WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Roberto Rossellini - 4 Filme
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Roberto Rossellini - 4 FilmeMaking Of Roberto Rossellini - 4 Filme
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Roberto Rossellini - 4 Filme TrailerRoberto Rossellini - 4 Filme Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Roberto Rossellini - 4 Filme

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 4 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
[Paisà],Italienisch/Englisch/Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,,[Deutschland im Jahre Null],Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,,[Stromboli],Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Italienisch: Dolby Digital 2.0 Mono,,[Reise in Italien],Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628987282 / 4020628987282
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Roberto Rossellini - 4 Filme

Roberto Rossellini - 4 Filme

Titel:

Roberto Rossellini - 4 Filme

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

Roberto Rossellini

Laufzeit:
371 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Roberto Rossellini - 4 Filme bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Roberto Rossellini - 4 Filme DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Roberto Rossellini - 4 Filme:


Paisà In sechs Episoden reflektiert Rossellini über die Befreiung Italiens gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Am Drehbuch waren Klaus Mann und Federico Fellini beteiligt. Deutschland im Jahre Null Rossellini verknüpft das beklemmende Schicksal des kleinen Edmund im zerbombten Nachkriegs-Berlin mit der Schuldfrage des deutschen Volkes. Großer Preis beim Filmfest in Locarno 1948. Stromboli Rossellini entführt seine späterer Ehefrau Ingrid Bergman auf die Insel Stromboli, wo sie das Leid eines Flüchtlingsmädchens erfahren muss. 1950 nominiert für den Goldenen Löwen von Venedig. Reise in Italien Die Beziehung eines englischen Ehepaares, dargestellt von Ingrid Bergman und George Sanders, wird von Rossellini in seiner Heimat Italien auf die Probe gestellt. Das erste Werk des modernen Kino - British Film Institute. Roberto Rossellini - 4 Filme stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Roberto Rossellini - 4 Filme Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Roberto Rossellini - 4 Filme:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Roberto Rossellini - 4 Filme:
Der italienische Neorealismus bezeichnet eine bedeutende Epoche der Filmgeschichte. Der Neorealismus entstand noch während der Zeit des italienischen Faschismus. Die Filme des Neorealismus sollten die ungeschminkte Wirklichkeit zeigen; das Leiden unter der Diktatur, Armut und Unterdrückung des einfachen Volkes. Der italienische Filmregisseur Roberto Rossellini (8.Mai 1906 - 3.Juni 1977) gilt als Wegbereiter des Neorealismus, dem spezifischen Erzählstil des italienischen Nachkriegskinos. Pünktlich zu dessen 100. Geburtstag erscheint, bei Koch Media, eine DVD-Box, die vier Filme des Regisseurs enthält, die eine Quelle der Inspiration für Filmemacher aus aller Welt waren und sind.

Die edel wirkende Box enthält die Filme "Paisá" von 1946 (In sechs Episoden reflektiert Rossellini über die Befreiung Italiens gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Am Drehbuch waren Klaus Mann und Frederico Fellini beteiligt), "Deutschland im Jahre Null" ebenfalls von 1946 (Rossellini verknüpft das beklemmende Schicksal des kleinen Edmund im zerbombten Nachkriegs-Berlin mit der Schuldfrage des deutschen Volkes. Der Film bekam den "Großen Preis" beim Filmfest in Locarno 1948), "Stromboli" von 1950 (Rossellini entführt seine spätere Ehefrau Ingrid Bergman auf die Insel Stromboli, wo sie das Leid eines Flüchtlingsmädchens erfahren muss. Dieser Film war für den Goldenen Löwen von Venedig nominiert, und zu guter letzt findet der Zuschauer noch den 1953 gedrehten Film "Reise in Italien" (Die Beziehung eines englischen Ehepaares, dargestellt von Ingrid Bergman und George Sanders, wird von Rossellini in seiner Heimat Italien auf die Probe gestellt. Das "British Film Institute" meinte hierzu: "Das erste Werk des modernen Kinos").

Leider ist die technische Umsetzung der Filme auf DVD mehr schlecht als recht. Keinerlei digitale Überarbeitungen wurden hier geleistet! Das Bild (4:3) der Filme ist von Verschmutzungen überseht und Unschärfen machen sich breit. Der Ton (DD 2.0) passt sich qualitativ dem Bild an. Ein Rauschen und knacken ist hier genauso zu finden, bzw zu hören, wie teilweise dumpfe, leise und kratzende Dialoge. Der einzige Vorteil dieser Filme ist, dass sie wieder in ihrer Ursprünglichkeit zu sehen sind. Szenen die damals rausgeschnitten wurden, sind hier wieder, im Originalton mit deutschem Untertitel, eingesetzt.

Bonusmaterial findet man auf den DVDs leider gar nicht. Dabei hätte es sich bei einem solch bedeutenden Regisseur doch wahrlich angeboten, Dokumentationen über Rossellini und seine Arbeit, oder auch über seine Beziehung und Ehe mit dem Weltstar Ingrid Bergman, mit auf diese DVDs zu bringen. Das einzige was man an Bonusmaterial findet, ist ein 24-seitiges Booklet, indem das Thema "Roberto Rossellini und die Bedeutung des italienischen Neorealismus" abgehandelt wird.

Eine lieblose und technisch mangelhafte DVD-Box zum 100. Geburtstag von Roberto Rossellini. Hier hätten sich Fans, quantitativ und qualitativ, doch wesentlich mehr versprochen. Wer die schlechte Umsetzung in Kauf nehmen möchte, kann hier zugreifen, denn nicht desto trotz sind diese anspruchsvollen Filme wirklich sehenswert, und für jeden Cineasten eigentlich ein Muss!

Kleine Infothek zu Roberto Rossellini: Der in Rom geborene Roberto Rossellini (1906 - 1977) arbeitete seit 1934 beim Film, erst als Fachmann für Toneffekte und Synchronisationen, dann als Autor und Regisseur noch unter dem Regime Mussolinis. Mit "Rom, offene Stadt" (1945), in dem eine kommunistische Widerstandsgruppe und ein Priester in dem von Deutschen besetzten Rom kämpfen, wurde Rossellini weltberühmt. Während der Dreharbeiten zu "Stromboli" verliebte er sich in Ingrid Bergman. Die entstehende Beziehung wurde zu einem Skandal in Hollywood, da Ingrid Bergman zu dieser Zeit, genauso wie Rossellini, noch verheiratet war. Mit der erfolgreichen Schauspielerin hatte der Regisseur drei Kinder, darunter die inzwischen ebenfalls zu Weltruhm gelangte Schauspielerin Isabella Rossellini.

Rossellini betätigte sich auch als Theater- und Opernregisseur in Rom und Neapel. 1957 stürzte den Regisseur eine Reise nach Indien in eine persönliche und künstlerische Krise. Seine Verbindung mit der Inderin Sonali das Gupta, mit der er ein Kind hatte, führte 1958 die Scheidung von Ingrid Bergman herbei.

In den 60er Jahren arbeitete Rossellini hauptsächlich für das Fernsehen. 1974 entstand erneut ein Spielfilm mit dem Titel "Anno uno". Seine letzte Arbeit war die Dokumentation über "Le Centre George Pompidou" von 1977. Rossellini hat zeit seines Lebens als erfahrener Techniker Kameras, Linsen und Lampen entwickelt, die er in seinen Filmen einsetzte. Er war außerdem leidenschaftlicher Rennfahrer und Playboy. Roberto Rossellini starb am 3. Juni 1977 in Rom an einem Herzinfarkt. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
"Paisà
In sechs Episoden reflektiert Rossellini über die Befreiung Italiens gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Am Drehbuch waren Klaus Mann und Federico Fellini beteiligt.

Deutschland im Jahre Null
Rossellini verknüpft das beklemmende Schicksal des kleinen Edmund im zerbombten Nachkriegs-Berlin mit der Schuldfrage des deutschen Volkes. Großer Preis beim Filmfest in Locarno 1948.

Stromboli
Rossellini entführt seine späterer Ehefrau Ingrid Bergman auf die Insel Stromboli, wo sie das Leid eines Flüchtlingsmädchens erfahren muss. 1950 nominiert für den Goldenen Löwen von Venedig.

Reise in Italien
Die Beziehung eines englischen Ehepaares, dargestellt von Ingrid Bergman und George Sanders, wird von Rossellini in seiner Heimat Italien auf die Probe gestellt. ""Das erste Werk des modernen Kino"" - British Film Institute.Paisà
Wertung: 2 von 10 Punkten
Roberto Rossellinis zweiter Teil der Neorealistischen-Trilogie aus dem Jahre 1946 wurde leider nicht restauriert und dementsprechend sieht das Bild von PAISÀ auch aus. Die Vorlage war stark verunreinigt und so sind durchgehend starke Schmutzpartikel wie Dropouts oder senkrechte Streifen vorhanden. Zudem ist der Transfer selten ruhig und ruckelt immer etwas, was besonders bei den Credits immens auffällt. Als größter Schwachpunkt offenbart sich jedoch der Kontrast. Abstufungen der einzelnen Schwarzwerte gibt es quasi nicht und das Geschehen schaut viel zu hell aus. Infolge dessen versinken Szenen, je dunkler sie sind, in einem detaillosen Einheitsbrei, während bei anderen Gelegenheiten der Hintergrund alles überstrahlt. Zudem sorgen senkrechte ""Wellen"" und ein öfter umspringender Hell-/Dunkel-Wert für durchgehendes Flimmern. Hinsichtlich der Schärfe darf man dementsprechend auch nicht viel erwarten, wenngleich einige Szenen doch durch ihre relativ gute Präzision erfreuen. Das vorhandene Hintergrundrauschen fällt beim sowieso ""schmutzigen"" Transfer nicht störend ins Auge. Dementsprechend rücken auch etwaige Folgen der niedrigen Videobitrate von 4.45 Mb/sec. nicht in den Vordergrund. Generell ist die gesamte Qualität etwas wechselhaft und Schwankt zwischen ""ungenügend"" und phasenweise ""ausreichend"".

Deutschland im Jahre Null
Wertung: 2 von 10 Punkten
Im Grunde könnte man die Beurteilung fast eins zu eins von PAISÀ übernehmen, denn großartig viel hat sich nicht verändert. Weiterhin leidet das nicht restaurierte Bild besonders an starken Verunreinigungen und dem schlechten Kontrast. Dieser ist immer noch zu hell, was meistens nur wenige Abstufungen zulässt und regelmäßig für Überstrahlen sorgt. Jedoch schaut es hier eine Spur besser aus als bei PAISÀ, zumal auch die senkrechten ""Wellen"" größtenteils verschwunden sind und Hell-/Dunkel-Schwankungen ebenfalls etwas seltener auftauchen. Schärfetechnisch ist es allerdings schlechter geworden, während es im Hintergrund nun auch sichtbarer grieselt.

Stromboli
Wertung: 3,5 von 10 Punkten
Der dritte Film im Set, STROMBOLI, präsentiert sich deutlich besser als die beiden ersten. Besonders der Kontrast hat sich gesteigert und zeichnet erstmals einzelne Graustufen erkennbar, allerdings immer noch nicht gut, ab. Weiterhin ist das Ganze jedoch zu blass, was entsprechend für ein Überleuchten diverser Flächen sorgt. Hierdurch werden der ansonsten gelungenen Schärfe leider einige Details geraubt. Helligkeitsschwankungen sind nicht mehr so intensiv wie zuvor, tauchen aber weiterhin auf. Besonders nach Szenenwechseln ist meistens ein kurzes „Umknipsen“ zu beobachten. Verunreinigungen in Form von Dropouts sowie senkrechter Streifen gibt es zwar immer noch, allerdings hat es sich um Welten gebessert und ist bei weitem nicht mehr so störend. Hintergrundrauschen ist nur dezent vorhanden.

Reise in Italien
Wertung: hauchdünne 4 von 10 Punkten
REISE IN ITALIEN offenbart das beste Bild der Vierer-Box. Im Vergleich zu STROMBOLI hat sich der Kontrast noch einmal leicht gebessert, ist ein kleines bisschen kräftiger und zeichnet Details zufriedenstellend ab. Zudem sind auch die Hell/-Dunkel-Schwankungen etwas seltener geworden und im Hintergrund überblendet das Geschehen minimal weniger. Schärfetechnisch schaut alles erfreulich gut aus und Feinheiten werden zufriedenstellend abgezeichnet. Leider tauchen Verunreinigungen wieder deutlicher auf und vor allem der unruhige Bildstand irritiert durch ein reges ""Zittern"", welches besonders in einigen Szenen mit sich nicht bewegender Kamera störend wirkt. Hintergrundrauschen ist dafür kaum auszumachen und auch die Kompression verrichtet unauffällig ihre Dienste.Nicht synchronisierte Szenen in STROMBOLI und REISE IN ITALIEN liegen in Italienisch beziehungsweise Englisch mit Untertiteln vor. Zudem lassen sich die Tonspuren nicht während der laufenden Filme wechseln.

Paisà
Wertung: 2 von 10 Punkten
Die Original-Tonspur in Dolby Digital 2.0 (Mono) ist mehrsprachig - je nach Nationalität entweder Englisch, Italienisch oder Deutsch. Bei den fremdsprachigen Szenen sind hierbei fest eingebrannte Untertiteln vorhanden. Der Track leidet durchgehend an einem starken Rauschen, knistert, ist dumpf und verzerrt bei einigen Tonlagen. Die Sprachverständlichkeit kann nicht als optimal bezeichnet werden, dennoch ist das meiste akzeptabel zu verstehen.

Deutschland im Jahre Null
Wertung: 2 von 10 Punkten
Bei der deutschten Dolby Digital 2.0 (Mono) Spur handelt es sich um den Originalton. Leider ist dieser alles andere als gut. Neben Rauschen (ein wenig dezenter als in PAISÀ) und der dumpfen sowie an Verzerrungen leidenden Wiedergabe stören vor allem die schlecht verständlichen Stimmen. Oft sind Dialoge nur schwer zu folgen und man muss sehr genau hinhören, um alles mitzubekommen.

Stromboli
Wertung: 3,5 von 10 Punkten
Zur Auswahl stehen der deutsche und italienische Ton jeweils in Dolby Digital 2.0 (Mono), welche sich voneinander kaum unterscheiden. Letzterer ist lediglich etwas verrauschter als das deutsche Pendant. Dies ist in beiden Spuren zwar hörbar, jedoch nicht gravierend und steht in keinem Vergleich zu den beiden vorherigen Filmen. In dieser Hinsicht hat sich auch die Sprachverständlichkeit gebessert. Trotz des weiterhin dumpfen Klanges und den Verzerrungen bei hohen Tonlagen kann man alles gut verstehen. Zumal es nun auch nicht mehr so stark knistert.

Reise in Italien
Wertung: gute 3 von 10 Punkten
Der Ton liegt in deutsch und englisch jeweils als Dolby Digital 2.0 (Mono) kodiert vor und erneut klingen beide Spuren kaum unterschiedlich. Die Sprachverständlichkeit ist sehr gut und insgesamt ertönt alles etwas weniger dumpf. Das Rauschen ist wieder kräftiger geworden und teilweise deutlich hörbar. Verzerrungen gibt es nur selten und fallen kaum negativ ins Gewicht.Auf allen vier DVDs befindet sich neben den Filmen, mit Ausnahme der Menüs und deutschen Untertiteln bei STROMBOLI, keinerlei Bonusmaterial. Als ""Entschädigung"" beherbergt das schlichte, aber ansprechend gestaltete Digipak mit geprägtem ""Roberto Rossellini""-Schriftzug auf dem Schuber und je zwei Disks pro Tray, ein 24 Seiten dickes Booklet. ""Roberto Rossellini und die Bedeutung des italienischen Neorealismus"" von Hans-Jürgen Panitz beleuchtet neben der Trilogie des Regisseurs (ROM, OFFENE STADT ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Paisà / Deutschland im Jahre Null / Stromboli / Reise in Italien
Land / Jahr: Italien 1946 / 1948 / 1950 / 1953
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, 24seitiges Booklet „Roberto Rossellini und die Bedeutung des italienischen Neoralismus“ von Hans-Jürgen Panitz
  • Die deutschen Untertitel gibt es nur bei Stromboli. Bei Paisà sind diese in den entsprechenden Szenen fest eingebrannt.;
  • Reise in Italien hat die Freigabe Ohne Altersbeschränkung.
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Roberto Rossellini:
    Weitere Titel im Genre Drama:
    DVD Roberto Rossellini - 4 Filme kaufen Roberto Rossellini - 4 Filme
    DVD Roberto Rossellini - 4 Filme kaufen Roberto Rossellini - 4 Filme
    DVD Udo Lindenberg - Die Filme kaufen Udo Lindenberg - Die Filme
    DVD Titanic - Preisgekrönte Filme kaufen Titanic - Preisgekrönte Filme
    DVD Sayonara - Preisgekrönte Filme kaufen Sayonara - Preisgekrönte Filme
    DVD Cleopatra - Preisgekrönte Filme kaufen Cleopatra - Preisgekrönte Filme
    DVD Boys Don`t Cry - Preisgekrönte Filme kaufen Boys Don`t Cry - Preisgekrönte Filme
    DVD Rain Man - Preisgekrönte Filme kaufen Rain Man - Preisgekrönte Filme
    Weitere Filme von Koch Media GmbH: