WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger
4,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Star Wars: Episode 2 - Angriff der KlonkriegerKein Making Of Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger TrailerKein Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: DVD-9
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
16:9 (2.35:1) Widescreen
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1 EX
E: Dolby Digital 5.1 EX
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englisch, Deutsch sowie Englisch und Deutsch für Hörgeschädigte
EAN-Code:
4010232012081 / 4010232012081
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger

Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger

Titel:

Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger

Regie:

George Lucas George Lucas Biografie

Laufzeit:
142 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - DVD Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 31.07.2014 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger:


Zehn Jahre nach der Schlacht um Naboo entgeht Senatorin Amidala nur knapp einem heimtückischen Attentat. Um sie zu schützen, wird ihr Jedi-Meister Obi Wan und sein Padawan Schüler Anakin Skywalker zur Seite gestellt. Während zwischen Anakin und Amidala eine verbotene Liebe entbrennt, rüsten sich die dunklen Mächte für einen gigantischen Krieg, der die gesamte Republik für immer vernichten könnte... Atemberaubende Schlachten, Jodas furioses Laserschwert-Duell und bahnbrechende visuelle Effekte - dieser Film setzt neue Maßstäbe! Hier erwartet Sie das ultimative DVD-Abenteuer, denn dieses 2er-Disc Set mit über 6 Stunden Zusatzmaterial ist der Schlüssel zu den Geheimnissen der gesamten STAR WARS Saga. Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger stammt aus dem Hause Twentieth Century Fox Home Entertainment.


Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger:
Gegen Mitte und am Ende des Filmes hatte ich das Gefühl, ja das ist es wieder, der Film ist so richtig schlecht und genau das ist es, das ist Star Wars! Löcher in der ,falls überhaupt vorhandenen, Story, eine Logik bar jeder normalen Logik, Sätze, die kein normaler Mensch so sagen würde aber und das ist das Wichtigste, richtig gute Actionsequenzen, Spezialeffektes dass Augen, Ohren und Münder offen bleiben, Yoda mit seinen Weisheiten und einem schier unglaublichen Duell, die Jediritter und wie es zum Klonkrieg und den Folgen, Teile IV bis VI, kommt. Da braucht es einfach keine unsägliche möchtegern Titanic Lovestory und die wäre ja auch nur halb so schlimm gewesen, wenn ja, wenn ich Hayden Christensen Annakin Skywalker wenigstens halbwegs hätte abnehmen können, dass er Amidala, Nathalie Portman, wenigsten in Ansätzen liebt, aber da war nichts, keine Spannung, kein Knistern, zwischen den Beiden, nur eine Szene, die dann aber auch gleich mehr oder minder in die geniale Arena szene überging. Ich meine es schien ihm so überhaupt nichts auszumachen wie sehr Amidala hin und her gerissen ist zwischen Liebe und Pflicht, zwischen Gefühl und Verstand. Es läßt ihn schlicht und ergreifend kalt und da ist er doch ganz Jedi! Gut, Logik war nie die Stärke von Star Wars, aber hier wäre sie mal notwendig gewesen. So erfährt der Zuschauer immer nur in anderen Szenen und von anderen Jedis etwas über Anakins aufbrausendes Temperament. Die einzige Szene, in der er mit Amidala seine ermordetet Mutter findet und anschließend das Massaker an den Sandleuten verübt, die ist zwar beeindrucken und entscheidend und gehört auf jeden Fall in den Film, aber dafür hätte es keiner so langen, gefühlskalten Lovestory und einer frappierend an Titanic erinnernden Einstiegssequenz bedurft. ( Eines Tages werde ich der größte Jedi sein. Aaaaaahhhhhhh!!!!! Schon beim Trailer wollte ich damals fluchtartig das Kino verlassen.)

Doch zur Haben Seite und da ist vor allem die wirklich mal für Starwarsverhältnisse schon kongenial zu nennende Logik anzuführen, die hinter dem Verrat von Graf Doku steht und die wenn der Zuschauer ihr richtig folgen kann, eigentlich logisch ist und die durchaus berechtigte Frage aufwirft, ob nicht doch Doku der Gute ist und die Jedi, das eigentliche Gute, das Böse sind und ihm den Weg bereiten. Insofern hat vielleicht auch Yoda einen Fehler gemacht, wie er wohl am Ende selber merkt, wenn er in der für Ihn typischen Art meint, „Sieg, Sieg Du sagen, begonnen der Klonkrieg hat“ (Ich hoffe meine Übersetzung des englischen Originals entspricht der offiziellen Deutschen). So gesehen hat auch auf einmal der erste Teil durchaus seine Berechtigung und so überflüssig finde ich ihn nun auf einmal nicht mehr, nur warum, das bleibt mir momentan wohl noch verschlossen, aber man wirklich dass Gefühl, der erste Teil musste sein. Gut, gemacht George Lucas. Für sich alleine aber bleibt die Kritik an Episode I bestehen.

Rührend und um längen besser als die eigentliche Lovestory ist die Geschichte um Bobba Fett und Jango Fett. Vater und Sohn, eine Geschichte aus dem normalen Leben, aufbereitet im Stile Hollywoods, aber doch real: Der Vater als Vorbild für den Sohn. Das macht die Figur sympathisch und steigert die Beliebtheit noch mehr und noch weiß der Zuschauer nicht, ob sie wirklich auf der falschen Seite stehen die Beiden.

Über das Laserschwertduell Yoda vs Graf Doku noch Worte zu verlieren wäre müßig, denn hinterher kann ich nur sagen, genau so hab ich mir vorgestellt kämpft Yoda, aber ob das vorher schon so war, kann ich nicht sagen. Auch die Sequenz in der Arena und der Aufmarsch, die Ankunft und die Schlachtszenen mit den Klonkriegern, bedürfen wohl keiner Worte, sie sprechen für sich und sind das, was Star Wars ausmacht und zum Inbegriff des Popkornkinos, dass eine ganze Masse an Menschen in seinen Bann ziehen kann und für diese zur Religion wird. Beste Unterhaltung und ein Knallbonbon nach dem anderen für das Auge und die restlichen Sinne, der Zuschauer darf gar nicht nachdenken, über Sinn oder Unsinn, die Show muss weiter gehen. Es geht doch also, warum dann nicht gleich so Herr Lucas?

Den Schauspielern kann man attestieren, sie machen das Beste aus ihren Rollen und die Roboter R2D2 und C3PO sind einfach nur süß. Schauspielerische Glanzleistungen oder gar oscarreifes Spiel werden nicht verlangt und passen auch nicht rein in diese Genre. Eine Steigerung der Leistung aller Schauspieler, wohl auch eine Folge, der im Vergleich zum ersten Teil, breiteren Ausformung der handelnden Charaktere, fällt allerdings schon auf.

Sollte doch noch alles Gut werden und wieder an die Teile IV bis VI heranreichen? Ich denke schon, der Weg stimmt. Abwarten, was Episode III bringt denn am Ende kann dann, wie es ein Kollege so schön formulierte, nur Jubel sein, wenn das erste charakteristische Luftholen von Darth Vader zu hören ist während die Leinwand einfach nur schwarz ist. Nicht mehr aber auch nicht weniger will ich doch. Ist das denn so schwer?

Am Ende noch ein Wort zur Bildqualität. Sie ist ohne Zweifel brillant und über jeden Vorwurf erhaben, es gibt keine Artefakte oder Dropouts, etc und doch an manchen Stellen bleibt das Gefühl, es ist pixelig, wie bei einer Spielekonsole, taucht trotz enormer Anzahl von Pixel und einer hohen Bildwiederholrate, das für Computerspiele typische Gefühl auf, dass an einer Stelle alles wie zu einem Farbklecks zusammenläuft. Dies kann allerdings an der Tatsache, dass ich die RC 1 DVD habe und digitale Bildinformationen, trotz der Einstellung NTSC out beim DVD Player und einem Fernseher der nativ NTSC kann, verloren gehen. Bei einer höherwertigen Anlage kann es durchaus sein, dass diese Fehler trotz RC 1 DVD nicht auftauchen. Sobald die RC2 Fassung erschienen ist werde ich versuchen meinen Eindruck anhand dieser zu bestätigen oder zu verwerfen. Selbst wenn dies gelingt, bleibt für mich nach wie vor die RC 4 DVD von Moulin Rouge das Non-plus-ultra in Sachen Bildqualität, nur weil im Vorfeld immer von neuer Referenz geschrieben wurde und digitale Vorlage, direkt auf digitales Medium, etc.

Ebenso wichtig wie der Film sind für Fans aber auch die Extras und die haben es in sich. Zu denen kann hier schon die Gestaltung der Menüs gezählt werden, die wie schon bei Episode 1, sehr gut gelungen ist und die sich zumindest bei der RC1 DVD für anpassen lässt.

Den Anfang macht ein informativer, hoffentlich auch auf der deutschen RC 2 DVD untertitelter Kommentar während des Filmes. Wie bei der ersten DVD ein Highlight und keine Lobeshymnen. Die Trailer, Teaser und TV Spots, dürften wohlbekannt sein, wenngleich die TV Spots hier in Deutschland nicht so häufig und bei weitem nicht alle davon zu sehen waren oder hab ich das einfach verpasst? Die Deleted Scenes sind diesmal echte aus dem Film herausgeschnittene Szenen und zumindest drei davon hätte ich im fertigen Film gelassen, entweder die drei die Lovestory betreffenden, damit diese „glaubwürdiger“ wird oder aber drei andere, die die Ausformung der Charaktere im Klonkrieger Plot klarer gemacht hätten, vor allem das „Nein“ von Padme zur Klonkriegerarmee, denn bei Jar Jar Binks Auftritt im Senat und davor kann ja der Eindruck entstehen, Padme sei für die Armee.

Die drei Featurettes sind Durchschnitt, und tun niemandem weh, enthalten aber auch nichts wesentlich Neues. Da sind dann die Webdiaries schon ein anderes Kaliber, die sind interessant und geben auch mal andere Blickwinkel wieder von Personen außerhalb des Kreises der üblichen Verdächtigen. Aber zumindest das Love Featurette ist aus einem gänzlich anderen Grund ein Muss. Hier sind Szenen aus Episode V drin und wenn das auch nur der Rohentwurf zu einer möglicherweise irgendwann erscheinenden DVD dieses Titels ist, dann alle Achtung, was da noch an Bildqualität herausgeholt werden kann.

Absolutes Highlight aber sind die Dokumentationen deren Schwerpunkt auf den Computereffekten liegt und die sind ja wohl unbestritten eines der Highlights des Filmes. Hier erfährt man alles, wissenswerte darüber, wie aus der Puppe Yoda, die Computerfigur Yoda wurde und vor allem wieso man dabei darauf achten muss, dass es nicht zu realistisch wird, normalerweise ist genau das doch gewünscht, schon kurios :-) Erstaunlich auch, wie ernst die Erwartungen der Fans genommen werden, geht es darum, wie Yoda als Computergrafik aussehen soll, schließlich wissen die ja aus Episode V und VI wie Yoda sich bewegt und das darf nicht ignoriert werden und wurde es auch nicht. Mir kam während des Filmes nicht in den Sinn Yoda ist jetzt ne Grafik. Weiter erfährt man als Zuschauer dann, wie viel schauspielerische Arbeit gerade dafür notwendig ist, dass am Ende so viele Spezialeffekte einem den Atem rauben oder man nicht merkt, dass weit über 50% der Szene im Rechner entstanden sind. Schlicht und ergreifend faszinierend und gut, dass sich die Macher auf wenige Effekte konzentriert haben, die dann aber konsequent vom Anfang bis zum Ende dokumentiert haben. Abgerundet werden die Extras durch Süßes und richtig gute Sprüche auf den US-Filmplakaten, die zugegebenermaßen ein wenig Wissen über den American Way of Live und anderes mehr erfordern.

Da es sich beim Rezensionsexemplar um die RC 1 DVD handelt, kann es sein, dass sich die Extras geringfügig von denen der RC 2 DVD in Deutschland unterscheiden, vor allem Plakate, Teaser und Trailer dürften, wenn überhaupt, davon betroffen sein.

Zum Abschluss noch was kurioses: Der Versender, bei dem ich die DVD bestellt hatte, legte neben dem Lieferschein, der DVD noch ein weiteres Blatt bei auf dem der Weg zu den einzelnen Easter Eggs beschrieben ist. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
Es gibt sie noch, die magischen Momente im Leben eines Kinofreundes. Viele, die sich heute "Star Wars II" auf DVD kaufen, haben bereits in ihrer Jugend im Kino gesessen und dem galaktischen Bösewicht Darth Vader beim Atmen zugehört. Jetzt bekommen sie - zig Jahre später - die Gelegenheit dazu, die Ursprünge der wohl berühmtesten Science-Fiction-Saga aller Zeiten kennen zu lernen.

In "Angriff der Klonkrieger" ist Anakin Skywalker (Hayden Christensen) älter geworden. Er ist hin und her gerissen zwischen seiner Liebe zur schönen Senatorin Padmé Amidala (Nathalie Portman) und dem devoten Dienst für die Jedis. Sein aufbrausendes und ungehorsames Wesen zeugt schon jetzt von seiner dunklen Seite und bereitet die Wandlung zu Darth Vader bereits vor. Neben dieser eher unterschwelligen Handlung gibt es in Teil 2 aber auch Action pur. Obi Wan Kenobi (Ewan McGregor) kommt gleich mehreren Intrigen auf die Spur. Mitten in einer fernen Galaxis hat ein längst verstorbener Jedi anscheinend eine riesige Armee kämpferischer Klonsoldaten bestellt. An anderer Stelle sammeln sich die Separatisten um den ehemaligen Jedi Count Dooku (Christopher Lee), um sich von der Republik loszusagen. Es kommt zu einer riesigen Schlacht, bei der Hunderte Jedis ihre Laserschwerter schwingen und gegen den Gegner anstürmen.

"Star Wars II" bietet mit seinem Pathos und seinem manchmal recht müden Drehbuch viel Ansatz zur Kritik. Ganz egal. Die Chemie stimmt noch immer. Und George Lucas lässt es richtig krachen. Die Weltraum- und Kampfszenen sind einzigartig und haben in Sachen Bild und Ton echte Referenzklasse. Auf einer Bonus-DVD (8 Stunden) gibt es wieder zahllose Extras, so mehrere Hintergrunddokumentationen und acht neue Filmsequenzen. ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Star Wars 2: Episode II
Land / Jahr: USA 2002
Buch: George Lucas und Jonathan Hales
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
DVD 1:
Kommentare von Drehbuchautor und Regisseur George Lucas, Produzent Rick McCallum, Sound Designer Ben Burtt, ILM Animation Director Rob Coleman, ILM Visual Effects Supervisors Pablo Helman, John Knoll und Ben Snow

DVD 2:
- Zusätzliche acht noch nie gezeigte Szenen, die extra für den DVD-Start kreiert wurden: Jede dieser Szenen enthdlt eine besondere Einführung von George Lucas, Rick McCallum und Ben Burtt
- Erleben Sie die Revolution digitaler Animation in der brandneuen, ausführlichen Dokumentation "From Puppets To Pixels", die unter anderem auch die Kreation des digitalen Yoda und Dexter Jettster verrät.
- Exklusive Dokumentation "State Of The Art: The Previsualization of Episode II"
- Begleiten Sie Ben Burtt und sein Team bei der Erstellung des Sounds für Episode II in der brandneuen Dokumentation "Films Are Not Released, They Escape"
- Drei Featurettes
- Bereits ausgezeichnete, ausführliche 12seitige Web-Dokumentationsserie
- "Across The Stars"-Musikvideo mit John Williams
- Kino-Teaser- und -Start-Trailer sowie 12 TV Spots
- Kinoposter und Anzeigenkampagnen aus aller Welt
- Spöttischer "R2-D2: Beneath The Dome"-Trailer
- Noch nie gezeigte Fotogalerie aus der Produktion mit speziellen Kapitel-Sonderberichten
- Episode II Visual Effects Montage "Blue Plate Special"
- DVD-ROM Weblink zu weiteren exklusiven Star Wars Inhalten
Kommentare:

Weitere Filme von George Lucas:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger kaufen Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger
DVD Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger kaufen Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger
DVD Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (Single Disc) kaufen Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (Single Disc)
DVD Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6
DVD Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3
DVD Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 4 - 6
DVD Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3 kaufen Star Wars Trilogie - Episode 1 - 3
DVD Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith kaufen Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
Weitere Filme von Twentieth Century Fox Home Entertainment: