WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Kid - Image ist Alles - Special Edition
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of The Kid - Image ist Alles - Special EditionKein Making Of The Kid - Image ist Alles - Special Edition
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Kid - Image ist Alles - Special Edition TrailerThe Kid - Image ist Alles - Special Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Kid - Image ist Alles - Special Edition

RC 2 FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kinderfilm
Bildformat:
1:1,85 für 16:9
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1
E: Dolby Digital 5.1
TSCH: Dolby Digital 2.0
U: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Tschechisch, Ungarisch, Arabisch, Kroatisch, Slovenisch
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kinderfilm > DVD > The Kid - Image ist Alles - Special Edition

The Kid - Image ist Alles - Special Edition

The Kid - Image ist Alles - Special Edition bestellen
Titel:

The Kid - Image ist Alles - Special Edition

Regie:

Jon Turteltaub

Laufzeit:
100 Minuten
Genre:
Kinderfilm
FSK:
Keine Einschränkung
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Kid - Image ist Alles - Special Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Kid - Image ist Alles - Special Edition DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Kid - Image ist Alles - Special Edition:


Was wäre, wenn... ... man die Möglichkeit hätte, sich selbst im Alter von acht Jahren zu begegnen? Wäre dieses Kind glücklich darüber, was aus ihm geworden ist? Im Fall von Russ Duritz (BRUCE WILLIS) ist die Antwort einfach: AUF KEINEN FALL!!! Russ Duritz (BRUCE WILLIS) ist ein knallharter Imageberater und ziemlich erfolgreich - davon ist er jedenfalls überzeugt. Doch kurz vor seinem vierzigsten Geburtstag begegnet ihm dieser kleine, pummelige Junge (SPENCER BRESLIN). Das wäre nicht weiter ungewöhnlich, bis auf ein ganz entscheidendes Detail: Der kleine Rusty ist niemand anders als Russ selbst im Alter von acht Jahren! Sein Mini-Ich hält ihn für den totalen Loser: 40, unverheiratet, kein Hund und noch nicht einmal Pilot! Aber auch Russ ist von Rusty nicht gerade begeistert, weckt dieses unbeholfene, weinerliche - aber, im Gegensatz zum erwachsenen Russ, durchaus liebenswerte Kind - doch Erinnerungen an eine Zeit, die er für immer vergessen wollte... The Kid - Image ist Alles - Special Edition stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Schauspieler / Schauspielerinnen in The Kid - Image ist Alles - Special Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Kid - Image ist Alles - Special Edition:
Bruce Willis kann anscheinend alles spielen. Nach Erfolgen in "Armageddon" und "The Sixth Sense" hat er nun das Genre gewechselt und einen humorvollen Familienfilm abgekurbelt. In typischer Disney-Manier geht am Ende auch garantiert alles gut aus.

Bruce Willis ist Russ Duritz, ein egozentrischer fieser Imageberater, der seinem Erfolg alles andere unterordnet und dabei selbst die Leute vor den Kopf stößt, die es aus welchen Gründen auch immer tatsächlich noch gut mit ihm meinen. Russ ist ein Profi in seinem Geschäft. Er benötigt keine fünf Minuten, um andere Personen zu analysieren und ihr Innerstes nach außen zu kehren. Und für einen guten PR-Gag ist ihm keine Aktion zu peinlich. Auch wenn sie auf Kosten anderer geht.

Doch anscheinend ist Russ nicht eben gut darin, sich selbst zu analysieren. Dem eigenen Vater, der ihn um Hilfe im Haus bittet, empfiehlt er, besser einen Handwerker zu nehmen, weil der pro Stunde doch deutlich billiger ist als er selbst. Doch irgendetwas stimmt nicht mit Russ. Als unverhofft ein kleiner dicker Junge vor Russ Appartement steht, stellt sich sein ganzes Leben auf den Kopf. Denn der Junge ist Russ selbst. Er hat sozusagen Besuch aus seiner eigenen Vergangenheit bekommen. Der Junge hält sein späteres Ich trotz seines Geldes und einem schicken Wagen für einen echten Loser. Er ist mit 40 noch immer unverheiratet, hat keinen Hund und ist auch nicht Pilot geworden. Was für ein beschissenes Leben da doch auf ihn wartet.

Der Film ist gut. Während sich der Zuschauer eben noch hämisch an Russ Fiesheit delektiert hat, fährt er nun völlig auf den kleinen Jungen ab. Die Neuentdeckung Spencer Breslin spielt Bruce Willis locker an die Wand und holt sich alle Sympathien des Publikums. Die beiden Sturköpfe, die so unähnlich (natürlich) nicht sind, müssen sich aber trotzdem schnell zusammenraufen, um gemeinsam ihre Probleme zu lösen – in der Gegenwart wie auch in der Vergangenheit. Nur dann steht ihnen die Zukunft offen. Vielleicht eine mit dem roten Doppeldecker?

Der Trip durch die Zeiten verkommt in diesem Film zur Nebensache. Denn eigentlich geht es nur darum, das verängstigte Kind und den zynischen Mann so zu stärken, dass sie ihre Probleme aus eigener Kraft anpacken. Auch wenn das bedeutet, dass Russ nett zu seiner Sekretärin sein und sich vielleicht eine zarte Liebe eingestehen muss.

"The Kid" ist eine seichte Komödie mit zwei, drei echten Lachern und vielen kleinen Schmunzlern. Bruce Willis lässt es problemlos zu, dass sich Spencer die Lorbeeren und die tollen Auftritte im Film holt. Da merkt man eben doch den großen Schauspieler, der nicht immer im Mittelpunkt stehen muss. Das Ende ist ein wenig rührselig und quetscht die eine oder andere Träne beim Betrachter hervor. Aber so muss das bei Disney-Filmen ja auch sein.

Nach dem Film ist vor dem Film. Das Bonusmaterial der DVD kann sich sehen lassen. Über 130 Minuten lang werden mehrere DVD-Extras abgekurbelt. Unter anderem ein Blick hinter die Kulissen mit dem Titel "A Kid becomes THE KID". Hier wird erzählt, wie Spencer beim Casting aus hunderten Bewerbern für die Rolle ausgewählt wurde. Ein Spotlight widmet sich dem Regisseur Jon Turteltaub ("Während du schliefst..."). Abgerundet wird das Special von Audiokommentaren des Regisseurs und Spencer Breslin zum Film. ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
Bruce Willis kann anscheinend alles spielen. Nach Erfolgen in "Armageddon" und "The Sixth Sense" hat er nun das Genre gewechselt und einen humorvollen Familienfilm abgekurbelt. In typischer Disney-Manier geht am Ende auch garantiert alles gut aus.

Bruce Willis ist Russ Duritz, ein egozentrischer fieser Imageberater, der seinem Erfolg alles andere unterordnet und dabei selbst die Leute vor den Kopf stößt, die es aus welchen Gründen auch immer tatsächlich noch gut mit ihm meinen. Russ ist ein Profi in seinem Geschäft. Er benötigt keine fünf Minuten, um andere Personen zu analysieren und ihr Innerstes nach außen zu kehren. Und für einen guten PR-Gag ist ihm keine Aktion zu peinlich. Auch wenn sie auf Kosten anderer geht.

Doch anscheinend ist Russ nicht eben gut darin, sich selbst zu analysieren. Dem eigenen Vater, der ihn um Hilfe im Haus bittet, empfiehlt er, besser einen Handwerker zu nehmen, weil der pro Stunde doch deutlich billiger ist als er selbst. Doch irgendetwas stimmt nicht mit Russ. Als unverhofft ein kleiner dicker Junge vor Russ Appartement steht, stellt sich sein ganzes Leben auf den Kopf. Denn der Junge ist Russ selbst. Er hat sozusagen Besuch aus seiner eigenen Vergangenheit bekommen. Der Junge hält sein späteres Ich trotz seines Geldes und einem schicken Wagen für einen echten Loser. Er ist mit 40 noch immer unverheiratet, hat keinen Hund und ist auch nicht Pilot geworden. Was für ein beschissenes Leben da doch auf ihn wartet.

Der Film ist gut. Während sich der Zuschauer eben noch hämisch an Russ Fiesheit delektiert hat, fährt er nun völlig auf den kleinen Jungen ab. Die Neuentdeckung Spencer Breslin spielt Bruce Willis locker an die Wand und holt sich alle Sympathien des Publikums. Die beiden Sturköpfe, die so unähnlich (natürlich) nicht sind, müssen sich aber trotzdem schnell zusammenraufen, um gemeinsam ihre Probleme zu lösen – in der Gegenwart wie auch in der Vergangenheit. Nur dann steht ihnen die Zukunft offen. Vielleicht eine mit dem roten Doppeldecker?

Der Trip durch die Zeiten verkommt in diesem Film zur Nebensache. Denn eigentlich geht es nur darum, das verängstigte Kind und den zynischen Mann so zu stärken, dass sie ihre Probleme aus eigener Kraft anpacken. Auch wenn das bedeutet, dass Russ nett zu seiner Sekretärin sein und sich vielleicht eine zarte Liebe eingestehen muss.

"The Kid" ist eine seichte Komödie mit zwei, drei echten Lachern und vielen kleinen Schmunzlern. Bruce Willis lässt es problemlos zu, dass sich Spencer die Lorbeeren und die tollen Auftritte im Film holt. Da merkt man eben doch den großen Schauspieler, der nicht immer im Mittelpunkt stehen muss. Das Ende ist ein wenig rührselig und quetscht die eine oder andere Träne beim Betrachter hervor. Aber so muss das bei Disney-Filmen ja auch sein.

Nach dem Film ist vor dem Film. Das Bonusmaterial der DVD kann sich sehen lassen. Über 130 Minuten lang werden mehrere DVD-Extras abgekurbelt. Unter anderem ein Blick hinter die Kulissen mit dem Titel "A Kid becomes THE KID". Hier wird erzählt, wie Spencer beim Casting aus hunderten Bewerbern für die Rolle ausgewählt wurde. Ein Spotlight widmet sich dem Regisseur Jon Turteltaub ("Während du schliefst..."). Abgerundet wird das Special von Audiokommentaren des Regisseurs und Spencer Breslin zum Film. ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Kid
Land / Jahr: USA 2000
Buch: Audrey Wells
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Bonusmaterial (engl. mit deutschen Untertiteln):

1. A Kid becomes THE KID
2. Audio Commentary with Jon Turteltaub & Spencer Breslin
3. Spotlight: Jon Turteltaub
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Kinderfilm:
DVD The Kid - Image ist Alles - Special Edition kaufen The Kid - Image ist Alles - Special Edition
DVD Casper - Special Edition kaufen Casper - Special Edition
DVD Der Kleine Lord - Special Edition kaufen Der Kleine Lord - Special Edition
DVD Ninja Turtles - Special Edition Box kaufen Ninja Turtles - Special Edition Box
DVD Augsburger Puppenkiste - Special Edition kaufen Augsburger Puppenkiste - Special Edition
DVD Free Willy - Special Edition kaufen Free Willy - Special Edition
DVD Die grüne Wolke - Special Edition kaufen Die grüne Wolke - Special Edition
DVD Gullivers Reisen - 2-Disc Special Edition kaufen Gullivers Reisen - 2-Disc Special Edition
Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment: