WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit
0,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-ZeitMaking Of Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit TrailerKein Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
Letterbox (1.85:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Digipak
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Anbieter:
MC-One
Label:
MC-One
EAN-Code:
4042662353076 / 4042662353076
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit

Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit

Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit bestellen
Titel:

Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit

Label:

MC-One

Regie:

Willy Bogner

Laufzeit:
87 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit:


Erik, ein Student, verliebt sich in Eva, die Sekretärin (Iris Berben) eines reichen Unternehmers. Er brennt mit ihr und einem Koffer voller Geld durch. Das findet Evas Arbeitgeber allerdings gar nicht witzig ... Zwei Männer, eine Frau, ein geklauter Geldkoffer – die Komödie Stehaufmädchen ist Bogners einziger Film, der nichts mit Sport und Ski-Action zu tun hat. Dafür gibt es aber jede Menge abgedrehter Verfolgungsjagden durchs München der 70er Jahre. Ein echtes Must see! Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit stammt aus dem Hause MC-One.


Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit:
Willi Bogner wurde am 23. Januar 1942, als Sohn des Unternehmers Willy Bogner und seiner Frau Maria, in München geboren. Nach Beendigung der Schulzeit studierte Willy Bogner BWL & Bekleidungstechnik in Hohenstein und trat 1971 in den elterlichen Betrieb ein, der sich u.a. mit Skimoden beschäftigte.

Da Willy Bogner ein leidenschaftlicher Skifahrer ist, engagierte er sich in diesem Bereich. Doch der Skisport und der Film reizten ihn gleichfalls. So kümmerte er sich mit viel Engagement um seine sportliche Karriere. In der ersten Hälfte der 1960er Jahre avancierte er zu einem der besten Skirennläufer der Welt. 1960 und 1964 war er jeweils Mitglied der deutschen Olympiamannschaft.

Aber auch in seiner zweiten Leidenschaft, dem Filmen, war Willy Bogner sehr erfolgreich tätig. Er galt als einer der weltweit besten Skikameramänner. 1960 erregte er die öffentliche Aufmerksamkeit durch seinen Amateurfilm über die Olympischen Winterspiele in Squaw Valley. Den internationalen Durchbruch schaffte Bogner 1964 mit dem Dokumentarspielfilm „Ski Faszination“.

Als Skikameramann fungierte er in Claude Lelouches Film über die Winterolympiade in Grenoble 1968. Dabei filmte er die Rennläufer während ihrer Abfahrten auf den Pisten. Zu seinen weiteren Skifilmen zählen unter anderem Titel wie „Crystal Dreams“ (1982), „Feuer und Eis“ (1986), „Olympic Dreams“ als offizieller Bewerbungsfilm von Berchtesgaden für die Olympischen Winterspiele 1992, „Feuer, Eis & Dynamit“ (1990) und „White Magic“ (1994). Weitere Filmtitel waren „Stehaufmännchen“ (1969/70), „Benjamin“ (1971), „Tuamotu“, ein Dokumentarfilm über die Südseeinseln von 1980, und „The way to B“ (1998).

Unter seinem eigenen DVD-Level "Bogner" ist nun sein erster Film "Stehaufmännchen", der nichts mit Skifahren oder Sport zu tun hat, in den DVD-Regalen der Kaufhäuser zu finden. Es geht um den jungen Studenten Erik, der sich in die junge Sekretärin Eva (Iris Berben) verliebt. Ihr Chef, ein reicher Unternehmer und verheiratet, hat selbst ein Auge auf Eva geworfen und Erik ist ihm ein Dorn in dem Selbigen.

Eva, die von Eriks Hartnäckigkeit, Charme und Spontaneität gefallen findet, lässt ihren Chef sitzen und brennt mit Erik durch. Auf ihrer Flucht nehmen sie allerdings einen Koffer von Evas Chef mit, und der hat es in sich. Mit einem Koffer voller Geld haben sie nun Evas Arbeitgeber auf den Fersen, und eine Verfolgungsjagd jagt die Nächste.

"Stehaufmädchen" erinnert sehr an Werner Enkes 1967 gedrehten Film "Zur Sache, Schätzchen", mit Werner Enke und Uschi Glas. Auch hier versucht ein junger Heißsporn ein hübsches Mädchen, mit seiner Spontaneität und lebenskünstlerischen Art, für sich zu gewinnen. Was Dialoge, Witz und Uschi Glas Striptease in "Zur Sache, Schätzchen" zum Kulthit avancieren ließ, schafft "Stehaufmädchen" bei weitem nicht. Langweilige Dialoge und eine lahme Story bringen alles andere als ein cooles Revival der 70er Jahre, und die Lieder von Andre Heller tragen bestimmt auch nicht dazu bei. Der einzige Hingucker ist die junge Iris Berben. Bogner hat sich zu Recht nur noch Sportfilmen gewidmet, wobei die Story der jeweiligen Filme auch nicht die Besten sind (tolle Bilder, aber die Storys....)

Die technische Seite des Films auf DVD ist, für dessen Alter, akzeptabel. Zwar gibt es Verschmutzungen, Unschärfen und blasse Farben, aber dass bringt den extra Nostalgie-Effekt der 70er Jahre. Was den Ton angeht, der in Dolby Stereo aufgenommen wurde, so ist passt er sich diesem Nostalgie-Effekt sehr gut an: blechernder Ton und Hintergrundrauschen gehört hier genauso zu, wie kratzige Dialoge.

An Bonusmaterial bietet die DVD einen Audiokommentar mit Iris Berben und Willy Bogner (die in der Vergangenheit schwelgen), zwei Videoclips mit Songs von Andre Heller, Bildergalerien und eine Modenschau Herbst/ Winter 1974/ 75.

Fazit: Wirklichen Spaß, sich diesen Film anzusehen, haben hier wahrscheinlich nur Iris Berben und Willy Bogner. Da warten wir doch lieber auf "Zur Sache, Schätzchen"!

Wer es noch nicht wusste: Bogner wirkte auch an einigen James-Bond-007-Kinofilmen mit. Dabei drehte er die spektakulären Aktionszenen in den vier Bond-Filmen „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“, „In tödlicher Mission“, „Der Spion, der mich liebte“ und „Im Angesicht des Todes“. Ab 1998 gab es die Fernsehserie mit dem Titel „Cool Trend, Willy Bogners Snow Show“ und 2000 den Film „Ski to the Max“. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
"Erik, ein Student, verliebt sich in Eva, die Sekretärin (Iris Berben) eines reichen Unternehmers. Er brennt mit ihr und einem Koffer voller Geld durch. Das findet Evas Arbeitgeber allerdings gar nicht witzig ...

Zwei Männer, eine Frau, ein geklauter Geldkoffer – die Komödie ""Stehaufmädchen"" ist Bogners einziger Film, der nichts mit Sport und Ski-Action zu tun hat. Dafür gibt es aber jede Menge abgedrehter Verfolgungsjagden durchs München der 70er Jahre. Ein echtes Must see!STEHAUFMÄDCHEN wurde leider nicht anamorph abgetastet und liegt somit nur im Letterboxformat von 1.85:1 vor. Dementsprechend kann die Schärfe technisch bedingt nicht ihr gesamtes Potenzial abrufen, ist aber dennoch überraschend gut. Abgesehen davon, dass einige Feinheiten nicht immer absolut präzise gezeichnet werden und manche Szenen etwas weich aussehen, darf man sehr zufrieden sein. Da das Bild kaum verfremdet wurde, sorgt der Kontrast für einen kühlen sowie natürlichen Look mit etwas gedämpften Farben und einem soliden Schwarzwert. Hintergrundrauschen gibt es in Form klassischen Grains, was auf keine anschließende Nachbearbeitung mittels Filter hindeutet. Störend ist dies jedoch kaum. Eher fallen da schon die regelmäßig aufblitzenden Dropouts und der manchmal leicht wackelige Bildstand auf. Die Kompression arbeitet unauffällig (Videobitrate: 7.48 Mb/sec).

Für einen kleinen ""Billigfilm"" von 1970 kann man mit dem Gebotenen zufrieden sein. Dennoch wäre durch eine anamorphe Abtastung sowie gründlicher Reinigung mehr drin gewesen!Die deutsche Spur soll laut Cover Stereo sein, liegt allerdings nur in Dolby Digital 2.0 (Mono) vor. Der Track klingt durchgehend ein wenig dumpf, was sich besonders in höheren Tonlagen gut heraushören lässt. Zudem ist ein leichtes Rauschen und Knistern vorhanden, wobei zumindest letzteres nur in ruhigen Szenen auffällt. Ansonsten darf man aber zufrieden sein, da der Sound voluminös wiedergegeben wird und die Sprachverständlichkeit optimal ist.Das Kernstück des Bonusmaterials ist der Audiokommentar von Willi Bogner und Iris Berben. Beide plaudern hörbar gut gelaunt über die damalige Zeit und die Realisierung des Films. Zwar wird bei einigen Szenen auch spezieller auf deren Entstehung eingegangen, jedoch bleiben die beiden Sprecher größtenteils immer ein wenig zu oberflächlich. Sonderlich viele Hintergrundinformationen darf man also nicht erwarten, viel mehr eine Unterhaltung über die 60/70er. In ""Willy Bogner über Stehaufmädchen"" (1:03) erzählt der Regisseur kurz über den Film und wie locker damals alles umgesetzt wurde. Fashionshow Herbst/Winter 1974/1975 (11:19) zeigt eine damals von Bogner auf 16mm gedrehte ""Präsentation"" - nicht sonderlich interessant. Hinter ""Die Songs von Andre Heller"" verbergen sich zwei neu erstellte Videoclips zu den Kult-Songs ""Sag jetzt nicht, ich liebe dich"" (3:12) sowie ""Die Zeit für dich ist jederzeit"" (2:30). Abgerundet wird das Bonusmaterial durch fünf Bildergalerien (Willy Bogner und seine Kamera, Bei den Dreharbeiten, Die Musikaufnahmen, Die Premiere, Der Audiokommentar), ""Über Willy Bogner"" Texttafeln (25 Seiten), eine Bogner DVD Trailershow mit Vorschauen zu neun seiner Filme, DVD Credits sowie deutsche Untertitel für Hörgeschädigte. Verpackt ist die Disk in einem Digipak ohne Schuber, bei dem die Bogner Logos und Schriftzüge geprägt sind. Beiliegend gibt es noch ein vierseitiges Booklet mit der Bio- und Filmografie von Ingrid Berben.

Summa summarum knappe vier Punkte.Mit STEHAUFMÄDCHEN drehte Bogner 1970 seinen ersten Spielfilm und war dabei kaum an irgendwelche Kriterien gebunden. Dementsprechend strotzt der Film auch vor verrückter und für viele sicherlich bekloppter Szenen. Aber gerade diese Unbekümmertheit, einfach alles zu drehen, was einem einfällt, macht den Reiz aus. Allein die kurze Liebesszene hoch oben auf dem Siegestor in München ist in ihrer rotzigen Inszenierung ein typisches Relikt der damaligen Zeit. Passend dazu schaut natürlich auch die ganze Optik aus. Eine besondere Anmerkung gebührt auch noch der skurrilen Musik von Andre Heller, vor allem der ""Sag jetzt nicht, ich liebe dich""-Song ist klasse. Die Schwächen liegen dafür vor allem beim Drehbuch, welches in Akkord geschrieben wurde und mehr ein Bindeglied für alle merkwürden Szenen darstellt. Wer sich zurück in die damalige Zeit versetzen möchte, inklusive aller Eigenheiten der Epoche, dem sei ein Blick auf diesen Film empfohlen. Alle anderen werden möglicherweise irritiert abschalten…

Eine durchschnittliche Veröffentlichung seitens Mc-One. Sowohl Bild, Ton als auch Extras erreichen lediglich Mittelmaß." ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Stehaufmädchen
Land / Jahr: Deutschland 1970
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar von Willy Bogner und Iris Berben, Willy Bogner über Stehaufmädchen, Fashion Herbst/Winter 1974/1975, Die Songs von Andre Heller (Sag jetzt nicht ich liebe dich; Die Zeit für dich ist jederzeit), 5 Bildergalerien, DVD Credits, vierseitiges Booklet
Die Coverangabe 1.66:1 sowie Dolby Stereo sind falsch.
Kommentare:

Weitere Filme von Willy Bogner:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit kaufen Stehaufmädchen - Liebe in der Apo-Zeit
DVD 2 Filmhits - 1 Preis: So was wie Liebe / Liebe auf Umwegen kaufen 2 Filmhits - 1 Preis: So was wie Liebe / Liebe auf Umwegen
DVD Ist ja irre - Liebe, Liebe usw. kaufen Ist ja irre - Liebe, Liebe usw.
DVD Ist ja irre - Liebe, Liebe usw. kaufen Ist ja irre - Liebe, Liebe usw.
DVD Zeit der Zärtlichkeit kaufen Zeit der Zärtlichkeit
DVD Mr. Right  - Zur falschen Zeit kaufen Mr. Right - Zur falschen Zeit
DVD Zeit der Zärtlichkeit kaufen Zeit der Zärtlichkeit
DVD Zeit der Zärtlichkeit - Neuauflage kaufen Zeit der Zärtlichkeit - Neuauflage
Weitere Filme von MC-One: