WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die 3 Tage des CondorMaking Of Die 3 Tage des Condor
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Die 3 Tage des Condor TrailerDie 3 Tage des Condor Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die 3 Tage des Condor

RC 0 FSK Freigabe ab 16 Jahren
HD-DVD-Typ: 1 x HD-DVD
Medium: HD-DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
High Definition (2.35:1) - 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD High Resolution Audio 1.0 Mono,Französisch: DTS-HD High Resolution Audio 1.0 Mono,Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verpackung: HD DVD Case
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680041490 / 4006680041490
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > HD-DVD > Die 3 Tage des Condor

Die 3 Tage des Condor

Titel:

Die 3 Tage des Condor

Label:

Arthaus

Regie:

Sydney Pollack Sydney Pollack Biografie

Laufzeit:
117 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die 3 Tage des Condor bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die 3 Tage des Condor HD-DVD

16,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - HD-DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 11.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die 3 Tage des Condor:


Ein unauffälliges Büro der Amerikanischen Gesellschaft für Literaturgeschichte in Manhattan ist die perfekte Tarnung für eine hochtechnisierte Organisation des CIA. Hier werden weltweit Nachrichten gesammelt, die über Krieg oder Frieden entscheiden. Agent Joe Turner kommt von der Mittagspause zurück und findet ein Massaker vor: Alle Kollegen liegen erschossen am Boden. Sofort gibt er unter seinem Decknamen Condor Meldung an die Zentrale und entgeht kurz darauf nur knapp einem Anschlag. Er ist zudem der einzige Tatverdächtige. Voller Panik taucht er unter und zwingt die Fotografin Kathy Hale, ihm Unterschlupf zu gewähren. Er will und muss herausfinden, wer hinter diesem mörderischen Komplott steckt. Doch die Killer sind ihm an den Fersen, und es bleibt ihm nur wenig Zeit. Die 3 Tage des Condor stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Die 3 Tage des Condor Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die 3 Tage des Condor:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die 3 Tage des Condor:
Sydney Pollack gehört zu den herausragenden Regisseuren des Hollywood-Kinos. Seine Vielseitigkeit hat er nicht allein in zahlreichen Genres bewiesen („Jenseits von Afrika“, „Die Firma“, „Tootsie“), er steht auch gelegentlich als Schauspieler in den Filmen seiner Regie-Kollegen vor der Kamera („Eyes Wide Shut“, „Ehemänner und Ehefrauen“).

Pollack begann seine Karriere zunächst als Schauspieler Anfang der 1960er Jahre. Sein Leinwanddebut hatte er 1962 mit dem Kriegsfilm „War Hunt“, bei dem auch Robert Redford sein Debüt gab. Seitdem sind beide befreundet, und Redford war in zahlreichen Filmen sein Hauptdarsteller, als Pollack hinter die Kamera wechselte, so auch in dem 1975 gedrehten Thriller „Die 3 Tage des Condor“, mit Faye Dunaway, Cliff Robertson und Max von Sydow in weiteren Rollen.

Bei „Die 3 Tage des Condor“ handelt es sich um eine Agentenstory, die man sich nicht entgehen lassen sollte, da die Spannung der Geschichte höchstes Niveau bietet.

Die Hauptfigur im Film ist Joe Turner (Robert Redford). Er arbeitet unter dem Decknamen "Condor" für die CIA, und zwar in der von Dr. Ferdinand Lappe (Don McHenry) geleiteten "Amerikanischen Gesellschaft für Literaturgeschichte", einer Tarnorganisation, die in einer Villa in New York untergebracht ist und die Aufgabe hat, Bücher und andere Veröffentlichungen nach verwertbaren Informationen zu durchforsten. Während der Condor eines Tages ein paar Sandwichs für den Lunch kauft, dringen drei Männer in das Gebäude ein und erschießen alle sechs Anwesenden. Ihr Anführer, der Profikiller G. Joubert (Max von Sydow), hat mit sieben Mitarbeitern gerechnet und findet rasch heraus, dass der Condor dem Anschlag entkommen ist. Nachdem der Condor die Leichen entdeckt hat – darunter auch seine Freundin Janice Chon (Tina Chen) –, nimmt er eine Pistole aus dem Schreibtisch der Empfangsdame, ruft von einer Telefonzelle aus das Hauptquartier an, meldet den sechsfachen Mord und bittet um Hilfe. Der Major (Jess Osuna) in der Telefonzentrale tadelt den Condor, weil er die Sicherheitsvorschriften für die Kommunikation nicht eingehalten hat und fordert ihn auf, sich in zwei Stunden erneut zu melden.

Der Condor geht zu Ralph Heidegger (Lee Steele), dem achten Mitarbeiter seiner Sektion, der an diesem Tag zu Hause geblieben ist, aber er findet ihn tot vor.

Bei seinem nächsten Anruf in der Zentrale wird der Condor mit dem stellvertretenden Direktor J. Higgins (Cliff Robertson) verbunden, der ihn zum Hotel "Ansonia" bestellt, wo er seinen Freund Sam Barber (Walter McGinn) treffen soll, der offenbar ebenfalls für die CIA tätig ist. Sam kommt in Begleitung eines CIA-Agenten namens S. W. Wicks (Michael Kane), der auf den Condor schießt, ihn jedoch verfehlt, danach Sam tötet und vom Condor angeschossen wird.

Ohne zu wissen, wem er noch trauen kann, gerät Turner in einen verwirrenden Strudel der Verfolgung und muss buchstäblich fortwährend um sein Leben bangen. Turner ist auf sich allein gestellt, er nimmt die Fotografin Kathy Hale (Faye Dunaway) als Geisel, um sich bei ihr zu verstecken, kann sie aber später davon überzeugen, ihm freiwillig zu helfen. Eine zarte Romanze entwickelt sich zwischen den beiden trotz der für Turner andauernden Lebensgefahr.

Um seine lebensgefährliche Situation zu ändern, dreht er schließlich den Spieß um: Der Gejagte wird zum Jäger. Er kommt einer Verschwörung auf die Spur und erkennt recht bald die Mörder in den eigenen Reihen.

Sydney Pollack gelang mit "Three Days of the Condor" ("Die drei Tage des Condor"), nach James Gradys Roman "Six Days of the Condor", einen klassischen Agententhriller. Dieser hat allerdings nicht das alte Thema „amerikanische oder britische (James Bond 007) Agenten betreiben Spionage hinter dem eisernen Vorhang“, sondern hier wird die Rolle der CIA (Central Intelligence Agency) kritisch hinterfragt. Vor dem Hintergrund der Watergate-Affäre schürte dieser Film über undemokratische, verbrecherische Machenschaften in Geheimdienstkreisen das Misstrauen gegenüber staatlichen Organen.

„Die drei Tage des Condor“ bietet gute Spannung, eine packende und realistische Geschichte, und hervorragende Schauspieler. Absolut sehenswert! Was will man mehr!

Übrigens: "Die drei Tage des Condor" war bereits die vierte Zusammenarbeit von Sydney Pollack und Robert Redford. Begonnen hatte diese 1965 mit dem Melodram "Dieses Mädchen ist für alle", gefolgt von "Jeremiah Johnson" (1971) und dem Liebesfilm "So wie wir waren" (1973). Danach entstanden weitere Filme wie "Der elektrische Reiter" (1978), "Jenseits von Afrika" (1985) und "Havanna" (1990). Zur DVD selbst: Dem mittlerweile über 30 Jahre alten Bild (16:9/ 2.35:1/ anamorph) mangelt es in erster Linie an Schärfe. Dadurch verlieren insbesondere die Nahaufnahmen an Brillanz. Insgesamt ist der Transfer aber gelungen. Weder großes Rauschen oder Verschmutzungen stören. Der Ton ist leider nur in Dolby Digital 1.0 Mono zu hören, aber er ist wenigstens frei von Störgeräuschen und bietet eine ordentliche Sprachverständlichkeit. Wer es etwas kräftiger im Ton haben will und der englischen Sprache mächtig ist, kann sich die originale Tonspur in Dolby-Surround 5.1 anhören.
Das Bonusmaterial beschränkt sich lediglich auf einen Audiokommentar von Sydney Pollack. Aber dieser ist wirklich hörenswert. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
"Ein unauffälliges Büro der ""Amerikanischen Gesellschaft für Literaturgeschichte"" in Manhattan ist die perfekte Tarnung für eine hochtechnisierte Organisation des CIA. Hier werden weltweit Nachrichten gesammelt, die über Krieg oder Frieden entscheiden.

Agent Joe Turner kommt von der Mittagspause zurück und findet ein Massaker vor: Alle Kollegen liegen erschossen am Boden. Sofort gibt er unter seinem Decknamen ""Condor"" Meldung an die Zentrale und entgeht kurz darauf nur knapp einem Anschlag. Er ist zudem der einzige Tatverdächtige.

Voller Panik taucht er unter und zwingt die Fotografin Kathy Hale, ihm Unterschlupf zu gewähren. Er will und muss herausfinden, wer hinter diesem mörderischen Komplott steckt. Doch die Killer sind ihm an den Fersen, und es bleibt ihm nur wenig Zeit.Die Performance dieser HD DVD des Klassikers aus dem Jahr 1975, ist ein klarer Fortschritt zur eher mäßigen Bildqualität der bereits veröffentlichten DVD. Das Bild liegt progressiv in Full-HD (1920x1080 Pixel) vor und bietet ein Seitenverhältnis von 2.35:1.

Hat man zu Beginn des Filmes, auf Grund einer durchschnittlichen Schärfe und etlichen analogen Defekten, nicht unbedingt das Gefühl, dass für diese Leistung eine HD-Veröffentlichung benötigt worden wäre, wird man im Verlauf der 120  ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Three Days of the Condor
Land / Jahr: USA 1975
Medien-Typ: HD-DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Sydney Pollack:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Die 3 Tage des Condor kaufen Die 3 Tage des Condor
DVD Die drei Tage des Condor kaufen Die drei Tage des Condor
DVD Die drei Tage des Condor - SZ-Cinemathek Nr. 8 kaufen Die drei Tage des Condor - SZ-Cinemathek Nr. 8
DVD Thriller Collection: Die drei Tage des Condor kaufen Thriller Collection: Die drei Tage des Condor
DVD Thriller Collection: Die drei Tage des Condor kaufen Thriller Collection: Die drei Tage des Condor
DVD StudioCanal Collection: Die drei Tage des Condor kaufen StudioCanal Collection: Die drei Tage des Condor
DVD Arthaus Collection Literatur - Nr. 12: Die drei Tage des Condor kaufen Arthaus Collection Literatur - Nr. 12: Die drei Tage des Condor
DVD Das Condor Complott kaufen Das Condor Complott
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: