WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für White Magic - Fun und Adrenalin pur
0,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of White Magic - Fun und Adrenalin purKein Making Of White Magic - Fun und Adrenalin pur
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
White Magic - Fun und Adrenalin pur TrailerKein White Magic - Fun und Adrenalin pur Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu White Magic - Fun und Adrenalin pur

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Sport
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Digipak
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Anbieter:
MC-One
Label:
MC-One
EAN-Code:
4042662353014 / 4042662353014
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Sport > DVD > White Magic - Fun und Adrenalin pur

White Magic - Fun und Adrenalin pur

Titel:

White Magic - Fun und Adrenalin pur

Label:

MC-One

Regie:

Willy Bogner

Laufzeit:
68 Minuten
Genre:
Sport
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! White Magic - Fun und Adrenalin pur bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: White Magic - Fun und Adrenalin pur DVD

5,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu White Magic - Fun und Adrenalin pur:


Die gutaussehende Super-Skifahrerin Vikki wird von 2 Männern umschwärmt. Um diese turbulente Dreiecksgeschichte zwischen Vikki (Alke Reiter), John (John Eaves) und Reto (Reto Lamm) herum, baut Willy Bogner seinen Film „White Magic“ mit atemberaubenden Action-Stunts in faszinierenden Landschaften und Mega-Soundtrack. John und Reto lassen nichts unversucht, um Vikki zu imponieren. Ob mit einem Cliff-Jump aus 40m Höhe, einer Abfahrt von einem Gletscher oder einer Wasserski-Fahrt über einen isländischen See mit Alpin-Skiern, Vikki ist nicht so leicht zu beeindrucken. Also lassen die beiden sich immer neue spektakuläre Action-Stunts einfallen. Während John sich in voller Skiausrüstung an einem fast senkrechten Felsen abseilt, springt Reto mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug, landet bei Vikki im Ballon und springt von dort mit einem Gleitschirm wieder ab. Doch damit noch nicht genug. Nachdem Reto sich auf dem Snowboard von einem Skimobil über Stock und Stein ziehen ließ, duellieren sich beide in einer nächtlichen Wettfahrt durch den Eiskanal. Zu guter letzt stürzen sie sich mit einem atem-stockenden Basejump von einem Felsen und liefern sich ein Rennen auf Mountainbikes die Piste hinunter und durch!! eine Pistenstation hindurch. Bei soviel Mut und Können, fällt es Vikki natürlich erst recht schwer sich für einen der beiden zu entscheiden - und nimmt dann beide zum Tiefschneefahren nach Kanada mit ... White Magic - Fun und Adrenalin pur stammt aus dem Hause MC-One.


White Magic - Fun und Adrenalin pur Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in White Magic - Fun und Adrenalin pur:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu White Magic - Fun und Adrenalin pur:
"Die gutaussehende Super-Skifahrerin Vikki wird von 2 Männern umschwärmt. Um diese turbulente Dreiecksgeschichte zwischen Vikki (Alke Reiter), John (John Eaves) und Reto (Reto Lamm) herum, baut Willy Bogner seinen Film „White Magic“ mit atemberaubenden Action-Stunts in faszinierenden Landschaften und Mega-Soundtrack.

John und Reto lassen nichts unversucht, um Vikki zu imponieren. Ob mit einem Cliff-Jump aus 40m Höhe, einer Abfahrt von einem Gletscher oder einer Wasserski-Fahrt über einen isländischen See mit Alpin-Skiern, Vikki ist nicht so leicht zu beeindrucken.

Also lassen die beiden sich immer neue spektakuläre Action-Stunts einfallen.

Während John sich in voller Skiausrüstung an einem fast senkrechten Felsen abseilt, springt Reto mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug, landet bei Vikki im Ballon und springt von dort mit einem Gleitschirm wieder ab. Doch damit noch nicht genug. Nachdem Reto sich auf dem Snowboard von einem Skimobil über Stock und Stein ziehen ließ, duellieren sich beide in einer nächtlichen Wettfahrt durch den Eiskanal.

Zu guter letzt stürzen sie sich mit einem atem-stockenden Basejump von einem Felsen und liefern sich ein Rennen auf Mountainbikes die Piste hinunter und durch!! eine Pistenstation hindurch.

Bei soviel Mut und Können, fällt es Vikki natürlich erst recht schwer sich für einen der beiden zu entscheiden - und nimmt dann beide zum Tiefschneefahren nach Kanada mit ...Wie der bereits veröffentlichten Willy Bogner-DVD zu SKI TO THE MAX & SKI INTO THE SUN spendierte man auch WHITE MAGIC eine neue Abtastung in High Definition-Auflösung. Um eine optimale Bildqualität zu erzielen, wurde der Film anschließend in mehreren Schritten digitalen Korrekturen unterzogen. Dies ist auch gelungen, wodurch das Geschehen sehr farbenfroh erstrahlt und eine natürliche Optik hat. Besonders der Schnee in Kombination mit einer strahlenden Sonne im Hintergrund sieht schlicht traumhaft aus - besonders bei Aufwirbelungen der weißen Pracht. Allerdings fällt besonders bei Schneeflächen auch ein Mangel auf: die Tiefenschärfe. Man erkennt zwar alles gut und es sieht ja auch nicht schlecht aus, dennoch fehlt irgendwie das letzte Bisschen an Feinheiten. Während in Nahaufnahmen kaum etwas zu kritisieren ist, taucht in Totalen phasenweise ein dezentes Edge Enhancement auf. Auch lässt sich ab und an leichtes Flimmern beobachten, während der Kontrast präzise arbeitet und alle Werte optimal differenziert. Ein Hintergrundrauschen gibt es so gut wie gar nicht. Lediglich in zwei, drei Szenen fällt flächenweise stärkeres Grieseln auf. Ähnlich sieht es auch mit Verunreinigungen aus: Nur in einer Hand voll Takes taucht ein senkrechter Laufstreifen auf (zum Beispiel bei Minute 40:20 oder 50:12). Ansonsten lassen sich keine Dropouts et cetera ausfindig machen. Die Videobitrate ist mit durchschnittlich circa 5.88 Mb/sec. hoch genug, um kompressionsbedingte Mängel zu vermeiden.

Insgesamt ein sehr guter Transfer, welcher die zehn Punkten nur knapp verfehlt.Ursprünglich wurde WHITE MAGIC nicht in Surround aufgezeichnet, weshalb die Dolby Digital 5.1-Abmischung neu erstellt werden musste. Obwohl sie nicht schlecht klingt, erreicht dieser Upmix nicht ganz die Klasse der SKI TO THE MAX & SKI TO THE SUN-DVD. Die größte Unterstützung der hinteren Boxen gibt es erwartungsgemäß von der Musik. Diese erhallt sauber aus allen Richtungen und ist unter anderem auch daran ""schuld"", dass sich der Sound angenehm breit im Raum ausbreitet. Jedoch könnte die Untermalung auf den Rears ein wenig lauter abgemischt sein. Direktionale Effekte lassen sich, sofern die Situationen es erlauben, beispielsweise bei einem quer durchs Bild fahrenden Zug oder in einigen kleineren Momenten ausmachen. Sehr schön wird auch der Bass angesteuert, welcher immer für einen passenden Tiefendruck sorgt. Quasi selbstredend dürfte sein, dass die wenigen aus dem Center kommenden Dialoge immer optimal verständlich sind – den Akzent mal ausgenommen.

Summa summarum gute acht Punkte.Bevor wir zum Bonusmaterial kommen, folgen erst einmal lobende Worte für das hervorragende Menü. Dieses ist, mit Ausnahme der ""Setup""- sowie ""Extra""-Unterpunkte, schön animiert und zudem durch den klasse „White Magic“-Titelsong unterlegt. Bei einzelnen Übergängen der Ebenen dreht sich das Bild schräg weg und klappt das nächste auf. Eine wahre Augenweide! Ein Blick in die DVD Credits verrät, wer dafür verantwortlich ist: die Firma unexpected, welche zuvor unter anderem für viele neuere Koch Media-DVDs verantwortlich zeichnete. So, nun aber genug geschwafelt, fangen wir mit den richtigen Extras an.

Punkt Eins ist der Audiokommentar von Willy Bogner und Alke Reiter (Vikki). Beide plaudern frei drauflos und geben nette Anekdoten zu den Dreharbeiten preis. The Making of WHITE MAGIC (16:30) zeigt neben Behind the Scenes-Aufnahmen standardgemäß Interviews mit Beteiligten sowie Filmszenen. All dies wird von einem Off-Sprecher begleitet. Ein sehr interessanter Clip, jedoch etwas kurz geraten, wodurch nicht alle „Stunts“ erläutert werden. Impressionen von der Premiere (14:48) ist nicht minder sehenswert und zeigt genau das, was man unter diesem Titel erwartet. Zudem wird das Ganze von Bogner kommentiert, welcher allerlei Informatives zu diesem einzigartigen Event erzählt. Hinter Freestyle Downhill-Race (4:38) verbirgt sich die Aufzeichnung eines ungewöhnlichen Rennens aus dem Jahre 1974. Mesquino Paterlini lieferte sich auf Skibrettern ein mehr humorvoll gedachtes Pistenrennen gegen den damaligen Motocross-Champion Willy Läderach auf seinem Bike. Ebenfalls einen ""alten"" Beitrag zeigt die Rekord Kamerafahrt auf Ski (7:59), bei der Bogner den mehrmaligen Olympiateilnehmer Stein Eriksen während einer Fahrt fast acht Minuten am Stück verfolgte. Old Style by Willy Bogner (4:22) ist ein Clip, welcher auf Alt getrimmt wurde und in einer Kurzgeschichte zeigt, wie Skifahrt ""damals"" ausgesehen haben könnte. Kurz vor Ende angelangt, gibt es unter “Genug geträumt: jetzt wird gelebt – Die Agentur Jochen Schweizer“ sowie der Bogner DVD Trailershow kurze Präsentationen zu Angeboten des Anbieters beziehungsweise Vorschauen zu weiteren Filmen des Regisseurs. Abgerundet wird das Extra-Menü durch ""Basejumping: pures Adrenalin – Die Welt des Hannes Arch"" (22:24) mit den zwei spektakulären Sprüngen Eigner- sowie Matterhorn Base und 21 Texttafeln über Willy Bogner. Sehr lobenswert, dass mit Ausnahme der Trailer die komplette Disk deutsch untertitelt wurde – der Hauptfilm dabei in einer Hörgeschädigtenvariante. Als wenn dies noch nicht genug wäre, beinhaltet das Digipak mit Relief (leider ohne Schuber) noch ein hochwertiges, 32 Seiten starkes Booklet mit einem Making Of-Text sämtlicher Szenen – klasse!

Wenn man alles zusammenfasst, kommt man auf 85:29 Minuten an Bonusmaterial (exklusive Trailer), wobei die Clips gegen Ende jedoch immer uninteressanter werden. Dem hinzu gesellt sich noch eine ansehnliche Verpackung mitsamt guter Leselektüre. Im direkten Vergleich zu SKI TO THE MAX & SKI INTO THE MAX halten sich die qualitativen Unterschiede in Grenzen, weshalb es erneut sieben Punkte gibt!Der Münchner Willy Bogner hat nicht nur unter Wintersportfreunden einen guten Namen. Abgesehen von der gemeinsam mit seiner Frau geführten Modelinie ist das Filmen von atemberaubenden und sensationellen Szenen seine große Leidenschaft. So war er unter anderem bei den vier James Bond-Filmen IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT, DER SPION DER MICH LIEBE, IN TÖDLICHER MISSION und IM ANGESICHT DES TODES als Kameramann für die rasanten Schneeverfolgungsjagden zuständig. Nichts lag also näher, als sich komplett auf solche Aufnahmen zu konzentrieren. Das tat er auch, und so entstand unter anderem 1994 der vorliegende Film WHITE MAGIC. Neben rasanten Abfahren (sogar seitlich eine Eiswand herab!), Wasserskifahrten im skandinavischen Eismeer oder der Landung eines Gleitschirmspringers in einen fahrenden Heißluftballon gibt es noch viele weitere Szenen, die zu begeistern wissen. Dem Ganzen wurde sogar eine Rahmenhandlung spendiert, welche jedoch mehr der Belustigung als einer ernsthaften Dramaturgie dient – unter anderem auch wegen der Synchronstimme von Christian Tramitz. Als kleines Schmankerl obendrauf hat sogar Sharon Stone eine Rolle übernommen. Leider nur mit ein paar Pfunden mehr auf den Rippen und in „Folie“ eingewickelt. Wer dem Audiokommentar gelauscht hat, weiß wovon die Rede ist...

Wo Bogner draufsteht, ist Qualität drin. Das gilt auch für diese DVD. Bild, Ton und Extras können allesamt überzeugen und erleichtern die Kaufentscheidung." ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: White Magic
Land / Jahr: Deutschland 1994
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar mit Alke Reiter und Willy Bogner, 32-seitiges Booklet, Impressionen von der Premiere, Oldstyle-Skiing, Freestyle-Downhill-Race, Die Rekord-Kamerafahrt, Genug geträumt jetzt wird gelebt – Die Sport-Event Agentur Jochen Schweizer stellt sich vor, Base-Jumping – pures Adrenalin – Die Welt des Hannes Arch
Kommentare:

Weitere Filme von Willy Bogner:
Weitere Titel im Genre Sport:
DVD White Magic - Fun und Adrenalin pur kaufen White Magic - Fun und Adrenalin pur
DVD White Magic - Fun und Adrenalin pur kaufen White Magic - Fun und Adrenalin pur
DVD Real Boxing Academy - Boxen lernen mit Arthur Abraham kaufen Real Boxing Academy - Boxen lernen mit Arthur Abraham
DVD Wellness-DVD: Yoga gegen Stress - Deluxe Version kaufen Wellness-DVD: Yoga gegen Stress - Deluxe Version
DVD Wellness-DVD: Yoga für Unbewegliche - Deluxe Version kaufen Wellness-DVD: Yoga für Unbewegliche - Deluxe Version
DVD Wellness-DVD: Yoga für Anfänger - Deluxe Version kaufen Wellness-DVD: Yoga für Anfänger - Deluxe Version
DVD Wellness-DVD: Yoga für den Rücken - Deluxe Version kaufen Wellness-DVD: Yoga für den Rücken - Deluxe Version
DVD The Fourth Phase - 4K kaufen The Fourth Phase - 4K
Weitere Filme von MC-One: