WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Pearl Harbor - Director`s Cut
5,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
Close Captioning / UntertitelKeine Untertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Pearl Harbor - Director`s CutMaking Of Pearl Harbor - Director`s Cut
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Kein Pearl Harbor - Director`s Cut TrailerPearl Harbor - Director`s Cut Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Pearl Harbor - Director`s Cut

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Kriegsfilm
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
EAN-Code:
4011846008026 / 4011846008026
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Kriegsfilm > DVD > Pearl Harbor - Director`s Cut

Pearl Harbor - Director`s Cut

Pearl Harbor - Director`s Cut bestellen
Titel:

Pearl Harbor - Director`s Cut

Regie:

Michael Bay Michael Bay Biografie

Laufzeit:
177 Minuten
Genre:
Kriegsfilm
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Pearl Harbor - Director`s Cut bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Pearl Harbor - Director`s Cut DVD

7,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Pearl Harbor - Director`s Cut:


New Jersey 1941. Rafe McCawley (BEN AFFLECK) und Danny Walker (JOSH HARTNETT) sind von Kindheitstagen an die besten Freunde. Wie Brüder zusammen aufgewachsen, war schon immer das Fliegen ihre große gemeinsame Leidenschaft. Inzwischen sind sie waghalsige junge Piloten im U.S. Army Air Corps, als eine eigenmächtige Entscheidung Rafes ihre Freundschaft auf die Probe stellt. Rafe hat sich als Freiwilliger zum “Eagle Squadron” gemeldet, einer Gruppe amerikanischer Soldaten, die auf Seiten der Engländer kämpft. Rafe lässt nicht nur seinen besten Freund zurück, sondern auch seine große Liebe Evelyn (KATE BECKINSALE), eine hübsche, mutige junge Frau, die er im Militärkrankenhaus kennenlernte, wo sie Krankenschwester ist. Während Rafe in England sein Leben aufs Spiel setzt, werden Evelyn und Danny nach Pearl Harbor auf Hawaii versetzt. Das paradiesische Leben dort hat ein jähes Ende, als im Pazifik die Nachricht eintrifft, Rafe sei im Krieg gefallen. Monatelang können Danny und Evelyn ihren Kummer über den Tod des geliebten Freundes kaum verwinden. Über den gegenseitigen Trost kommen sich die beiden näher und verlieben sich schließlich ineinander. Doch Rafe ist nicht tot – er steht plötzlich vor Evelyn. Doch ehe sich Gelegenheit bietet, einen Ausweg aus der Situation zu finden, wird ihr privates Schicksal durch den Angriff Japans auf die in Pearl Harbor stationierten Streitkräfte der USA in den Hintergrund gedrängt: Für die beiden Freunde geht es nicht mehr nur um die Liebe ihres Lebens, sondern um Leben und Tod... Pearl Harbor - Director`s Cut stammt aus dem Hause Buena Vista Home Entertainment.


Pearl Harbor - Director`s Cut Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Pearl Harbor - Director`s Cut:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Pearl Harbor - Director`s Cut:
Im DigiPack, aufgemacht wie ein Fliegerbuch, kommt der Directors Cut von Pearl Harbor daher. Allein die Verpackung macht viel her und verleitet dazu eine der drei silbernen Scheiben direkt in den DVD-Player zu stecken. Allein eine ganze DVD mit zahlreichen Bonusmaterial klärt über Hintergründe, Entstehung des Films und vielem mehr auf.

Dabei hat sich der Inhalt nicht wirklich geändert. Der Directors Cut ist nun aber nicht mehr als FSK 12 freigegeben, sondern erst ab 16 Jahren. Dies liegt wohl daran, dass diese Fassung genau eine Minute länger ist. Wer jetzt mit einem müden Lächeln die DVD wieder zurück ins Regal stellt, oder aus dem Warenkorb entfernt, sollte hier weiterlesen. Auf den ersten Blick scheint genauso diese Minute nicht viel auszumachen, doch 60 durch den Regisseur geänderte Szenen will diese DVD enthalten. Und dies macht sich besonders bei den Kampf- und Actionszenen bemerkbar. Es ist in der Tat so, dass diese Szenen härter und brutaler sind. Doch schauen wir erst einmal, was die Geschichte uns bringt:

Die Geschichte ist schnell erzählt – sollte zudem jedem bekannt sein. Die beiden Freunde Rafe (Ben Affleck) und Danny (Josh Hartnett) lieben das Fliegen. Ihr Traum als Pilot der U.S. Army zu fliegen wird schnell Realität. Die Leidenschaft der Beiden wird zum bitteren Ernst. Rafe meldet sich als Freiwilliger zu einem waghalsigen Einsatz. Sein Traum geht in Erfüllung. Doch was dem einen Freud ist, ist dem anderen Leid. Seinen besten Freund Rafe muss er zurücklassen, ebenso seine große Liebe Evelyn (Kate Beckinsale).

Das Leben der Beiden scheint zerstört, als sie von seinem Tod erfahren. Er sei Gefallen im Einsatz für sein Land. Von Kummer und Trauer erfüllt trösten sich Danny und Evelyn gegenseitig. Sie kommen sich näher und werden nach längerem zögern ein Paar – bis Rafe wieder vor der Tür steht, überlebt nach seinem Flugzeugabsturz.

Die Freunde werden Feinde – bis Japan mit dem Angriff auf Pearl Harbor droht. Das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Der Film überragt nicht nur durch seine exzellenten Schauspieler – unter anderem vier Oscar-Preisträger. Es stimmt einfach alles, sowohl die überragenden Spezialeffekte, die Filmmusik und die gesamte Handlung. An Schauspielern haben die Regisseure zudem nicht gespart. Neben Ben Affleck, Josh Hartnett und Kate Beckinsale sieht man die Gesichter von Cuba Gooding Jr., Alec Baldwin, Jon Voight, Dan Akroyd und Tom Sizemore.

Fast kommt es einem so vor, als habe diese eine Minute mit den neuen Szenen gefehlt. Durch die härteren und brutaleren Szenen wird nun der Zuschauer richtig in Mitleidenschaft gezogen. Er kann nachvollziehen, was die Soldaten durchmachen, man ist entsetzt, fühlt Trauer und gleichzeitig erschrecken. Dies ist bereits in der Originalfassung zum Ausdruck gekommen, der Directors Cut aber kann hier deutlich überzeugen.

Die Aufmachung der DVD ist erstklassig. Das Fliegerbuch ist zwar ein getarntes DigiPack – auf den Bildern könnte man meinen, dass die Verpackung qualitativ hochwertiger ist – aber dies führt nicht zu einer Abwertung. Leider enthält der Directors Cut keinen DTS-Ton. Es wäre sicherlich beeindruckend den Film in einer solche überragenden Tonqualität zu erleben. Neben dem Tonformat Dolby Digital 5.1 in den Sprachen Deutsch und Englisch gibt es diverses Bonusmaterial. Dies ist unter anderem ein aufwendig inszeniertes Making Of. Dies informiert über das geschichtliche Ereignis bis zur Entstehung des Films und gibt einen Blick hinter die Kulissen preis. Dazu gibt es Interviews, Musikvideos, Dokumentationen über die Entstehung der pyrotechnischen Effekte und vieles mehr. Interessant zu sehen ist das Bootcamp. Hier sind die Darsteller für einige Tage in einem Trainingslager der Navi und machen genau das durch, was alle Rekruiten Tag für Tag erleben.

Diese DVD darf in keiner Sammlung fehlen. Zwar haben wir das schon bei der Originalfassung gesagt, aber der Directors Cut ist eindeutig eine Anschaffung wert. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
"Der Versuch von Regisseur Michael Bay und Produzent Jerry Bruckheimer, mit dem Film ""Pearl Harbor"" ein Stück amerikanischer Geschichte im ""Titanik""-Stil fürs Kino aufzuarbeiten, hat zwiespältige Reaktionen hervorgerufen.

Einig dürften sich alle Kritiker sein, dass ""Pearl Harbor"" ein perfekt inszeniertes Popcorn-Kino mit einer mehr als hochkarätigen Besetzung ist. Es geht um zwei Piloten (Ben Affleck und Josh Hartnett), die auf Pearl Harbor stationiert sind und sich beide in die gleiche Krankenschwester (Kate Beckinsale) verlieben. Krieg und Liebe sind dann auch die beiden Gegenpole, um das die knapp drei Stunden lange Materialschlacht kreist.

Der Director's Cut bietet eine deutlich härtere Version des Films, bei der 60 Szenen entscheidend verändert wurden. Passend dazu gibt es exklusive Audiokommentare vom Regisseur, dem Produzenten und vielen anderen Beteiligten.

Der Director's Cut bietet im Gegensatz zur normalen Film-DVD gleich drei DVDs im edel gestalteten Pappschuber an. Auf der zweiten Scheibe findet der Kinofreund ein detailliertes Produktionstagebuch, eine geschichtliche Dokumentation der amerikanisch-japanischen Beziehungen, neues Filmmaterial, den Zeitzeugenbericht einer Krankenschwester vom Angriff auf Pearl Harbor, das Musikvideo des Hits ""There you'll be"" von Faith Hill und die wahre Geschichte des amerikanischen Bombenangriffs auf Tokyo vor.

Noch mehr Extras sind auf der dritten Scheibe gespeichert. Hier geht es vorrangig um die überragenden Spezialeffekte im Film. In mehreren Specials kann sich der Zuschauer ein Bild davon verschaffen, wie diese Effekte geplant und in die Tat umgesetzt werden. Sehenswert ist auch der Beitrag über das Boot Camp. Hier wurden die Schauspieler durch ein Trainingslager der US Army gescheucht. " © 2002 www.typemania.de ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
"New Jersey 1941. Rafe McCawley (BEN AFFLECK) und Danny Walker (JOSH HARTNETT) sind von Kindheitstagen an die besten Freunde. Wie Brüder zusammen aufgewachsen, war schon immer das Fliegen ihre große gemeinsame Leidenschaft. Inzwischen sind sie waghalsige junge Piloten im U.S. Army Air Corps, als eine eigenmächtige Entscheidung Rafes ihre Freundschaft auf die Probe stellt. Rafe hat sich als Freiwilliger zum “Eagle Squadron” gemeldet, einer Gruppe amerikanischer Soldaten, die auf Seiten der Engländer kämpft. Rafe lässt nicht nur seinen besten Freund zurück, sondern auch seine große Liebe Evelyn (KATE BECKINSALE), eine hübsche, mutige junge Frau, die er im Militärkrankenhaus kennenlernte, wo sie Krankenschwester ist. Während Rafe in England sein Leben aufs Spiel setzt, werden Evelyn und Danny nach Pearl Harbor auf Hawaii versetzt.

Das paradiesische Leben dort hat ein jähes Ende, als im Pazifik die Nachricht eintrifft, Rafe sei im Krieg gefallen. Monatelang können Danny und Evelyn ihren Kummer über den Tod des geliebten Freundes kaum verwinden. Über den gegenseitigen Trost kommen sich die beiden näher und verlieben sich schließlich ineinander. Doch Rafe ist nicht tot – er steht plötzlich vor Evelyn. Doch ehe sich Gelegenheit bietet, einen Ausweg aus der Situation zu finden, wird ihr privates Schicksal durch den Angriff Japans auf die in Pearl Harbor stationierten Streitkräfte der USA in den Hintergrund gedrängt: Für die beiden Freunde geht es nicht mehr nur um die Liebe ihres Lebens, sondern um Leben und Tod...Das Bild des Pearl Harbor Director's Cut kann durchaus überzeugen, wartet jedoch mit einigen Schwächen auf. Wie aus dem Kino bekannt, liegt es auf DVD im Cinemascope - Format vor. Der Kontrast ist ansich gut gelungen. Aussen-, sowie Innenaufnahmen kommen gut zur Geltung, wirken jedoch teilweise leicht übersättigt, das kommt manchmal etwas merkwürdig rüber und wirkt ab und an leicht unnatürlich. Ein Hintergrundrauschen ist fast nicht auszumachen. Nun zum größten Kritikpunkt - der Schärfe. Hier wurde ganz offensichtlich gepfuscht, eine ansonsten so astreine DVD sollte mehr zu bieten haben als solch minderwärtige Konturen. Oft verschwimmen die Kanten von Gesichtern, in Closeups wirkt das Bild von Zeit zu Zeit etwas ""milchig"" - den Gesmateindruck stört das nicht unerheblich. Dennoch sollte man dies nicht überbewerten, bietet das Bild des Director's Cut doch ein annehmbares Gesamtbild, das wie gesagt nur durch etwas kleinere Schönheitsfehler getrübt wird. Deshalb anstatt der erwarteten 10 nur 9 Punkte...

Jetzt weiss der gut ausgestattete Heimkino-Fan wieder, warum er sich eine Heimkino-Anlage für viel Geld gekauft hat. Der Sound des Pearl Harbor Director's Cut ist mit einem Wort beschrieben ""bombastisch"". Explosionen, Einschüsse, Wasser, Luftkämpfe - man weiss überhaupt nicht mehr wo man hinhören soll. Die Surround-Effekte sind perfekt abgemischt, jede noch so kleine vorbeipfeifende Kugel lässt sich genau orten, der Wahnsinn - da schlägt das Heimkino-Herz höher. Explosionen warten mit einem gigantischen Bass auf, dass man glaubt, der Tieftöner spränge einem im nächsten Moment ins Gesicht. Die Stimmen gehen bei einem derart brachialen Sound erfreulicherweise überhaupt nicht unter - verstehen kann man jedes Wort, wenn die Gespräche in einigen Szenen auch etwas leiser sind als in anderen. Dies ist jedoch fast nicht bemerkbar und stört so gut wie gar nicht. Die Musik von Hans Zimmer verteilt sich wunderbar auf alle Speaker und bewahrt so einen sehr schönen Raumklang. Die Abmischung von Pearl Harbor gehört zur absoluten Referenz - hier zeigt die DVD wiedermal was sie kann. Selber erleben und genießen!

Ganze vierzehn Stunden Bonusmaterial erwarten den Käufer des Pearl Harbor Director's Cut. Die meiste Zeit nehmen hiervon die Audiokommentare in Anspruch, von denen drei unterschiedliche vorliegen. Im Ersten kommen der Regisseur Michael Bay und die Filmhistorikerin Jeanine Basinger zu Wort. Im Zweiten erzählen Jerry Bruckheimer der Produzent und die einzelnen Darsteller über die Dreharbeiten und ihre Rollen. Im dritten und somit letzten Audiokommentar berichten Kameramann John Schwartman, Ausstatter Nigel Phelps, Kostümbildner Michael Kaplan, Art Director Michael Laing und Komponist Hans Zimmer über ihre Arbeit in der jeweiligen Kategorie. Die Audiokommentare befinden sich mit dem Hauptfilm auf der ersten, der drei DVDs.

Auf der ersten Bonus-Disc erwarten den Zuschauer jede Menge Informationen zum eigentlichen Film, sowie zu den geschichtlichen Hintergründen um Pearl Harbor. Das Produktions-Tagebuch erklärt anhand der einzelnen Drehtage, die wichtigsten Szenen im Film. So wird von den Problemen der Kameraleute berichtet, die ständig verzweifelt auf der Suche nach Sonne am Dehset waren, den Verletzungen der Stuntmänner oder den riesigen Explosionen, die es äusserst präzise zu planen und koordinieren gab. Die Super-8 Montage zeigt Szenen die eigentlich als ""historische Nachrichten"" im schwarz/weiss-Stil in den Film mit eingebunden werden sollten, es jedoch schlussendlich nicht in den fertigen Film geschafft haben. Desweiteren gibt es ein Musikvideo von Faith Hill zur Auswahl. Unter dem Menüpunkt ""Zum geschichtlichen Hintergrund"", bekommt der Zuschauer alle Hintergrund-Infos rund um Pearl Harbor und die ""Doolittle Mission"". So kann man den Erzählungen einer alten Krankenschwester lauschen, die über ihre Arbeit am 7. Dezember im Krankenhaus berichtet. Die fünfzig-minütige Reportage ""One hour over Tokio"" befasst sich direkt mit dem Vergeltungsangriff der Amerikaner gegen Japan. Untermalt mit geschichtlichen Aufnahmen wird einem hier der wichtige Gegenschlag der Amerikaner, nach dem Angriff auf Pearl Harbor nähergebracht. Das letzte Extra auf der ersten Bonus-Disc, ist eine interaktive Zeitachse, bei der der Zuschauer selber bestimmen kann, über welches Jahr er informiert werden möchte. Zu jedem einzelnen Unterpunkt liegen ausführliche Videoberichte bereit.

Die zweite Bonus-DVD, befasst sich im Gegensatz zur ersten fast ausschliesslich mit dem technischen Aspekt von Pearl Harbor. Gleich der erste Menüpunkt offenbart dem Käufer eine interaktive Angriffs-Sequenz, bei der man selber zwischen vier unterschiedlichen Kamerawinkeln (am Set, der Film, Story-Board oder alles zusammengefasst und unterteilt in 3 Bildschirm-Ausschnitte) und fünf parallel dazu laufenden Tonspuren wählen kann. Bei ""Der hohen Kunst der Effekte"" dürfen wir Regisseur Michael Bay und dem ILM-Supervisor Eric Brevis zuhören, die anhand von eingespieltem Material die einzelnen Special Effects von Pearl Harbor anschaulich erklären. Der letzte Menüpunt der sich mit den Visual Effects befasst, ist der Punkt ""Angriffssequenz als Animatic"". Darin erfahren wir wie Michael Bay, schon bevor das Drehbuch geschrieben wurde, der Army anhand von groben, selber am computer-animierten Action-Szenen das Projekt schmackhaft zu versuchen machte. Neben den Extras zu den Visual Effects befindet sich auf der zweiten Bonus-Disc noch eine Galerie, mit Fotos der ILM-Computer-Spezialisten, den Storyboards, Landschaftsaufnahmen sowie den offiziellen Werbe-Fotos. Das letzte Extra der zweiten Bonus-Disc zeigt die Darsteller Josh Hartnett, Ben Affleck, Ewen Bremner und Alec Baldwin, die zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten in ein drei-tägiges US Army Trainingslager geschickt wurden.

Erfreulicherweise verzichten die Extras auf übertriebene Werbung für den Film. Relativ objektiv und ausführlich werden dem Zuschauer die Hintergründe des Angriffs auf Pearl Harbor näher gebracht - gleichermaßen unterhaltsam wie informativ. Was mich etwas störte, war das andauernde Selbstlob, das Bay sich und seinem Film entgegenbrachte. Fast in jedem Interview berichtet er davon wie aussergewöhnlich und einzigartig doch die Action-Sequenzen seien. Wie nicht anders zu erwarten war, werden die Szenen recht oberflächlich behandelt. Man merkt das es Bay nur auf das Äusserliche ankam, jedoch keine einzelne Szene einen tieferen Sinn enthält - was die Aussage, Pearl Harbor sei ein recht oberflächlicher Kriegsfilm nur noch mehr unterstreicht. Dennoch bleibt ein positiver Eindruck der Exras zurück, die einen sehr guten und ausführlichen Einblick in die Geschichte, sowie die Dreharbeiten bieten...Was bleibt noch groß zu sagen? Pearl Harbor ist sicherlich kein Film der jedem Zuschauer gefällt. Schlussendlich ist es Geschmackssache, ob man sich auf eine derartig oberflächliche Effektorgie einlässt oder nicht - das muss jeder für sich selber entscheiden. Fest steht, dass die Pearl Harbor Director's Cut DVD zum technisch Besten gehört, was sich momentan auf dem Markt befindet. Das Bild trübt den Gesamteindruck zwar etwas und verhindert so den ""Big-Disc Award"", stört aber nicht wirklich. Diesen Schönheitsfehler machen der bombastische Sound und die über vierzehn Stunden Bonusmaterial locker wieder weg." ()

alle Rezensionen von Frank Lange ...
5 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Pearl Harbor
Land / Jahr: USA 2001
Buch: Randall Wallace
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar von Regisseur Michael Bay + Filmhistorikerin Jeanine Basinger, Audiokommentar von Produzent Jerry Bruckheimer und Schauspieler Ben Affleck sowie Alec Baldwin und Josh Hartnett, Audiokommentar von Kameramann; Ausstatter; Kostümbildner; Art Director und Komponist Hans Zimmer, Detailliertes Produktionstagebuch zu den Dreharbeiten, Umfangreiche geschichtliche Dokumentation zu den japanisch-amerikanischen Beziehungen, Exklusives Filmmaterial als Super-8-Montage, Dramatischer Zeitzeugenbericht einer auf Pearl Harbor stationierten Krankenschwester, Musikvideo des Tophits There you`ll be von Faith Hill, Die wahre Geschichte über den Bombenangriff auf Tokyo unter der Leitung von Pilot J. Doolittle, Multi-Angle-Demonstration (Film, Set, Storyboards) und Multi-Audio-Demonstration (sieben verschiedene Audioeinstellungen) der wichtigsten Aktionsequenzen, Die hohe Kunst der Effekte: Regisseur und ILM-Spezialist bei der Analyse der Special Effects, Die Vision vor dem Drehbuch und das ausschlaggebende ANIMATIC mit dem alles begann, Boot Camp Special: intensive Vorbereitungen der Hauptdarsteller im US-Army-Trainingslager, Unveröffentlichte Fotos vom Dreh, US-Marketingkampagne zum Kinostart, Easter-Egg / Hidden Feature
  • Pearl Harbor Website
  • Kommentare:
    Kommentar von brainbug
    äußert gefühlsbetont,extrem realistische effekte ,anatomisch korrekt blut spritzend,historisch fundiert,der director´s cut ist DIE empfehlung

    Kommentar lesen ...

    Oscar Verleihung - Pearl Harbor - Director`s Cut:
    Prämierungen bei der Oscar-Verleihung im Jahre 2001:
    Insgesamte Anzahl der Oscars: 1

    - Beste Tonbearbeitung
    Weitere Filme von Michael Bay:
    Weitere Titel im Genre Kriegsfilm:
    DVD Pearl Harbor - Director`s Cut kaufen Pearl Harbor - Director`s Cut
    DVD Pearl Harbor kaufen Pearl Harbor
    DVD Pearl Harbor kaufen Pearl Harbor
    DVD DVD-Art-Collection: Pearl Harbor kaufen DVD-Art-Collection: Pearl Harbor
    DVD Pearl Harbor - Steelbook Edition kaufen Pearl Harbor - Steelbook Edition
    DVD Pearl Harbor - Movie Edition kaufen Pearl Harbor - Movie Edition
    DVD 2 Oscar-Hits - 1 Preis: Pearl Harbor / Aviator kaufen 2 Oscar-Hits - 1 Preis: Pearl Harbor / Aviator
    DVD 2 Filmhits - 1 Preis: Pearl Harbor / King Arthur kaufen 2 Filmhits - 1 Preis: Pearl Harbor / King Arthur
    Weitere Filme von Buena Vista Home Entertainment: