WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Roter Satin
0,0
Bewertung für Roter SatinBewertung für Roter SatinBewertung für Roter SatinBewertung für Roter SatinBewertung für Roter Satin

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Roter SatinMaking Of Roter Satin
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Roter Satin TrailerRoter Satin Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Roter Satin

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Arabisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case im Schuber
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
Label:
Alamode Film
EAN-Code:
4042564017991 / 4042564017991
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Roter Satin

Roter Satin

Titel:

Roter Satin

Label:

Alamode Film

Regie:

Raja Amari

Laufzeit:
96 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Roter Satin bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Roter Satin DVD

14,68 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Roter Satin:


Lilia genießt den Ruf einer anständigen Frau und einer vorbildlichen Mutter. Sie lebt in Tunis, wo sie sich seit dem Tod ihres Mannes allein um die Erziehung ihrer schon fast erwachsenen Tochter Salma kümmert. Salma geht noch zur Schule und hat ein Verhältnis mit dem Cabaret-Musiker Chokri. Sie geht häufig nachts lange aus und übernachtet bei Freunden. Als aufmerksame Mutter glaubt Lilia allen Grund zur Sorge zu haben. Sie vermutet ihre Tochter auf Abwegen und begiebt sich daher eines Nachts auf die Suche nach ihr. Der Weg führt sie in den Nachtclub Satin Rouge. Dort offenbart sich ihr eine völlig neue Welt, die ihr gleichermaßen beunruhigend und verlockend erscheint: Sie tritt ein in ein Reich der Nacht, das allein dem Bauchtanz und dem Vergnügen geweiht ist. Angezogen von der Magie des Ortes kehrt sie entgegen ihrer moralischen Zweifel immer wieder zurück. Zunächst zögerlich, doch dann ermutigt von den anderen Frauen, beginnt auch Lilia zu tanzen. Die unscheinbare Frau verwandelt sich unter den Blicken der männlichen Zuschauer in eine begehrenswerte temperamentvolle Tänzerin. Auch auf den Musiker Chokri übt sie eine starke sinnliche Faszination aus. Sie beginnen eine Affäre. Durch das Tanzen wird sich Lilia einerseits ihrer verborgenen Wünsche und Sehnsüchte bewusst, die sie lange Zeit unterdrückt hatte. Zugleich muss sie sich nun widersprüchlicher Gefühle wie Liebe und Verlangen, Erniedrigung und Eifersucht stellen. Roter Satin stammt aus dem Hause Alive AG.


Roter Satin Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Roter Satin:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Roter Satin:
Lilia (Hiam Abbas) ist im besten Alter, bildschön und ein Vorbild an Tugend. Seit dem Tod des Gatten gilt ihre Fürsorge ganz und gar Tochter Salma (Hend El Fahem).

Eines Nachts gerät sie in den Straßen von Tunis zufällig in dem Nachtclub "Roter Satin". Eigentlich ist sie auf der Suche nach ihrer Tochter, die vom Besuch bei ihrer Freundin nicht zeitig zurückgekehrt ist, aber fällt angesichts der Lasterhöhle erst mal in Ohnmacht. Startänzerin Folla (Monia Hichri) hilft der züchtigen Hausfrau und begleitet sie nach Hause. Anfangs verstört und unsicher, fühlt sie sich dennoch vom Zauber des Ortes magisch angezogen. Entgegen ihrer moralischen Zweifel kehrt sie immer wieder zurück in den Nachtclub. Zunächst zögerlich, doch dann ermutigt von den anderen Frauen, beginnt auch Lilia zu tanzen.

Dabei genießt Lilia die Anerkennung ihres Körpers, auf die sie lange verzichten musste. Sie beginnt ein Doppelleben, das sie geschickt führt und genießt, und beginnt sogar eine Affäre mit einem der Musiker.
Aber auch Tochter Salma hat Geheimnisse vor ihrer Mutter. Der Teenager trifft sich heimlich mit ihrem Freund Chokri (Maher Kamoun) und lässt sich auf eine Liebesaffäre mit ihm ein. Doch Chokri lehrt nicht nur Schülerinnen das Tanzen, er ist auch Musiker im "Roten Satin".

"Roter Satin", eine tunesisch-französische Produktion, zeigt dem Zuschauer, neben einen Einblick in die innerarabische Gesellschaft, eine unterhaltsame, gradlinige Geschichte, die spannend, humorvoll und dramatisch erzählt wird. Auch wenn manche Szenen recht langatmigen und belanglos sind, so wird man doch durch die wunderbaren Bauchtanzszenen, in den farbenfrohen Kostümen, und den sehr überzeugenden Schauspielern entschädigt und verzaubert.

Die Regisseurin, die erst 30-jährige Raja Amari sorgte mit "Roter Satin" für Furore beim Forum der diesjährigen Berlinale. Hiam Abbas (Lilia), die in Paris lebende Palästinenserin, rückt mit ihrer Rolle das Bild der arabischen Frau in ein ganz neues Licht. Sie war zuletzt als Schwester der "Syrischen Braut" zu sehen (Rezension auch vorhanden).

Die technische Umsetzung des Films auf DVD ist recht ordentlich. Das Bild (1.85:1 anamorph) ist leicht grobkörnig und weißt leichte Verschmutzungen auf, dafür ist aber die Schärfe und der Kontrast des Bildes zufrieden stellend, auch die Farben werden sehr gut und natürlich wiedergegeben. Der Ton (DD 2.0) ist gut verständlich, laut und klar zu vernehmen. Auf Effekte wird Themenbedingt größtenteils verzichtet. Bonusmaterial zum Film selbst ist nicht vorhanden. Was sich "Alamode Film" allerdings nicht nehmen lässt, ist die übliche Trailershow (6 Titel), in dem der Trailer zu "Roter Satin" mit enthalten ist.

Fazti: Ein mutiger, lebensbejahend, leidenschaftlich und erotischer Film, der gleichzeitig eine Hommage an den Bauchtanz ist! Sehenswert! ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Satin rouge
Land / Jahr: Frankreich / Tunesien 2002
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Drama:
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Alamode Film: