WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Lautrec – Der Maler von Montmatre
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Lautrec – Der Maler von MontmatreMaking Of Lautrec – Der Maler von Montmatre
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Lautrec – Der Maler von Montmatre TrailerLautrec – Der Maler von Montmatre Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Lautrec – Der Maler von Montmatre

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 Widescreen
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Französisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Alamode
EAN-Code:
4042564013689 / 4042564013689
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Lautrec – Der Maler von Montmatre

Lautrec – Der Maler von Montmatre

Lautrec – Der Maler von Montmatre bestellen
Titel:

Lautrec – Der Maler von Montmatre

Regie:

Roger Planchon

Laufzeit:
126 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Lautrec – Der Maler von Montmatre bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Lautrec – Der Maler von Montmatre DVD

37,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.

Lautrec – Der Maler von Montmatre Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Lautrec – Der Maler von Montmatre:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Lautrec – Der Maler von Montmatre:
Henri Marie Raymond de Toulouse-Lautrec, geboren am 24. November 1846 und verstorben am 9. September 1901, war ein französischer Maler der sogenannten „Belle Epoche“. Er gilt als Erfinder des modernen Plakats und wurde durch seine Werbeplakate für das Moulin Rouge berühmt. Als Kind einer inzestuösen Ehe, seine Eltern waren Cousin und Cousine, leidet er bis zu seinem Tode unter den Folgen der Erbkrankheit Pyknodysostose. Nach dem Bruch beider Beine in seiner Kindheit, heilen dadurch die Brüche nicht richtig aus und beeinflussen sein weiteres Wachstum. Als Erwachsener misst er nur 1,50m und ist oft bettlägrig.

Die Geschichte von Lautrec und seiner Zeit wurde 1998 von Roger Planchon farbenprächtig in Szene gesetzt und ist nun auf DVD erhältlich.

Trotz seiner adeligen Herkunft ist das Leben des jungen Henri de Toulouse-Lautrec (Régis Royer) durch seine körperliche Behinderung geprägt. Er ist klein und schmächtig und entwickelt vermutlich dadurch auch sehr früh das Interesse für die Malerei. Henri ist kein Kind von Traurigkeit und so zieht es ihn, unterstützt von seinem Vater, bald nach Paris, der Stadt der Künste. Schon bald merkt er, dass er in den herkömmlichen Kunstschulen nichts Neues lernen kann. Er ist fasziniert vom Impressionismus, dessen Geburt Henri gerade miterlebt. Die von selbsternannten Kunstgrößen dieser Zeit geächtete Stilrichtung führt Henri schnell in das Leben der Boheme und das Pariser Nachtleben ein. In der Welt der Huren, Künstler und Philosophen findet er seine Motive und lernt dort auch die Liebe seines Lebens kennen: Suzan Valadon (Elsa Zylberstein). Diese Liebe bleibt jedoch unerfüllt, zu unterschiedlich sind die Gefühle und Bedürfnisse der beiden. Als sie ihn verlässt und auch sein Freund Vincent van Gogh (Karel Vingerhoets) stirbt, verliert Lautrec seinen überragenden Lebenswillen. Gezeichnet von der Syphilis und dem exzessiven Nachtleben, zieht es Henri zurück zu seinen Eltern.

Eine regelrechte „Tour de Force“ mutet Planchon seinen Zuschauern zu. Im Tempo des französischen CAN-CAN, zu dem die Frauen auf Lautrecs Bildern die Beine schwingen, prescht die Geschichte voran und geht dabei über die Leichen der Charaktere, die nur wenige Möglichkeiten haben sich zu entfalten. Henri erscheint uns wie ein philosophierender Possenreißer, Suzan wird von unbestimmbaren Launen geführt und Vincent wirkt in seiner Depression nicht glaubhaft, was jedoch auf das Zusammenspiel mit den anderen Figuren und deren Darstellungsweise zurückzuführen ist. Sicherlich ist der Film ein buntes Feuerwerk, prächtig ausgestattet und durchaus unterhaltsam, aber der Funke sprang bei mir leider nicht über. Planchon lässt mit der Kamera die Bilder von Lautrec zum Leben erwecken, schafft es aber nicht wie dieser, seine auch mit Tiefe zu füllen. Die Figuren sind bunt, grell und plakativ, wie ein Werbeplakat, dass man schnell wieder vergessen hat. Sollte Planchon versucht haben, die Verzweiflung, die Lautrec in seinem Leben gespürt hat, darzustellen, so ist ihm dies nicht gelungen. Was bleibt ist eine recht naive Sichtweise auf das Leben des Künstlers. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Lautrec
Land / Jahr: Frankreich/Spanien 1998
Buch: Roger Planchon
Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Filme von Roger Planchon:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Lautrec – Der Maler von Montmatre kaufen Lautrec – Der Maler von Montmatre
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Im Lauf der Zeit kaufen Im Lauf der Zeit
DVD Pedro Almodóvar -  Die große Edition kaufen Pedro Almodóvar - Die große Edition
Weitere Filme von Alamode: