, was zur Unterhaltung angeguckt wird. Viel mehr handelt es sich schlicht um ein neuartiges Projekt eines Kunsthochschülers. Ein kleine Info noch am Rande: Ursprünglich saß noch ein Prominenter mehr in der Runde, ließ sich jedoch nachträglich aus den Film und den Credits entfernen. Laut IMDB handelt es sich dabei um Günther Jauch…

Technisch eine enttäuschende DVD. Das Bild ist schlecht, während der Sound immerhin zur Sendung passt und das Bonusmaterial, abgesehen vom Multi-Angle, zu gering ausfällt." ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: No Talk
Land / Jahr: Deutschland 1998
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Interviews, Vorwort und Interview von Uli Wilkes, Moderatoren-Solo-Takes (5x30 Min.), Multi-Angle-Funktion (verschiedene Blickwinkel - einzeln anwählbar), All-in-one View (alle Kameraperspektiven auf einen Blick), Blindenkommentar, Die geheimnisvollen Hefte, „Und sie reden doch…“ (Szenen nach der Sendung), Fotogalerie „Hinter den Kulissen“, Biografien von Regisseur und Talkmastern
  • Erstausstrahlung: 08.05.1999 im WDR
  • Kommentare:

    Weitere Titel im Genre Special-Interest:
    DVD No Talk kaufen No Talk
    DVD Pilates Grundkurs für Einsteiger kaufen Pilates Grundkurs für Einsteiger
    DVD Total Body Workout mit Sonya Kraus kaufen Total Body Workout mit Sonya Kraus
    DVD Hip Hop Dance Club kaufen Hip Hop Dance Club
    DVD Jillian Michaels - Der perfekte Oberkörper kaufen Jillian Michaels - Der perfekte Oberkörper
    DVD Jillian Michaels - Der perfekte Bauch kaufen Jillian Michaels - Der perfekte Bauch
    DVD Brazilian Body Workout - Das effektivste Beach Body-Training kaufen Brazilian Body Workout - Das effektivste Beach Body-Training
    DVD Kaminfeuer - 4K kaufen Kaminfeuer - 4K
    Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
    Weitere Filme vom Label Epix Media AG: