WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of CarmenMaking Of Carmen
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Carmen TrailerCarmen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Carmen

RC 2 FSK Info fehlt
Medium: DVD
Genre: Klassik
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Musik: Dolby Digital 5.1,Musik: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
in-akustik
EAN-Code:
4028462600114 / 4028462600114
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Klassik > DVD > Carmen

Carmen

Carmen bestellen
Titel:

Carmen

Regie:

Gianfranco De Bosio

Laufzeit:
80 Minuten
Genre:
Klassik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Carmen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Carmen DVD

4,98 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Carmen:


Die vorliegende DVD präsentiert eine Freilichtinszenierung der Opernfestspiele St. Margarethenin Österreich, aufgenommen in der Kulisse des in eine spanische Arena verwandelten Römersteinbruchs im Jahre 1998. Carmen stammt aus dem Hause in-akustik.


Carmen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Carmen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Carmen:
Als Cineast und ernsthafter Filmfreund gerät man bei Filmen wie Carlos Sauras „Carmen“ immer in einen intellektuellen und künstlerischen Zwiespalt: Sollte man sich, wie immer, der Objektivität beugen und den Film aufgrund seiner unbestrittenen künstlerischen und ästhetischen Qualitäten würdigen und den Regisseur in den Olymp der Filmemacher hieven? Oder sollte man dieses eine Mal eine Ausnahme machen und „Carmen“ zu einem Film erklären, der vielleicht Eierlikörschlürfenden und Nickelbrille tragenden Bibliothekarinnen und Teeladenbesitzerinnen gefällt, die sich in der belanglosen Handlung und der ohrenbetäubenden Musik verlieren können? Und sollte man nicht die absolut belanglosen Emotionen der Protagonisten als Edelkitsch abtun, der sich nur selbst gefällt und damit in der Belanglosigkeit versinkt?

Wahrlich, eine schwere Entscheidung, zumal die beiden Darsteller Antonio Gades und Laura del Sol sich auf dem Cover alle Mühe der Welt geben, um eine möglichst naturalistische Abbildung sämtlicher Flamenco-Klischees in sich zu vereinigen, das ganze natürlich in den passenden Farbtönen. Unübersehbar prangt dann auch schon der Name „Carlos Saura“ auf dem Cover, der mir den Angstschweiß auf die Stirn treibt, denn wenn in seinen Filmen der Vorhang fällt, dann ist dahinter nichts zu sehen außer gähnender inhaltlicher Leere. Die gestelzten Dialoge und die vollkommen lebensfremde Art der Charaktere lassen keinerlei Identifikation zu und seine Filme wirken wie Imaginationen eines geistig zurückgebliebenen Mauerblümchens. In „Carmen“ wird der Alltag, der niemals alltäglich ist, mit der Arbeit, die niemals Arbeit ist, gemischt, bis ein unzertrennbares Konglomerat daraus entstanden ist: Das Leben und die Liebe des Choreographen Antonio und der Primaballerina Carmen verläuft im Film genauso wie in der Oper „Carmen“ von Georges Bizet und was als genialer Kunstgriff verstanden werden möchte, entpuppt sich als artifizielles Gimmick ohne wirkliche Substanz. Saura konzentriert sich zu sehr auf die Inszenierung der sehr edlen und üppig gestalteten Tanzszenen und vergisst dabei, seine Charaktere oder gar die Handlung zum Leben zu erwecken, so dass der Film mehr einem Tanz der Toten ähnelt...

Fazit: Anhänger pompös inszenierter Tanzfilme werden sich durch meine warnenden Worte sicherlich nicht abschrecken lassen, doch wer Filme mag, in denen Figuren und nicht Choreographien die Hauptrolle spielen, sollte sich meine subjektiven Wort zu Herzen nehmen... ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Carmen
Land / Jahr: Österreich 1998
Buch: Carlos Saura, Antonio Gades
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Interviews, Bizet Dokumentation
Kommentare:
Kommentar von Dr.Burkert
Der Rezensent hat wohl selbst schon zuviel Eierlikör geschlürft oder war ihm die Nickelbrille von der Nase gefallen, als er sich zur Carmen - Rezension herabließ? - außer einer Publikumsbeschimpfung hat er nicht viel zustande gebracht, von Flamenco hat er keine Ahnung!

Kommentar lesen ...
Kommentar von Candela
Der Rezensent hat in der Tat keine Ahnung.Flamenco ist ein Tanz der von Emotionen, Dramatik und Leidenschaft lebt. Das hat nichts mit Kitsch oder was auch immer zu tun. Ich finde Gades ist eine hervorragende Inszenierung gelungen... Außerdem ist "Carmen" eine Oper und dieser Film ist an die Oper angelehnt. wie jeder weiß geht eine Hand in Hand mit Musik. Ob Flamenco Musik nun gefällt oder nicht ist eine andere Frage, aber das könnte erklären warum Gades den Gesang und den Tanz in den Vordergrund gestellt hat anstatt seine Protagonisten die ganze Zeit nur reden zu lassen. Außerdem finde ich, dass Tanz und Gesang manchmal und vor allem in diesem Fall mehr sagen als 1000 Worte. Bei wem es nicht ankommt. Ich weiß nicht, warum; die Szenen sind beeindruckend getanzt und inszeniert. Aber so einen Quatsch zu schreiben sollte ihnen peinlich sein. Vor allem das mit dem Eierlikör und der Nickelbrille ist eine Frechheit. Ihnen fehlt warscheeinlich bloß das Verständnis für diese Art von Kunst. Sie verstehen es nicht, weil sie weder von Filmen noch von Tanz Ahnung haben und tun alles als schlecht ab.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Gianfranco De Bosio:
Weitere Titel im Genre Klassik:
DVD Carmen kaufen Carmen
DVD Georges Bizet - Carmen kaufen Georges Bizet - Carmen
DVD Georges Bizet - Carmen kaufen Georges Bizet - Carmen
DVD George Bizet - Carmen kaufen George Bizet - Carmen
DVD Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater kaufen Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater
DVD Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater kaufen Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater
DVD Don Giovanni - Classic Selection kaufen Don Giovanni - Classic Selection
DVD Don Giovanni - Classic Selection - Neuauflage kaufen Don Giovanni - Classic Selection - Neuauflage
Weitere Filme von in-akustik: