WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der MythosMaking Of Der Mythos
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Mythos TrailerDer Mythos Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Mythos

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Chinesisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
WVG Medien GmbH
EAN-Code:
4013549872010 / 4013549872010
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Der Mythos

Der Mythos

Titel:

Der Mythos

Label:

Splendid Entertainment

Regie:

Stanley Tong

Laufzeit:
116 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Mythos bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Mythos DVD

6,30 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Mythos:


2000 Jahre lang versuchten Historiker und Wissenschaftler, Grabräuber und Abenteurer vergeblich an den kaiserlichen Schatz im Inneren des Mausoleums von Qin Shihuang, dem ersten Kaiser von China, zu gelangen. Der Legende nach wurden alle Sklaven, die am Bau beteiligt waren, bei lebendigem Leib in den Wänden der gigantischen Grabstätte eingemauert. So konnte ihr großes Geheimnis über Jahrtausende gewahrt werden. Bis jetzt ... Der ehrgeizige Wissenschaftler William (Tony Leung Ka Fai) und der engagierte Archäologe Jack (Jackie Chan) machen sich auf, den Geheimnissen um den sagenumwobenen Kaiser Qin Shihuang auf den Grund zu gehen. Jack wird im Laufe der Expedition von verstörenden Träumen geplagt, die ihn zurück in das alte China blicken lassen. Aus ihm wird ein Teil der Geschichte, er ist Meng Yi, loyaler General der kaiserlichen Armee, dessen Herz von einer verbotenen Liebe verzehrt wird. Je näher die beiden Wissenschaftler der Lösung kommen, desto weniger kann Jack zwischen Vergangenheit und Gegenwart unterscheiden ... Der Mythos stammt aus dem Hause WVG Medien GmbH.


Der Mythos Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Mythos:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Mythos:
Nach einigen Ausflügen in die Glitzerwelt Hollywoods drehte Jackie Chan mit „New Police Story“ einen Hongkong-Handkantenactioner der alten Schule. Für seinen neuesten Film „Der Mythos“ wurde Regisseur Stanley Tong, mit dem Chan bereits „Rumble in the Bronx“ zusammen gedreht hatte. Tong, der mit „Mr. Magoo“ einen eher missglückten Hollywoodausflug hinter sich hat, liefert mit „Der Mythos“ eine wesentlich rundere und gelungenere Sache ab. Neben Jackie Chan wurde die Koreanerin Kim-Hee Seon als optisches Schmankerl besetzt, die zusammen mit Chan auch den Titelsong „Endless Love“ gesungen hat. Da Seon keinerlei Chinesisch spricht und ihren Text durch das bloße Memorisieren der Töne gelernt hat, singt sie ihren Part des Songs auf Koreanisch; Chans Textpassagen sind in Mandarin gesungen. Beide Versionen befinden sich auch im Extras-Bereich der DVD. Doch nicht nur dem poppigen Titelsong, sondern auch den farbenprächtigen Kostüme hängt ein leichter Hauch von Bollywood an, doch keine Panik: Es sind weder ausufernde Tanzszenen noch in Kitsch ertrinkende Liebeserklärungen in „Der Mythos“ zu entdecken. Stattdessen dominieren Action und Klamauk.

Während die Szenen in der Gegenwart eher auf Jackie Chans komödiantisches Talent setzen, durchweht die Passagen in der Vergangenheit ein ernsthafterer Wind. Aber auch die stellenweise ins Pathetische abgleitenden Sequenzen meistert Jackie Chan, der bereits in der letzten Folge der „Police Story“-Reihe bewiesen hat, dass ihn auch ernstere Rolle keinesfalls überfordern.

Denn selbst ein energiegeladener Kampf-Flummi wie Jackie Chan kann nicht für alle Ewigkeiten die Augen davor verschließen, dass der Zahn der Zeit auch an ihm nagt. Mit „Der Mythos“ beschreitet er deshalb konsequent weiter den Weg, den er bereits mit „New Police Story“ beschritten hat: Doch trotz der gewachsenen Ernsthaftigkeit seiner Filme müssen langjährige Fans keinesfalls auf die Markenzeichen von Jackie Chan verzichten. Turbulenter Klamauk und spektakulär choreographierte Kämpfe sind weiterhin fester Bestandteil seiner Filme. Dies beweist auch der eindrucksvolle ‚Klebeförderband’-Fight in „Der Mythos“, mit dem sich Jackie Chan erneut ein Denkmal setzt.

Leider handelt es sich bei dieser Sequenz auch um den Höhepunkt des Films, gegen den sich der eher schwache Endkampf nicht behaupten kann. Störend wirken auch die jederzeit als CGI-Effekte identifizierbaren Blutspritzer, die besonders in den ansonsten imposanten Schlachtszenen die Atmosphäre stören. Allerdings setzen die blutigen und zumeist mit dem Schwert ausgetragenen Kämpfe in der Vergangenheit einen gelungenen Kontrapunkt zu den unblutigen Handkantenduellen in der Gegenwart.

Trotz dieser kleineren Schwächen ist „Der Mythos“ ein lohnenswerter Ausflug in das Universum von Jackie Chan, um dessen leuchtenden Stern ein weiterer hochklassiger Vertreter des modernen Actionkinos aus Hongkong kreist.

Fazit: Rasante Handkanten-Action, die mit furiosen Fights und einer interessanten Story voller Fantasy-Elemente aufwartet, die sich auf zwei Erzählebenen abspielt. „Der Mythos“ ist zwar eine Abkehr von den bisherigen Jackie Chan-Filmen – aber was für eine! ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
2000 Jahre lang versuchten Historiker und Wissenschaftler, Grabräuber und Abenteurer vergeblich an den kaiserlichen Schatz im Inneren des Mausoleums von Qin Shihuang, dem ersten Kaiser von China, zu gelangen. Der Legende nach wurden alle Sklaven, die am Bau beteiligt waren, bei lebendigem Leib in den Wänden der gigantischen Grabstätte eingemauert. So konnte ihr großes Geheimnis über Jahrtausende gewahrt werden.

Bis jetzt ...

Der ehrgeizige Wissenschaftler William (Tony Leung Ka Fai) und der engagierte Archäologe Jack (Jackie Chan) machen sich auf, den Geheimnissen um den sagenumwobenen Kaiser Qin Shihuang auf den Grund zu gehen. Jack wird im Laufe der Expedition von verstörenden Träumen geplagt, die ihn zurück in das alte China blicken lassen. Aus ihm wird ein Teil der Geschichte, er ist Meng Yi, loyaler General der kaiserlichen Armee, dessen Herz von einer verbotenen Liebe verzehrt wird. Je näher die beiden Wissenschaftler der Lösung kommen, desto weniger kann Jack zwischen Vergangenheit und Gegenwart unterscheiden ...Splendid präsentiert DER MYTHOS im feinsten 2,35:1-Breitbild, welches natürlich anamorph abgetastet wurde. Das Wort „fein“ kann man in diesem Fall ruhig wörtlich nehmen, denn der gesamte Transfer macht einfach einen grandiosen Eindruck und gehört zu den Besten des Jahrgangs 2006.

Die Schärfe zeigt sich in exzellenter Kondition. Konturen werden rasiermesserscharf wiedergegeben und zahlreiche Details zeichnen sich in fast jeder Szene ab. An den Farben gibt es ebenfalls rein gar nichts zu mäkeln, denn sie erstahlen in buntesten und sattesten Tönen. Zusammen mit dem exzellenten Kontrast sowie einem tiefen Schwarz ergibt sich ein äußerst plastisches Bild, das obendrein ohne größere Kompressionsschwächen daherkommt. Nur selten tritt leichtes Hintergrundrauschen auf, das jedoch niemals störende Ausmaße entwickelt. Die Vorlage präsentiert sich in einem blitzsauberen Zustand ohne analoge Defekte. Was der Produktion die 10-Punkte-Schallmauer verwehrt sind vereinzelte, in der Schärfe leicht abfallende Einstellungen sowie das erwähnte, sporadisch auftretende Rauschen. Ansonsten ganz dicke...









Tonal bietet uns die DVD die Auswahl zwischen den Dolby Digital 5.1-Tracks auf Deutsch oder Kantonesisch. Die Abmischungen enthalten eine Vielzahl an Effekten, welche räumlich sowie direktional aus allen Lautsprechern schallen. Darüber hinaus wird vom Subwoofer an den richtigen Stellen ordentlich Druck aufgebaut. Der Originalton offeriert hierbei generell einen Hauch mehr Räumlichkeit und Bass. Insgesamt fehlt aber beiden Tonspuren der letzte Tick Volumen und Druck, was ihnen eine höhere Wertung verwehrt.

Die Dialoge sind zu jeder Zeit perfekt verständlich, egal in welcher Sprache. Der deutschen Synchronisation kann man dabei eine gute Qualität bescheinigen. Das Klangspektrum bietet tiefe Bässe, kräftige Mitten sowie gut aufgelöste, glasklare Höhen. Sehr schön zu vernehmen ist dies beim Score, der sich nicht nur im Raum verteilt, sondern eine wunderbare Klangdynamik aufweist.Leider wurde uns von Splendid nur die Single-Disk von DER MYTHOS zur Verfügung gestellt, so dass auf eine Besprechung der Extras, welche sich auf der Special Edition befinden, leider verzichtet werden muss. Immerhin begleiten optional deutsche Untertitel sowie ein - natürlich ins Deutsche übersetzter - Audiokommentar von Regisseur Stanley Tong den Hauptfilm. Neben vielen Informationen zur Entstehung des Films findet der Genrekenner auch einiges über die typischen Eigenheiten des chinesischen Kinos. Sicher kein besonders euphorischer, aber ein durchweg informativer Kommentar. Ansonsten wartet lediglich noch eine Trailershow darauf, vom Zuschauer betrachtet zu werden.

In DER MYTHOS bekleidet Asiens Superstar Jackie Chan gleich eine Doppelrolle. Als Archäologe Jack wird er von Albträumen geplagt, in denen er die letzten Tage seines Vorfahren General Meng Yi - ebenfalls durch Jackie verkörpert - erlebt. Als Meng Yi seiner schutzbefohlenen Prinzessin Ok-Soo (Kim Hee-seon, BICHUNMOO) das Leben rettet und beide vor Rebellen fliehen müssen, verliebt sich die schöne junge Frau in ihn. Derweil wird Jack von seinem Kumpel William (Tony Leung Ka-Fai, DUMPLINGS) gebeten ihn nach Indien zu begleiten. In einem Tempel, welcher einen mysteriösen Sarkophag enthält, scheint Jack dem Ursprung seiner Träume jedoch auf die Spur zu kommen...

Regisseur Stanley Tong (JACKIE CHAN'S ERSTSCHLAG) schafft es, den Film mit seinen zwei Handlungssträngen flott zu erzählen, ohne dass es dabei langweilig wird. Dabei hilft ihm wiederum Jackie Chan, der in einigen abwechslungsreichen Actionszenen einmal mehr brilliert. Egal ob als schwertschwingender Meng Yi oder Kampfsportler Jack, für hochklassige Action ist gesorgt, auch wenn die Stunts nicht mehr ganz so atemberaubend wirken wie in Jackies älteren Werken. Wo wird gerade bei älteren Jackie-Chan-Filmen sind: Die Indien-Episode erinnert von der Inszenierung extrem an den ersten ARMOUR OF GOD-Teil. Negativ fallen lediglich einige schlechte CGI-Effekte sowie das lahme Finale mit einem wenig überzeugenden Bösewicht auf.

Dass DER MYTHOS mit circa 15 Millionen US-Dollar Produktionskosten einer der teuersten asiatischen Filme darstellt, sei an dieser Stelle nicht verschwiegen. Während in Hongkong die Kinokassen nicht wie erhofft klingelten, wurde er in China sowie den anderen an der Produktion beteiligten Ländern - namentlich Südkorea und Indien, das hier mit Bollywood-Star Mallika Sherawat (KIS KIS KI KISMAT) vertreten ist - zum Hit.

Subjektive Filmwertung: 7/10 unsterblichen Prinzessinnen

Die DVD zum Film kommt aus dem Hause Splendid. Technisch kann die Disk voll überzeugen, während auf der Single-DVD außer dem Audiokommentar keine weiteren Extras zu finden sind. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: San wa
Land / Jahr: Hongkong 2005
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar des Regisseurs
Kommentare:
Kommentar von Boris
Ich hatte das Glück diesen Film bereits 2005 in Singapur zu sehen und war absolut begeistert. Dieser Film ist eine geniale Mischung aus klassischen Jackie Chan-Actionstreifen und Marrial Arts-Epos. Ich liebe die bildgewaltigen Kameraufnahmen, die Komik, die traumhafte Musik, die tollen Darsteller. Wenn die deutsche Synchro sich angestrengt hat erwartet nun alle ein Top-Film, der es leider nicht ins Kino geschafft hatte. ANSEHEN!!

Kommentar lesen ...
Kommentar von Spinal
Ich kann mich dem Kommentar von Boris gar nicht anschließen. Seit Jackie Chan versucht "ernst" zu sein ist er ein schlechter Schauspieler. Der Film "Mythos" hat eine schlechte Story, ist schlecht gespielt, hat sehr schlechte Effekte, schlechte Kostüme und ist weder spannend noch mitreißend. Wer ein schönes Epos haben will sollte zb. "Hero" schauen. Wer Martial Arts haben will sollte "Ong Bak" oder mit Jackie Chan einen Actionfilm wie "Rumble in the Bronx" oder "First Strike" sehen.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Stanley Tong:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Der Mythos kaufen Der Mythos
DVD Der Mythos - Special Edition kaufen Der Mythos - Special Edition
DVD Der Mythos - Special Edition kaufen Der Mythos - Special Edition
DVD Der Mythos - 3-Disc Premium-Edition kaufen Der Mythos - 3-Disc Premium-Edition
DVD Jackie Chan - Der Mythos - Dragon Edition kaufen Jackie Chan - Der Mythos - Dragon Edition
DVD Jackie Chan - Der Mythos - Dragon Edition kaufen Jackie Chan - Der Mythos - Dragon Edition
DVD Der Mythos - Limitierte 3-Disc-Sonder-Edition kaufen Der Mythos - Limitierte 3-Disc-Sonder-Edition
DVD Der Mythos (limitierte 3-Disc-Sonder-Edition inkl. - My Stunts ) kaufen Der Mythos (limitierte 3-Disc-Sonder-Edition inkl. - My Stunts )
Weitere Filme von WVG Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Splendid Entertainment: