WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Kampf der DinosaurierMaking Of Kampf der Dinosaurier
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Kampf der Dinosaurier TrailerKampf der Dinosaurier Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Kampf der Dinosaurier

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
WVG Medien GmbH
Label:
Polyband
EAN-Code:
4006448753306 / 4006448753306
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Kampf der Dinosaurier

Kampf der Dinosaurier

Titel:

Kampf der Dinosaurier

Label:

Polyband

Regie:

Peter Leonard, Nigel Paterson

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Kampf der Dinosaurier bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Kampf der Dinosaurier DVD

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Kampf der Dinosaurier:


Wir wissen, dass sie groß und furchterregend waren. Aber wie haben Dinosaurier eigentlich wirklich gelebt? Die Faszination für die Ungeheuer der Urzeit ist ungebrochen. Ihre Geschichten sind jedoch bis heute nicht viel mehr als bloße Spekulationen. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse werfen ein anderes Licht auf T-Rex und Co. Die weltweit führenden Saurierforscher nehmen sich die bekanntesten Dinosaurier vor und enthüllen deren intimste Geheimnisse. Mit biomechanischen Modellen finden wir heraus, wie die Urzeitriesen gelebt und gekämpft haben. So entwerfen unsere Forscher einen lebensgroßen T-Rex Schädel, der zeigt, wie viel Beißkraft das größte Landraubtier aller Zeiten in den Kiefern hatte. Modernste Computergrafik (CGI) lässt uns in die Welt der Dinosaurier eintauchen. FOLGE 1 – KÖNIGE DER URZEIT: T-Rex ist der Star unter den Dinos. Doch der Gigant war kein flinker Jäger. Zu groß um wirklich schnell zu sein, lauerte er seiner Beute aus einem Versteck auf. Triceratops, ein stämmiger Pflanzenfresser, gehörte zur Beute der großen Räuber. Doch wenn er sich geschickt wehrte, konnte er dem großen Jäger ernsthafte Wunden zufügen. Wir tauchen in die Lebenswelt dieser Saurier ein und verfolgen einen Zweikampf der beiden Giganten, wie er sich damals ereignet haben könnte. Dabei untersuchen unsere Wissenschaftler genau, was T-Rex wirklich zum König der Saurier machte. Wie gut konnte dieser Dino sehen? Wie schnell war er wirklich? War er ein schlauer Räuber oder eher eine dumpfe Fressmaschine? All diese Fragen beantwortet der erste Teil des Dinosaurierkampfes. Mit einer lebensgroßen Nachbildung eines T-Rex Schädels testen wir seine Beißkraft. Ein Crashtest verdeutlicht, was bei einem Zusammenstoss zweier Urzeitriesen passiert wäre und modernste Forschung macht es möglich, einen Blick ins Gehirn dieser Reptilien zu werfen und ihre Intelligenz zu entschlüsseln ... FOLGE 2 – SUPERJÄGER: Viele Dinos der späten Kreidezeit waren nicht mehr groß und plump. Es gab schnelle und intelligente Jäger wie Velociraptor, der möglicherweise im Rudel jagte. An ihren Füße tragen sie als gefährliche Waffe eine Sichelklaue, die angeblich dazu diente, die Beute mit messerscharfer Klinge aufzuschlitzen. Die Wissenschaftler werden die tödlichen Superjäger genau unter die Lupe nehmen. Mit einem lebensechten Modell testen wir, wie Velociraptor seine Waffe einsetzte. Wir sind dabei, wie er jagte und den gepanzerten Ankylosaurus angriff. Ein weiterer Saurier der Kreidezeit und das am stärksten gepanzerte Tier aller Zeiten. Dank seiner Leichtbauweise war er erstaunlich beweglich und mit seinem Keulenschwanz konnte er auch wesentlich größeren Angreifern schmerzhafte Verletzungen zufügen. Beobachtungen bei Vögeln und Alligatoren enthüllen weitere spannende Geheimnisse aus der Dinozeit. So lernen wir den neuesten Stand der Wissenschaft kennen und erfahren, dass Saurierforschung spannender als ein Krimi sein kann. Kampf der Dinosaurier stammt aus dem Hause WVG Medien GmbH.


Kampf der Dinosaurier Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Kampf der Dinosaurier:
Kampf der Dinosaurier – Die letzten Geheimnisse der Urzeit-Giganten“ wurde im August und September 2005 auf dem englischen Fernsehsender BBC One unter dem etwas marktschreierischen Titel „The Truth about Killer Dinosaurs“ ausgestrahlt. Dieser effektheischende Titel wird der Dokumentation allerdings auch gerecht, stehen doch das Saurierschwergewicht Tyrannosaurus Rex und die hochintelligente Killermaschine Velociraptor im Mittelpunkt. Dabei räumt „Kampf der Dinosaurier“ mit einigen gängigen Vorurteilen über den ungekrönten König der Saurier auf: Der Tyrannosaurus Rex war viel zu groß und zu schwer, um als Jäger seine Beute zu fangen. Stattdessen lauerte er ihr auf und fiel in einem Moment der Unachtsamkeit über sie her. Zu seiner bevorzugten Beute gehörte der Triceratops, der mit seinen drei spitzen Nashörnern allerdings alles andere als eine leichte Beute war: Prallten diese beiden Titanen der Urzeit aufeinander, entstand ein erbitterter Kampf um Leben und Tod, den „Kampf der Dinosaurier“ mittels mäßiger CGI-Effekte in Szene setzt. Wieso die Computereffekte stets als solche zu erkennen sind und nur den spröden Charme von Info-Animationen versprühen, ist angesichts der Verpflichtung der britischen Grafikschmiede ‚Moving Picture’ unklar: Immerhin zeichnen die Pixelakrobaten von ‚Moving Picture’ auch für die Animationen in „Harry Potter“ verantwortlich. Überzeugender wirken allerdings die speziell für die Dokumentation entworfenen biomechanischen Modelle eines Tyrannosaurus Rex-Kiefers, dessen brachiale Beißkraft plastisch an einem Auto demonstriert wird.

Im weiteren Verlauf der Doku kommt noch eine andere Sauriergattung zu Ehren, die erst seit einigen Jahren im Mittelpunkt des Interesse von Hobby-Paläontologen stehen: Seit „Jurassic Park“ sind Velociraptoren zum Inbegriff des flinken und agilen Sauriers geworden, der seine Beute erbarmungslos jagt und mit seinen scharfen Mordwerkzeugen filetiert. Die Mittelzehe eines Velociraptors wurde deshalb auch als biomechanisches Modell nachgebaut und dient zur Klärung einer spannenden Frage: Wie wäre wohl ein Kampf zwischen Velociraptor und einem Ankylosaurus, dem am stärksten gepanzerten Tier aller Zeiten, verlaufen? Die Antwort auf diese Frage soll nicht verraten, doch die Szenen mit den heimlichen Hauptdarstellern von Stephen Spielbergs Sauriersaga sind das Highlight von „Kampf der Dinosaurier“.

Fazit: Trotz der eher mäßigen Effekte gelingt es „Kampf der Dinosaurier – Die letzten Geheimnisse der Urzeit-Giganten“, erhellende Details über Tyrannosaurus Rex und Co. zu präsentieren. Empfehlenswerte Dokumentation für kleine und große Saurierforscher, die spannende Fakten auf unterhaltsame Art und Weise aufbereitet sehen möchten. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
„Kampf der Dinosaurier – Die letzten Geheimnisse der Urzeit-Giganten“ wurde im August und September 2005 auf dem englischen Fernsehsender BBC One unter dem etwas marktschreierischen Titel „The Truth about Killer Dinosaurs“ ausgestrahlt. Dieser effektheischende Titel wird der Dokumentation allerdings auch gerecht, stehen doch das Saurierschwergewicht Tyrannosaurus Rex und die hochintelligente Killermaschine Velociraptor im Mittelpunkt. Dabei räumt „Kampf der Dinosaurier“ mit einigen gängigen Vorurteilen über den ungekrönten König der Saurier auf: Der Tyrannosaurus Rex war viel zu groß und zu schwer, um als Jäger seine Beute zu fangen. Stattdessen lauerte er ihr auf und fiel in einem Moment der Unachtsamkeit über sie her. Zu seiner bevorzugten Beute gehörte der Triceratops, der mit seinen drei spitzen Nashörnern allerdings alles andere als eine leichte Beute war: Prallten diese beiden Titanen der Urzeit aufeinander, entstand ein erbitterter Kampf um Leben und Tod, den „Kampf der Dinosaurier“ mittels mäßiger CGI-Effekte in Szene setzt. Wieso die Computereffekte stets als solche zu erkennen sind und nur den spröden Charme von Info-Animationen versprühen, ist angesichts der Verpflichtung der britischen Grafikschmiede ‚Moving Picture’ unklar: Immerhin zeichnen die Pixelakrobaten von ‚Moving Picture’ auch für die Animationen in „Harry Potter“ verantwortlich. Überzeugender wirken allerdings die speziell für die Dokumentation entworfenen biomechanischen Modelle eines Tyrannosaurus Rex-Kiefers, dessen brachiale Beißkraft plastisch an einem Auto demonstriert wird.

Im weiteren Verlauf der Doku kommt noch eine andere Sauriergattung zu Ehren, die erst seit einigen Jahren im Mittelpunkt des Interesse von Hobby-Paläontologen stehen: Seit „Jurassic Park“ sind Velociraptoren zum Inbegriff des flinken und agilen Sauriers geworden, der seine Beute erbarmungslos jagt und mit seinen scharfen Mordwerkzeugen filetiert. Die Mittelzehe eines Velociraptors wurde deshalb auch als biomechanisches Modell nachgebaut und dient zur Klärung einer spannenden Frage: Wie wäre wohl ein Kampf zwischen Velociraptor und einem Ankylosaurus, dem am stärksten gepanzerten Tier aller Zeiten, verlaufen? Die Antwort auf diese Frage soll nicht verraten, doch die Szenen mit den heimlichen Hauptdarstellern von Stephen Spielbergs Sauriersaga sind das Highlight von „Kampf der Dinosaurier“.

Fazit: Trotz der eher mäßigen Effekte gelingt es „Kampf der Dinosaurier – Die letzten Geheimnisse der Urzeit-Giganten“, erhellende Details über Tyrannosaurus Rex und Co. zu präsentieren. Empfehlenswerte Dokumentation für kleine und große Saurierforscher, die spannende Fakten auf unterhaltsame Art und Weise aufbereitet sehen möchten. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
3 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Truth About Killer Dinosaurs
Land / Jahr: Großbritannien 2005
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Kampf der Dinosaurier kaufen Kampf der Dinosaurier
DVD Kampf der Dinosaurier 2 - Superjäger kaufen Kampf der Dinosaurier 2 - Superjäger
DVD Kampf der Dinosaurier 1 - Könige der Urzeit kaufen Kampf der Dinosaurier 1 - Könige der Urzeit
DVD Kampf der Dinosaurier - 2-Disc Special Edition kaufen Kampf der Dinosaurier - 2-Disc Special Edition
DVD Was ist was - Dinosaurier kaufen Was ist was - Dinosaurier
DVD Was ist was - Dinosaurier kaufen Was ist was - Dinosaurier
DVD Das Erbe der Dinosaurier kaufen Das Erbe der Dinosaurier
DVD Planet der Dinosaurier kaufen Planet der Dinosaurier
Weitere Filme von WVG Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Polyband: