WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition
5,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Das wandelnde Schloss - Deluxe EditionMaking Of Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition TrailerDas wandelnde Schloss - Deluxe Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Manga
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Japanisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Universum Film
Label:
UFA Anime
EAN-Code:
0828767279398 / 0828767279398
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Manga > DVD > Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition

Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition

Titel:

Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition

Label:

UFA Anime

Regie:

Hayao Miyazaki Hayao Miyazaki Biografie Interview mit Hayao Miyazaki: Chihiros Reise ins Zauberland

Laufzeit:
119 Minuten
Genre:
Manga
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition DVD

11,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition:


Das Mädchen Sophie arbeitet als Hutmacherin im Geschäft ihres verstorbenen Vaters. Bei einem Besuch in der Stadt lernt sie zufällig den Zauberer Hauro kennen. Sie verliebt sich in ihn und wird daraufhin von einer eifersüchtigen Hexe mit einem Fluch belegt, der sie in eine alte Frau verwandelt. Sophie verlässt im Körper einer 90-Jährigen ihre Heimatstadt und zieht in die Ferne, um Hauro zu suchen und den bösen Fluch rückgängig zu machen. Schließlich findet sie ihn und arbeitet als Putzfrau in seinem geheimnisvollen wandernden Schloss, das Türen in vier verschiedene Welten und Zeiten öffnen kann. Feuer-Teufel Calcifer, der das Haus bewacht, und Hauro`s kindlicher Assistent Markl werden bald ihre Freunde - nur Hauro schenkt ihr kaum Beachtung. Als er jedoch vom König berufen wird, sein Land vor dem drohenden Krieg zu retten, übernimmt er Verantwortung. Sophies wachsende Liebe zu ihm vermag schließlich den Fluch zu lösen, sie beide zu retten und die Welt vor Zerstörung zu bewahren. Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition stammt aus dem Hause Universum Film.


Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition:
In einer Zeit, in der man mit Hilfe des Computers Welten zu erzeugen versteht, die sich fast nicht mehr von der Realität unterscheiden lassen, haben die großen Animationsfilmkonzerne für sich entschieden, dass man keine Energien mehr für klassische handgezeichnete Filme verschwenden sollte. Was sie dabei allerdings immer wieder übersehen, betrifft einen völlig anderen Bereich und beschränkt sich nicht nur auf Animationsfilme: Entscheidend für den Erfolg ist nicht nur die Perfektion der Gestaltung, sondern zu allererst einmal die Originalität und Fantastik der Geschichte. Wieder einmal hat der japanische Meisterregisseur Hayao Miyazaki (Chihiros Reise ins Zauberland) den Beweis angetreten, dass klassisch animierte Zeichentrickfilme den Test der Zeit mühelos werden bestehen können.

Seine Verfilmung des beliebten Romans „Sophie im Schloss des Zauberers” der britischen Autorin Diana Wynne Jones hat den Look der klassischen Animes, der sich seit den 70er Jahren nicht mehr wesentlich geändert hat. In Details wie der Animation von Feuer bedient man sich zwar auch hier der digitalen Möglichkeiten, doch die Bewegungen der Figuren und ihre reduzierte Physiognomie bleibt dem traditionellen japanischen Zeichenstil verhaftet, was einen Großteil des Charmes ausmacht.

Sophie wird von der Hexe aus dem Niemandsland mit einem Fluch belegt, der das junge Mädchen in eine Greisin verwandelt. Im skurrilen Schloss des Zauberers Hauro, das auf vier mechanischen Beinen durch die Landschaft stakst, erhofft Sophie sich Hilfe, um den Bann zu brechen. Doch auch Hauro selbst ist auf die Hilfe anderer angewiesen, um vor seinem unheilvollen Schicksal bewahrt zu werden. Die Kraft der Freundschaft und Liebe muss ihre Stärke beweisen.

Miyazakis Film ist wesentlich düsterer als sein Oscar-gekrönter Vorgänger Chihiros Reise ins Zauberland. In den pittoresken Städten, die nach jahrhundertealtem elsässischem Vorbild gestaltet wurden, tobt ein erbitterter Krieg zu Wasser und in der Luft. Die Schrecken dieser Auseinandersetzungen werden am Rande der märchenhaften Handlung immer wieder thematisiert und als unsinnig und gefährlich gebrandmarkt. Die größte Stärke des Films liegt aber auch hier wieder in der überbordenden Fantasie, mit der das Kreativteam um Miyazaki die ungewöhnlichen Orte und Figuren der Vorlage visuell umgesetzt hat. Wann hat man schon zum letzten Mal eine dicke, hässliche Greisin und eine sprechende Feuerstelle ins Herz geschlossen? Die Macht der Fantasie ist grenzenlos, auch oder gerade wenn noch überwiegend von Hand gezeichnet wird. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
"Das Mädchen Sophie arbeitet als Hutmacherin im Geschäft ihres verstorbenen Vaters. Bei einem Besuch in der Stadt lernt sie zufällig den Zauberer Hauro kennen. Sie verliebt sich in ihn und wird daraufhin von einer eifersüchtigen Hexe mit einem Fluch belegt, der sie in eine alte Frau verwandelt. Sophie verlässt im Körper einer 90-Jährigen ihre Heimatstadt und zieht in die Ferne, um Hauro zu suchen und den bösen Fluch rückgängig zu machen. Schließlich findet sie ihn und arbeitet als Putzfrau in seinem geheimnisvollen ""wandernden Schloss, das Türen in vier verschiedene Welten und Zeiten öffnen kann. Feuer-Teufel Calcifer, der das Haus bewacht, und Hauro's kindlicher Assistent Markl werden bald ihre Freunde - nur Hauro schenkt ihr kaum Beachtung. Als er jedoch vom König berufen wird, sein Land vor dem drohenden Krieg zu retten, übernimmt er Verantwortung. Sophies wachsende Liebe zu ihm vermag schließlich den Fluch zu lösen, sie beide zu retten und die Welt vor Zerstörung zu bewahren.Der anamorphe 1,85:1-Transfer von DAS WANDELNDE SCHLOSS wäre nahe an der Perfektion, fielen dem Zuschauer nicht schon beim Studio Ghibli-Logo ziemlich starke Doppelkonturen auf, welche auf Edge Enhancement hindeuten und sich permanent durch den Film ziehen. Allerdings war das auch schon alles, was man dem Transfer anlasten kann.

Die Schärfe zeichnet sich durch klare Kanten aus, die innerhalb ihrer Konturen satte und leuchtende Farben beherbergen. Kompressionsbedingtes Rauschen ist niemals zu sehen, genauso wie Artefakte oder Blockbildung – die Bildruhe präsentiert sich folglich auf einem sehr bemerkenswerten Niveau! Das Schwarz wirkt satt, ohne jedoch Details zu verschlucken, denn der perfekte Kontrastumfang lässt dies nicht zu. Bewegungen tendieren nicht zum Nachziehen und bieten selbst bei schnellen Szenen absolut stabile Konturen. Dass die Vorlage des Weiteren frei von Schmutz und Defekten ist, darf als Selbstverständlichkeit angesehen werden.Die zwei Dolby Digital 5.1-Tracks liegen in den Sprachen Deutsch und Japanisch vor. Klanglich unterscheiden sie sich kaum. Während der Score permanent räumlich aus allen Kanälen schallt, stehen ihm die Mixe in den Actionszenen auch in Sachen Effekte und Bass kaum nach. Zwar würde man sich noch etwas mehr Aktivitäten von Seiten des Subwoofers wünschen, doch ist dies nur ein kleiner Makel der ansonsten tadellosen Abmischungen. Effekte prasseln dynamisch aus allen Richtungen auf den Zuschauer herein und in den ruhigen Szenen hüllt ihn die warme Umgebungsklangkulisse ein. Die Dialoge wurden ebenfalls direktional in den Film integriert, wobei das im Original besser gelungen ist, weil die „Wanderung“ von einem Kanal zum anderen etwas flüssiger vonstatten geht. Höhen, Mitten sowie Bässe klingen dagegen generell glasklar.

Während die Stimmen des japanischen Originals etwas gedämpft wirken, hört sich die deutsche Synchronisation fast schon zu klar an, so dass man den Tonstudio-Eindruck nicht so recht abschütteln kann. Dazu kommt, dass die Sprecherin der Hauptfigur Sophie sowohl im jungen als auch gehobenen Alter ihre Stimme leihen muss, was sich besonders im ersten Fall nicht gut anhört.Zu DAS WANDELNDE SCHLOSS bietet Universum deutsche Untertitel an, welche vom Wortlaut der deutschen Synchronisation abweichen. Da die erste Disk völlig vom Film vereinnahmt wird, gibt es hier keine weiteren Extras.

Die Bonus-Scheibe enthält noch mal den kompletten Film in deutschem Stereo-Ton. Doch sieht man auf dem Schirm Storyboards statt bewegten Bildern. Anschließend folgt die 20-minütige Reportage über die Computeranimationen, welche wie die folgenden Features deutsch untertitelt wurde. Hier wird an Hand diverser Objekte im Film veranschaulicht, wie man herkömmliche Zeichentechniken mit modernen CGI-Animationen vermischt hat. Als nächstes steht ein Interview mit Diana W. Jones, der Autorin der Literaturvorlage von DAS WANDELNDE SCHLOSS, auf dem Programm. Diese beschreibt in siebeneinhalb Minuten im Wesentlichen die Unterschiede zwischen ihrem Werk und dem Film. Das Interview mit Peter Docter dokumentiert den Transskriptionsprozess von Japanisch ins Englische. Da im Film keine englische Tonspur vorhanden ist, kann man das Feature als relativ unwichtig bezeichnen.

Eine Legende zu Gast bei einer Legende – so könnte man “Hayao Miyazaki zu Besuch bei Pixar“ bezeichnen. Außer 16 Minuten hysterischer Lobeshymnen seitens Pixar-Boss John Lasseter gibt es noch eine private Premierenaufführung der englischen Fassung im Pixar-eigenen Kino, in welchem der Meister ein paar Worte an das Publikum richtet. Abgeschlossen wird der Inhalt der Bonus-DVD durch vier TV-Spots sowie eine Ghibli-Trailershow.Mit DAS WANDELNDE SCHLOSS beschert uns Anime-Gott Hayao Miyazaki einen weiteren Meilenstein des gezeichneten Kinos. Die Geschichte um die 19-jährige Sophie, die von der Hexe aus dem Niemandsland mit einem Fluch belegt wird und fortan tagsüber als 90-Jährige, gebrechliche alte Frau ihr Leben fristet, beinhaltet wieder den typischen Mix der Studio Ghibli-Produktionen aus einfühlsamer, unkonventioneller Handlung, Action sowie Fantasy. So findet Sophie auf der Suche nach Erlösung Arbeit auf dem magischen wandelnden Schloss des Zauberers Hauro, in dem neben einem Jung-Azubi auch noch ein Feuerdämon zugegen ist. Der Film besitzt dabei ein Setting, welches von der viktorianischen Epoche am Ende des 19. Jahrhunderts inspiriert ist.

Wie in fast allen Produktionen des Anime-Studios Ghibli werden auch in DAS WANDELNDE SCHLOSS der Krieg verdammt sowie Frieden und das Leben im Einklang mit der Natur zelebriert. Dieses Thema wirkt jedoch mittlerweile schon etwas ausgelutscht, was dafür sorgt, dass dieser Film zwar ein guter, aber nicht einer der besten Titel von Miyazaki und seinen Mannen ist. Dafür fehlt es letztendlich auch an der epischen Breite und Bildgewalt, wie sie etwa NAUSICAÄ oder PRINZESSIN MONONOKE besitzen. Trotz allem sei DAS WANDELNDE SCHLOSS jedem Anime-Fan und dem, der er werden will, wärmstens an Herz gelegt - ein Film für Jung und Alt gleichermaßen.

Die Doppel-DVD von Universum bietet technisch Top-Werte bei Bild und Ton. Auch die Extras lohnen das Anschauen, könnten aber noch umfangreicher sein." ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
5 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Hauru no ugoku shiro
Land / Jahr: Japan 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Storyboards zum kompletten Film, Hinter den Kulissen, 5 hochwertige Sammlerkarten
Kommentare:

Weitere Filme von Hayao Miyazaki:
Weitere Titel im Genre Manga:
DVD Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition kaufen Das wandelnde Schloss - Deluxe Edition
DVD Das wandelnde Schloss kaufen Das wandelnde Schloss
DVD Das wandelnde Schloss kaufen Das wandelnde Schloss
DVD Das Schloss des Cagliostro - Deluxe Edition kaufen Das Schloss des Cagliostro - Deluxe Edition
DVD Das Schloss im Himmel - Special Edition kaufen Das Schloss im Himmel - Special Edition
DVD Jin-Roh - Deluxe Edition kaufen Jin-Roh - Deluxe Edition
DVD Summer Wars - Deluxe Edition kaufen Summer Wars - Deluxe Edition
DVD Brave Story - Deluxe Edition kaufen Brave Story - Deluxe Edition
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label UFA Anime: