WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Brücke von Ambreville
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die Brücke von AmbrevilleMaking Of Die Brücke von Ambreville
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Die Brücke von Ambreville TrailerDie Brücke von Ambreville Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Brücke von Ambreville

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
7321921871009 / 7321921871009
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Die Brücke von Ambreville

Die Brücke von Ambreville

Titel:

Die Brücke von Ambreville

Label:

Black Hill Pictures GmbH

Regie:

Frédéric Auburtin, Gérard Depardieu

Laufzeit:
92 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Brücke von Ambreville bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Brücke von Ambreville DVD

2,17 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Brücke von Ambreville:


Gemeinsam mit Frédéric Auburtin führt Frankreichs Schauspiel-Ikone Gérard Depardieu Regie bei diesem feingesponnenen Liebesfilm. Mina ist eine jener Frauen, die zu früh geheiratet haben und fast zu spät die Leidenschaft entdecken. Nicht mit dem eigenen, sondern einem anderen Mann. Auf dem Land in den 60er Jahren eine heikle Affäre. Die Brücke von Ambreville stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Die Brücke von Ambreville Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Brücke von Ambreville:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Brücke von Ambreville:
In einer französischen Provinzstadt in den 60er-Jahren verliebt sich eine hübsche Frau Ende 30, deren Ehemann beim Brückenbau arbeitet und nur am Wochenende heimkommt, ausgerechnet in jenen jungen Ingenieur, der die Brücke baut. Eine nach "klassischem" Muster entwickelte melodramatische Dreiecksgeschichte, die das Ambiente von Zeit und Ort sowie der filmischen Reminiszenzen gut trifft und mit überzeugenden Darstellern aufwarten kann.

Gerard Depardieu hat bei seiner zweiten Regiearbeit auch die männliche Hauptrolle übernommen. Er spielt in einer seiner berührendsten Rollen den einfachen, aber liebenswerten George, der in seiner kleinen, beschränkten Welt lebt und seine Familie über alles liebt. Scheinbar glücklich – denn er ist der bodenständige George, der seine Frau Mina (Carole Bouquet) liebt, sie aber mit ihren Träumen und Wünschen nicht versteht. Gerade als Mina ihre Träume aufgeben will, begegnet ihr ein Mann, der all ihre Sehnsüchte mit ihr teilen will. Carole Bouquet, auch im wahren Leben Depardieus Frau, überzeugt in der Rolle der hübschen Mina, die aus ihrem langweiligen Leben ausbrechen will und dafür ihre Familie aufs Spiel setzt. Einziger Halt birgt Ihr gemeinsamer Sohn.

Ein leiser Film mit großer Wirkung, dessen Kameraführung mit scheinbar geringem Aufwand große Gefühle einfängt. Detaillierte Nahaufnahmen etwa, wenn Mina zum ersten Mal mit dem Fremden tanzt und die Kamera Ihr hingebungsvolles – total glückliches Gesicht aufnimmt.

Ein Film über die frühen 60er Jahre der detailverliebt das Leben portraitiert. Die Frauen tragen die damals total hippen Blumenkleider und ebensolche wilden Frisuren und man tanzt Twist zu Hits wie "The Locomotion". ()

alle Rezensionen von Nils Laschet ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Un pont entre deux rives
Land / Jahr: Frankreich 1999
Produktion: Jacques Bar für DD Productions / TF1 Production
Vorlage: Roman "Die Brücke von Ambreville" von Alain Leblanc
Musik: Frédéric Auburtin
Kamera: Pascal Ridao
Ausstattung: Michèle Abbé
Kostüme: Tom Rand
Schnitt: Noelle Boisson
Maske: Jaques Clemente
Ton: Pierre Gamet, Gérard Lamps, Christophe Winding
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper (CyberKino): Ein Film im authentischen 60er Jahre-Ambiente. Gérard Depardieu glänzt in seiner zweiten Regiearbeit nicht nur hinter der Kamera, sondern berührt auch in seiner Darstellung des einfachen Arbeiters George. Charles Berling als leide

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 2000-06: Gérard Depardieus zweite Regiearbeit handelt zwar von Eifersucht und Ehebruch. Doch genau genommen wird bloß in einer Tour darüber palavert.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 2000-12: Eine inszenatorisch eher konventionell nach "klassischem" Muster entwickelte melodramatische Dreiecksgeschichte, die das Ambiente von Zeit und Ort sowie der filmischen Reminiszenzen gut trifft und mit überzeugenden Darstellern aufwart

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 1:1,66. Klang: Dolby Digital.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: 1:1,66. Klang: Dolby Digital.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Frédéric Auburtin, Gérard Depardieu:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Die Brücke von Ambreville kaufen Die Brücke von Ambreville
DVD Die Brücke von Ambreville kaufen Die Brücke von Ambreville
DVD Die Brücke von Ambreville kaufen Die Brücke von Ambreville
DVD Die Brücke kaufen Die Brücke
DVD Die Brücke kaufen Die Brücke
DVD Die Brücke kaufen Die Brücke
DVD Die Brücke von San Luis Rey kaufen Die Brücke von San Luis Rey
DVD Die goldene Brücke kaufen Die goldene Brücke
Weitere Filme von Warner Home Video:
Weitere Filme vom Label Black Hill Pictures GmbH: