WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Ong-Bak
5,0
Bewertung für Ong-BakBewertung für Ong-BakBewertung für Ong-BakBewertung für Ong-BakBewertung für Ong-Bak

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Ong-BakMaking Of Ong-Bak
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Ong-Bak TrailerOng-Bak Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Ong-Bak

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Thailändisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
MC-One
EAN-Code:
4042662631013 / 4042662631013
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Ong-Bak

Ong-Bak

Titel:

Ong-Bak

Regie:

Prachya Pinkaew Prachya Pinkaew Biografie

Laufzeit:
100 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Ong-Bak bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Ong-Bak DVD

1,85 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Ong-Bak:


Ting (TONY JAA) klettert blitzschnell am Körper seines überraschten Gegenübers hoch – und spaltet ihm von oben mit beiden Ellbogen schier den Schädel. Der Waisenjunge ist Meister des Muay Thai, dem härtesten Kampfsport der Welt – und diese Fähigkeit ist er bereit einzusetzen für seinen Auftrag. Ting muss den Kopf der Buddha-Statue Ong-Bak, der aus dem Tempel seiner Dorfgemeinde gestohlen wurde, zurückbringen. Der Diebstahl ist für das Dorf eine Katastrophe, denn man befürchtet, dass mit dem Verschwinden des Heiligtums die glücklichen Tage der gläubigen Gemeinde gezählt sind. Um die Statue zurück zu erlangen, folgt Ting dem vermeintlichen Dieb nach Bangkok, wo er auf die Hilfe des ehemaligen Dorfbewohners George hofft. Bislang hatte Ting vermieden, seine einzigartigen Kampfkunstfähigkeiten in ihrer letzten, tödlichen Konsequenz einzusetzen. Doch um Ong-Bak und damit sein Dorf zu retten, ist er zu allem bereit ... Ong-Bak stammt aus dem Hause MC-One.


Ong-Bak Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Ong-Bak:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Ong-Bak:
Ting (TONY JAA) klettert blitzschnell am Körper seines überraschten Gegenübers hoch – und spaltet ihm von oben mit beiden Ellbogen schier den Schädel. Der Waisenjunge ist Meister des Muay Thai, dem härtesten Kampfsport der Welt – und diese Fähigkeit ist er bereit einzusetzen für seinen Auftrag.

Ting muss den Kopf der Buddha-Statue Ong-Bak, der aus dem Tempel seiner Dorfgemeinde gestohlen wurde, zurückbringen. Der Diebstahl ist für das Dorf eine Katastrophe, denn man befürchtet, dass mit dem Verschwinden des Heiligtums die glücklichen Tage der gläubigen Gemeinde gezählt sind. Um die Statue zurück zu erlangen, folgt Ting dem vermeintlichen Dieb nach Bangkok, wo er auf die Hilfe des ehemaligen Dorfbewohners George hofft. Bislang hatte Ting vermieden, seine einzigartigen Kampfkunstfähigkeiten in ihrer letzten, tödlichen Konsequenz einzusetzen. Doch um Ong-Bak und damit sein Dorf zu retten, ist er zu allem bereit ... Das Bild von ONG-BAK ist durch das preisgünstige Material, mit dem in Asien oft gefilmt wird, stark limitiert. Den ganzen Film durchzieht ein recht starkes Rauschen, welches sich aber nur selten zu stehenden Blöcken oder Artefakten entwickelt. Die Schärfe ist meist angenehm, es werden ausreichend Details und ordentliche Konturen dargestellt. Von einem Top-Niveau ist sie aber noch meilenweit entfernt. Die Farben sind in erdigen Tönen gehalten und sehen oft etwas fahl aus. Der Kontrast verschluckt in dunklen Szenen manchmal Details, während der eigentliche Schwarzwert ohne Fehler ist. Die Vorlage ist sauber, nur selten blitzen ein paar Verschmutzungen auf.

Die DVD von MC One basiert auf der französischen Scheibe und bietet im Vergleich zur Thai eine bessere Schärfe, aber auch mehr Rauschen. Informationen zu den beiden Schnittfassungen gibt es im Fazit! Der Sound von ONG-BAK liegt auf der deutschen DVD wahlweise in DTS oder DD 5.1 vor, ersteres bleibt jedoch der gelungenen deutschen Synchronisation vorbehalten, während der O-Ton ebenfalls in DD 5.1 vorliegt. Es gibt zwischen den drei Spuren eigentlich kaum hörbare Unterschiede in Sachen Klangqualität. Alle klingen eher frontlastig mit wenigen Effekten, gutem Bass und ordentlichen Mitten, aber etwas schwachen Höhen. Das Einzige, was regelmäßig und räumlich aus den Surround-Speakern kommt, ist der Soundtrack. Dieser klingt in manchen Szenen direktional, d.h. er wurde nicht nur auf die verschiedenen Kanäle gesplittet, sondern oftmals sogar in einzelne „Musikeffekte“ zerlegt. Die Verleih-DVD bietet außer dem Kinotrailer zu ONG-BAK sowie Programmhinweisen in Form von einigen Trailern zum MC One-Programm keine Extras. Immerhin offeriert der Hauptfilm auf Wunsch Untertitel, die jedoch auf der deutschen Synchronisation basieren („Dubtitles“).

Zum Verkaufstart im Mai wird eine Special Edition mit Bonus-DVD erscheinen, deren Inhalt sich wie schon bei HIGH TENSION an der Ausstattung der französischen Scheibe orientieren wird. Diese bot neben Musikvideos und Interviews ein paar atemberaubende Martial Arts-Demonstrationen von Hauptdarsteller Tony Jaa, der seinen Kampfstil Muay Thai vorstellt. Man darf sich also schon mal freuen! ONG-BAK ist die Kampfsport-Offenbarung des neuen Jahrtausends. Der Thailänder Tony Jaa (richtiger Name: Panom Yeerum) zeigt uns in diesem Film eine bisher komplett unbekannte Kampfsportart namens Muay Thai. Zusammen mit seiner außerordentlichen Athletik, die ihm eine Rolle als Double von Robin Shou in MORTAL KOMBAT 2 bescherte, bekommt der Zuschauer im Film Moves zu sehen, die einem die Kinnlade nach unten klappen lassen. Hier gibt es kein elegantes Chinese Kung Fu, sondern knallharten Vollkontakt mit Knien und Ellenbogen, bei dem es schon vom Hinsehen weh tut. Nicht ohne Grund landeten einige Stuntmen während der Dreharbeiten im Krankenhaus. Spektakuläre Athletik-Stunts, wie das Springen oder Laufen über Köpfe, unter Autos durch oder auch mal oben drüber, runden die äußerst sehenswerten Actionszenen ab.

Eine Story hat der Film auch, die ist aber bei Weitem nicht so interessant wie die Actionszenen und extrem oberflächlich. Auch die schauspielerischen Fähigkeiten von Tony Jaa sind noch verbesserungsbedürftig; er beschränkt sich nämlich auf einen einzigen Gesichtsausdruck, den er über den ganzen Film beibehält. Damit die Story nicht völlig absäuft, hat man Jaa zwei Sidekicks zur Seite gestellt, die zwischen den Actionszenen für Unterhaltung sorgen sollen. Da wäre einmal Thailands Starkomiker Petchai Wongkamlao als trotteliger George und Jungstar Pumwaree Yodkamol, die zu den besten und gefragtesten Schauspielerinnen in ihrer Heimat zählt, als Straßenmädchen Muay.

Die deutsche Fassung von ONG-BAK basiert auf dem sog. Besson-Cut. Luc Besson, bekannt als Produzent und Regisseur von DAS FÜNFTE ELEMENT und LEON – DER PROFI, war von diesem Film so begeistert, dass er die weltweiten Rechte daran aufkaufte und ihn an das westliche Publikum anpasste. Zu diesen Anpassungen zählen neue instrumentale Musikstücke in einigen Szenen, ein paar alternative Takes sowie die Eliminierung der Drogen-Elemente in der Story. Aus diesem Grund fiel ein kompletter Nebenhandlungsstrang über Muays drogenabhängige und dealende Schwester zum Opfer, den man aber wirklich nicht vermisst.

Die Verleih-DVD dürfte identisch zur Film-Disc der kommenden Special Edition sein. Sie bietet – für asiatische Verhältnisse – ein ordentliches Bild mit leichten Schwächen; der Sound spielt etwa in der gleichen Liga, während es auf der DVD keine nennenswerten Extras gibt. Da heißt es dann: warten auf die SE im Mai! ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Ong-Bak
Land / Jahr: Thailand 2003
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Auch als UMD verfügbar
Kommentare:
Kommentar von Nancy F.
ong bak hat mir sehr gut gefallen!!!!ein richtig bewundernswerter film,schauspieleler chatthapong pantanaunkul(saming)ist ein sehr interessanter gut aussehender mann!!!!! genau mein typ gruß nancyF.

Kommentar lesen ...
Kommentar von Nancy F.
ong bak hat mir sehr gut gefallen!!!!ein richtig bewundernswerter film,schauspieleler chatthapong pantanaunkul(saming)ist ein sehr interessanter gut aussehender mann!!!!! genau mein typ gruß nancyF.

Kommentar lesen ...
Kommentar von malboro
der film ist voll geil zu empfehlen;)

Kommentar lesen ...
Kommentar von matthias muth
ich finde den film actionreich gut. STÜRMT die shops und holt euch den film unbedingt

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Prachya Pinkaew:
Weitere Titel im Genre Action:
Weitere Filme von MC-One: