WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der KardinalMaking Of Der Kardinal
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Kardinal TrailerDer Kardinal Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Kardinal

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Historienfilm
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628988326 / 4020628988326
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Historienfilm > DVD > Der Kardinal

Der Kardinal

Titel:

Der Kardinal

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

Otto Preminger

Laufzeit:
168 Minuten
Genre:
Historienfilm
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Kardinal bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Kardinal DVD

19,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 25.05.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Der Kardinal:


Als der Erste Weltkrieg seinen Höhepunkt erreicht, wird Stephen Fermoyle (Tom Tryon) zum katholischen Priester geweiht, der seine Aufgaben sehr ernst nimmt. Aber über die folgenden zwei Jahrzehnte wird sein Glauben durch die Zuneigung zur jungen Wienerin Annemarie (Romy Schneider) auf eine harte Probe gestellt und seine Familie auseinander gerissen - während die Welt von den Grausamkeiten des Rassismus und Faschismus geplagt wird. Der Kardinal stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Der Kardinal Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Kardinal:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Kardinal:
Otto Preminger (1905-1986), war ein österreichisch-US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent, Schauspieler, Theaterregisseur und Theaterdirektor aus einer assimilierten jüdischen Familie. 1935 ging er in die USA, nachdem er zuvor Leiter des Theaters in der Josefstadt in Wien gewesen war. In Hollywood besetzte man ihn wegen seiner martialischer Erscheinung als Nazi in einigen Filmen ("The Pied Piper", "Margin for Error"), bevor er sich mit dem Film noir-Klassiker "Laura" (1944) als Regisseur durchsetzen konnte. Preminger war bei vielen seiner Filme auch Produzent, zu seinen Klassikern gehören "Carmen Jones", "Fluss ohne Wiederkehr" (beide 1954), "Anatomie eines Mordes" (1959) und "Exodus" (1960). Preminger ging in seinen Filmen immer bis an die Grenze, er provozierte das politische System und definierte die Spielregeln nach seinen unnachgiebigen Überzeugungen. So auch in seinem 1963 gedrehten Film "Der Kardinal", der nun bei Koch Media seine deutsche DVD-Veröffentlichung erfährt. Hier illustriert Preminger das Verhalten der Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus und des Südstaaten-Konflikts. Die Handlung des Films setzt 1917 ein, als Stephen Fremoyle (Tom Tryon) zum Priester geweiht wird. Immer wieder wird sein Glaube auf harte Bewährungsproben gestellt, so etwa als seine Schwester Mona bei Komplikationen ihrer Schwangerschaft um ihr Leben bangen muss. Sie kann nur gerettet werden, wenn sie eine Abtreibung durchführen lässt. Der junge Priester beharrt aber auf das Dogma und fällt somit ihr Todesurteil. Nach dieser Entscheidung zweifelt er an seiner Berufung und um sich über seine Zukunft klar zu werden, wird er zunächst freigestellt und geht nach Wien, wo er die attraktive Annemarie von Hartman (Romy Schneider) kennen lernt. Langsam muss er eine Entscheidung für oder gegen sein Priesteramt treffen. Er entscheidet sich für sein Leben als Priester, und so folgt einem schwarzen Priester in die Südstaaten und wird beinahe vom Ku Klux Klan getötet. Als Bischof wird Stephen Zeuge, wie die Nazis die Kontrolle in den Straßen von Wien übernehmen. Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs wird er zum Kardinal geweiht und schwört, Amerika beim Kampf gegen den Nationalsozialismus zu unterstützen. "Der Kardinal" ist ein 168-minütiges Epos mit überzeugenden Darstellern und handwerklich beeindruckender Qualität, und gibt einen interessanten und durchaus kontroversen Blick auf die Kirche. Aus deutscher Sicht glänzt der Film mit der jungen Romy Schneider, die in der zweiten Hälfte zum Einsatz kommt, die hier in ihrer zweiten US-Rolle zu sehen ist. Ebenfalls sollte man ein Augenmerk auf den großartigen Josef Meinrad werfen, der hier als österreichischer Kardinal auftaucht. Zudem hat Preminger noch ein paar weiter deutschsprachige Stars untergebracht, wie z.B. Peter Weck, Wolfgang Preis sowie den alternden Ufa-Star Rudolf Forster. Einem Nebendarsteller verhalf Preminger mit seinem "Kardinal" sogar zu einer Oscar-Nominierung. Die Rede ist von, ebenfalls Regisseur und in seiner ersten Filmrolle zu sehen, John Huston ("Der Malteser Falke", "Die Ehre der Prizzis", "African Queen", "Moby Dick"). Seine Verkörperung des knurrigen Kardinal Glennon, der Zigarren qualmt und Bach klimpert, verschaffte ihm neben der Oscar-Nominierung noch den Golden Globe. Alternativ Titel: "In den Schuhen des Fischers" mit Anthony Quinn, "Geschichte einer Nonne" mit Audrey Hepburn" oder auch "Ein Mann zu jeder Jahreszeit" mit Paul Scofield Nicht nur inhaltlich überzeugt der Film, sondern auch in seiner Umsetzung auf DVD, was zumindest das Bild (16:9) betrifft. Trotz seines Alters ist es recht scharf und kommt mit schönen kräftigen Farben daher. Ab und zu kommt es zu Dropouts, aber sonstige Verschmutzungen sind kaum auszumachen. Der Ton allerdings ist nur in Dolby Digital 2.0 aufgenommen, und überzeugt leider nicht ganz so wie das Bild. Leichtes Hintergrundrauschen und leicht kratzige Stimmen sind hier zu vernehmen, welche aber nicht sehr störend wirken. An Bonusmaterial ist hier nicht besonders viel zu finden, lediglich der deutsche Trailer mit Aufnahmen von den Dreharbeiten und eine Bildergalerie mit seltenem Werbematerial ist hier anzuwählen. Zudem liegt der DVD noch ein 4-seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen bei. Fazit: Liebhaber alter Klassiker können hier getrost zugreifen! Ein guter Film auf einer überzeugenden DVD! ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Cardinal
Land / Jahr: USA 1963
Vorlage: Roman "Der Kardinal" von Henry Morton Robinson
Kamera: Leon Shamroy
Ausstattung: Lyle Wheeler, Gene Callahan
Kostüme: Donald Brooks
Schnitt: Louis R. Loeffler
Medien-Typ: DVD

Gedreht wurde in Boston, Stamford, Rom, Wien und Hollywood.


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, US-Trailer, deutscher Trailer mit Dreharbeiten-Aufnahmen, 4-seitiges Booklet, Bildergalerie
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Fesselnde Schilderung über das unruhige Leben des amerikanischen Priesters Stephen Fermoyle, der zunächst an seiner Berufung zweifelt - und schließlich im Vatikan höchste Würden als Kardinal erreicht.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Anfang der fünfziger Jahre schrieb Henry Morton Robinson den Bestseller 'Der Kardinal'. Otto Preminger stieß bei seiner Verfilmung auf einigen Widerstand. Der US-Kardinal Spellmann wandte sich öffentlich gegen das Projekt. Österreichische Katholiken protestierten gegen Curd Jürgens in der Rolle des Kardinals Innitzer. Preminger ersetzte Jürgens durch das damalige Burgtheater-Idol Josef Meinrad. Hinter der Kamera stand der vierfache 'Oscar'-Gewinner Leon Shamroy. Für die Ausstattung war Lyle Wheeler verantwortlich, der erfolgreichste Production Designer der Filmgeschichte. Er gewann fünf 'Oscars', u. a. für 'Vom Winde verweht'. Preminger verpflichtete eine internationale Starbesetzung, darunter Romy Schneider, Peter Weck, John Huston und Raf Vallone.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Anfang der fünfziger Jahre schrieb Henry Morton Robinson den Bestseller 'Der Kardinal'. Otto Preminger stieß bei seiner Verfilmung auf einigen Widerstand. Der US-Kardinal Spellmann wandte sich öffentlich gegen das Projekt. Österreichische Katholiken protestierten gegen Curd Jürgens in der Rolle des Kardinals Innitzer. Preminger ersetzte Jürgens durch das damalige Burgtheater-Idol Josef Meinrad. Hinter der Kamera stand der vierfache 'Oscar'-Gewinner Leon Shamroy. Für die Ausstattung war Lyle Wheeler verantwortlich, der erfolgreichste Production Designer der Filmgeschichte. Er gewann fünf 'Oscars', u. a. für 'Vom Winde verweht'. Preminger verpflichtete eine internationale Starbesetzung, darunter Romy Schneider, Peter Weck, John Huston und Raf Vallone.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Otto Preminger:
Weitere Titel im Genre Historienfilm:
DVD Der Kardinal kaufen Der Kardinal
DVD Der Kardinal kaufen Der Kardinal
DVD Der Kardinal kaufen Der Kardinal
DVD Der Kardinal kaufen Der Kardinal
DVD Poldark - 1. Staffel kaufen Poldark - 1. Staffel
DVD Sonnenkönig - Der Fall von Louis XV kaufen Sonnenkönig - Der Fall von Louis XV
DVD Chef der Gelehrsamkeit - Wilhelm von Humboldt kaufen Chef der Gelehrsamkeit - Wilhelm von Humboldt
DVD Das Wunder von Lourdes kaufen Das Wunder von Lourdes
Weitere Filme von Koch Media GmbH: