WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Konrad aus der Konservenbüchse
4,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Konrad aus der KonservenbüchseMaking Of Konrad aus der Konservenbüchse
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Konrad aus der Konservenbüchse TrailerKein Konrad aus der Konservenbüchse Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Konrad aus der Konservenbüchse

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Familie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4006680038711 / 4006680038711
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Familie > DVD > Konrad aus der Konservenbüchse

Konrad aus der Konservenbüchse

Titel:

Konrad aus der Konservenbüchse

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Claudia Schröder

Laufzeit:
77 Minuten
Genre:
Familie
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Konrad aus der Konservenbüchse bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Konrad aus der Konservenbüchse DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - DVD Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 27.11.2014 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Konrad aus der Konservenbüchse:


Guten Tag, liebe Mutter, die Nährlösung ist im Deckel! Die Malerin Bartolotti fällt aus allen Wolken, als sie ein schrumpeliger Knirps aus der Konservenbüchse anspricht. Aufgrund eines Computerfehlers in der Fabrik für Instant-Kinder ist der unkonventionellen Künstlerin der siebenjährige Konrad, ein Junge mit tadellosem Benehmen, frei Haus geliefert worden. Der wohl erzogene Konrad und die flippige Frau Bartolotti könnten unterschiedlicher nicht sein – trotzdem schließen sich die beiden nach und nach ins Herz. Als die Fabrik ihr irrtümlich geliefertes Produkt wieder abholen will, möchte Konrad nicht mehr weg. Eine clevere Rettungsaktion wird gestartet: Aus dem Musterknaben muss schnellstens ein rotzfrecher Lümmel werden … Konrad aus der Konservenbüchse stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Konrad aus der Konservenbüchse Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Konrad aus der Konservenbüchse:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Konrad aus der Konservenbüchse:
Nach dem Buch Christine Nöstlingers hat Claudia Schröder einen witzigen, skurrilen und heiteren Film gedreht, der die Frage stellt, wo Erziehung aufhört und Dressur anfängt, wann ein Kind eine Persönlichkeit sein kann und wann nur Produkt der Umwelt; ein modernes Märchen. Es ist ein lustiger und unkonventioneller Kinderfilm, der sich nicht minder für Erwachsene eignet, wenn er verkrustete Erziehungsideale fokussiert, um sie der Lächerlichkeit preiszugeben. Die Malerin Berti Bartolotti (Violetta Ferrari) staunt nicht schlecht, als ihr beim Öffnen einer Konservendose ein kleiner Knirps entgegenguckt und sich als Konrad (Daniel Thorbecke) vorstellt. Konrad wurde ihr aufgrund eines Fehlers der Herstellerfabrik für "Instant-Kinder" geliefert. "Guten Tag liebe Mutter, die Nährlösung ist im Deckel!" Jeder kann sich die Verblüffung Frau Bartolottis vorstellen, als ein verschrumpelter kleiner Knirps sie aus der großen Büchse, die gerade zwei Männer geliefert haben, mit "Mutter" anspricht. Aber sie ist doch zu neugierig. Sie übergießt das Kerlchen mit der Flüssigkeit und sieht es in Sekundenschnelle zu einem 7jährigen Jungen heranwachsen. Zu einem ganz besonderen, wie sich herausstellt: Konrad ist ein Instant-Kind, ein Eliteprodukt, ganz ohne Fehl und Tadel Und ehe sie sich versieht, hat sich der kleine Kerl auch schon bei ihr eingenistet. Die beiden stellen schnell fest, dass sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Berti ist eine chaotische Künstlerin und der kleine Konrad ein ordentlicher, wohlerzogener kleiner Junge. Doch Berti schließt den Kleinen schnell in ihr Herz, und auch Konrad möchte nicht mehr von ihr weg. Als aber die Herstellerfirma ihre irrtümliche Lieferung bemerkt und Konrad wieder abholen will, hecken die beiden einen Plan aus, der dies verhindern soll... Eine brillante Filmparabel über unterschiedliche Erziehungskonzepte. Überwiegend mit Witz erzählter Kinderfilm, der allerdings Charme und Tiefsinn des zugrunde liegenden Buchs nicht erreicht", urteilte das „Lexikon des Internationalen Films“: Daß dieses Problem bei Literaturverfilmungen stets auftritt, ist aber auch wirklich keine profunde Erkenntnis. Dies beanspruchte Autorin Nöstlinger keineswegs: „Auf die Idee, Kinderbücher zu schreiben, bin ich überhaupt nie gekommen. Ich wollte, weil mir zu Hause mit den zwei Kindern so langweilig war, ein Kinderbuch malen. Dazu habe ich aber eine Geschichte gebraucht. Die habe ich mir erfunden und aufgeschrieben. Und wie dann das Kinderbuch fertig war, hat den Leuten meine Geschichte besser gefallen als meine Bilder. Da habe ich mir gedacht: Na schön! Dann male ich halt nicht! Dann schreibe ich eben!“ ()

alle Rezensionen von Jean Lüdeke ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse
Land / Jahr: Deutschland 1983
Produktion: Ottokar Runze für Ottokar Runze Filmproduktion
Vorlage: Roman "Konrad aus der Konservenbüchse" von Christine Nöstlinger
Musik: Willy Siebert
Kamera: Fritz Moser
Schnitt: Sabine Jagiella, Inge Kleinknecht
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Fotogalerie
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Hamburger Abendblatt: Mit viel Witz und Verständnis für die kindliche Psyche.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Hamburger Rundschau: Lustiger Lernprozeß.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Wiederaufführung: 5. Februar 1998 (Verleih: Wild Utopia). Format: 35 mm, 1:1,37. Klang: Mono.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Wiederaufführung: 5. Februar 1998 (Verleih: Wild Utopia). Format: 35 mm, 1:1,37. Klang: Mono.

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre Familie:
DVD Konrad aus der Konservenbüchse kaufen Konrad aus der Konservenbüchse
DVD BJ & Belle - Kleine Helden, große Abenteuer kaufen BJ & Belle - Kleine Helden, große Abenteuer
DVD BJ & Belle - Kleine Helden, große Abenteuer kaufen BJ & Belle - Kleine Helden, große Abenteuer
DVD Ein magisches Weihnachtsfest kaufen Ein magisches Weihnachtsfest
DVD Die kleinen Strolche - Gesamtedition kaufen Die kleinen Strolche - Gesamtedition
DVD Beethoven und der Piratenschatz kaufen Beethoven und der Piratenschatz
DVD Mr. Hoppys Geheimnis kaufen Mr. Hoppys Geheimnis
DVD Mr. Hoppys Geheimnis kaufen Mr. Hoppys Geheimnis
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: