WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Freedom WritersKein Making Of Freedom Writers
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Freedom Writers TrailerKein Freedom Writers Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Freedom Writers

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Türkisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
EAN-Code:
4010884533767 / 4010884533767
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Freedom Writers

Freedom Writers

Titel:

Freedom Writers

Label:

Paramount Home Entertainment

Regie:

Richard LaGravenese

Laufzeit:
117 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Freedom Writers bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Freedom Writers DVD

3,84 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Freedom Writers:


Die zweifache Oscar®-Gewinnerin Hilary Swank glänzt auch in diesem ergreifenden Film über Jugendliche, deren Leben von Schießereien und harter Straßenmentalität geprägt ist – und über eine Pädagogin, die ihnen gibt, was sie am nötigsten brauchen: eine eigene Stimme. Erin Gruwell ist Lehrerin an einer Schule, die von Gewalt und rassistischen Spannungen förmlich zerrissen wird. Gegen ein gleichgültiges System kämpft sie dafür, dass der Klassenraum im Leben ihrer Schüler wieder an Bedeutung gewinnt. Da die „schwer erziehbaren“ Teenager nun ihre eigenen Geschichten erzählen können und die Geschichten anderer hören, entdecken sie die Macht der Toleranz. Sie nehmen ihr Leben wieder selbst in die Hand und verändern dadurch ihre Welt. In weiteren Rollen Golden Globe®-Gewinner Patrick Dempsey (Grey’s Anatomy) und R&B-Star Mario - Freedom Writers basiert auf dem von Kritikern gefeierten Bestseller The Freedom Writers Diary. Freedom Writers stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Freedom Writers Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Freedom Writers:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Freedom Writers:
Es gibt Storys, die immer wieder verfilmt werden. Die Story von dem oder der jungen idealistischen Lehrer/in, die eine Horde aufmüpfiger Teenager zur Räson bringt, gehört dazu.

Nachdem erstmals Glen Ford 1955 in „Die Saat der Gewalt“, viele Jahre später Michelle Pfeiffer in „Dangerous Minds“ (1995) und 2000 Samuel L. Jackson in „187“ (1997) sich den alltäglichen Kleinkrieg an Schulen in amerikanischen Ghettos gestellt haben, versucht nun die zweifache Oscar-Preisträgerin Hilary Swank in „Freedom Writers“ ihre gesamten Kräfte aufzubringen, um vernachlässigte Problemschüler auf den richtigen Weg zu bringen.

Auf den ersten Blick läuft "Freedom Writers" daher Gefahr, in eine Schublade gesteckt zu werden. Doch das auf Tatsachen beruhende Drama nutzt die abgegriffene Grundkonstellation, um neue Bezüge herzustellen.

Hilary Swank schlüpft hier in die Rolle der Lehrerin Erin Gruwell, eine idealistische dreiundzwanzigjährige Englischlehrerin, die ihre erste Stelle an der Wilson High School in Long Beach, Kalifornien, mit einer Klasse von „nichterziehbaren Risikoschülern“ antritt. Als Erin eines Tages während des Unterrichts eine rassistische Karikatur abfängt, die einen Mitschüler zeigt, erklärt sie den Jugendlichen wütend, genau so etwas habe zum Holocaust geführt, und wird verständnislos angestarrt. Sie lässt alle Lehrbücher einsammeln und beginnt stattdessen, mit ihnen Bücher wie „Das Tagebuch der Anne Frank“ zu lesen. Dabei schafft sie es, in dem von Latinos und afroamerikanischen Gangs geprägtem Umfeld und dem (wahrscheinlich als Identifikationsfigur eingeführten) Quoten-Weißen einen ersten Klassenzusammenhalt zu schaffen, der im Projekt „Freedom Writers“ seinen Höhepunkt findet: Jeder Schüler führt ein Tagebuch, in dem er von seinen Erfahrungen mit Gewalt und Rassismus berichtet. Da die 'schwer erziehbaren' Teenager nun ihre eigenen Geschichten erzählen können und die Geschichten anderer hören, entdecken sie die Macht der Toleranz. Sie nehmen ihr Leben wieder selbst in die Hand und verändern dadurch ihre Welt.

Fazit: Trotz der Verankerung in der Wirklichkeit des von Gewalt und Drogen geprägten Schulalltags ist „Freedom Writers“ bereits auf den ersten Blick auch unschwer als Produkt Hollywoods zu identifizieren. Von Anfang an lässt der Regisseur Richard LaGravenese kaum einen Zweifel daran, dass er mitreißen und vor allem auch emotional berühren will, und verkitscht damit selbst das härteste Ghetto.

Aber aller Vorhersehbarkeit, klischeehafter Dialoge die sich aneinander reihen und Drehbuchmängel zum Trotz, es funktioniert. Auch wenn in diesem Falle weniger mehr gewesen wäre. "Freedom Writers" ist ein leidenschaftliches Plädoyer für Hoffnung, Mitgefühl, Mut und Toleranz sowie ein bewegendes, gut inszeniertes und hervorragend gespieltes Drama, das kompromisslos die Probleme der Jugend behandelt. Sehr unterhaltsam!

In weiteren Rollen ist Patrick Dempsey („Greys Anatomy“), Scott Glenn („Das Schweigen der Lämmer“), Imelda Staunton („Vera Drake“) und der R&B-Star Mario zu sehen.

Weitere Filme zum Thema Lehrer/Schüler-Konflikt: „Mona Lisas Lächeln“ mit Julia Roberts, „Club der Cäsaren“ mit Kevin Kline, „Sister Act II“ mit Whoppi Goldberg, und natürlich „Der Club der toten Dichter“ mit Robin Williams.

Zur DVD selbst: Das Bild (1.78:1 / anamorph / widescreen) fällt mit leuchtenden Farben und einem guten Kontrast positiv auf. Es gibt zwar kleiner Verschmutzungen und etwas Grießeln im Hintergrund, dafür ist er aber knackscharf.
Der Dolby Digital 5.1 Sound passt sich des ruhigen Erzählton des Film an, bis auf den Soundtrack bleibt er hauptsächlich frontlastig.
An Bonusmaterial gibt es hier einiges zu entdecken. So findet man dem üblichen Trailer und einer Bildergalerie noch einen Audiokommentar mit Regisseur LaGravenese und Hilary Swank sowie entfernte Szenen und die Featurettes „Erschaffung eines Traums – Die Familie der Freedom Writers“ und „Freedom Writers: Die Geschichte hinter der Geschichte“. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Von wegen Schmelztiegel USA! Nicht erst die Rassenunruhen Anfang der 90er Jahre haben überaus plastisch gezeigt, dass mit den verschiedenen Nationalitäten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten Einiges im Argen liegt. Latinos, Afroamerikaner und Asiaten organisieren sich in Gangs und gehen über Leichen, um sich gegenseitig in einer Großstadt wie L.A. die Territorien streitig zu machen. Als die junge und enthusiastische Lehrerin Erin Gruwell (Oscar-Preisträgerin Hilary Swank) an der Wilson High School von Long Beach ihre neue Stelle antritt, möchte sie eine der Problemklassen übernehmen, die sich genau aus diesen drei Migrantengruppen zusammensetzt, plus einem Quotenweißen, der zu Beginn den selben schweren Stand hat wie die Lehrerin auch. Gruwell verfolgt nach einigen Rückschlägen konsequent ihren Weg, lässt sich weder von den zerstrittenen, aufsässigen Jugendlichen noch von ihren bürokratischen, entmenschlichten Kollegen unterkriegen und schafft es, dass die gewalttätigen Kids wieder einen Sinn in ihr verkorkstes Leben bekommen.

Wenn man nicht wüsste, dass die meisten Vorkommnisse auf tatsächlichen Ereignissen aus den 90er Jahren beruhen, könnte man Drehbuchautor LaGravenese schnell Übertreibungen unterstellen. So ist es aber dann doch nur das dick aufgetragene Pathos, das man ihm zu Recht vorwerfen kann. Aber man muss ihm auch zugestehen, dass es ihm damit ziemlich gut gelingt, sein Publikum emotional zu packen. Die wahren Geschichten der scheinbar chancenlosen Jugendlichen gehen wirklich zu Herzen. Anders als in ebenfalls auf der Realität basierenden Umerziehungsfilmen wie Dance! oder Step Up gelingt es dem Regisseur hier wesentlich überzeugender, die tatsächlichen Probleme der Heranwachsenden in ihrem Kern zu erfassen und Lösungswege anzubieten, die nicht der Realität entrückt und nur individuell durchführbar sind. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
"Die zweifache Oscar®-Gewinnerin Hilary Swank glänzt auch in diesem ergreifenden Film über Jugendliche, deren Leben von Schießereien und harter Straßenmentalität geprägt ist – und über eine Pädagogin, die ihnen gibt, was sie am nötigsten brauchen: eine eigene Stimme. Erin Gruwell ist Lehrerin an einer Schule, die von Gewalt und rassistischen Spannungen förmlich zerrissen wird. Gegen ein gleichgültiges System kämpft sie dafür, dass der Klassenraum im Leben ihrer Schüler wieder an Bedeutung gewinnt.

Da die „schwer erziehbaren“ Teenager nun ihre eigenen Geschichten erzählen können und die Geschichten anderer hören, entdecken sie die Macht der Toleranz. Sie nehmen ihr Leben wieder selbst in die Hand und verändern dadurch ihre Welt.

In weiteren Rollen Golden Globe®-Gewinner Patrick Dempsey (Grey’s Anatomy) und R&B-Star Mario - Freedom Writers basiert auf dem von Kritikern gefeierten Bestseller The Freedom Writers Diary.Der anamorphe 1,78:1-Transfer zählt mit zu den besseren Leistungen, die das DVD-Jahr 2007 bisher hervorgebracht hat. Die Schärfe ist sowohl in Totalen als auch Naheinstellungen exzellent und zeigt klare, wenn auch leicht überschärfte Kanten sowie viele Details. Die Kompression ist sehr unauffällig. Selbst auf farblich homogenen Hintergründen rauscht nur selten etwas, wenngleich man hier doch eine gewisse Körnung der Vorlage erkennen kann.

Die Farben wirken satt und natürlich, während der Kontrast etwas erhöht wurde und das Bild generell ein bisschen zu hell wirkt, was man durch Nachregulierung aber beheben kann. Der Schwarzwert kann ebenfalls durch ein hohes Maß an Tiefe überzeugen. Letztendlich bleibt nur noch zu erwähnen, dass keinerlei Defekte oder Schmutzpartikel das Filmvergnügen trüben. Im Endergebnis bleiben 8  ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Freedom Writers
Land / Jahr: Deutschland / USA 2007
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Audiokommentar mit Richard LaGravenese Hilary Swank, Entfernte Szenen, Making A Dream, Freedom Writers Familie, Freedom Writers: Die Story hinter der Story, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Richard LaGravenese:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Freedom Writers kaufen Freedom Writers
DVD Land & Freedom kaufen Land & Freedom
DVD Verleugnung kaufen Verleugnung
DVD Verleugnung kaufen Verleugnung
DVD Lady Chatterley kaufen Lady Chatterley
DVD Das karmesinrote Blütenblatt kaufen Das karmesinrote Blütenblatt
DVD Empörung kaufen Empörung
DVD The Birth of a Nation - Aufstand zur Freiheit kaufen The Birth of a Nation - Aufstand zur Freiheit
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment: