WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
Close Captioning / UntertitelKeine Untertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Pakt der WölfeKein Making Of Pakt der Wölfe
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Pakt der Wölfe TrailerKein Pakt der Wölfe Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow


Trailer im Flash-Format anschauen!

TECHNISCHE DATEN
zu Pakt der Wölfe

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 Widescreen, 2.35:1
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1
D: DTS
E: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4030521337466 / 4030521337466
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Pakt der Wölfe

Pakt der Wölfe

Pakt der Wölfe bestellen
Titel:

Pakt der Wölfe

Regie:

Christophe Gans

Laufzeit:
137 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Pakt der Wölfe bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Pakt der Wölfe DVD

3,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Pakt der Wölfe:


Frankreich im Jahre 1766. Bauern und Bürger der Provinz Gévaudan sind in furchtsamer Erregung, Aufruhr und Angst. In der düsteren Nebellandschaft der Region treibt eine Bestie ihr Unwesen. Zahllose Menschen, vor allem Bauern, Frauen und Kinder, sind ihr bereits zum Opfer gefallen. Hetzjagden haben bislang keinen Erfolg gebracht, außer, dass man die Zahl der Wölfe in diesem dünn besiedelten Landstrich erheblich verringert hat. Das Morden geht weiter. Die beunruhigenden Nachrichten über das blutige Treiben sind in Paris nicht verborgen geblieben.

Der König wurde informiert. Aufruhr im Land kann sich Ludwig XV nicht leisten. Seine Majestät beschließt, den vielbegabten jungen Naturwissenschaftler Grégoire de Fronsac in die Region Gévaudan zu entsenden. Der Chevalier, ein Mann der Wissenschaft und der Aufklärung, der jahrelang in den neuen Territorien in Amerika lebte und gegen Indianer kämpfte, soll die Vorgänge untersuchen. Und wenn möglich für eine bald mögliche Aufklärung der Situation sorgen. Der junge Adlige macht sich, begleitet von seinem Blutsbruder Mani, einem Irokesen, der sich durch ungewöhnliche Kampftechniken auszeichnet, auf den Weg in die unwirtliche Gegend. Kaum angelangt, geraten die beiden mitten in eine Hetzjagd auf einen alten Mann und seine junge hübsche Tochter. Die beiden sollen verhext sein, Zauberer, vielleicht nicht unschuldig an einem neuen bestialischen Mordfall, dem eine junge Frau zum Opfer fiel. Im Alleingang besiegt Mani die Verfolger, deren Gründe sich später als reine Hirngespinste herausstellen werden. Immerhin, Fronsac hat das Entsetzen und seine Folgen gleich hautnah erleben dürfen. Er und sein Begleiter nehmen Quartier auf dem prachtvollen Anwesen der Familie Morangias, die seit Jahrhunderten die Region beherrscht.

Der Chevalier ist fest entschlossen das Geheimnis um die Bestie zu lüften. Kein Zweifel, ein solches blutrünstiges Ungetüm existiert. Alle Berichte von Überlebenden zeichnen ein Bild mit vielen Übereinstimmungen. Aber was ist die wahre Natur dieses Mörderviehs. Ist es etwa doch eine übernatürliche Kreatur, wie viele überzeugt annehmen, oder verbergen sich hier etwa andere Machenschaften dahinter?
Pakt der Wölfe stammt aus dem Hause Columbia Tristar Home Entertainment.


Pakt der Wölfe Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Pakt der Wölfe:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Pakt der Wölfe:
Der „Pakt der Wölfe“ ist geschlossen, doch die wenigsten vermuten, was sich dahinter verbirgt. Erst als die „Bestie“ anfängt zu morden und vornehmlich Frauen und Kinder reißt, machen sich die Bürger in der Gegend von Gévaudan Sorgen. Unzählige Frauen und Kinder fallen dem vermeintlichen Tier zum Opfer. Der König ist machtlos, die Armee zieht als Verlierer davon. Schon mehrere Winter verstreichen und die Morden höre noch immer nicht auf.

Freigeist Fronsac macht sich schließlich mit seinem Blutsbruder Mani auf die Reise in die Nebellandschaften des Gévaudan. Er hofft hier einiges über die Bestie zu erfahren, in erster Linie aber will er seinen Job erledigen. Die Beste soll er bändigen und zur Strecke bringen. Seine Erfahrungen, die er durch Reisen innerhalb der ganzen Welt aufgebaut hat, bringen ihn dabei ein ganzen Schritt weiter. Er vermutet schnell ein menschliches Wesen, dass hinter dieser Bestie steckt.

Bereits bei ihrer Ankunft gibt es Probleme, die Mani, bekannt durch seine Rolle in „Crying Freeman“ mit seiner asiatischen Kampfkunst einfach wegtritt. Zauberhaft und einfach phänomenal sind diese Szenen, die zum Teil in Zeitlupe und Rasterlauf verdeutlichen, wie Mani zur Sache geht. Dabei wird auch auf detaillierte Szenen nicht verzichtet. Diese Kampfszenen sind mehr oder weniger der Highlight im gesamten Film. Dies soll nicht bedeuten, dass der Film nicht mehr zu bieten hat. Alles in allem kann der „Pakt der Wölfe“ in allen Bereichen überzeugen.

Auch die DVD hat es in sich. Zusätzlich auf der Scheibe befindet sich der Director’s Cut, der mit nicht synchronisierten, noch nie in deutscher Sprache gezeigten Szenen aufwartet. Ein Muss für jeden Fan. Dazu kommen Biografien der Schauspieler und des Regisseurs und verschiedene Trailer von Columbia.

Christophe Gans zeigt mit „Pakt der Wölfe“ einen spannenden und zugleich gruseligen Abenteuerfilm, der es in sich hat. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Le Pacte des Loups
Land / Jahr: Frankreich 2001
Buch: Stéphane Cabel, Christophe Gans
Produktion: Richard Grandpierre, Samuel Hadida
Musik: Joseph LoDuca
Kamera: Dan Laustsen
Ausstattung: Guy-Claude Francois
Kostüme: Dominique Borg
Schnitt: Xavier Loutreuil, Sébastian Prangére, David Wu
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Disc 1:

- Audiokommentar von Regisseur und Schauspielern
- Verschiedene Trailer
- TV-Spots
- Biografien von Regisseur und Schauspielern

Disc 2:
-2 ausführliche Filmdokumentationen
-Making Of
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby Digital. Videostart: 2002-08-20. DVD: 2002-08-20. Kaufkassette: 2002-09-17. Kauf-DVD: 2002-09-17.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby Digital. Videostart: 2002-08-20. DVD: 2002-08-20. Kaufkassette: 2002-09-17. Kauf-DVD: 2002-09-17.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Christophe Gans:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Pakt der Wölfe kaufen Pakt der Wölfe
DVD Pakt des Teufels kaufen Pakt des Teufels
DVD Pakt des Teufels kaufen Pakt des Teufels
DVD Pakt der Druiden kaufen Pakt der Druiden
DVD Pakt der Druiden kaufen Pakt der Druiden
DVD Pakt der Hexen kaufen Pakt der Hexen
DVD Pakt der Druiden kaufen Pakt der Druiden
DVD Best of Hollywood: Der Pakt - The Covenant / Der Hexenclub kaufen Best of Hollywood: Der Pakt - The Covenant / Der Hexenclub
Weitere Filme von Columbia Tristar Home Entertainment: