WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93Making Of Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 TrailerRashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93

RC 2 FSK Info fehlt
Medium: DVD
Genre: Kriminalfilm
Bildformat:
Infos folgen...
Tonformat:
Infos folgen...
Verpackung: Hardcoverbox
EAN-Code:
9783866153196 / 9783866153196
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriminalfilm > DVD > Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93

Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93

Titel:

Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93

Label:

Concorde Home Entertainment

Regie:

Akira Kurosawa Akira Kurosawa Biografie

Genre:
Kriminalfilm
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 DVD

54,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93:


Ein heftiger Wolkenbruch überrascht drei Menschen – einen Priester, einen Holzfäller und einen Knecht – die daraufhin in einer Tempelruine im Wald Schutz suchen. Die drei kommen langsam ins Gespräch und unterhalten sich über ein Verbrechen, das sich vor ein paar Tagen ereignet hat und alle bewegt: der Samurai Takehiro wurde ermordet und seine wunderschöne Frau Masako vergewaltigt. Als Mordverdächtiger wird der Räuber Tajomaru angeklagt, der gleich nach der Entdeckung des Verbrechens von einem Polizisten festgenommen wurde. Doch über das Geschehen und die Hintergründe, die zu dem Verbrechen geführt haben, gibt es unterschiedliche Versionen, die sich sogar widersprechen. Fest steht lediglich, dass der Samurai Takehiro mit dem Pferd unterwegs gewesen ist und von seiner Frau begleitet wurde. Die beiden trafen unterwegs auf den Räuber Tajomaru. Der Samurai wurde im Wald der Dämonen Rashomon mit einem Schwert getötet, ganz in der Nähe wurde der Hut seiner Frau gefunden. Als Tajomaru zum Tathergang befragt wurde, behauptete er, eine Windböe habe Masakos Schleier gelüftet und den Blick auf ihr schönes Gesicht preisgegeben. Er habe den Samurai daraufhin in einen Hinterhalt gelockt und gefesselt, anschließend hätte er vor dessen Augen an Masako vergangen. Dann hätte er den Samurai wieder befreit und ihn im Zweikampf besiegt. Masako hingegen erzählte, sie hätte ihren Mann eigenhändig umgebracht. Nach der Vergewaltigung durch Tajomaru hätte er nur noch Verachtung und Hass für sie übrig gehabt, sie hätte deshalb aus Verzweiflung zum Schwert gegriffen. Und auch der tote Samurai selbst kommt zu Wort, er spricht durch eine Geisterbeschwörerin. Allerdings behauptet er, sich umgebracht zu haben, da seine geliebte Frau bei dem Straßenräuber Tajomaru bleiben wollte. Der Holzfäller widerspricht diesen Versionen der Geschichte, er sei zufällig und unbemerkt Zeuge des Verbrechens geworden und habe bisher nur aus Furcht geschwiegen. Die drei soeben gehörten Geschichten seien allesamt unwahr – er berichtet nun, was er aus nächster Nähe beobachtet hatte. Alle vier Varianten könnten wahr sein, doch was ist tatsächlich im Wald der Dämonen passiert? War es ein heimtückischer Mord, ein ehrenhafter Tod im Zweikampf, eine Verzweiflungstat oder Selbstmord? Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 stammt aus dem Hause Sueddeutsche Zeitung.


Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93:
0 von 50


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Rashômon
Land / Jahr: Japan 1950
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von Akira Kurosawa:
Weitere Titel im Genre Kriminalfilm:
DVD Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93 kaufen Rashomon - SZ-Cinemathek Nr. 93
DVD Pickpocket - SZ-Cinemathek Nr. 74 kaufen Pickpocket - SZ-Cinemathek Nr. 74
DVD L.A. Confidential - SZ-Cinemathek Nr. 86 kaufen L.A. Confidential - SZ-Cinemathek Nr. 86
DVD Der talentierte Mr. Ripley - Blu Cinemathek - Vol. 35 kaufen Der talentierte Mr. Ripley - Blu Cinemathek - Vol. 35
DVD Außer Atem - Blu Cinemathek - Vol. 21 kaufen Außer Atem - Blu Cinemathek - Vol. 21
DVD Der Marathon Mann - SZ-Cinemathek Nr. 66 kaufen Der Marathon Mann - SZ-Cinemathek Nr. 66
DVD Fahrstuhl zum Schafott - SZ-Cinemathek Nr. 91 kaufen Fahrstuhl zum Schafott - SZ-Cinemathek Nr. 91
DVD Wall Street - SZ-Cinemathek Nr. 84 kaufen Wall Street - SZ-Cinemathek Nr. 84
Weitere Filme von Sueddeutsche Zeitung:
Weitere Filme vom Label Concorde Home Entertainment: