WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Strange Days - Special Edition
5,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Strange Days - Special EditionKein Making Of Strange Days - Special Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Strange Days - Special Edition TrailerKein Strange Days - Special Edition Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Strange Days - Special Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4006680036212 / 4006680036212
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Strange Days - Special Edition

Strange Days - Special Edition

Titel:

Strange Days - Special Edition

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Kathryn Bigelow Kathryn Bigelow Biografie

Laufzeit:
139 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Strange Days - Special Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Strange Days - Special Edition DVD

4,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Strange Days - Special Edition:


Los Angeles, 24 Stunden vor der Jahrtausendwende: Ex-Cop Lenny Nero kommt nicht über die Trennung von seiner Freundin Faith hinweg. Sein Geld verdient er mit dem Dealen illegaler Discs, so genannten Squids, mit denen sich Wahrnehmungen und Gefühle anderer Personen aufzeichnen und anschließend selbst erleben lassen. Durch diese neuartige Unterhaltungssoftware kann der User spektakuläre Raubüberfälle, Extremsportarten oder Sex nachempfinden, als wäre er selbst dabei gewesen. Als Lenny die Aufzeichnung des Mordes an einer Prostituierten in die Hände fällt und Faith bedroht wird, ermittelt er auf eigene Faust. Mit Hilfe des weiblichen Bodyguards Mace versucht er den Killer zu stellen und gerät in einen Strudel aus Sex, Lügen und Gewalt… Strange Days - Special Edition stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Strange Days - Special Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Strange Days - Special Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Strange Days - Special Edition:
Der von Kathryn Bigelow (Near Dark, Blue Steel) 1995 gedrehte Zukunfts-Thriller „Strange Days“ gilt bis heute als ein Meilenstein des Genres. Die Mischung aus Film-Noir, Endzeitstimmung und der Bezug auf derzeitige Geschehnisse in Amerika (der Fall Rodney King 1991 und die darauffolgenden Rassenunruhen in LA 1992) ist bislang unerreicht. Grund genug ein Jahrzehnt später diesen Film mit einer 2-Disc Special Edition neu zu veröffentlichen.

1999: Der ehemalige Polizist Lenny Nero (Ralph Fiennes) verdient sich mit dem Verkauf von illegalen Clips seinen Unterhalt. Clips sind eine visuelle Hightech-Droge, die angeschlossen an das neurale Netz des User-Hirns, Aufzeichnungen von Empfindungen aus der Perspektive eines anderen durchleben lassen. Für jeden Geschmack hat Lenny, der sich mit dem Untergang der Zivilisation so wie er sie kannte längst abgefunden hat, etwas parat. Als er erfährt, dass seiner Ex-Freundin Faith (Juliette Lewis) von einem Killer bedroht wird, reißt es den Einzelgänger aus seiner Lethargie und er versucht ihr Leben zu retten. Das stößt weder bei Faith noch ihrem neuen Freund und Plattenproduzenten Philo Gant (Michael Wincott) auf viel Gegenliebe. Als ihm zudem noch ein Clip mit der brutalen Ermordung eines Rapstars durch Polizisten zugespielt wird, wird es auch für Lenny gefährlich. Es beginnt eine mörderische Jagd, in der Lenny seinen Hals aus der Schlinge ziehen und blutige Rassenunruhen verhindern muss.

„Strange Days“ ist der kritsche Blick Bigelows auf die Medien und den Medienkonsum, der in erschreckendem Maße zu pervertieren droht. Auch wenn er damals als Zukunftsvision gedacht war, ist die enorme Verankerung an das Entstehungsjahrzehnt zu spüren, wie bei keinem anderen Film des Genres und verschweisst „Strange Days“ mit dem Lebensgefühl der Neunziger Jahre. Der moderne Soundtrack, mit Bands, die in diesem Jahrzehnt ihren Durchbruch feierten (Skunk Anansie, Marylin Manson, PJ Harvey, Tricky) und das enorme Tempo trotz komplexer Handlung, machen „Strange Days“ zu einem außergewöhnlichem Erlebnis, das durch das perfekte besetzte Ensemble (allen voran Angela Bassett und Ralph Fiennes) abgerundet wird.

Specials:
Neben dem obligatorischen Teaser, Trailer, Bildergalerie und Making Of gibt es Erläuterungen der Regisseurin zum Film und ein Feature zu den aufwendigen visuellen Effekten. Die Stimmen zu beiden Dokumentationen hören sich leider an, wie durch ein Telefon gesprochen und es wurden vehältnismäßig kleine Filmausschnitte gewählt um das Beschriebene zu Erläutern. Wer den Film bereits hat, muss sich also nicht zwingend auch noch die Special Edition zulegen, obwohl die 16:9 Fassung und der geringe Kaufpreis sicherlich ein Anreiz sind. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
"Los Angeles, 24 Stunden vor der Jahrtausendwende: Ex-Cop Lenny Nero kommt nicht über die Trennung von seiner Freundin Faith hinweg. Sein Geld verdient er mit dem Dealen illegaler Discs, so genannten Squids, mit denen sich Wahrnehmungen und Gefühle anderer Personen aufzeichnen und anschließend selbst erleben lassen. Durch diese neuartige Unterhaltungssoftware kann der User spektakuläre Raubüberfälle, Extremsportarten oder Sex nachempfinden, als wäre er selbst dabei gewesen. Als Lenny die Aufzeichnung des Mordes an einer Prostituierten in die Hände fällt und Faith bedroht wird, ermittelt er auf eigene Faust. Mit Hilfe des weiblichen Bodyguards Mace versucht er den Killer zu stellen und gerät in einen Strudel aus Sex, Lügen und Gewalt…Wie auch schon die MAWA-Erstauflage liegt STRANGE DAYS in der Special Edition von Kinowelt im originalen 2,35:1-Breitbild vor. Doch wurde für die Neuauflage wie schon bei TRUE LIES ein Master von 20th Century Fox sowie James Camerons Firma Lightstorm benutzt, welches einer anamorphen Abtastung unterzogen wurde. Das Ergebnis ist ein deutlich besseres Bild, welches jedoch nicht gänzlich frei von Fehlern ist.

So zeigen vor allem farblich homogene Flächen immer wieder unangenehmes Rauschen, vereinzelt auch mit Blockbildung in den Farbverläufen. Dieser Rauschpegel schwankt je nach Szene jedoch zwischen ""erheblich"" und ""praktisch nicht existent"". Die Schärfe kann man in Anbetracht des doch schon über zehn Jahre alten Films als gut bezeichnen. Die Kanten werden sauber voneinander getrennt und ein gewisses Maß an Details ist ebenfalls zu erkennen. Nichts zu meckern gibt es hingegen bei der Darstellung der Farbwerte. Diese können mit satten und natürlichen Tönen punkten, während der gute Kontrast sowie ein relativ tiefes Schwarz für einen Hauch Plastizität sorgen. Die Vorlage präsentiert sich in einem guten Zustand, denn analoge Fehler wie Schmutz oder Defekte sind kaum zu sehen. Insgesamt wären 6,5 Punkte in der Bewertung angemessen.Die zwei Mixe in Dolby Digital 5.1 liegen in den Sprachen Deutsch und Englisch vor. Beide Tracks klingen sehr ähnlich, jedoch hat die Synchronisation einen leichten Boost erfahren, was ihn minimal lauter, druckvoller und luftiger (auf Grund besser aufgelöster Höhen) erscheinen lässt.

Effekte gibt es durchaus zu vermelden. Besonders die in Ego-Perspektive gedrehten Squid-Sequenzen überzeugen mit einer direktionalen Positionierung der sprechenden Personen und Geräusche in der Umgebung. Auch bei den wenigen Actionszenen tönen immer mal wieder Effekte aus dem rückwärtigen Bereich ans Ohr des Zuschauers. Selbst in ruhigen Passagen haben die Rearspeaker mit der Wiedergabe von Musik oder kleineren Umgebungsklängen oft etwas zu tun. Auch der Bass bekommt einiges an Arbeit, obwohl er lange nicht so intensiv gefordert wird wie bei einem neueren, modernen Mix. Die Stimmen wirken durchweg natürlich, was eine gewisse Dumpfheit mit einschließt, damit sie nicht steril wirken.STRANGE DAYS bietet in der Special Edition deutsche Untertitel in zwei Varianten an: normal und für Hörgeschädigte. Extras enthält die Filmdisk keine, dafür die zweite Scheibe umso mehr:

Das Bonusmaterial wird mit dem deutschen sowie englischen Trailer eingeleitet. Weiter geht es mit dem Teaser und einigen TV Spots. Das 24-minütige Making Of wurde mit deutschen Sprechern ausgestattet. Dieses sehr umfangreiche Feature geht auf alles ein, was bei STRANGE DAYS interessant zu wissen sein könnte. Story, filmische Techniken, Ausstattung, Atmosphäre, Darsteller - hier wird nichts vergessen, wenngleich auf Grund der Laufzeit alles etwas knapp angerissen wird. Die Regisseurin und weitere Beteiligte kommen dabei in kurzen Interviewfetzen zu Wort. Ein weitere Featurette mit Erläuterungen der Regisseurin zum Film steht als nächstes auf dem Plan. Eine Stunde lang sieht der Zuschauer in einem winzigen Fenster parallel zum Film erläuternde Informationen und statische wie bewegte Bilder mit untertitelten Kommentaren des Produzenten und der Regisseurin. Das Augenmerk liegt hier wiederum auf den Point-of-View-Szenen in Ego-Perspektive. Der nächste Menüpunkt startet eine Featurette zu den visuellen Effekten von STRANGE DAYS. Vom Prinzip her genau das Gleiche wie der vorherige Punkt, kommen hier die FX-Leute in zehn Minuten zu Wort und erläutern ihr Schaffen.

Die zwei Deleted Scenes mit deutschen Untertiteln werden eingangs per Texttafel dem Handlungsverlauf zugeordnet. Das Musikvideo ""Selling Jesus"" von Skunk Anansie enthält den Titelsong von STRANGE DAYS. Anschließend warten satte neun Interviews darauf, vom Zuschauer betrachtet zu werden. Dabei kommen Hauptdarsteller, Regisseurin, Produktionsdesignerin sowie Produzenten zu Wort. Mit einer Gesamtlänge von 20 Minuten plus einem Textinterview gehen die jeweiligen Gesprächspartner leider nicht in die Tiefe. Die Fotogalerie zeigt in zweieinhalb Minuten selbstablaufend und mit Musik unterlegt Presse- oder Filmmotive. Als sehr interessant erweisen sich die Produktionsnotizen auf mehreren Texttafeln. Hier gibt es Wissen pur in Bezug auf STRANGE DAYS. Ebenfalls nur in Textform wird uns Squid - Die visuelle Droge der Zukunft näher erläutert, bevor eine Trailershow den überzeugenden Inhalt der Bonusdisk beschließt. Wer die DVD in das PC-Laufwerk einlegt, erhält des Weiteren Zugriff auf das Original-Presseheft zum Film.STRANGE DAYS ist das, was man in den 1990er Jahren als Cyberpunk-Thriller bezeichnet hat. James Cameron präsentiert uns eine düstere Zukunftsvision, die zwar von der Zeit eingeholt wurde, aber dennoch beängstigende Tendenzen aufzeigt. Da der Kultregisseur jener Zeit mit TRUE LIES beschäftigt war, überließ er den Regiestuhl seiner Ex-Frau (1989-1991) Kathryn Bigelow (NEAR DARK). Er beschränkte sich darauf, das Drehbuch zu verfassen und das Projekt zu produzieren.

Der Film spielt während des Millenniumswechsels 1999/2000. Eine neue Cyber-Droge namens ""Squid"" lässt Menschen aufgezeichnete Emotionen und Erlebnisse anderer Personen nachempfinden. Diese Snuff-Video-Disks führen dabei regelmäßig zu Abhängigkeitssymptomen und schädigen bei intensivem Gebrauch das Gehirn des Konsumenten. Der Squid-Dealer und Ex-Cop Lenny, gespielt von Ralph Fiennes (DER ENGLISCHE PATIENT), stolpert dabei in ein Mordkomplott mit nationalen Ausmaßen, als ihm eine Squid-Disk zugespielt wird, in welcher ein perverser Mord zu sehen ist. Die Besetzung der Hauptrolle mit einem Charakterschauspieler macht deutlich, dass STRANGE DAYS weniger ein Actionreißer als vielmehr ein intensiver Thriller ist. Mit Angela Bassett (MALCOLM X) und Tom Sizemore (DER SOLDAT JAMES RYAN) stehen ihm nicht minder talentierte Mimen zur Seite. Die damals blutjunge Juliette Lewis (FROM DUSK TILL DAWN) pflegt weiterhin ihr Schlampen-Image, denn sie verkörpert eine zickige Rocksängerin und scheut hier auch vor Nacktszenen nicht zurück. Dass Lewis neben der Schauspielerei auch eine eigene Band als Frontfrau begleitet, merkt man bei den selbst gesungenen Liedern im Film mehr als deutlich!

Die dichte Atmosphäre des Films wird bestimmt von Dunkelheit und Kälte, ähnlich wie in BLADE RUNNER. Hinzu kommen die intensiv gefilmten Squid-Trips, für die extra eine eigene Kamera entwickelt wurde, welche die erwünschte Wirkung bei den Aufnahmen in Ego-Perspektive entfalten ließ. Obwohl der Look von STRANGE DAYS nicht wirklich ""futuristisch"" ist, packt die unheilsschwangere Stimmung den Zuschauer und zieht diesen in ihren Bann.

Die Special Edition von Kinowelt ist der alten DVD von MAWA in allen Belangen überlegen. Bild und Ton sind gut, die Ausstattung überzeugt für einen nicht mehr taufrischen Film." ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
5 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Strange Days
Land / Jahr: USA 1995
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Deleted Scenes, Fotogalerie, Featurette mit Erläuterungen der Regisseurin zur Gestaltung & Realisierung des Films, Featurette zu den visuellen Effekten von Strange Days, Produktionsnotizen, SQUID - die visuelle Droge der Zukunft, Presseheft, Musikvideo von Skunk Anansie: Selling Jesus, Teaser, TV-Spot
Kommentare:

Weitere Filme von Kathryn Bigelow:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Strange Days - Special Edition kaufen Strange Days - Special Edition
DVD Doctor Strange - 3D - Limited Edition kaufen Doctor Strange - 3D - Limited Edition
DVD Doctor Strange kaufen Doctor Strange
DVD Doctor Strange kaufen Doctor Strange
DVD Naked Weapon - Limited Edition - Special Edition kaufen Naked Weapon - Limited Edition - Special Edition
DVD Troja - Director`s Cut - Special Edition - Steelbook-Edition kaufen Troja - Director`s Cut - Special Edition - Steelbook-Edition
DVD 5 Days of War kaufen 5 Days of War
DVD 5 Days of War kaufen 5 Days of War
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: