WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der NachtschwärmerMaking Of Der Nachtschwärmer
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Der Nachtschwärmer TrailerKein Der Nachtschwärmer Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Nachtschwärmer

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Spanisch: Dolby Digital 2.0 Stereo OF
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4040592002194 / 4040592002194
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Der Nachtschwärmer

Der Nachtschwärmer

Titel:

Der Nachtschwärmer

Label:

Salzgeber & Co Medien GmbH

Regie:

Edgardo Cozarinsky

Laufzeit:
81 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Nachtschwärmer bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Nachtschwärmer DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Nachtschwärmer:


DER NACHTSCHWÄRMER ist die außergewöhnliche Geschichte von Viktor, einem 19-jährigen Stricher aus Buenos Aires. Hier in der Stadt, die niemals schläft, ist er zu Hause, hier sucht er Liebe, Geborgenheit und Schutz. Doch sein Leben ist ein Kreislauf, aus dem er nicht auszubrechen vermag. Aber heute ist Allerheiligen, und die Legende besagt, dass die Toten für eine Nacht auf die Erde zurückkommen und versuchen, alle mit sich zu nehmen, die sie zu ihren Lebzeiten liebten. Für Viktor beginnt eine dunkle, wehmütige Reise, an deren Ziel nichts mehr so sein wird, wie es einmal war... Der Nachtschwärmer stammt aus dem Hause Salzgeber & Co Medien GmbH.


Der Nachtschwärmer Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Nachtschwärmer:
Buenos Aires am Vorabend des 2. November. Es ist die Nacht der Toten, die der Legende nach auf die Erde zurückkommen und versuchen, alle mit sich zu nehmen, die sie liebten. In dieser Stadt, die niemals schläft, lebt der 19-jährige Victor. Als Stricher und Dealer hält er sich über Wasser, Tag ein Tag aus, ohne jemals ein Gefühl von Liebe, Geborgenheit und Sicherheit zu erfahren. Einer seiner Freier ist ein Kommissar und hält seine schützende Hand über ihn. Auf seinem Streifzug durch die Stadt trifft Victor Freunde, Geliebte und Freier; er dient bei einem luxuriösen Botschafter-Empfang als Lustknabe und trinkt Kaffee mit Obdachlosen.
Doch in dieser Nacht scheint etwas vorzugehen, Eine junge Frau am Straßenrand stößt ihren Freund vor ein Auto und verschwindet plötzlich und eine Blumenhändlerin steckt Victor unerwartet eine Nelke an, aber auch er selbst bleibt nicht verschont, seine Vergangenheit holt ihn ein, oder sind es die Toten, die ihn holen wollen? So trifft er zum Beispiel den Taxifahrer Mario, einen alten Freund, den er schon seit Jahren nicht mehr gesehen hat und der ihn nun nach ein paar gemeinsamen Stunden in einem Hotel umzubringen versucht. Oder der schönen Cecilia, die Victor damit konfrontiert, dass sie einst, als sie noch auf dem Dorf lebten, ihr gemeinsames Baby abtreiben musste. Wie wird diese Nacht für Viktor enden? Wird auch er von einem Toten geholt?

Regisseur Edgardo Cozarinky, Schriftsteller, Kritiker und Autor von etwa fünfzehn Filmen, ging während der Diktatur in Exil nach Paris. "Der Nachtschwärmer" ist der erste Film seit Jahrzehnten, den der Exil-Argentinier wieder gänzlich in seiner Heimat drehte.

"Der Nachtschwärmer" beginnt wie eine Dokumentation, die das "wirkliche" Nachtleben, hinter den Neonlichtern und den offiziellen Vergnügungsmeilen, von Buenos Aires zeigt. Man sieht Kinder auf der Straße; Bettler und Lumpensammler, die den Müll plündern; Obdachlose, die auf den Parkplätzen schlafen, sowie die "Nachtschichten" der jungen Stricher, darunter Victor (beeindruckend und realistisch von Gonzalo Heredia gespielt). Der Film verzichtet dabei auf provozierende Sexszenen, sondern lebt gänzlich von seiner Stimmung und Atmosphäre.
Ein starker, realistischer und ergreifender Film. Für Fans von anspruchsvollen Filmen genau das richtige. Zuschauer die Popkorn-Kino oder Blockbuster aller Hollywood lieben, sind hier schlecht bedient. Hier handelt es sich auch nicht um einen typischen Gay-Film! Es geht zwar um einen bisexuellen Stricher, doch die Geschichte erzählt mehr über seine Ängste, wie man in einem Moloch wie Buenos Aires überleben kann sowie über seine Vergangenheitsbewältigung. Wer unter dem "Nachtschwärmer" ein Film aller "Brüder" oder "In den Armen des Rangers" vermutet, liegt hier, genauso wie die Blockbuster-Fans, völlig falsch! Es ist eher ein echter "Arthouse"-Film.

Die Umsetzung des Films auf DVD ist befriedigend. Das Bild (16:9 Widescreen) ist zwar recht grobkörnig, teilweise unscharf und Verschmutzungen sind auch nicht zu übersehen, aber all das gibt den Film auch eine spezielle Note die ihn sehr glaubwürdig machen, eben wie in einer Dokumentation (die es teilweise ja auch ist). Also sind diese Mankos nicht wirklich störend, auch wenn viele Details im Hintergrund, in den dunklen Szenen, oftmals von der Dunkelheit verschluckt werden. Der Ton (Dolby Digital Stereo) passt sich der Bildqualität gut an, aber da der Film nur in der spanischen Originalfassung zu sehen ist, mit deutschen Untertitel, so stört auch dies nicht wirklich.
Bonusmaterial ist mager ausgefallen. Lediglich den Trailer zum Film, eine Biografie vom Regisseur (Texttafeln) sowie eine Trailershow sind anzuwählen. Ein kleines Highlight ist dennoch zu verbuchen, mit dem Kurzfilm "Womit soll ich es waschen?". Ein Travestiekünstler sitzt vor dem Spiegel, schminkt sich ab und erinnert sich an die Geschehnisse der Nacht. Eine Hommage an homosexuelle Künstler des 20. Jahrhunderts in den 70er Jahren, kurz nach Ende der Franco-Diktatur. Ein Kurzfilm (Animationsfilm), der mit dem "Teddy Award" ausgezeichnet wurde. Diesen konnte man schon auf der Doppel-DVD "Teddy Twenty" sehen, die 15 Preisgekrönte Kurzfilme enthält. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Die realitätsnahe Darstellung des Lebens auf der Straße in Ländern fernab der mitteleuropäischen Industrienationen zählt seit Langem zu den Meriten des Independent- und Arthauskinos. Der argentinische Essayfilmer Edgardo Cozarinsky, der in den vergangenen Jahrzehnten im französischen Exil lebte, hat mit Der Nachtschwärmer nun seit dreißig Jahren erstmals wieder einen Film komplett in seinem Heimatland gedreht. Er folgt darin dem jungen Victor durch das nächtliche Buenos Aires, in dem sich der gut aussehende Stricher mit Freiern und mit Kunden für seine Drogengeschäfte trifft. Auf diesen Streifzügen begegnen wir illustren Nachtgestalten wie dem Kommissar, der die sexuellen Dienste Victors nicht mit Geld, sondern mit Schutzversprechungen bezahlt, dem Taxifahrer Mario, der früher ebenfalls anschaffen ging und sich mit Victor schließlich ein Hotelzimmer nimmt oder der schönen Cecilia, die ebenfalls einmal eine Beziehung zum Protagonisten unterhielt. In all diesen Szenen bleibt Altmeister Cozarinsky seinem bewährten Stil treu und erzählt die Vorkommnisse als Mischung aus Dokumentarischem und Fiktionalem. Überaus authentisch wirkende Straßenszenen wechseln sich mit geradezu theatralisch überhöhten Symbolismen und Unverständlichkeiten ab. Das Publikum muss diesem Nachtschwärmer mit assoziativer Aufgeschlossenheit begegnen, damit die dialogarmen, in ruhigen Einstellungen eingefangenen Szenen schließlich ihren tieferen Sinn erhalten. Eine Leistung, die man nicht unbedingt zu erbringen gewillt ist, da Cozarinskys Inszenierungsstil den meisten Zuschauern unzusammenhängend und reichlich kryptisch vorkommen dürfte. Ein Film, der eben weder konsequent stilisiert ist, noch als wirklichkeitsgetreue Alltagsschilderung aus dem Leben eines Straßenjungen überzeugen kann. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Ronda Nocturna
Land / Jahr: Frankreich 2005
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Bonuskurzfilm
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Der Nachtschwärmer kaufen Der Nachtschwärmer
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Im Lauf der Zeit kaufen Im Lauf der Zeit
DVD Pedro Almodóvar -  Die große Edition kaufen Pedro Almodóvar - Die große Edition
Weitere Filme von Salzgeber & Co Medien GmbH: