WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Panda-Z - Vol. 1Making Of Panda-Z - Vol. 1
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Panda-Z - Vol. 1 TrailerPanda-Z - Vol. 1 Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Panda-Z - Vol. 1

RC 0 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Manga
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Musik/Geräusche: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Sonderverpackung
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
3760076634895 / 3760076634895
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Manga > DVD > Panda-Z - Vol. 1

Panda-Z - Vol. 1

Titel:

Panda-Z - Vol. 1

Label:

ACOG - Anime Connection of Germany

Regie:

Shuichi Oshida

Laufzeit:
75 Minuten
Genre:
Manga
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Panda-Z - Vol. 1 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Panda-Z - Vol. 1 DVD

10,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 20.02.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Panda-Z - Vol. 1:


Die Welt der Robonimal ist einer ständigen Bedrohung durch das fürchterliche Warunimal Empire ausgesetzt. Als die Warunimals beschließen, in das Land einzumarschieren, erscheint ein neuer Held, um sie zu stoppen: Der gigantische Roboter Panda-Z! Pan-Taron, ein tapferer junger Panda, wurde ausgewählt, um Panda-Z zu steuern - einen gigantischen Kampfroboter, den sein Großvater gebaut hat. Am Steuer von Panda-Z muss Pan-Taron gegen die ´bösen´ Robonimals des Warunimal Empire antreten. 15 Episoden. Panda-Z - Vol. 1 stammt aus dem Hause Alive AG.


Panda-Z - Vol. 1 Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Panda-Z - Vol. 1:
Dank des Produktionsjahres 2004 kann das Bild durchgehend überzeugen. Da nicht immer viel Bewegung herrscht und auch sonst nicht so viel passiert was die Bildschärfe etc. eventuell beeinträchtigen könnte, gibt es auch daran nichts auszusetzen. Auch die Farben sind durchgehend kräftig. Ein körniges Bild oder andere Bildfehler sind zu keiner Zeit auszumachen.

Die musikalische Untermalung erfolgte in einem einfachen Dolby Digital 2.0-Ton und reißt daher keine Bäume aus. Der Ton ist sehr solide und auch frei von jeglichen Tonfehlern.

Der Ausdruck "Synchronisation" ist an dieser Stelle falsch gewählt. Panda-Z kommt komplett ohne Sprecher aus, da alle gesprochenen Texte im Stil eines Stummfilms eingeblendet werden. An dieser Stelle sollte daher Musikalische Untermalung stehen, da diese die Bilder durchgehend begleitet. Diese wurde für die junge Zielgruppe leicht rockig gewählt, doch in einem Stil der auch noch zur Serie passt. Die Musik wirkt zu keiner Zeit irgendwie unpassend.

Das Opening Voyager von JAM Project (jedoch gesungen von Hironobu Kageyama) wurde sowohl bei der Auswahl der englischen, als auch der deutschen Untertitel untertitelt. Das Ending Voyager (Ending Version) musste, dank der Tatsache das es nur instrumental ist, nicht untertitelt werden.

Als Grundfarbe wurde weiß gewählt, wobei man als Abgrenzung zum Bild eine schwarze Outline wählte. Das Timing und die Rechtschreibung können vollends überzeugen. Die Grammatik kann nicht bewertet werden, da selten komplette Sätze "gesprochen" werden, sondern meistens nur Wörter oder Satzbrocken zu lesen sind. Eine gelbe Grundfarbe wäre sicherlich die bessere Wahl gewesen, da weiß schon recht stark vorherrschend durch den Roboter Panda-Z und viele weitere Sachen ist.

Die Auswahl der Extras ist etwas klein geworden, jedoch sind sie für diese Serie akzeptabel. Eingeleitet werden die Extras durch ein Interview mit dem Regisseur. In diesem ca. 7-minütigen Film erzählt Shuichi Oshida wie Panda-Z entstanden ist. Weiter geht es mit dem Clip Die Filmkunst. Hier werden drei weitere, recht lustige Clips gezeigt, die Pan-Taron beim üben mit Panda-Z zeigen. Angerundet werden die Extras schließlich vom Blank Opening und Ending. Wer noch etwas weiter sucht, wird auch den versteckten Bonus finden, welcher zwei reale Kämpfe von Panda-Z zeigen, sowie Pan-Taron, wie er auf eine geniale Idee kommt. Insgesamt sind die Extras recht lustig geworden.

Begrüßt wird man vom Beez Labeltrailer, der zwar etwas länger dauert als manch anderer Labeltrailer, aber dennoch schnell genug vorbei ist. Da Panda-Z auch für das europäische Ausland gedacht ist, hat man danach die Auswahl zwischen mehrere Sprachfassungen des Menüs. Nachdem man sich für die deutsche Fassung entschieden hat, folgt noch der Copyright-Hinweis und schließlich wird durch einen Teil des Openings das Hauptmenü eingeleitet. Eine direkte Auswahlmöglichkeit hat man nicht. Ein Greifarm fährt immer von links nach rechts und wenn man zum richtigen Zeitpunkt die Auswahltaste drückt, wird das entsprechende Menü gepackt und durch eine Animation aufgebaut. Beeilt man sich nicht etwas bei dieser Auswahl, ist man nach einiger Zeit Game Over und das Spielchen im Hauptmenü fängt von neuem an. Außer dem Hauptmenü wurden alle Untermenüs mit Musik unterlegt.

Die Serie Panda-Z als Ganzes zu bewerten ist relativ schwer. Die Serie lief in Japan als Parodie zur Serie Mazinger Z und war für Kinder im Alter von 3-5 Jahren gedacht. Die Folgen sollen eigentlich nur eine Lehre für Kinder sein, wie z.B. "esst keine Batterien" oder "trinkt keinen Alkohol". Der Unterhaltungswert für einen erwachsenen Menschen sollte daher theoretisch gleich null sein. Doch weit gefehlt. Die Lektionen sind z.T. mehr als nur selten dämlich dargestellt, so dass man manchmal vor Lachen eine Pause machen muss, bevor man weitere Folgen anschauen kann. Beez Entertainment hat sich mit der Umsetzung doch recht viel Mühe gegeben und auch die Figur ist ein kleines, aber nettes Extra. Wer nicht davor zurückschreckt eine leicht durchgeknallte Serie zu sehen (wenn es auch wesentlich verrücktere Serien gibt), der kann bei Panda-Z ruhig zugreifen. ()

alle Rezensionen von Andre Kossmann ...
"Die Welt der Robonimal ist einer ständigen Bedrohung durch das fürchterliche Warunimal Empire ausgesetzt. Als die Warunimals beschließen, in das Land einzumarschieren, erscheint ein neuer Held, um sie zu stoppen: Der gigantische Roboter Panda-Z! Pan-Taron, ein tapferer junger Panda, wurde ausgewählt, um Panda-Z zu steuern - einen gigantischen Kampfroboter, den sein Großvater gebaut hat. Am Steuer von Panda-Z muss Pan-Taron gegen die ´bösen´ Robonimals des Warunimal Empire antreten.

15 Episoden.PANDA-Z wartet mit einer Bildqualität auf, welche kaum Kritik zulässt. Die Farb- und Kontrastwerte sind auf einem sehr guten Level, so dass das Geschehen stets poppig-bunt wirkt, ohne irgendwelche Flächen zu verschlucken. Da aufgrund des verwendeten Zeichenstiles eh kaum feinere Details beziehungsweise Strukturen vorhanden sind, wird der Schärfe die Arbeit etwas erleichtert. Dennoch wirkt das Bild teilweise ein wenig weich. Hintergrundrauschen, Verunreinigungen oder kompressionsbedingte Artefakte sind allesamt nicht vorhanden. Leider gibt es aber einen Mangel, der dem Bild den Award streitig macht. So lässt sich oft ein leichtes Nachziehen entdecken, was sich beispielsweise auf PC-Monitoren als kompletter Umriss des vorherigen Frames widerspiegelt.



Bei PANDA-Z handelt es sich um eine Animeserie ohne Dialoge und lediglich durch dezente Geräusche sowie natürlich Musik untermalt wird. Letztere kommt beim vorhandenen Dolby Digital  ()

alle Rezensionen von Dennis Meihöfer ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Panda Zetto: The Robonimation
Land / Jahr: Japan 2004
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Panda-Z-Figur, Die Filmkunst, Blank Opening und Ending, versteckter Bonus
  • Limitierte Edition von 3000 Stück mit Figur;
  • Die französischen und italienischen Untertitel sind nicht auf dem Keep-Case Cover angegeben.
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Shuichi Oshida:
    Weitere Titel im Genre Manga:
    DVD Panda-Z - Vol. 2 kaufen Panda-Z - Vol. 2
    DVD Panda-Z - Vol. 1 kaufen Panda-Z - Vol. 1
    DVD Die Abenteuer des kleinen Panda kaufen Die Abenteuer des kleinen Panda
    DVD Die Abenteuer des kleinen Panda kaufen Die Abenteuer des kleinen Panda
    DVD Girls und Panzer - Der Film kaufen Girls und Panzer - Der Film
    DVD Girls und Panzer - Der Film kaufen Girls und Panzer - Der Film
    DVD Trinity Seven - Vol.1 kaufen Trinity Seven - Vol.1
    DVD Trinity Seven - Vol.1 kaufen Trinity Seven - Vol.1
    Weitere Filme von Alive AG:
    Weitere Filme vom Label ACOG - Anime Connection of Germany: