WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Keine Lieder über LiebeMaking Of Keine Lieder über Liebe
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Keine Lieder über Liebe TrailerKein Keine Lieder über Liebe Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Keine Lieder über Liebe

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Musikfilm
Bildformat:
Letterbox (1.85:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
7321921867569 / 7321921867569
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musikfilm > DVD > Keine Lieder über Liebe

Keine Lieder über Liebe

Titel:

Keine Lieder über Liebe

Label:

Warner Home Video

Regie:

Lars Kraume Interview mit Lars Kraume: Keine Lieder über Liebe

Laufzeit:
97 Minuten
Genre:
Musikfilm
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Keine Lieder über Liebe bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Keine Lieder über Liebe DVD

13,33 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Keine Lieder über Liebe:


Die beiden wichtigsten Menschen im Leben des angehenden Filmemachers Tobias Hansen (Florian Lukas) sind seine Freundin Ellen (Heike Makatsch), mit der er in Berlin zusammenwohnt, und sein Bruder Markus (Jürgen Vogel), der in Hamburg lebt und Sänger einer Band ist. Seit Tobias und Ellen Markus vor etwas über einem Jahr besucht haben, stimmt etwas nicht mehr in ihrer Beziehung. Tobias hat sich nie getraut zu fragen, aber er hat den Verdacht, damals könnte etwas zwischen Ellen und Markus gelaufen sein. Nun will er die Wahrheit herausfinden. Mit einem Kamerateam begleitet er seinen Bruder und dessen HANSEN BAND auf Konzerttournee – Ellen bittet er mitzukommen. Was ursprünglich als Dokumentation über die Musik geplant ist, entwickelt sich bald zu einem Film ganz anderer Art: Es geht um Liebe, Vertrauen und Verrat. Um Ellen, Markus und Tobias. Und um die Frage: Wie gut kennt man die Menschen, die einem am nächsten stehen? Keine Lieder über Liebe stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Keine Lieder über Liebe Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Keine Lieder über Liebe:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Keine Lieder über Liebe:
"Zwischen Raufaser und Wand klebt die Hoffnung fremder Leben, klebt die Sehnsucht nach was Neuem, kleben Bahnen von Tapeten. An den Kaffeeautomaten stehen wir und warten. Und wir geben unsrer Zukunft ein Zuhaus."

Diese Liedtextzeile, die eher nach einem Werbespot für Baumärkte, Haushaltswarengeschäften oder Bausparkassen klingt, stammt aus dem Film "Keine Lieder über Liebe", vom "Viktor Vogel - Commercial Man"-Regisseur Lars Kraume, und genauso verwirrend und nichts sagend wie eben diese Textzeile ist sein Film. Dabei waren die Voraussetzungen gar nicht so übel, oder zumindest interessant. Denn Kraume hat sich drei der besten Schauspieler dieses Landes ausgesucht: Jürgen Vogel, Heike Makatsch und Florian Lukas. Er gründete extra für diesen Film die "Hansen Band", mit zehn deutsche Indie-Pop-Liedern aus den Federn von Tomte und Kettcar. Er schrieb ein Drehbuch zu der Konstellation, in der eine Frau zwischen zwei Männern steht, legte es weg und schlug es nicht mehr auf, ließ seine Akteure improvisieren, schickte Heike Makatsch, Jürgen Vogel und Florian Lukas drei Wochen lang, samt "Hansen Band", auf eine Tour durch die norddeutsche Provinz, wobei er über 150 Stunden Material sammelte. Und was für ein Film kommt dabei heraus?

Doch erstmal, worum geht es überhaupt in dem Film: Die Hauptfigur ist Tobias (Florian Lukas), ein angehender Filmemacher, der zusammen mit seiner Freundin Ellen (Heike Makatsch) in Berlin wohnt. Die beiden scheinen ganz glücklich miteinander zu sein, aber Tobias befürchtet, dass Ellen mit seinem Bruder, dem Rockmusiker Markus (Jürgen Vogel) eine Affäre gehabt hat, als er mit Ellen vor fast über einem Jahr Markus in Hamburg besuchte. Seit dieser Zeit passt irgendetwas nicht mehr in ihrer Beziehung, und auch mit Markus hat er seitdem keinen Kontakt mehr. Dieses Gefühl sowie dieser Gedanke lässt ihn nicht mehr zur Ruhe kommen. Um die Wahrheit zu ergründen gibt er vor, einen Dokumentarfilm über eine Tournee seines Bruders Markus und dessen Band Hansen drehen zu wollen. Ellen bittet er mitzukommen. Auf diese Weise hofft er etwas über die eventuelle Untreue herausfinden zu können.

Und nun zurück zur Frage "Was für Filmkost hat Regisseur nun für das Publikum zubereitet?": Auch wenn die Entstehungsgeschichte zu dem Film wohl recht einzigartig und interessant ist, so ist dabei aber ein Film geworden, dessen Grundgeschichte schon tausende Male verfilmt wurde. Zudem konnte Lars Kraume sich nicht wirklich entscheiden, zu welcher Gattung Film er sein Projekt zählen möchte. "Keine Lieder über Liebe" ist eine Mischung aus Musikfilm, Beziehungsdrama und einer Dokumentation, doch die richtige Mischung trifft Kraume nicht. Häufig verliert der Regisseur den roten Faden der Geschichte, indem er mit kunterbunten Schnitten von den Konzerten, dem Drehbuchszenen sowie improvisierten Szenen umher wirft, so dass es für den Zuschauer nicht grad einfach ist der Geschichte zu folgen. Vielleicht hätte Lars Kraume doch häufiger Mal einen Blick ins Drehbuch werfen und seine Schauspieler weniger improvisieren lassen sollen. Die drei meistern wohl die meisten ihrer improvisierten Szenen, aber diese Szenen sind leider recht uninteressant, langweilig und wirken teilweise doch recht hölzern und ungelenk. Hier merkt man jede Improvisation. Zudem kommt noch das handverwackelte Bild, dass mit einer ganz normalen Digital-Handkamera gedreht worden ist. Dies verleiht dem Film zwar eine gewisse Authensität, wie man es schon aus "Blair Witch Projekt" kennt, aber es ist auch sehr anstrengend. Sollte dieses Projekt für Florian Lukas alias Tobias Hansen, der einen angehenden Filmemacher darstellt, eine Abschlussarbeit sein, so müsste er handwerklich glatt durchfallen. Da dreht "Otto Normalverbraucher" bessere Homevideos!

Fazit: "Keine Lieder über Liebe" ist ein interessanter Versuch ein authentisches Liebesdrama zu drehen, doch dieser Versuch ist leider fehlgeschlagen. Der Film bietet ein langweiliges Beziehungsgeplänkel, Dialoge in Form von Westentaschenphilosophie und verwackelte Bilder! Es fehlt dem Film an Originalität! Hier handelt es sich eben um einen Experimentalfilm, dessen Musik wenigstens ein kleines Highlight bildet.

Übrigens: Parallel zum Film sind auch eine CD und ein Buch erschienen. Dabei wird die Geschichte in den drei Medien aus unterschiedlichen Perspektiven berichtet: Der Film aus Tobias', die CD aus Markus' und das Buch aus Ellens Sicht.

Die Aufarbeitung des Bildes auf DVD, welches in Format 4:3 zu sehen ist, ist durch die einfache Digitalkamera natürlich dementsprechend schlecht. Unschärfen, Verschmutzungen und Kontrastfehler. Die Arbeit eben eines angehenden Filmemachers. Wobei die bestimmt besser wäre. Also sagen wir lieber mal, die Arbeit eines blutigen Anfängers oder Amateurs. Der Ton hingegen passt nicht zum Bild. In Dolby Digital 5.1 aufgenommen, wirkt er recht räumlich und lässt die "Hansen-Band" gut da stehen.

An Bonusmaterial lässt die DVD sich nicht lumpen. Neben einem interessanten Audiokommentar, indem Jürgen Vogel, Florian Lukas und Regisseur Lars Kraume zu Wort kommen, gibt es noch acht (uninteressante) nicht verwendete Szenen, Interviews mit den Darstellern, Musikern und Kraume sowie den Kinotrailer und drei Musikvideos, die handwerklich besser gemacht sind, wie der gesamte Film. Außerdem liegt der DVD noch ein 24-seitiges „Galore“-Sonderhelft bei, mit Interviews von Heike Makatsch und Jürgen Vogel. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Keine Lieder über Liebe
Land / Jahr: Deutschland 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Musikvideo(s), Interviews, Audiokommentare, Nicht verwendete Szenen
Kommentare:

Weitere Filme von Lars Kraume:
Weitere Titel im Genre Musikfilm:
DVD Keine Lieder über Liebe kaufen Keine Lieder über Liebe
DVD Warner Archive Collection - Keine Lieder über Liebe kaufen Warner Archive Collection - Keine Lieder über Liebe
DVD Heimat, deine Lieder kaufen Heimat, deine Lieder
DVD Alles Liebe: Liebe lieber indisch kaufen Alles Liebe: Liebe lieber indisch
DVD Cinema Finest Collection: Hard to Hold - Keine Zeit für Zweisamkeit kaufen Cinema Finest Collection: Hard to Hold - Keine Zeit für Zweisamkeit
DVD Jahrmarkt der Liebe kaufen Jahrmarkt der Liebe
DVD Tyrannische Liebe kaufen Tyrannische Liebe
DVD Liebe lieber irisch kaufen Liebe lieber irisch
Weitere Filme von Warner Home Video: