WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Deadwood - Season 3Making Of Deadwood - Season 3
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Deadwood - Season 3 TrailerDeadwood - Season 3 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Deadwood - Season 3

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 4 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: TV-Serie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Englisch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Verpackung: DVD-Box
Untertitel:
Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch
EAN-Code:
4010884534184 / 4010884534184
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Serie > DVD > Deadwood - Season 3

Deadwood - Season 3

Titel:

Deadwood - Season 3

Label:

Paramount Home Entertainment

Regie:

Edward Bianchi, Daniel Minahan, Gregg Fienberg, Mark Tinker

Laufzeit:
585 Minuten
Genre:
TV-Serie
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Deadwood - Season 3 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Deadwood - Season 3 DVD

12,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Deadwood - Season 3:


Die Ära der Gesetzlosigkeit geht in Deadwood langsam zu Ende. Der Termin der ersten Wahlen nähert sich und es wird deutlich, dass die Zivilisation auf dem Vormarsch ist, ob willkommen oder nicht. Aber eine zivilisierte Stadt ist nicht zwangsläufig eine friedliche Stadt und die Machtkämpfe um das Schicksal von Deadwood waren noch nie zuvor so brutal. Ein rücksichtsloser Neuankömmling, der Geschäftsmann George Hearst, will die Stadt nach seinen Vorstellungen neu formen. Dadurch zwingt er die Siedler von Deadwood – darunter Seth Bullock, der standhafte Mann des Gesetzes und der skrupellose Saloonbesitzer Al Swearengen – strategische Allianzen zu schmieden, wenn sie überleben wollen. Während blutige Konflikte das Gesicht und das Schicksal der Stadt verändern, kommen die Bewohner von Deadwood zu der ernüchternden Erkenntnis ... manche Reichtümer lässt man besser ruhen. Deadwood - Season 3 stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Deadwood - Season 3 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Deadwood - Season 3:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Deadwood - Season 3:
Mit Deadwood gelang dem amerikanischen Pay-TV Sender HBO eine faszinierende, packende und anspruchsvolle Fernsehserie, die das Standardniveau für alle folgende Produktionen im TV-Sektor (zumindest dem Amerikanischen) merklich angehoben hat. Der Erfolg der Serie hing jedoch schon nach kurzer Laufzeit an wenigen begeisterten Zuschauern, die mit der dargestellten Gewalt, den rauen Worten und der spürbaren Frauenfeindlichkeit zurechtkamen. Diese realistische Betrachtungsweise der, viel zu häufig als romantisiert dargestellten, Goldgräberzeit, konnte in Amerika nur einen schwierigen Stand haben. Nach 2 Jahren (Drehbeginn 2004) und insgesamt 36 Folgen war dann Schluss mit der aus historisch hinterlegten Fakten und Fiktion gesponnen Geschichte Deadwoods. Nach Abschluss der Serie wurde zugesagt, dass zwei weitere Spielfilme die Geschichte abschließen werden, mittlerweile geht das Gerücht, dass eine vierte Staffel in Auftrag gegeben wurde. Die Wahrscheinlichkeit das deutsche Fernsehzuschauer in den Geschmack von „Deadwood“ gelangen, ist aufgrund der oben genannten Punkte relativ gering. Ein Grund mehr der Serie, die vollständig und herausragend synchronisiert wurde, eine Chance auf DVD zu geben.

Deadwood in den Black Hills, 1876: Mehr eine lose Sammlung von Bretterbuden und Zelten, als eine richtige Stadt und doch das Ziel all jener, die mit der Goldsuche oder mit den Goldsuchern ihre Dollars machen wollen. In der Stadt herrscht kein Gesetz und trotzdem gibt es einen, der die Fäden in der Hand hält und die Geschicke der Ankömmlinge zu seinen Gunsten zu leiten weiß: Al Swearengen (Ian McShane), der Besitzer der Bar und des einzigen Hurenhauses in Deadwood. Mit der Ankunft des ehemaligen Sheriffs Seth Bullock (Timothy Olyphant), der mit seinem Partner Sol Star (John Hawkes) einen Eisenwarenhandel eröffnet, wendet sich das Blatt gegen Swearengen, da sich Bullock nicht Korumpieren lässt und ihm sogar die Stirn bieten kann. Geschickt organisiert Swearengen die Wahl eines Sheriffs für Deadwood und sorgt dafür, dass Bullock dieses Amt übernimmt. Mit diesem Schachzug hofft er den Sheriff besser kontrollieren zu können, da dieser nun gegen eine ganze Stadt von Gesetzlosen standhalten muss und dabei Swearengens Hilfe benötigt. Mit dem Fund einer enormen Goldader kommen auch weitere Gefahren nach Deadwood. Cy Tolliver (Powers Boothe) bedroht mit seinem Saloon und seinen schmutzigen Machenschaften das Geschäft von Al Swearengen und der Tycoon George Hearst (Gerald McRaney), der die Goldader besitzen und die Stadt nach seinen Wünschen formen will. In all diesen Verstrickungen gilt es auch noch die Eingemeindung Deadwoods zu einem der anliegenden Staaten zu verhindern, da dies Gesetz und Ordnung nach Deadwood bringen würde.

Es gibt noch viel mehr Handlungsstränge in „Deadwood“, die jede 60 minütige Folge zu einem Erlebnis werden lassen, auch wenn man von einer Geschichte eher fasziniert, ist als von einer anderen. Die Schauspieler machen diesen Punkt um ein Vielfaches wieder gut, denn besser hätte die Serie nicht besetzt sein können. Gerade die Nebenfiguren wie z. B. Calamity Jane (Robin Weigert), Doc Cochran (Brad Dourif), Hotelbesitzer E. B. Farnum (William Sanderson) oder die Hure Trixie (Paula Malcomson) besitzen soviel Pep, dass sie mühelos in den Haupthandlungen und den Nebengeschichten auf und wieder abtauchen können. Die Story selbst hat Tempo, sollte jedoch gründlich mitverfolgt werden. Gerade die Entwicklung der Eingemeindung, in der viele taktische Manöver von Swearengen und Bullock durchgeführt werden, ist kompliziert. Das soll aber nicht abschrecken, denn „Deadwood“ ist ein echtes Highlight. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
"Die Ära der Gesetzlosigkeit geht in Deadwood langsam zu Ende. Der Termin der ersten Wahlen nähert sich und es wird deutlich, dass die Zivilisation auf dem Vormarsch ist, ob willkommen oder nicht.

Aber eine zivilisierte Stadt ist nicht zwangsläufig eine friedliche Stadt und die Machtkämpfe um das Schicksal von Deadwood waren noch nie zuvor so brutal.
Ein rücksichtsloser Neuankömmling, der Geschäftsmann George Hearst, will die Stadt nach seinen Vorstellungen neu formen. Dadurch zwingt er die Siedler von Deadwood – darunter Seth Bullock, der standhafte Mann des Gesetzes und der skrupellose Saloonbesitzer Al Swearengen – strategische Allianzen zu schmieden, wenn sie überleben wollen. Während blutige Konflikte das Gesicht und das Schicksal der Stadt verändern, kommen die Bewohner von Deadwood zu der ernüchternden Erkenntnis ... manche Reichtümer lässt man besser ruhen.Die anamorphen 1,78:1-Transfers der einzelnen DEADWOOD-Episoden weisen eine sehr gute Schärfe auf, was die Kantendarstellung und Detailzeichnung angeht. Obwohl die Vorlagen eine sichtbare Körnung aufweisen, führt das zu keiner gravierenden Minderung dieser Werte. Die Kompression arbeitet dabei sauber und verursacht nur selten Blockrauschen auf Hintergründen. An den zumeist leicht erdig wirkenden Farben gibt es ebenso wenig etwas auszusetzen wie am Kontrast, der durch seine überzeugende Plastizität zu gefallen weiß. Das Schwarz ist satt und die Vorlage für das DVD-Master frei von Defekten oder Schmutz. Satte 7,5  ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Deadwood
Land / Jahr: USA 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Edward Bianchi, Daniel Minahan, Gregg Fienberg, Mark Tinker:
Weitere Titel im Genre TV-Serie:
DVD Deadwood - Season 3 kaufen Deadwood - Season 3
DVD Deadwood - Season 2 kaufen Deadwood - Season 2
DVD Deadwood - Season 1 kaufen Deadwood - Season 1
DVD Deadwood - Season 3 kaufen Deadwood - Season 3
DVD Deadwood - Season 2 kaufen Deadwood - Season 2
DVD Deadwood - Season 1 kaufen Deadwood - Season 1
DVD Deadwood - The Ultimate Collection kaufen Deadwood - The Ultimate Collection
DVD Mad Men - Season 7.2 kaufen Mad Men - Season 7.2
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment: