WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of NovemberKein Making Of November
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
November TrailerKein November Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu November

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4041658221191 / 4041658221191
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > November

November

Titel:

November

Label:

Sunfilm Entertainment

Regie:

Greg Harrison

Laufzeit:
79 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! November bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: November DVD

0,01 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu November:


Nachdem ihr Mann in einen nächtlichen Laden-Überfall geraten ist und erschossen wurde, plagen die Fotografin Sophie Jacobs schwere Schuldgefühle, denn schließlich sollte er für sie einen Schokoriegel kaufen. Als plötzlich unter ihren Fotos seltsame Aufnahmen vom Tatort auftauchen, verschwimmen für Sophie zunehmend Einbildung und Realität. Verzweifelt sucht sie nach der Wahrheit hinter den Bildern. Friends-Star Courteney Cox-Arquette in einem ambitionierten Psychothriller über eine traumatisierte Frau, deren Realität in die Brüche geht. November stammt aus dem Hause Sunfilm Entertainment.


November Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in November:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu November:
Courteney Cox, bekannt aus der erfolgreichen Sitcom “Friends”, drehte neben ihrer Stammserie auch Fernseh- und Kinofilme. Zu den bekanntesten Kinoauftritten gehört natürlich die 3teilige „Scream“-Reihe (1996-2000). Im Abschlussjahr der „Friends“-Serie (1994-2004) spielte sie unter der Regie von Greg Harrison in dem Psychogramm „November“ die Hauptrolle. Harrison drehte 2000 das Jugenddrama „Groove“ über die amerikanische Rave-Kultur.

Photographin Sophie Jacobs (Courteney Cox) durchlebt nach der Ermordung ihres Freundes Hugh (James LeGros) Verweigerung, Verzweiflung und Akzeptanz.

Finden Sie die Inhaltsangabe zu kurz geraten? „November“ ist auf einem Schlussgag aufgebaut, den ich vorweg nehme, wenn ich die Angabe ausführlicher gestalten würde. Verweigerung, Verzweiflung und Akzeptanz sind Stadien, die Angehörige nach dem Verlust eines Menschen durchleben, der ihnen nahe stand. In „November“ durchlebt die Protagonisten diese Zustände am immer gleichen 07. November, der sich wie der „Murmeltiertag“ („Und täglich grüßt das Murmeltier“, 1993) mehrfach wiederholt und sich nur in ihren Grundstimmungen (Verweigerung, Verzweiflung, Akzeptanz) ändert. Die Stimmungswechsel verstärkt Harrison durch die Nutzung dreierlei Farbfilter (von grau-blau bis gelblich) - ähnlich wie dies 2000 in „Traffic“ von Steven Soderbergh durchgeführt wurde, um die unterschiedlichen Länder und deren gesellschaftliches Klima zu verdeutlichen.

In „November“ werden die immergleichen Szenarien durchgespielt, wobei sich der Protagonistin und dem Zuschauer weitere Details offenbaren, die zur Auflösung der Geschichte und zur Erlösung der Protagonistin führen werden. Auch wenn sich „November“ komplex und anstrengend gibt, so ist die von Harrison verwendete Formel eine recht einfache. Dies erschließt sich dem Zuschauer gegen oder zumindest zum Ende des Films. Der Story Anfangs zu folgen ist durch die Wiederholungen mühselig und, vergleicht man mit Christopher Nolans „Memento“ (2000), in der sich dem Protagonisten auch nur Stück für Stück die Teile eines selbst auferlegten Rätsels auftun, nicht von der selben, sogartigen Faszination begleitet. Wenn ich jetzt noch „Der Machinist“ (2004) und „Angel Heart“ (1987) aufzähle, Filme, in denen es ebenfalls darum geht, dass sich die Protagonisten ihren eigenen Dämonen bzw. der verdrängten Realität stellen müssen, sollte vollends klar sein, auf welcher Schiene „November“ fährt. „November“ ist eine von vielen möglichen Variationen eine düstere „Selbstfindungs-Geschichte“ zu erzählen, wenn auch erzähltechnisch nicht die spannendste. Technisch und visuell gibt es an „November“ nichts zu bemängeln, schafft es Harrison doch, seine Psychostory mit den notwendigen, lyncherprobten Bildern und Effekten zu versorgen: Überall bröckelt die Fassade einer dünnwandigen Realität, durchsetzt mit den Zeichen des unausweichlichen Verfalls. Schauspielerisch gibt es in „November“ solide Arbeit zu sehen. Bedenkt man, dass die Figuren letztendlich nur in der Erinnerung der Hauptfigur leben, ist das teilweise „marionettenhafte“ Auftreten in den ihnen „zugedachten“ Szenen sinnvoll. Courteney Cox, deren Leistungen hauptsächlich auf verwirrt-verängstigt dreinblicken limitiert wird, hat kaum Gelegenheit sich freizuspielen.

November“ ist definitiv kein Film, den man unbedingt gesehen haben muss. Hat man jedoch eine Sammlung moderner „Twisted Tales“, fügt man selbiger mit „November“ einen würdigen Neuzugang bei. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: November
Land / Jahr: USA 2004
Produktion: Erwin Stoff, Deborah Aal, Steven Reuther, Elliot Kastner
Vorlage: Paul Yurick, Kurt Voelker
Musik: Christopher Young
Kamera: Edward lachman, A.S.C.
Ausstattung: Naomi Shohan
Kostüme: Shay Cunliffe
Schnitt: Anne V. Coates, A. C. E
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, 2 Audiokommentare, alternative Anfangs-Sequenzen, animierte Fotogalerien
Kommentare:

Weitere Filme von Greg Harrison:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD The November Man kaufen The November Man
DVD The November Man kaufen The November Man
DVD November kaufen November
Weitere Filme von Sunfilm Entertainment: