WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of CrawlersMaking Of Crawlers
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Crawlers TrailerCrawlers Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Crawlers

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: DTS 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Englisch: DTS 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4011976813736 / 4011976813736
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Crawlers

Crawlers

Titel:

Crawlers

Label:

Highlight Video

Regie:

John Allardice

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Crawlers bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Crawlers DVD

1,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Crawlers:


Als das Computer-Genie Bean unter merkwürdigen Umständen stirbt, macht sich sein Bruder Ted Gage (Daniel Cosgrove) zusammen mit Detektivin Gina O`Bannon (Tamara Davies) an die Auflösung des Falls. Doch schon bald kommt es in Los Angeles zu weiteren Opfern, die alle eins gemeinsam haben: Ihre inneren Organe fehlen. Während die Polizei die geheime Sekte Trillion und deren Club-Mitglied Tiny Frakes (Mickey Rourke) als Drahtzieher der Morde verdächtigt, stellt Ted ganz andere Nachforschungen an. Über Beans Lektor findet er heraus, dass sein Bruder in der Insektenforschung tätig und möglicherweisein einem geheimen Militärprojekt involviert war. Alle weiteren Spuren führen ihn zu einer Person - Lazarus - und einer Armee, die sich unter seiner Kontrolle befindet: Eine riesige Kompanie genetisch veränderter Kakerlaken. Können Ted und Gina die Machenschaften des bösen Meisters und seine Killer-Kakerlaken aufhalten? Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt... Crawlers stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Crawlers Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Crawlers:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Crawlers:
Ähnlich wie bei dem im letzten Jahr erschienenen „They Nest“ spielen auch bei „Crawlers“ Kakerlaken eine große Rolle. Das liegt zum einen daran, dass sie in beiden Werken mutiert sind und zum anderen daran, dass sie einen besonders großen Hunger auf Menschenfleisch entwickelt haben. Natürlich dürfen auch machtgierige Wissenschaftler und blutige Fress-Szenen nicht fehlen, die durch gutgemachte Special-Effects glaubwürdig dargestellt werden. Die Schauspieler in „Crawlers“ bemühen sich redlich, der Story zusätzliche Authentizität zu verleihen, sind allerdings im engen Story-Korsett hoffnungslos gefangen und müssen sich ihm unterwerfen.

Crawlers“ ist ein launiger Film, dem man seine Low Budget-Herkunft zwar deutlich ansieht, der aber das beste daraus macht, indem er glaubwürdige Effekte benutzt, um seine an den Haare herbeigezogene, aber spannende Story zu erzählen:

Unter mehr als merkwürdigen Umständen kommt das Computer-Genie Bean ums Leben und sein Bruder macht sich zusammen mit einer Polizistin auf den Weg, um die genauen Umstände seines Todes zu klären. Tamara Davies verkörpert ihre Rolle als Polizistin glaubwürdig, wirkt aber über lange Strecken wie ein Sandra Bullock-Klon, was allerdings nicht unbedingt als ein Nachteil gesehen werden muss.

Kurze Zeit später werden immer mehr Leichen aufgefunden, die alle eine Besonderheit aufweisen: Ihre inneren Organe fehlen vollständig und langsam fügt sich das Puzzle Stück für Stück zusammen, als die geheimnisvolle Sekte Trillion ins Spiel kommt. Danach entspinnt die Story immer mehr ihr Potenzial und ist im B-Movie-Bereich durchaus beachtlich, wenn auch nicht allzu innovativ. Mickey Rourke-Fans (gibt es davon überhaupt noch welche?) sollten besser vorgewarnt werden, denn ihr Idol ist maximal drei Minuten zu sehen und unterbietet damit sogar seinen Gastauftritt in „Thursday“. Kaum zu glauben, dass einige Produzenten offensichtlich immer noch glauben, dass Rourke genügend Star-Potenzial hat, um unentschlossene Zuschauer dazu zu verleiten, sich den Film anzusehen.

Leider finden sich auf der DVD kaum Extras, aber Bild und Ton sind von erfreulich hoher Qualität, nur hin und wieder lauern einige Artefakte auf den qualitätswütigen Zuschauer, die aber kaum wahrzunehmen sind.

Fazit: Auf solche Filme warten B-Movie-Fans: „Crawlers“ verbindet eine spannende, wenn auch klischeehafte Story mit einigen netten Special-Effects zu einem leicht bekömmlichen und unterhaltsamen Filmchen, das den Weg in den DVD-Player verdient hat. Wer allerdings mit Trashfilmen noch nie etwas anfangen konnte, sollte mit „Crawlers“ gewiss keinen Versuch unternehmen, doch noch einen Zugang zu finden. ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
"Das Lustige an dieser DVD ist, dass der ausführlich formulierte Klappentext auf der Verpackung nicht auch nur ansatzweise stimmt. „Crawlers“ beschäftigt sich eben nicht mit Kakerlaken, die sich unkontrolliert unter einer Stadt vermehren und immun gegenüber allen Tricks eines Kammerjägers sind. Im Film geht es stattdessen um eine geheimnisvolle Sekte, die es geschafft hat, Kakerlaken zu kontrollieren und die Krabbler nun gezielt für ihre Morde einsetzen.

Natürlich ist genau dieser Zusammenhang den beiden Helden der Geschichte zunächst noch nicht ganz klar. Der männliche Held des Films kommt von der Armee nach Hause, um seine krebskranke Mutter zu besuchen. Da trifft ihn die Nachricht vom gewaltsamen Tod seines jüngeren Bruders umso härter. Das Computergenie hat anscheinend mit Drogen gehandelt und sich dabei mit dem Falschen angelegt. Meint jedenfalls die Polizei. Doch unser Held nimmt die Fährte auf und hat schon bald Kontakt zu jovialen Professoren, psychotischen Studenten und üblen Killern. Zusammen mit einer schönen Beamtin von der Polizei geht er der Sache auf dem Grund.

„Crawlers“ ist leidlich spannend umgesetzt, schafft es aber nicht so ganz, die Balance zwischen ernsthaftem Thriller und bösartigen Monsterfilm zu halten. Vor allem bei logisch denkenden Zuschauern provoziert der Film den einen oder anderen unfreiwilligen Lacher. Vor allem der völlig überflüssige 2-Minuten-Auftritt von Mickey Rourke verwirrt sehr, da er anscheinend nur dafür da ist, noch einen bekannten Schauspielernamen mehr aufs Cover schreiben zu können. Das Ende des Films ist in dieser Form übrigens vorhersehbar und schmälert so den Wert des Streifens, der über weite Strecken wirklich sehr unterhaltsam ist. Bild und Ton sind solider Durchschnitt" ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
3 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: They Crawl
Land / Jahr: USA 2001
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Crawlers kaufen Crawlers
DVD Meet the Blacks kaufen Meet the Blacks
DVD Grimms Grusel Märchen kaufen Grimms Grusel Märchen
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: