WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Anna - Der FilmMaking Of Anna - Der Film
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Anna - Der Film TrailerAnna - Der Film Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Anna - Der Film

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Special (TV-Serie)
Bildformat:
4:3 Vollbild
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4032989600847 / 4032989600847
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Special (TV-Serie) > DVD > Anna - Der Film

Anna - Der Film

Anna - Der Film bestellen
Titel:

Anna - Der Film

Regie:

Frank Strecker

Laufzeit:
125 Minuten
Genre:
Special (TV-Serie)
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Anna - Der Film bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Anna - Der Film DVD

7,93 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.

Anna - Der Film Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Anna - Der Film:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Anna - Der Film:
"Anna" war die ZDF-Weihnachtsserie 1987. Neben altbekannten Darstellern wie Patrick Bach ( Silas/ Jack Holborn ) und Eberhard Feik ( Tatort ) agierte Silvia Seidel als Balletttänzerin Anna Pelzer zum ersten Mal vor der Kamera.

Nach dem Riesen Erfolg dieser Serie, wurde ein Jahr später gleich ein Kinofilm gedreht, um auf der Erfolgswelle "Anna" weiter zu reiten. Um den Kinofilm "richtig" verstehen zu können, sollte man vorher doch die Serie einmal gesehen haben.

Es geht halt um die Schülerin Anna Pelzer, die in einer Kinderballettgruppe tanzt. Nach einem von ihrem Bruder verursachten Autounfall erleidet sie eine Wirbelverletzung. Die Ärzte können zwar die körperlichen Schäden heilen, aber die seelischen Schmerzen sitzen tief. Im Krankenhaus trifft sie auf Rainer ( Patrick Bach ), der nach einem unverschuldeten Skiunfall im Rollstuhl sitzt.

Rainer gibt Anna wieder genug Selbstvertrauen, auch wenn seine Methoden ziemlich rüde sind.

Sie findet Aufnahme in einer Schule, in der die Schüler mehr als in normale Schulen sich selbst verwirklichen können und die ihre künstlerischen Neigungen fördert.

Anna erregt das Interesse des Studenten Jakob, der an der Schule Tanz unterrichtet. Die Ärzte geben grünes Licht, die Verletzung der Wirbelsäule ist soweit ausgeheilt, dass einem intensiveren Training nichts mehr im Wege steht. Anna entwickelt einen extremen Ehrgeiz. Aus leichten Übungen wird ganz schnell das Training für die Solopartie in der Weihnachtsaufführung. Jacob der begeistert von Annas Talent und Ehrgeiz ist, stellt sie seiner Balletttrainerin Irene Kralova vor.

Irene Karlova, die nach einer schweren Erkrankung ihre Karriere als Primaballerina aufgeben musste, sieht in Anna ihre Nachfolgerin. Sie beschließt Anna nach Paris zu einem Nachwuchswettbewerb zu schicken. Dort muss Anna feststellen, dass die Anforderungen für den Wettbewerb wesentlich höher sind als die Anforderungen der Karlova.

Doch auch zu Haus läuft nicht alles glatt. Ihr Vater verzehrt sich nach seiner kleinen Anna und ihr Freund Rainer wird täglich mehr bewusst, dass seine Invalidität von Dauer ist. Er stellt seine verbliebenen Fähigkeiten mit wahnwitzigen Mutproben unter Beweis. Anna entfernt sich immer weiter von ihm und sucht immer öfter die Gesellschaft ihrer neunen Freunde.

Langer Rede kurzer Sinn, Anna bekommt das Stipendium für die Pariser Oper, verzichtet aber darauf, da sie sich noch zu jung fühlt, die Geborgenheit ihres Elternhauses noch braucht und ihren Freund Rainer nicht im Stich lassen will. Happy End für alle!

Wo die Handlung in der Serie noch spannend und interessant war, ist die Handlung in der Kinofortsetzung nur noch ein alter Aufguss, um den Erfolg der Serie noch einmal auszureizen. Die Geschichte ist schnell erzählt: Anna ist mit Rainer zusammen, es gibt mal wieder Eifersüchteleien und Spannungen, da Annas neuer Tanzpartner David sich in Anna verliebt hat und sich auch im Beisein von Rainer nicht zurück hält. Anna fällt beim Training dem New Yorker Tanzpapst George Manoulian auf, und erhält von ihm eine Einladung zu einem Vortanzen in New York. Doch wie damals in Paris, wo sie ihr Stipendium ablehnte, steht sie auch dieses mal vor einer großen Entscheidung, da sie noch einen privaten, schmerzhaften Verlust hinnehmen muss, der sie völlig aus der Bahn wirft und sie ihre Ballettschuhe nie mehr anziehen will. Doch Rainer lässt es nicht zu, dass sie alles hinwirft, was sie sich so hart erkämpft hat.

"Anna - Der Film" hat außer ein paar netten Tanzeinlagen nicht viel zu bieten. Die Handlung ist flach, vorhersehbar und würde man die Tanzsequenzen rausschneiden, bleibt nur eine öde Teenager-Love-Story, die wahrscheinlich nur pubertierende Mädchen oder halt "Anna"-Hardcore-Fans wirklich interessiert. Eine typische Fortsetzung, die den Zauber von "Anna" eher schadet.

Die DVD selbst ist auch nicht grad der Highlight, das Bild in 16:9, was aber doch eher einem Vollbild entspricht, ist grieselig, etwas blas und weißt Verschmutzungen und Unschärfen auf. Der Ton ( wahrscheinlich Stereo 2.0 / es gibt keine Angabe auf der DVD ) gibt zwar die Musik in den Tanzszenen gut wieder, hat aber sonst nicht viel zu bieten.

Das Bonusmaterial ist ganz nett. Neben einer Filmografie von Anna-Darstellerin Silvia Seidel ( sie hat Tatsächlich noch andere Rollen gespielt ), findet man noch die 45 Minuten lange Dokumentation "Anna - eigentlich heiße ich Silvia Seidel". Diese Doku ist zeigt einen Blick hinter den Kulissen der Dreharbeiten zum Film, sowie Interviews mit Silvia Seidel und Einblicke in ihr privates Leben. Gelungen!

Die FBW ( Filmbewertungsstelle Wiesbaden ) gab dem Film das Prädikat "wertvoll"! Das Prädikat "überflüssig" scheint hier besser zu passen! Silvia Seidel ist zwar eine schöne und talentierte Darstellerin, der man beim Tanzen gerne zusieht, doch durch dieses schlechte Drehbuch ging die Chance auf eine wirklich gute Fortsetzung verloren. Schade! ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Anna
Land / Jahr: BRD 1988
Buch: Justus Plaue
Produktion: Bernd Burgemeister
Vorlage: Roman "Anna Ballerina" von Justus Pfaue
Musik: Sigi Schwab
Kamera: Peter Ambach
Kostüme: Monika Strecker
Schnitt: Margret Borsche
Choreografie: Molly Molloy
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Hintergrundberichte, Interviews, Filmografien
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Anna hat sich in der gleichnamigen Fernsehserie aus dem Jahr 1987 in die Herzen der Zuschauer getanzt. Nach einem schweren Autounfall schien ihr Traum, einmal Tänzerin zu werden, ausgeträumt. Doch dank der Hilfe und der Hartnäckigkeit ihres gelähmten Freundes Rainer beginnt sie, allen ärztlichen Prognosen zum Trotz, sogar wieder mit dem Tanztraining. Die erfolgreiche Serie um die tanzbesessene Anna wurde in einer Kinofassung fortgesetzt.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Anna hat sich in der gleichnamigen Fernsehserie aus dem Jahr 1987 in die Herzen der Zuschauer getanzt. Nach einem schweren Autounfall schien ihr Traum, einmal Tänzerin zu werden, ausgeträumt. Doch dank der Hilfe und der Hartnäckigkeit ihres gelähmten Freundes Rainer beginnt sie, allen ärztlichen Prognosen zum Trotz, sogar wieder mit dem Tanztraining. Die erfolgreiche Serie um die tanzbesessene Anna wurde in einer Kinofassung fortgesetzt.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Frank Strecker:
Weitere Titel im Genre Special (TV-Serie):
DVD Anna - Der Film kaufen Anna - Der Film
DVD American Chopper - Die Serie, Vol. 2 (4 DVDs) kaufen American Chopper - Die Serie, Vol. 2 (4 DVDs)
DVD American Chopper - Die Serie, Vol. 1 (4 DVDs) kaufen American Chopper - Die Serie, Vol. 1 (4 DVDs)
Weitere Filme von Universal Family Entertainment: