WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Goodbye Bafana
0,0
Bewertung für Goodbye BafanaBewertung für Goodbye BafanaBewertung für Goodbye BafanaBewertung für Goodbye BafanaBewertung für Goodbye Bafana

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Goodbye BafanaMaking Of Goodbye Bafana
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Goodbye Bafana TrailerGoodbye Bafana Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Goodbye Bafana

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Infos folgen...
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
7321925005677 / 7321925005677
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Goodbye Bafana

Goodbye Bafana

Titel:

Goodbye Bafana

Label:

X Verleih AG / X-Filme

Regie:

Bille August

Laufzeit:
114 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Goodbye Bafana bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Goodbye Bafana DVD

14,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Goodbye Bafana:


GOODBYE BAFANA basiert auf einer wahren Geschichte. Der Film erzählt von dem südafrikanischen Rassisten James Gregory, der als Gefängniswärter auf Robben Island arbeitet und dessen Leben grundlegend durch die Begegnung mit einem schwarzen Gefangenen, den er zwanzig Jahre lang bewacht, verändert wird. Der Name des Gefangenen lautet. Nelson Mandela. Freundschaft, Versöhnung, Hoffnung und Aufbruch – der neue Film des Oscarprämierten Regisseurs Bille August erzählt von der schicksalhaften Beziehung zwischen dem zu lebenslanger Haft verurteilten schwarzen Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela und seinem weißen Gefängniswärter James Gregory. In den Hauptrollen überzeugen Joseph Fiennes als James Gregory, Dennis Haysbert als Nelson Mandela und Diane Kruger als Gregorys Ehefrau Gloria. Basierend auf den Memoiren von James Gregory schuf Bille August mit GOODBYE BAFANA ein bewegendes Plädoyer für die menschliche Kraft zu Umkehr und Neuanfang. Es war Mandelas Vision der Versöhnung, die ihn fasziniert habe, so Regisseur August, der das Drama an den Originalschauplätzen inszenierte. Goodbye Bafana stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Goodbye Bafana Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Goodbye Bafana:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Goodbye Bafana:
In der ganzen Welt steht sein Name für Freiheit, Gerechtigkeit und die Bereitschaft zur Versöhnung. Über ein Vierteljahrhundert saß er für seine Überzeugung im Gefängnis. Für die Weißen war er ein Staatsfeind, Terrorist und Aufwiegler. Für die Schwarzen Südafrikas repräsentierte der Rechtsanwalt und Menschenrechtler Nelson Mandela die Hoffnung auf ein besseres Leben.

Regisseur Bille August („Das Geisterhaus“, „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“) erzählt in seinem Film „Goodbye Bafana“ die Geschichte von Nelson Mandelas Haft (eindrucksvoll dargestellt von Dennis Haysbert bekannt aus „24“) im rassistischen Südafrika aus der Sicht des weißen Gefängniswärters James Gregory (Joseph Fiennes bekannt aus "Shakespeare In Love") ab dessen ersten Tag auf der südafrikanischen Gefängnisinsel Robben Island.

James Gregory hat es wirklich gegeben, und er hat auch über seine Erlebnisse mit Nelson Mandela ein Buch geschrieben. Dies bildete die Ausgangsbasis für das Drama, welches der Regisseur hier inszeniert.

Zur Story: Südafrika 1968: Im brutalen Apartheid-Regime der Nationalen Partei werden 15 Millionen Schwarze von einer Minderheit von vier Millionen Weißen unterdrückt. Schwarze dürfen nicht wählen, kein Land besitzen, sich nicht frei im Land bewegen, kein Geschäft führen, kein Haus besitzen und haben kein Recht auf Ausbildung.

Doch leise und immer deutlicher formiert sich der Widerstand. Aus Angst, ihre Macht zu verlieren, verbietet die weiße Regierung alle schwarzen Widerstandsorganisationen. Ihre politischen Anführer werden ins Exil gezwungen oder lebenslänglich auf die Gefängnisinsel Robben Island vor der Atlantikküste Südafrikas, etwa zwölf Kilometer vor Kapstadt, verbannt.

Der weiße Südafrikaner James Gregory, verheiratet mit der ehrgeizigen Gloria (Diane Kruger bekannt aus „Troya“), ist ein überzeugter Rassist und deshalb von seinem Job als Gefängniswärter auf Robben Island durchaus überzeugt. Dort muss er sich um einen ganz besonderen Gefangenen kümmern: Anti-Apartheid-Aktivist Nelson Mandela. In den 20 Jahren, in denen Gregory Mandela bewacht, ändert sich die politische wie gesellschaftliche Einstellung des Weißen mehr und mehr. Aus dem einstigen Rassisten wird ein Befürworter des Kampfes für ein freies Südafrika.

Fazit: Auch wenn der Film von James Gregory handeln soll, ist er doch als deutliche Hommage an Nelson Mandela zu verstehen. „Goodbye Bafana“ ist ein bewegender Film über die menschliche Kraft zu Umkehr und Neuanfang.

Leider ist diese spannende Geschichte etwas zu brav und behäbig erzählt, doch Dank der guten Hauptdarsteller verzeiht man die eine oder andere Länge bzw. den oftmals allzu deutlichen moralischen Zeigefinger. Alles in allem aber, ein gelungenes und durchaus sehenswertes Portrait über Nelson Mandela und seinen Gefängniswärter, auch wenn es am Schluss, ohne den Schluss en detail vorwegnehmen zu wollen, arg kitschig und emotional geladen zugeht.

Übrigens: Regisseur Bille August inszenierte „Goodbye Bafana“ an Originalschauplätzen.

Die technische Umsetzung der DVD ist gelungen. Die grandiosen Bilder (16:9) wurden anständig transferiert und präsentieren sich mit satten Farben, guten Abstimmungen und zahlreichen Details. Der Sound (Dolby Digital 5.1) kommt recht defensiv, kann aber mit den pathetischen Musikpassagen überzeugen. Im Bonusteil gibt es neben einigen Textinfos (Biografien), einer Fotogalerie und Interviews noch ein knapp halbstündiges Making Of, das allerdings nicht besonders spannend und interessant ist. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Goodbye Bafana
Land / Jahr: Deutschland / Belgien / Südafrika 2007
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
  • Goodbye Bafana
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Bille August:
    Weitere Titel im Genre Drama:
    DVD Goodbye Bafana kaufen Goodbye Bafana
    DVD Last Goodbye kaufen Last Goodbye
    DVD Between Love & Goodbye kaufen Between Love & Goodbye
    DVD Between Love & Goodbye kaufen Between Love & Goodbye
    DVD Goodbye sweet Marilyn kaufen Goodbye sweet Marilyn
    DVD Long Hello and Short Goodbye kaufen Long Hello and Short Goodbye
    Weitere Filme von Warner Home Video:
    Weitere Filme vom Label X Verleih AG / X-Filme: