WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens
2,0
Bewertung für Khakee - Das tödliche Gesetz IndiensBewertung für Khakee - Das tödliche Gesetz IndiensBewertung für Khakee - Das tödliche Gesetz IndiensBewertung für Khakee - Das tödliche Gesetz IndiensBewertung für Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Khakee - Das tödliche Gesetz IndiensMaking Of Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens TrailerKhakee - Das tödliche Gesetz Indiens Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Hindi: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4009750270097 / 4009750270097
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens

Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens

Titel:

Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens

Label:

EuroVideo Medien GmbH

Regie:

Rajkumar Santoshi

Laufzeit:
180 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens DVD

2,40 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens:


Im Haus des muslimischen Arztes Dr. Iqbal Ansari (Atul Kulkarni) werden Waffen gefunden. Er wird als Terrorist verhaftet und soll von Chandangadh nach Mumbai gebracht werden. Doch der Gefangenentransport wird angegriffen, es kommt zu einer Schießerei und es gibt Tote. Nun soll Anant Kumar Shrivastav (Amitabh Bachchan) und sein Team Ansari während des Transports bewachen. Mit dabei sind unter anderem der korrupte Senior Inspector Shekhar Verma (Akshay Kumar) und der gesetzestreue Frischling Sub-Inspector Ashwin Gupte (Tusshar Kapoor). Unterwegs erfahren sie, dass die schöne Sozialarbeiterin Mahalaxshmi (Aishwarya Rai) den Mann identifizieren kann, der den ersten Konvoi angegriffen hat. Deshalb muss sie mit den Cops nach Mumbai fahren, um vor Gericht auszusagen. Doch der von ihr erkannte Verbrecher verfolgt sie erbarmungslos: Es ist Angre (Ajay Devgan), der Anant noch aus seiner Vergangenheit kennt ... Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Khakee - Das tödliche Gesetz Indiens:
Polizeirazzia im Haus der Ansaris. Es werden jede Menge Waffen gefunden und der Sohn des Hauses, Iqbal Ansari, wird verhaftet. Die Polizei wirft ihm vor ein pakistanischer Terrorist zu sein und für den pakistanischen Geheimdienst ISI zu spionieren. Als Ergebnis des Verhörs, bei dem Foltermethoden zum Einsatz kamen, ist die Überführung Ansaris nach Mumbai um ihn dort vor Gericht zu stellen. Doch der Gefangenentransport und die ihn begleitende Polizeiescorte geraten in einen Hinterhalt. Ein verwundeter Polizist kann Ansari retten, alle anderen überleben den Überfall nicht. Damit es zu keinem zweiten Desaster kommt wird ein zweites Team um den alten DCP Anant Kumar Shrivastav zusammengestellt. Für Anant ist es die letzte große Aufgabe bevor er in den Ruhestand geht und, beginnend mit der Hochzeit seiner Tochter, endlich am Leben seiner Familie teil haben will.

In Chandigarh angekommen durchsuchen die Polizisten auf Hinweis der schönen Mahalaxshmi eine Wohnung in der die Überfaller des ersten Transports abgestiegen sind und entkommen nur knapp einem Anschlag. Die Männer sind gewarnt und entscheiden sich nicht den vorgesehenen Transport per Eisenbahn anzugehen, sondern machen sich mit einem Gefangenentransport und Escorte auf den Weg nach Mumbai. Da Mahalaxshmi nützlich sein könnte haben sie jetzt nicht einen sondern zwei Personen auf die sie aufpassen müssen. Kein einfacher und erst recht kein ungefährlicher Auftrag. Erschwerend hinzu kommt, dass es innerhalb des Team immer mal wieder zu Spannungen zwischen dem Lebemannpolizisten Shekhar Verma und dem gesetzestreuen Neuling Ashwin Gupte kommt.

Die Geschichte des Films ist nicht wirklich neu und in diversen Varianten schon des Öfteren erzählt worden. Trotzdem hat die Khakee bei aller Vorhersehbarkeit genau die eine Wendung mehr, die den Unterschied ausmacht. Macht es oftmals in Hollywood Blockbustern die Action aus, dass ich am Film dran bleibe, war es bei Kahkee tatsächlich die Geschichte die mich über weite Strecken des knapp drei Stunden lang fesselte, zumal bei Khakee erst bei ca. 2 Stunden von drei Stunden ein Aufblasen der Story einsetzte. Wenn der Film auch tatsächlich 80 - 90% Handlung hat, so fehlen die typischen Tanz- und Gesangsszenen dann doch nicht. Es dauert zwar über eine Stunde bis zur ersten Tanzszene, die, wie die Anderen auch, überraschenderweise gut aus der Handlung raus und wieder zurück in die Handlung führt. Angesichts der durchaus ernsten Töne in der Handlung hatte ich das nicht erwartet, vielmehr hatte ich erwartet, dass halt um der Tanzszenen willen einfach welche ohne wirklich Handlungsbezug eingebaut werden.

Überhaupt war das Einzige, etwas unglaubwürdige Element der Geschichte die Wandlung Shekhars vom Saulus zum Paulus, da schlug dann doch der Bollywoodkitsch ein wenig des Guten zuviel zu.

Immerhin empfand ich den Patriotismus des Film als nicht ganz so schlimm wie im thematisch verwandten Lakshya den RTL II im September 2006 ausstrahlte. Thematische Verwandtschaft im Sinne von ein Mann muss tun, was er zu tun hat und Indien vor Pakistan retten und sei es indem Folter angewandt wird. Doch diesen eher unkritischen Umgang mit Folter und Patriotismus kann der Kritiker auch manch einem Hollywood Blockbustern vorwerfen. Im Zweifel also gleiches Recht für beide Holly- und Bollywood. Wer kritische Töne zu beiden Themen finden will, der findet sie in anderen Filmen, für Bollywood beispielsweise in Veer-Zaara.

Bei den Schauspielern stechen für mich von den Mitgliedern des zweiten Teams zwei ganz besonders heraus, zum einen Amitabh Bachchan zum anderen Akshay Kumar.

Amitabh Bachchan verkörpert den immer wieder hin und her geschobenen Polizisten Anant Kumar, der weiß, dass er, seinem Rang zum Trotz, so gut wie Nichts erreicht hat dafür aber einen hohen Preis, nämlich nicht am Leben der Familie teilgenommen zu haben, bezahlt hat und jetzt bei seinem letzten Auftrag zeigen will, dass nicht alles umsonst war und er einmal nicht vor der Gefahr quasi weg geschoben wurde.

Akshay Kumar dagegen ist der Lebemann der Polizist geworden ist und das Beste daraus macht, dass es ihm einmal nicht gelungen ist, sich vor einem gefährlichen Auftrag zu drücken. Dass er bei dem Auftrag sein Gewissen entdeckt ist gar nicht das Schlimme daran, schlimm fand ich wie übertrieben, zumindest für mich, das Drehbuch Kunar die Wandlung vom Saulus zum Paulus abverlangte und das es dazu nur einer hübschen Frau bedurfte, die ihn in dem Fall zunächst mal gar nicht ausstehen konnte, aber auch da nichts Neues aus Bollywood. Da kann Aishwarya Rai einfach nicht angekreidet werden, dass sie oftmals „nur“ das weibliche Anhängsel ist, dass es Bedarf um einen Mann zur guten Seite zu wandeln. Tusshar Kapoor als gesetztestreuer Sub Inspector Ashwin Gupte hingegen blieb für mich blass und wirkte hie und da wie ein Milchbub in Uniform, der mit seinem Idealismus einfach zu gut für diese Welt ist und auch zu gut für diese Mission, aber ein reines Gewissen braucht diese ansonsten eher graue Gruppe von Polizisten.

Bild und Ton, sowohl der in Deutsch wie auch der in Hindi, sind auf der Höhe der Zeit und enttäuschen nicht. Allerdings bietet die deutsche Dolby Digital 5.1 Spur keinen großen Vorteil gegenüber der Hindi Spur die nur in Stereo vorlag, selbst in den Szenen in denen Action durchaus von Surround profitiert hätte, kam fast alles nur über die Frontlautsprecher und wenig Subwoofer. Merkwürdig fand ich allerdings, dass es auf der DVD nur möglich war deutsche Untertitel für die Hindisongs auszuwählen, normale deutsche Untertitel gibt es nicht. Das ist in zweierlei Hinsicht ärgerlich. Zum einen für die Hörgeschädigten, zum anderen für die Fans des Originaltons, zu denen auch ich mich zähle. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
2 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Khakee
Land / Jahr: Indien 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Rajkumar Santoshi:
Weitere Titel im Genre Thriller:
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: