WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der AalMaking Of Der Aal
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Aal TrailerDer Aal Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Aal

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
Letterbox (1.66:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo,Japanisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
Label:
Alamode Film
EAN-Code:
4042564019179 / 4042564019179
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Der Aal

Der Aal

Titel:

Der Aal

Label:

Alamode Film

Regie:

Shohei Imamura

Laufzeit:
117 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Aal bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Aal DVD

10,98 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 25.02.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Der Aal:


Ein Mann ermordet seine junge Frau, als er sie mit ihrem Liebhaber überrascht. Acht Jahre später, frisch aus dem Gefängnis entlassen, versucht er sich ein neues Leben aufzubauen. Ein Aal, der ihm bereits all die Jahre im Gefängnis ein Gefährte war, leistet ihm dabei Gesellschaft. Das Tier ist jedoch nur einer von vielen skurrilen Begleitern, denn es wimmelt nur so von komischen und aufdringlichen Gestalten, die den Mann nicht zur Ruhe kommen lassen. Als er schließlich eine junge Frau vor dem Selbstmord rettet will auch sie einen Platz in seinem Leben einnehmen. Rasch bekommt sein Leben eine Dynamik, der er sich nicht mehr entziehen kann. Der Aal stammt aus dem Hause Alive AG.


Der Aal Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Aal:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Aal:
Technisch gibt sich Der Aal höchst durchschnittlich. Die Farben sind regiebedingt überwiegend matt, Kontrast und Schärfe liegen im Mittelfeld. Farbrauschen bleibt die meiste Zeit gering, immer wieder jedoch, beispielsweise in Außenszenen am Himmel, sind digitale Artefakte zu erkennen. Dropouts und Bewegungsunschärfen sind vereinzelt sichtbar, jedoch nicht störend.

Hier gibt es wenig zu berichten. Frontlastiger, gänzlich unspektakulärer Ton ohne nennenswerte Defekte.

Der Aal kommt in einem schick gestalteten, klarsichtigen Amaray Case daher, der wiederum in einem Pappschuber steckt. Ein Booklet gibt es nicht, ein Werbeheftchen liegt bei. Auf der Rückseite des Cover-Inlays gibt es eine Kapitelübersicht. Nach dem kurzen Verleihvorspann geht es ohne Umwege ins schlicht gehaltene Menü.

Ein Mann (Koji Yakusho) erwischt seine junge Frau beim Fremdgehen, bringt sie um und stellt sich der Polizei. Nachdem er und sein Aal acht Jahre später aus dem Gefängnis entlassen werden, macht er sich daran, sich eine neue Existenz als Friseur aufzubauen. Als er eine junge Frau vor dem Selbstmord rettet, bekommt er nicht nur eine Gehilfin für seinen kleinen Salon.

Die DVD kann in Sachen Technik oder Ausstattung kaum begeistern, der skurrile und süße Film sowie die schicke äußere Aufmachung machen den Kauf jedoch eine Überlegung wert. ()

alle Rezensionen von André Koßmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Unagi
Land / Jahr: Japan 1997
Produktion: Hisa Iino für KSS, Eisei Gekijo, Groove
Vorlage: Roman "Yami ni Hirameku" von Akira Yoshimura
Musik: Shinichiro Ikebe
Kamera: Shigeru Komatsubara
Ausstattung: Hisao Inagaki
Schnitt: Hajime Okayasu
Ton: Kenichi Benitanai
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: "Der Aal", ein Film des japanischen Meister-Regisseurs Shohei Imamura, ist ein sensibles Liebes- und Gesellschaftsdrama, das mit seinen originellen Konstellationen und verschiedenen Bewußtseinsebenen nicht nur die Jury in Cannes überzeugte.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 03/1998: Der meditative Rhythmus und ein eigenwilliger, sowohl der Kunst der Reduktion als auch einem Realismus verpflichtete Erzählstil verweigern sich gängigen Sehgewohnheiten. Eine eindrucksvolle Studie über Einsamkeit und Isolation, die un

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Today 03/1998: Fisch oder Frau - das ist hier die skurrile, zuweilen etwas simple, aber immer spannender werdende Frage.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Filmfestspiele Cannes 1997: Goldene Palme für Shohei Imamura (Regie).

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Filmfestspiele Cannes 1997: Goldene Palme für Shohei Imamura (Regie).

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Shohei Imamura:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Gegen die Wand kaufen Gegen die Wand
DVD Gegen die Wand kaufen Gegen die Wand
DVD Gleissendes Glück kaufen Gleissendes Glück
DVD Gleissendes Glück kaufen Gleissendes Glück
DVD Die Medici kaufen Die Medici
DVD Die Medici kaufen Die Medici
DVD Die Narren des Schicksals kaufen Die Narren des Schicksals
DVD Landgericht - Geschichte einer Familie kaufen Landgericht - Geschichte einer Familie
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Alamode Film: