WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Mrs. DallowayMaking Of Mrs. Dalloway
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Mrs. Dalloway TrailerMrs. Dalloway Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Mrs. Dalloway

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 Widescreen
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Alamode
EAN-Code:
4042564014969 / 4042564014969
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Mrs. Dalloway

Mrs. Dalloway

Mrs. Dalloway bestellen
Titel:

Mrs. Dalloway

Regie:

Marleen Gorris

Laufzeit:
96 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Mrs. Dalloway bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Mrs. Dalloway DVD

11,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.

Mrs. Dalloway Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Mrs. Dalloway:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Mrs. Dalloway:
Mrs. Dalloway” gehört zu Virginia Woolfs gelungensten Wörtern, zumindest sagte sie das selbst über ihren Roman, der wohl auch tiefe, persönliche Einblicke in die Seele der manisch-depressiven Autorin gewährt. Erst 2002 entstand mit „The Hours“ (Regie: Stephen Daldry) ein Werk, welches sich mit der Geschichte um „Mrs. Dalloway“ und deren Einfluss auf drei, in unterschiedlichen Zeitaltern lebenden, Frauen hat. Bereits 1997 verfilmte Marleen Gorris (Antonias Welt) den anspruchsvollen Roman mit Vanessa Redgrave in der Titelrolle.

„Ich werde die Blumen selber einkaufen“ – Mrs. Dalloway (Vanessa Redgrave) beginnt einen neuen Tag, der mit dem Abenteuer einer ihrer berühmten Partien am Abend enden soll. Alles muss perfekt sein und auch dem Zufall soll nichts überlassen werden. Mrs. Dalloway hat über die Jahre viel Erfahrung mit dem Ausrichten ihrer Abendgesellschaften gesammelt, sind sie doch die Abwechslung in ihrem Leben als Dame der Londoner Upper Class. Ihre Tochter entfernt sich zusehends von ihr und ihr Mann Richard (John Standing), ein Parlamentsangehöriger, war schon seit jeher mit seinem Beruf verheiratet und somit mehr ab- als anwesend. Über den Tag ist Mrs. Dalloway mit den Vorbereitungen für ihr Fest beschäftigt, doch zwischendurch erinnert sie sich an die Zeit, als sie noch nicht Mrs. Richard Dalloway, sondern das junge Mädchen Clarissa war und zwei Männer um ihre Hand anhielten.

Marleen Gorris beginnt ihren Film mit dem Blick auf das Gesicht eines, im Schützengraben stehenden Soldaten, der mit ansehen muss, wie sein Kamerad von einer Miene zerfetzt wird. Die Geschichte des Soldaten Septimus Warren Smith, der mit dieser Erinnerung und einer daraus folgenden Kriegsneurose zu kämpfen hat, begleitet den Zuschauer mit durch Mrs. Dalloways Tag. Beide Figuren begegnen sich im Lauf des Tages flüchtig, ohne je wirklich Kontakt miteinander zu haben, doch das Schicksal von Septimus (Rupert Graves), der Selbstmord begeht, berührt Mrs. Dalloway in einem Moment absoluter Verletzlichkeit, in einem Moment, in dem sie eine schreckliche Erkenntnis über sich selbst hat. Der tragische Stoff von Virginia Woolf, wurde gefühlvoll und ruhig in Szene gesetzt. Marleen Gorris experimentiert nicht mit dem Stoff, sondern behandelt ihn respektvoll und mit verdienter Betrachtungsruhe. Die Montage aus dem Tag des Festes und den Erinnerungen an Mrs. Dalloways Jugend, sind geschickt miteinander verwoben wurden, ohne die Geschichte aus ihrer Laufruhe zu bringen. „Mrs. Dalloway“ besteht aus zwei eigenständigen Geschichten. Auch wenn sie lose einander streifen, ist die Geschichte über Septimus und seine Frau Rezzia (Amelia Bullmore) eine eigenständige. Gorris hat diese erfolgreich in ihr Gesamtkonzept mit einfließen lassen. Für Nichtkenner des Originalstoffes, dazu zähle ich mich ebenfalls, wirkt die Septimus-Geschichte im Zusammenhang mit Mrs. Dalloway etwas befremdlich, bis es am Ende zu dem Monolog von Mrs. Dalloway kommt, die gerade auf ihrem Fest die Geschichte des Selbstmörders gehört hat. Zwei völlig unterschiedliche Schicksale treffen aufeinander, vereint jedoch durch den Umstand, dass beide in einer Welt leben, deren Struktur und deren Rituale, das Individuum auszumerzen suchen. Die Tragik von „Mrs. Dalloway“ liegt in der Entscheidung, die sie zu Beginn ihres Lebens trifft und zum Lebensabend in Frage stellt. Ein gelungener Film, der mich. auch ohne Kenntnisse der Romanvorlage, vollends überzeugen konnte. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Mrs. Dalloway
Land / Jahr: Großbritannien/Niederlande 1997
Buch: Eileen Atkins
Produktion: Lisa Katselas Pare, Stephen Bayly
Vorlage: Roman "Mrs. Dalloway" von Virginia Woolf
Musik: Ilona Sekacz
Kamera: Sue Gibson
Ausstattung: Alison Wratten, Nik Callan
Kostüme: Judy Pepperdine
Schnitt: Robin Sales
Ton: Peter Glossop, Brian Simmons
Medien-Typ: DVD
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Marleen Gorris ist, nach dem Welterfolg ihres Oscar-prämierten Films "Antonia's Welt", eine faszinierende Verfilmung von Virginia Woolfs gleichnamigen Roman gelungen. Die hochkarätige Besetzung, Vanesse Redgrave und Natascha McElhone, bürgt f

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 17/1997: Literaturverfilmung mit einigen inszenatorischen Schwächen, die jedoch durch die psychologisch differenziert beschriebene Gefühlsverwirrung der zentralen Figur sowie die virtuose Interpretationskunst der Hauptdarstellerin fesselt.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Spielfilm 18/1997: Ihre Verfilmung eines Romans von Virginia Woolf ist an manchen Stellen vielleicht etwas zu glatt, aber nicht nur wegen Vanessa Redgrave sehenswert.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 16. März 1998. Kaufkassette: 19. Mai 1998.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 16. März 1998. Kaufkassette: 19. Mai 1998.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Marleen Gorris:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Mrs. Dalloway kaufen Mrs. Dalloway
DVD Mrs. Dalloway kaufen Mrs. Dalloway
DVD Mrs. Dalloway kaufen Mrs. Dalloway
DVD Mrs. Dalloway - Premium Edition kaufen Mrs. Dalloway - Premium Edition
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
Weitere Filme von Alamode: